Dessau, Paul
* 19. Dez. 1894 in Hamburg
+ 28. Juni 1979 in Zeuthen
Komponist, Lehrer und Dirigent

Bühnenwerk

I. Opern

  • Guiditta (Manuel May), Oper 3 Akte (1910-12 komponiert unvollständig)
  • Die Reisen des Glücksgotts (Brecht), Oper (1945 komponiert unvollständig)
  • Das Verhör des Lukullus (Paul Dessau und Bertolt Brecht), Oper 14 Szenen (1949 komponiert, unaufgeführt); 2. Fassung 14 Szenen (1950; unaufgeführt); 3. Fassung 13 Szenen (1951, unaufgeführt); 4. Fassung 12 Szenen (1951); 5. Fassung Die Verurteilung des Lukullus, 12 Szenen (1951; 17. März 1951 Berlin, Staatsoper; bearbeitet 1952, 1958, 1960)
  • Puntila (Peter Palitzsch und Manfred Wekwerth nach Brechts Volksstück Herr Puntila und sein Knecht Matti), Oper 13 Szenen, Prolog und Epilog (1956-59 komponiert, Prolog 1965; 15. Nov. 1966 Berlin, Staatsoper)
  • C. G. (Inge Müller, Heiner Müller), fragmentarischer Entwurf (1960)
  • Die heilige Johanna der Schlachthöfe (Brecht, bearbeitet von Dessau), Čolakova Evgenij Švarc Opernentwurf (1961)
  • G. G. (Peter Hacks) (1963, Entwurf, Fragment)
  • Lanzelot (Heiner Müller und Ginka Čolakova nach Evenij Švarc, Der Drache und H. C. Andersen), Oper 15 Bilder (1967-69 komponiert; 19. Dez. 1969 Berlin, Staatsoper; bearbeitet 1969-70)
  • Einstein (Karl Mickel), Oper Prolog, 3 Akte, 2 Intermezzi, Epilog (Entwurf als Das gelobte Land und 1964/65 als Albert Einstein; 1969-73 komponiert; 16. Febr. 1974 Berlin, Staatsoper)
  • Leonce und Lena (Thomas Körner nach Karl Georg Büchners gleichnamigen Lustspiel), Oper Prolog und 2 Akte (1976-79 komponiert; 24. Nov. 1979 Ost-Berlin)

    II. Bühnenmusiken/Schauspielmusik

    III. Tanzszenen

    operone