Ippolitov-Ivanov, eigentlich Ivanov, Michail Michajlovič
* 19. (7.) Nov. 1859 in Gattschina (bei St. Petersburg)
+ 28. Jan. 1935 in Moskau
Komponist und Dirigent

Bühnenwerk

  • Ruf᾽ (Ruth; Aleksej Tolstoj/Aleksandr Ostrovskij), lyrische Oper/biblische Szenen 3 Akte mit Prolog op. 6 (1883-1886; 4. Febr. [23. Jan.] [anderen Angaben zufolge 8. Febr./27. Jan.] 1887 Tiflis)
  • Azra (Michail Ippolitov-Ivanov nach einer maurischen Legende und Adam Mickiewicz), dramatische Oper 3 Akte mit Epilog (1888-1890; 4. Dez. [22. Nov.] [anderen Angaben zufolge 28./16. Nov.] 1890 Tiflis), Partitur vom Komponisten vernichtet
  • Asja (Nikolaj Manykin-Nevstruev nach Ivan Turgenev), lyrische Szenen 3 Akte op. 30 (1900; 11. Okt. [28. Sept.] 1900 Moskau, Mamontov-Oper im Solodovnikov-Theater)
  • Izmena (Der Verrat; Aleksandr Sumbatov[-Južin] nach seinem gleichnamigen Drama), dramatische Oper 4 Akte op. 43 (1908/09; 17. [4.] Dez. 1910 Moskau, Zimin-Oper im Solodovnikov-Theater)
  • Ole iz Nordlanda (Ole aus dem Nordland; Ippolitov-Ivanov nach M. Jersen), Oper 4 Akte op. 53 (1915; 21. [8.] Nov. 1916 Moskau, Bol᾽šoj Theater)
  • Ženit᾽ba (Die Heirat; Nikolaj Gogol᾽), musikalische Komödie 4 Akte op. 70, 1. Akt von Musorgskij (1868), 2.-4. Akt von Ippolitov-Ivanov (1931; 18. Okt. 1931 Moskau, Theater des Rundfunks)
  • Poslednjaja barrikada (Die letzte Barrikade; Nikolaj Krašeninnikov), Oper 3 Akte op. 74 (1933; nicht aufgeführt)

    list home