o p e r o n e

SPRÜCHE Friedrich Rückert (1788-1866)

Am Abend wird man klug
Für den vergangenen Tag,
Doch niemals klug genug
Für den, der kommen mag.
Friedrich Rückert (1788-1866), Vierzeilen 2. Hndrt. Nr. 73
ABEND

Vom Aberglauben ist Unglauben stets begleitet,
Und Aberglauben hat zum Glauben oft geleitet.
So im Unglauben ist der Glaube schon enthalten;
Durch Gottes Kraft geweckt, wird er sich draus entfalten.
Friedrich Rückert (1788-1866), D. Weisheit d. Brahmanen (1836-1839). B. 18, Nr. 43. (Stufe 6. Prüfung. Nr. 341)
ABERGLAUBE

Wuchern wird der Aberglaube,
Wo man weg den Glauben warf.
Friedrich Rückert (1788-1866), Gesammelte Gedichte (1834-1838). Bd. 3
ABERGLAUBE