381 Wörterbuch altgriechisch - deutsch

  • φιλ-ήρετμος
    ruderliebend, gern das Ruder führend, die Schifffahrt liebend
  • φιλησία
    ἡ, Dieberei
  • φιλήσιος
    ὁ, Beiwort des Apollo
  • φίλησις
    ἡ, das Lieben; das Küssen
  • φιλ-ήσυχος
    Ruhe liebend, ruhig, friedlich
  • φῑλητεύω
    ein Betrüger sein, stehlen
  • φῑλητής
    ὁ, der Betrüger
  • φιλητής
    ὁ, der Liebende, Küssende
  • φιλητικός
    zum Lieben, Küssen gehörig, geneigt dazu
  • φιλητός
    geliebt, liebenswürdig
  • φίλητρον
    τό, Liebeshandel, verliebtes Abenteuer; auch = φίλτρον, Nähe
  • φιλήτωρ
    ορος, ὁ, der Liebbaber bei den Kretern
  • φιλία
    ἡ, Liebe, Freundschaft, Zuneigung, Gunst; φιλίαν πρός τινας ποιεῖσϑαι, Freundschaft schließen mit; φιλίᾳ τῇ ἐμ ῇ, aus Freundschaft gegen mich
  • φιλιάζω
    jemandes Freund sein, werden
  • φιλ-ῑατρέω
    Freund, Liebhaber der Arzneikunst sein
  • φιλ-ίατρος
    Freund, Liebhaber der Arzneikunst
  • φιλικός
    dem Freunde gehörig, gebührend, geziemend, eigen, freundschaftlich, freundlich; φιλικὰ ἔργα, auch ohne ἔργα, Freundschaftsbeweise. Adv., φιλικῶς ἔχειν πρός τινα, freundlich gegen einen gesinnt sein
  • φίλιος
    freundschaftlich, freundlich gesinnt, befreundet; βρέφη, was auch geliebt übersetzt werden kann; Beiname des Zeus: εἰπὲ πρὸς Διὸς φιλίου, Zeus, der Beschützer der Freundschaft; auch ohne den Zusatz Ζεύς; Ggstz von πολέμιος, es im Kriege mit einem haltend; dah. ἡ φιλία, mit u. ohne χώρα, Freundesland; τὰ χρήματα μὴ φίλια εἶναι, für feindlich, dah. für gute Prise erklären
  • φιλιόω
    zum Freunde machen, pass. Freund werden
  • φιλ-ίππειος
    ὁ, ein Philippd'or
  • φιλ-ιππία
    ἡ. Pferdeliebhaberei
  • φιλ-ιππίζω
    es mit dem Philipp halten, von seiner Partei sein
  • φιλ-ιππισμός
    ὁ, Neigung zu Philipp, das von der Partei des Philipp Sein
  • φίλ-ιππος
    Rosse liebend, Pferdefreund; überh. gern reitend, beritten
  • φιλ-ιππό-τροφος
    Pferdezucht liebend, gern Pferde zu Wettkämpfen aufziehend, haltend
  • φιλ-ιστορέω
    lernliebend, wißbegierig sein
  • φιλ-ίστωρ
    ορος, lernliebend, wißbegierig, neugierig
  • φίλ-ιχθυς
    ὁ, ἡ, fischliebend, Fischliebhaber
  • φιλίωσις
    ἡ, Befreundung
  • φιλιωτής
    ὁ, der Befreundende, Freundschaft Stiftende
  • φιλιωτικός
    befreundend
  • φιλλυρέα
    ἡ, ein Baum
  • φιλό-βακχος
    den Bacchus, den Wein liebend
  • φιλο-βάρβαρος
    die Barbaren, die Ausländer liebend
  • φιλο-βάρβιτος
    das Barbiton liebend
  • φιλο-βασίλειος
    den König liebend
  • φιλο-βασιλεύς
    ὁ, Königsfreund
  • φιλο-βάσκανος
    neidsüchtig
  • φιλό-βιβλος
    Bücher liebend, Bücherfreund
  • φιλό-βοτρυς
    υος, Weintrauben liebend
  • φιλο-βού-παις
    erwachsene, mannbare Knaben liebend
  • φιλό-βρως
    ωτος, gefräßig
  • φιλό-γαιος
    die Erde liebend
  • φιλό-γαμος
    heiratslustig
  • φιλο-γαστορίδης
    ὁ, der seinen Bauch liebt, pflegt, der Schlemmer
  • φιλο-γελοιαστής
    ὁ, Freund von Spaßmachern
  • φιλο-γέλοιος
    das Lächerliche, den Scherz, Spott liebend
