Kinkel, Johanna, geb. Mockel, geschiedene Mathieux, Matthieux
* 8. Juni 1810 in Bonn
+ 15. Nov. 1858 in London
Komponistin, Musikpädagogin und Schriftstellerin

Bühnenwerk (alle unveröffentlicht)

  • Die Landpartie (Johanna Kinkel), komische Operette (ca. 1836)
  • Savigny und Themis oder Die Olympier in Berlin (Johanna Kinkel), Singspiel (Febr. 1838 Berlin)
  • Friedrich Barbarossa in Suza (G. Kinkel), Singspiel (vor 1840)
  • Das Malztier oder Die Stadt-Bönnischen Gespenster (Johanna Kinkel), lokales Lustspiel in Bonner Mundart mit Liedern und Arien auf bekannte Opernmelodien (18. März 1840 Bonn)
  • Otto der Schütz (Johanna Kinkel), Liederspiel 1 Aufzug (März 1841, Stiftungsfest des Maikäferbundes)
  • Die Assassinen (G. Kinkel), Liederspiel 4 Akte (26. Juli 1843 Bonn)
  • Jubiläum des Großvaters (G. Kinkel), Singspiel (1849)

    list home