Kounadēs, Argyrēs, Κουνάδης, Αργύρης
* 14. Jan. 1924 in Istanbul
Komponist, Pianist und Dirigent

Bühnenwerk

I. Opern

  • Ho Gyrismos (Die Wiederkehr; Kay Cicellis/C. Clerides nach Cicellis, The Way to Colonos), Oper 1 Akt (1961; revidiert 1974 und 1987/88)
  • Der Gummisarg (Vasilios Ziogas, deutsche Übersetzung O. Steininger), Oper 1 Akt (1962; 1968 Bonn)
  • Die verhexten Notenständer (nach Karl Valentin), Musiktheater 1 Akt (1969; 1971 Freiburg; revidiert 1991)
  • Der Ausbruch (Walter Jens), Oper 1 Akt (1974 Bayreuth)
  • Teiresias (Argyrēs Kounadēs, Siegfried Schönbohm), Revue 10 Szenen für großes Orchester und Multimedia (1971/72; 1975 Heidelberg)
  • Die Baßgeige (Siegfried Schönbohm, Wolfgang Rauter, L. Lütkehaus, Argyrēs Kounadēs nach Anton Čechov), opera semiseria 5 Szenen (1978; 1979 Freiburg)
  • Lysistrata (L. Lütkehaus, Argyrēs Kounadēs nach Aristophanes), Oper 1 Akt (1980/81; 1981 Lübeck; revidiert 1997/98)
  • Der Sandmann (P. Sievert nach E. T. A. Hoffmann), Oper 1 Akt (1983 Hamburg)
  • Epilogos A (Argyrēs Kounadēs nach Milton Sachtouris, deutsche Übersetzung L. Lütkehaus), Oper 1 Szene (1989; 1991 Freiburg)
  • Epilogos B (Argyrēs Kounadēs nach Milton Sachtouris, griechisch), Oper 1 Szene (1989; 1991 Athen)
  • Die Bakchen (Argyrēs Kounadēs und Siegfried Schönbohm nach Euripides), lyrisches Drama 1 Akt (1993-1996)

    II. Ballette

    III. Filmmusiken

    list home