  • φιλό-γελως
    ωτος, ὁ, das Lachen liebend, gern lachend
  • φιλο-γενναῖος
    edlen Anstand liebend; τὸ φιλογ., die Liebe zum Edlen, zum Anstande
  • φιλο-γεω-μέτρης
    ὁ, die Geometrie liebend
  • φιλο-γεωργέω
    den Feldbau lieben
  • φιλο-γεωργία
    ἡ, Liebe zum Feldbau, zum Landleben
  • φιλο-γέωργος
    den Feldbau, das Landleben liebend
  • φιλο-γηθής
    ές, die Freude, die Fröhlichkeit liebend
  • φιλό-γλυκυς
    υ, u. φιλό-γλυκος
    das Süße, bes. den süßen Wein liebend
  • φιλο-γονία
    ἡ, Liebe zu den Kindern, den Jungen
  • φιλό-γονος
    seine Jungen, Kinder liebend
  • φιλό-γοργος
    gern, gewöhnlich furchtbar, finster
  • φιλο-γραμματέω
    Literatur, Bücher lieben
  • φιλο-γραμματία
    ἡ, Liebhaberei für Bücher, Literatur
  • φιλο-γράμματος
    Bücher, Literatur liebend
  • φιλο-γραφέω
    die Malerei lieben
  • φιλο-γυμναστέω
    Leibesübungen lieben
  • φιλο-γυμναστής
    Freund von Leibesübungen, Turnfreund
  • φιλο-γυμναστία
    ἡ, Liebe zu Leibesübungen
  • φιλο-γυμναστικός
    ή, όν, zum φιλογυμναστής gehörig, ihn betreffend, ihm eigen, geziemend
  • φιλο-γύμναστος
    Leibesübungen liebend
  • φιλο-γύνης
    ὁ, der Weiberfreund
  • φιλο-γυνία
    ἡ, Weiberliebe, Liebe zum weiblichen Geschlechte
  • φιλό-γυνος
    Weiber liebend, Weiberfreund
  • φιλο-γώνιος βίος
    ein die Winkel liebendes, ein Stubenleben
  • φιλο-αίμων
    ονος, Dämonen, Götzen liebend, verehrend
  • φιλό-δακρυς
    υ, u. φιλο-δάκρυος
    tränenliebend, gern oder oft weinend
  • φιλό-δαφνος
    den Lorbeer liebend
  • φιλο-δειπνιστής
    ὁ, der gern schmaust, andere gern bewirtet
  • φιλό-δειπνος
    Mahlzeiten, Gastmähler liebend
  • φιλο-δέμνιος
    das Bett, bes. das Ehebett, u. dah. den Ehegatten, die Ehegattin liebend
  • φιλό-δενδρος
    die Bäume, den Wald liebend
  • φιλο-δεπαστής
    ὁ, Liebhaber des Bechers, des Trunks
  • φιλο-δέσποινος
    die Herrin, Hausfrau liebend
  • φιλο-δεσποτεύομαι
    die Herrschaft eines Gebieters lieben
  • φιλο-δεσπότης
    ὁ, seinen Herrn, Gebieter liebend, Titel einer Comödie des Timostratus
  • φιλο-δέσποτος
    seinen Herrn, Gebieter liebend; ἀνδράποδα φιλοδέσποτα, die Zwingherren liebende Knechte
  • φιλο-δημία
    ἡ, Liebe des Volkes, Popularität
  • φιλό-δημος
    das Volk liebend, der Volksfreund
  • φιλο-δημότης
    ὁ, Volksfreund
  • φιλο-δημώδης
    ες, u. φιλο-δημοτικός
    ή, όν, einem Volksfreunde gehörig, eigen, geziemend
  • φιλο-δίκαιος
    Gerechtigkeit liebend, Freund der Gerechtigkeit
  • φιλο-δικαστής
    ὁ, der gern Richter ist, Titel einer Comödie des Timokles
  • φιλο-δικέω
    Gerichtshändel, Streit, Zank lieben
  • φιλο-δικία
    ἡ, Neigung zu Rechtshändeln, Prozesssucht, Zanksucht
  • φιλό-δικος
    Rechtshändel liebend, prozesssüchtig, streitsüchtig, zanksüchtig
  • φιλ-οδίτης
    ὁ, Freund der Wanderer, der Reisenden, Beiwort des Pan und des Priapus
  • φιλο-δοξέω
    den Ruhm lieben, ehrbegierig sein, eine Ehre worin suchen
  • φιλο-δοξία
    ἡ, Ruhmliebe, Ehrliebe, Ehrsucht, Ehrbegierde
  • φιλό-δοξος
