Spruchlexikon DEUTSCH 87

<<< | >>>


Huckst opp, so nehm öck di.
Königsberg. Wenn jemand ohne Neigung und Antrieb etwas tut; von denen, die Erbsen und andere Hülsenfrüchte ohne Appetit essen, weil sie müssen.
Aufhocken
Opgehuckt, seggt de Bronat, on geit bi sine Ole.Aufhocken
Er horcht auf, als wenn die Katz' donnern hört.Aufhorchen
Er horcht auf, als wenn die Sau sichten hört.Aufhorchen
A kon gar nich ufhieren.Aufhören
Aufhören ist Kunst.Aufhören
Aufhören, eh' es zu viel wird, ist Weisheit.Aufhören
Da hört doch alles auf.Aufhören
Da hört nichts auf, weil nichts angefangen hat.Aufhören
Dat hört op.
Deutz. Dem kann nicht stattgegeben werden, das ist verkehrt.
Aufhören
Hörst du auf hineinzugießen, so hör' ich auf zu fließen.
la] Desine infundere et ego desinam fluere.
Aufhören
Hört up, Liefmann; kennt gy nit de grote König Basan.Aufhören
Ich höre nit auf, und wenn's en Säustall gibt, sagte der Beichtiger, als ihn die Klosterfrau bat, aufzuhören, es könnte sonst ein Kind geben.Aufhören
Man muss aufzuhören wissen.
la] Manum de tabula.
Aufhören
Nicht aufhören, bis einem die Pfeife aus dem Ärmel fällt.
Die Römer nannten einen, der, wenn er etwas angefangen hatte, nicht damit aufhörte, einen »arabischen Flötenspieler«.
la] Arabicus tibicen. (Menan.)
Aufhören
'S isch guet ufz'höre, wenn mr's Ung'schlächt g'gesse hat.
Soloturn
Aufhören
Sie hören auf die Trommel oben zu schlagen, sie schlagen sie unten.
Surinam. Sinn: Sie spannen die Pferde hinter den Wagen.
Aufhören
Ufg'hört mit de-n-Imbe (Bienen).
Soloturn. Mahnung, ein Geschäft aufzugeben, bei dem man keinen Gewinn hat.
Aufhören
Wenn aufhört das Fest und anfängt der Streit, kommt man stets zur Unzeit.Aufhören
Ich hüpf' auf, ich hüpf' nieder, narrst du mich, ich narr' dich wieder.Aufhüpfen
Er kann aufhusten.
Köthen. Besitzt Geld.
Aufhusten
Jetzt bin ick schlagend ufgeklärt, sagte Pietsch, da hatte er auf seine Frage eine Ohrfeige erhalten.Aufklären
Was man aufknüpfen kann, muss man nicht zerhauen.Aufknüpfen
Wer sich aufknüpfen will, findet leicht einen Strick, wer einen anderen henken will, findet deren zwei.Aufknüpfen
Der wird Meister Aufknüpfer in die Hände kommen.
»Ich meine, wäre das Meister Hansen, oder Hemerlin, oder vffknüpffer befohlen worden, sollte es besser gemacht haben.« Es ist von einer Züchtigung, Stäupung die Rede.
Aufknüpfer
Etwas aufkochen.
Umbilden, verändern, verbessern.
la] Incudi reddere. (Horaz.)
Aufkochen
He kaket up, as ên Welgengrapen.
Von einer Speise, die den Magen beunruhigt und widerwärtiges Aufstoßen erregt. Welgen von walgen, aufstoßen, aufwallen. Ein elendes Essen heißt: Welgen un Wehdage. Die obige Redensart wird von Aufbrausenden, Jähzornigen gebraucht.
Aufkochen
He kakt up as 'n Welljepott.Aufkochen
Das ist erst aufkommen, seitdem das Reich auf leymen Füßen und Zehen steht.
Diese Redensart stammt aus der Zeit, in der das deutsche Reich von den Türken überwältigt worden war und an Soliman Tribut zahlen musste.
