Aline, reine de Golconde (auch: La Reine de Golconde) (Michel-Jean Sedaine nach Stanislas-Jean de Boufflers), ballet héroïque 3 Akte (15. April 1766 Paris, Académie royale de musique)
Musik von Pierre-Alexandre Monsigny

Erstaufführungen: 1774 Brüssel; 1783 Liège; 1782 Berlin (deutsch von F. L. W. Meyer); 1784 London (italienisch von A. Andrei); 1793 Moskau (russisch). Eine Parodie erschien 1768 unter dem Titel Nanine, Sœur de lait de la reine de Golconde

Schloß im Lande Golconda an den Ufern des Ganges, zu unbestimmter Zeit

home