    1) ehrliebend, ehrsüchtig, ehrbegierig; 2) seine eigne Meinung liebend, u. übh. für eine Meinung eingenommen
  • φιλο-δοσία
    ἡ, Schenkliebe, Freigebigkeit
  • φιλό-δουλος
    Sklaven liebend
  • φιλό-δουπος
    Getöse liebend, tosend
  • φιλό-δρομος
    das Laufen liebend
  • φιλό-δροσος
    den Tau liebend
  • φιλ-όδυρμος
    ον, das Wehklagen liebend
  • φιλ-όδυρτος
    gern, gewöhnlich wehklagend
  • φιλο-δωρέω
    gern schenken, freigebig sein
  • φιλο-δώρημα
    τό, freigebiges Geschenk
  • φιλο-δωρία
    ἡ, Schenkliebe, Freigebigkeit
  • φιλό-δωρος
    gern schenkend, freigebig
  • φιλο-εργός oder φιλόεργος
    arbeitliebend, arbeitsam
  • φιλο-εστιάτωρ
    der gern bewirtet
  • φιλο-ζέφυρος
    den Westwind liebend
  • φιλο-ζητητής
    ὁ, gern suchend, Freund von Untersuchungen
  • φιλο-ζωέω
    das Leben lieben
  • φιλο-ζωΐα
    ἡ, Liebe zum Leben, dah. Furchtsamkeit, Feigheit, aber auch Schonung des Lebens
  • φιλό-ζωος
    1) das Leben liebend, schonend, dah. furchtsam, feig; 2) die lebenden Wesen, die Geschöpfe liebend
  • φιλό-θᾱκος
    das Sitzen liebend, dah. träg
  • φιλο-θεᾱμοσύνη
    ἡ, Schaulust
  • φιλο-θεάμων
    ονος, gern sehend, schaulustig, Freund von Schauspielen
  • φιλο-θεέω
    ein φιλόϑεος sein
  • φιλο-θεΐα
    ἡ, Liebe zu Gott
  • φιλό-θεος
    Gott liebend, gottesfürchtig, fromm; pass., von Gott geliebt
  • φιλο-θεότης
    ητος, ἡ, Liebe zu Gott
  • φιλό-θερμος
    Wärme liebend
  • φιλο-θερσίτης
    ὁ, den Thersites liebend
  • φιλο-θεωρέω
    die Betrachtung, die Spekulation lieben
  • φιλο-θέωρος
    schaulustig; die Betrachtung, die Spekulation liebend
  • φιλό-θηλυς
    υ, das weibliche Geschlecht, das Weibchen liebend
  • φιλο-θηρέω
    die Jagd lieben, ein Jagdliebhaber sein
  • φιλο-θηρία
    ἡ, Liebe zur Jagd, Jagdliebhaberei
  • φιλό-θηρος
    jagdliebend, Freund der Jagd
  • φιλο-θόρυβος
    Lärm, Aufruhr liebend
  • φιλο-θουκυδίδης
    ὁ, Freund des Thucydides
  • φιλο-θρέμμων
    ονος, gern erziehend, aufziehend, haltend
  • φιλό-θρηνος
    u. φιλο-θρηνής
    ές, Klagen liebend, gern od. gewöhnlich klagend
  • φιλό-θρησκος
    religiöse Gebräuche liebend, bigott
  • φιλό-θυρσος
    den Thyrsos liebend
  • φιλό-θυτος
    u. φιλο-θύτης
    ὁ, Opfer liebend, gern, gewöhnlich opfernd
  • φιλο-ΐᾱτρος
    die Ärzte, die Arzneikunst liebend
  • φιλ-οίκειος
    seine Familie, seine Verwandten, Hausgenossen, seines Gleichen liebend
  • φιλ-οικό-δομος
    baulustig, gern
  • φίλ-οικος
    das Haus, sein Haus liebend
  • φιλ-οικτίρμων
    ονος, zum Mitleiden geneigt, mitleidig, barmherzig
  • φίλ-οικτος
    u. φιλ-οίκτιστος
    Wehklagen liebend, gern wehklagend, um dadurch andere zum Mitleid zu bewegen
  • φιλ-οινία
    ἡ, Liebe zum Wein, zum Trunk
  • φίλ-οινος
    den Wein, den Trunk liebend
  • φίλ-οιστρος
    u. φιλ-οιστρο-μανής
    ές, Wut, Raserei liebend, bes. die wilde Begeisterung bei den Festen des Bacchus und der Kybele liebend
  • φιλ-οίφης
    ὁ, den Beischlaf liebend, ein geiler Mensch
  • φίλ-οιφος