Aufkommen
Des einen Aufkommen ist des anderen Verderben.Aufkommen
Er ist von nichten vffkommen.
la] Hodie nullus, cras maximus.
Aufkommen
Gegen meck kummt keiner up, säd' de Stadtsoldat, un sprung öwer'n Strohhalm, dat em de Hâre up dem Koppe suseten.
Hildesheim
Aufkommen
Davon wird ihm nichts aufkoppen.
Er wird davon nichts bekommen.
Aufkoppen
Er war heut' gut aufgekratzt.Aufkratzen
Er kann die Sache nicht aufkriegen.
Er weiß sich dieselbe nicht zu erklären.
Aufkriegen
Er küsst sein Gebetbuch auf.
Der Bigotte.
Aufküssen
Läd't Einer auf, und Zwei laden ab dafür, so füllt sich der Wagen schwerlich dir.Aufladen
Man kann eher afloten, es opstuigen.
Soest. Sagt der Handelsmann.
Aufladen
Mer muss sich nit mehr uflade, as mer trage' kann.Aufladen
Wenn einer aufladet und zwei ab, wird der Wagen nicht voll.Aufladen
Wenn man schief aufladet, fällt der Wagen um.Aufladen
Wien ze vil oflat, mess vir em Dîr uofladen.Aufladen
Er ist gut aufgelaufen.
Er hat sich anführen, betrügen lassen.
Auflaufen
Hi lêpt ap, üüs an köögenden Kraagh.
Amrum. Er läuft auf wie ein kochender Grapen.
Auflaufen
Ein jeder lege jhm selbst auff, das sein Pflug kan erehren.Auflegen
Sich aufflegen (am Tisch) wie ein Böhme.Auflegen
Wem auferlegt ist, nicht anzugreifen, sondern nur zu wehren, dem ist erlaubt, unterzuliegen und nicht obzusiegen.Auflegen
Hä let sich auf bi e fauler Schaffer (Schäfer).
Henneberg
Auflehnen
Es gibt überall aufzulesen, sagt der Jüd', man muss nur ein Säcklein mitnehmen.
Meiningen
Auflesen
Sie hat eppas aufgeläsa.
Sie ist unehelich schwanger geworden; auch: sie hat sich eine Krankheit, ein Übel zugezogen.
Auflesen
Dês ligt mer af wêi mei' èirsts Hemmed, des aff'n Buck'l nit zammganga is.
Nürnberg. Afliegen = auf-, d. i. anliegen, am Herzen liegen. Ironisch, wenn man sagen will, dass man sich über etwas keine Sorge mache, da das erste Hemd als offen bekanntlich gar nicht anliegt.
Aufliegen
Wer aufmerkt, findet auch, und wär's Kot im Hause.Aufmerken
Wer genau aufmerkt und ruhig überlegt, der urteilt (richtet) wohl.
it] Saggiamente giudica, chi bene ascolta, e tardi giudica.
Aufmerken
Aufmerksam wie ein Kriminalrichter.
Gartenlaube, 1857
Aufmerksam
A mutzt' em a Ding balde uf.Aufmutzen
Einem etwas aufmutzen.Aufmutzen
Ihr müst eem a Ding nich ufmutzen.Aufmutzen
Aufpassen wie a Hacht (Habicht).
Franken
Aufnehmen
Bald aufgenommen, bald hingeworfen.Aufnehmen
Dä pass op, wat gespillt wird.
Brandenburg
Aufnehmen
Er (es) wird aufgenommen wie ein heißer Teufel.
Litauen
Aufnehmen
Er kann sich aufnehmen wie ein nasses Küken.Aufnehmen
Er passt auf wie d' Katz auf d' Maus.
Binzwangen
Aufnehmen
Er passt auf wie ein Heftelmacher.
Bautzen
Aufnehmen
Er passt auf wie ein Schießhund.
