Alina, regina di Golconda (Alina, Königin von Golconda; Felice Romani nach dem Roman von Stanislas Jean de Bouffler, La reine de Golconde [Basis-Quelle]; Michel-Jean Sedaine), opera semiseria (opera buffa) 2 Akte (Melodramma) (komponiert 1828 in Genua; UA 12. Mai 1828 Genua, Teatro Carlo Felice (zur Eröffnung des neuen Hauses); mit Adelaide Comelli-Rubini (Alina), Giovanni Battista Verger (Volmar); rev. Fassung 10. Okt. 1829 Rom
Musik von Gaetano Donizetti

Alina, Königin von Golconda - Sopran
Fiorina, ihre Freundin - Sopran
Fürst Seide, der Wesir der Königin - Tenor
Ernesto Volmar, französischer Gesandter - Bariton
Belfiore, ein Offizier, sein Freund - Bariton
Assan, ein Palastoffizier - Baß
Hofstaat, Granden, Minister, indische und französische Offiziere und Soldaten, Matrosen, Bajaderen, Sklaven und Sklavinnen, Volk
Golconda im frühen 19. Jahrhundert

1987 Antonello Allemandi; Coro di Regio di Parma; Orchestra "Arturo Toscanini"
Daniela Dessi - Alina
Adelisa Tabiadon - Fiorina
Rockwell Blake - Seide
Paolo Coni - Volmar
Andrea Martin - Belfiore
Sergio Bertocchi - Assan
Nuova Era 6701; Nuova Era 232 732 (2 CD 148'32) (Live-Montage 15.-17. Dez. 1987)

home