    Hurerei, Liederlichkeit liebend
  • φιλο-καθάριος
    Reinlichkeit liebend
  • φιλο-κάθαρος
    Reinheit, Heiligkeit liebend
  • φιλό-καινος
    das Neue liebend
  • φιλό-καισαρ
    ὁ, Freund des Cäsar, des Kaisers
  • φιλό-κακος
    das Böse, die Bösen liebend
  • φιλο-κακοῦργος
    gern Böses tuend
  • φιλο-καλέω
    1) Freund des Schönen, Edlen sein; 2) sich eine Ehre woraus machen und deshalb danach streben
  • φιλο-καλία
    ἡ, Liebe zum Schönen, Guten, Edlen, Ehrliebe
  • φιλο-καλλ-ωπιστής
    ὁ, der den Schmuck, Putz Liebende
  • φιλό-καλος
    das Schöne, Gute, Edle liebend, Freund des Schönen, sowohl vom äußerlich Schönen, Anständigen, als vom Sittlichschönen; prunkliebend, glanzliebend; περὶ ὅπλα, die schönen Waffen liebend
  • φιλο-καμπής
    ές, gern, gewöhnlich gebogen
  • φιλο-καρπο-φόρος
    gern Frucht tragend, fruchtreich
  • φιλό-κενος
    das Leere liebend, leeren Schein, Prunk liebend
  • φιλο-κέρδεια
    ἡ, Gewinnsucht
  • φιλο-κερδέω
    den Gewinn lieben und suchen, gewinnsüchtig sein
  • φιλο-κερδής
    ές, den Gewinn, Vorteil liebend, suchend, gewinnsüchtig
  • φιλο-κέρτομος
    schmähsüchtig, spottsüchtig
  • φιλο-κηδεμών
    όνος, seine Verwandten liebend
  • φιλο-κηδής
    ές, Sorgen liebend
  • φιλό-κηπος
    Gartenfreund
  • φιλο-κιθαριστής
    ὁ, der die Zither, das Zitherspiel liebt
  • φιλο-κίνδῡνος
    Gefahr liebend, wagehalsig
  • φιλο-κισσο-φόρος
    gern Epheu tragend
  • φιλό-κλαυτος
    gern, gewöhnlich weinend, klagend
  • φιλο-κλέαρχος
    Freund des Klearchus
  • φιλο-κνήμῑς
    gern, gewöhnlich Beinschienen tragend
  • φιλό-κνισος
    gern kneipend, neckend, schäkernd, bes. Freund verliebter Neckereien
  • φιλό-κοινος
    das Gemeine liebend
  • φιλο-κοιρανίη
    ἡ, Liebe zum Königtum
  • φιλο-κόλαξ
    ακος, Schmeichler, Schmarotzer liebend
  • φιλό-κολπος
    den Busen liebend
  • φιλό-κομος
    sein Haar liebend, pflegend
  • φιλο-κομπέω
    gern prahlen, prahlsüchtig sein
  • φιλο-κομπία
    ἡ, Prahlsucht
  • φιλό-κομπος
    Prahlerei liebend, gern prahlend
  • φιλό-κοπρος
    Mist liebend, verlangend
  • φιλο-κοσμέω
    den Schmuck, den Prunk lieben
  • φιλο-κοσμία
    ἡ, Schmuckliebe, Prunkliebe
  • φιλό-κοσμος
    den Schmuck, den Prunk liebend
  • φιλό-κρημνος
    steile Felsen liebend
  • φιλο-κρινέω
    gern u. genau prüfen, untersuchen u. erzählen
  • φιλο-κρόταλος
    die Klapper, das Geklapper liebend
  • φιλό-κροτος
    Lärm, Geräusch liebend, Beiwort des Pan
  • φιλο-κτέανος
    besitzliebend, dah. habsüchtig, habgierig
  • φιλο-κτησία
    ἡ, u. φιλο-κτημοσύνη
    ἡ, Besitzliebe, Habsucht
  • φιλό-κτιστος
    gern bauend, baulustig
  • φιλό-κυβος
    die Würfel, das Würfelspiel liebend
  • φιλο-κῡδής
    ές, Ruhm u. Ehre liebend, Herrlichkeit u. Freude liebend
  • φιλο-κυν-ηγέτης
    ὁ, Liebhaber der Jagd
  • φιλο-κυν-ηγία
    ἡ, Jagdliebe
  • φιλο-κύνηγος
    die Jagd liebend
  • φιλο-κύων
    κυνος, u. φιλό-κυνος
    Hunde liebend
  • φιλο-κωθωνιστής
    ὁ, den Trunk liebend, Zechfreund
  • <<< list operone >>>