Schlesien
Aufnehmen
Er wird aufgenommen wie der Fuchs unter den Hühnern.
fr] Il vient là comme un chien dans un jeu de quilles.
Aufnehmen
Er wird aufgenommen wie die Eule unter den Vögeln.Aufnehmen
Er wird aufgenommen wie die Katze unter den Mäusen.Aufnehmen
He nimmt eer nig up, un smitt eer nig daal.
Indifferente neutrale Haltung. Gewöhnlich von einem Ehemanne gesagt, der seiner Frau weder etwas zu Liebe, noch zu Leide tut, sie, wenn sie fällt, nicht aufhebt, sie jedoch auch nicht hinwirft.
Aufnehmen
Ist man wo gut aufgenommen, muss man nicht bald wiederkommen.Aufnehmen
Man nimmt dich auf nach deinem Rock und begleitet dich weg nach deinem Verstande.Aufnehmen
Pass auf, Bauer, der Bürger kommt.
Holstein. Dies sagt in der Regel der, dem ein anderer zumutet, ihm aufzuwarten. Bist du mehr als ich, dass ich für dich aufpassen soll?
Aufnehmen
Pass man up, Lunt, Jochem ward Füer gewen.
Danziger Nehrung
Aufnehmen
Pass uf, der Tüfel könt e Schelm si.
Luzern
Aufnehmen
Uppassen is de Bösskupp.
Ostfriesland
Aufnehmen
Wer nicht aufpasst, gewinnt nicht.
nl] Die niet oppast, ziet zijn geld niet wassen.
Aufnehmen
Einem bass auffbaucken vnd auff die Haube greiffen.Aufpauken
Einem redlich aufpaucken.Aufpauken
Einem was aufpauken.Aufpauken
Ementerm äst afpêlzen.
Siebenbürg.-sächsisch. Jemandem etwas aufpelzen, d. h. ihn zum besten haben.
Aufpelzen
Pfeiff auff vnd verderb den Reigen nicht.Aufpfeiffen
Er wird aufplatzen wie Melekt Zêg (Ziege).
Bartenstein. Von einem Vielfraß.
Aufplatzen
Prällt a doch uf wie a Furtz im Boade.Aufprellen
Er pustet sich gewaltig auf.
Von jemandem, der großtuerisch, aufgeblasen auftritt.
Aufpusten
Andern putzt sie auf, aber sie selber ist eine Schlumperliese.
cz] Jiné kase (podkasává), a sám se plíhá.
Aufputzen
Er ist aufgeputzt wie ein Kutschpferd.Aufputzen
Sie ist aufgeputzt wie der Palmesel acht Tage vor Ostern.Aufputzen
Er quillt auf wie a Povis (Bovis).
Hirschberg
Aufquillen
Hei rabbelt sök op wie e ôl Twêrnsock (Zwirnsack).Aufrabbeln
Sich aufrabbeln.
Für eine Sache ein übergroßes Interesse zeigen.
Aufrabbeln
Räum' auf, halt nichts, ist sein Begier.Aufräumen
Räum' auf, Mariechen!
Wenn Verwirrung in Wirtschaft, Kopf und Rede herrscht.
nl] Helder op, Machidtje.
Aufräumen
Er ist ein Aufräumer (Dieb).Aufräumer
Aufrecht hat (o. ist) Gott lieb.Aufrecht
Aufrecht hinkt nicht.
Wurmlingen
Aufrecht
Aufrecht und lang steht Fürsten wohl an.
la] Est procerum, vere procerum corpus habere.
Aufrecht
Aufrecht wie ein leerer Mehlsack.Aufrecht
Ufrecht, d' Auge sind obe.
Gegend am Thunersee
Aufrecht
An unverschuldeter Aufregung gestorben, erklärte der Totenschauer, als er einen Mann tot mit drei Kugeln im Kopfe fand.Aufregung
Er hat es also auffgerieben, dass nicht ein Lauss war vberblieben.Aufreiben

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone