Orff, Carl, eigentl. Karl Heinrich Maria Orff
* 10. Juli 1895 in München
+ 29. März 1982 in München
Komponist

Bühnenwerk

  • Gisei. Das Opfer (nach dem japanischen Drama Terakoya, Übersetzung Karl Florenz), Musikdrama op. 20 (1913)
  • Ein Sommernachtstraum (William Shapespeare, Übersetzung August Wilhelm Schlegel), Bühnenmusik (1917; 1927/28; 1938/39, 14. Okt. 1939 Franfurt/M; 1943; 1952, 30. Okt. 1952 Darmstadt; 1962, 12. März 1964 Stuttgart)
  • Klage der Ariadne. Lamento d'Arianna di Claudio Monteverdi (Carl Orff nach Ottavio Rinuccini) (1925, 16. April 1925 Mannheim; revidiert 1940, 30. Nov. 1940 Gera)
  • Orpheus. L'Orfeo. Favola in musica di Claudio Monteverdi (Dorothee Günther nach Alessandro Striggio) (1923/24, 17. April 1925 Mannheim; revidiert 1928/29, 13. Okt. 1929 München; revidiert 1939, 4. Okt. 1940 Gera)
  • Tanz der Spröden. Ballo delle Ingrate in genere rappresentativo di Claudio Monteverdi (Dorothee Günther nach Ottavio Rinuccini) (1925, 28. Dez. 1925 Karlsruhe; revidiert 1940, 30. Nov. 1940 Gera)
  • Carmina Burana. Cantiones profanae, 3 Teile (1934-1936; 8. Juni 1937 Frankfurt/M)
  • Der Mond. Ein kleines Welttheater (Carl Orff nach Jacob Ludwig und Wilhelm Karl Grimm) (1936-1938; 5. Febr. 1939 München, Bayerische Staatsoper; revidiert 1940, 1942, 1946, 1957, 1970)
  • Die Kluge. Die Geschichte von dem König und der klugen Frau (Carlo Orff nach Jacob Ludwig und Wilhelm Karl Grimm sowie Varianten des Weltmärchens), 12 Szenen (1941/42; 20. Febr. 1943 Frankfurt/M)
  • Catulli Carmina. Ludi scaenici (Catull), 3 Akte (1941-1943; 6. Nov. 1943 Leipzig)
  • Die Bernauerin. Ein bairisches Stück (Carl Orff), 2 Teile (12 Bilder) (1944-1946; 15. Juni 1947 Stuttgart, Staatsoper)
  • Antigonae. Ein Trauerspiel (Sophokles, Übersetzung Friedrich Hölderlin), 5 Akte (1940-1949; 9. Aug. 1949 Salzburger Festspiele, Felsenreitschule)
  • Astutuli. Eine bairische Komödie (Carl Orff) (1946-1948; 20. Okt. 1953 München, Kammerspiele)
  • Trionfo di Afrodite. Concerto scenico (Catull, Sappho, Euripides), 7 Bilder (1947-1951; 14. Febr. 1953 Mailand, Scala)
  • Trionfi. Trittico teatrale, Zusammenfassung der drei Werke: Carmina Burana, Catulli Carmina, Trionfo di Afrodite (14. Febr. 1953 Mailand)
  • Lamenti. Trittico teatrale liberamente tratto da opere di Claudio Monteverdi . Zusammenfassung der drei Werke. Orpheus, Klage der Ariadne, Tanz der Spröden (15. Mai 1958 Schwetzingen)
  • Oedipus der Tyrann. Ein Trauerspiel (Sophokles, Übersetzung Friedrich Hölderlin) (1951-1958; 11. Dez. 1959 Stuttgart, Staatstheater)
  • Comoedia de Christi Resurrectione. Ein Osterspiel (Spiel von Christi Auferstehung; Carl Orff) (1955; 31. März 1956 TV Bayerischer Rundfunk München; 21. April 1957 Stuttgart, Staatsoper)
  • Ludus de nato Infante mirificus. Ein Weihnachtsspiel (Wunderspiel von Christi Geburt; Carl Orff) (1960; 11. Dez. 1960 Stuttgart, Staatstheater)
  • Prometheus (Aischylos), 9 Bilder (1960-1967; 24. März 1968 Stuttgart, Staatstheater)
  • De temporum fine comoedia. Das Spiel vom Ende der Zeiten (Carl Orff), 3 Bilder (1970-1971; 20. Aug. 1973 Salzburger Festspiele; revidiert 1979; revidiert 1981, 15. Mai 1994 Ulm)

    list home