Kusser, Cousser, Johann Sigismund
getauft 13. Febr. 1660 in Preßburg (Bratislava)
+ Ende Nov. 1727 in Dublin (Irland)
Komponist

Bühnenwerk

  • Cleopatra (Friedrich Christian Bressand[?] nach Giacomo Francesco Bussani, Giulio Cesare in Egitto), Oper Vorspiel und 3 Akte (April 1690 Braunschweig)
  • Julia (Friedrich Christian Bressand[?]), Oper 3 Akte (1690 Braunschweig)
  • La Grotta di Salzdahl (Flaminio Parisetti), Divertimento 1 Akt (Frühjahr 1691 Braunschweig)
  • Narcissus (Gottlieb Fiedler), Oper Prolog und 3 Akte (4. Okt. 1692 Braunschweig); Kusser wird auf dem Libretto [Hamburg 1692] als "Ober-Capellmeister" bezeichnet
  • Andromeda, Singspiel 3 Akte (1692 Braunschweig)
  • Ariadne (Friedrich Christian Bressand), Oper 5 Akte (15. Dez. 1692 Braunschweig)
  • Jason (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 5 Akte (1. Sept. 1692 Braunschweig)
  • Porus (Friedrich Christian Bressand nach Jean Racine), Singspiel 5 Akte (1693 Braunschweig); von Christian Heinrich Postel umgearbeitet und 1694 unter Kussers Leitung als Der durch Groß-Muth und Tapfferkeit besiegte Porus in Hamburg aufgeführt
  • Erindo oder Die unsträfliche Liebe (Friedrich Christian Bressand), Schäferspiel 3 Akte (1694 Hamburg)
  • Der großmütige Scipio Africanus (Gottlieb Fiedler nach Nicolò Minato), Oper 3 Akte (1694 Hamburg)
  • Pyramus und Thisbe getreue und festverbundene Liebe (C. Schröder), Oper mit Prolog (möglicherweise nicht aufgeführt)
  • Der verliebte Wald, Singspiel 1 Akt (? Stuttgart)
  • Gensericus, als Rom und Karthagens Überwinder (Christian Heinrich Postel), Oper (1694? Hamburg); zweifelhaft, auch Johann Georg Conradi zugeschrieben
  • The Man of Mode (G. Etherege) (9. Febr. 1705 London, Little Lincoln's Inn Fields)

    list home