Spruchlexikon DEUTSCH 59

<<< | >>>


Bei gutem Äpfelwein fällt dem Deutschen sein Kreuz nicht ein.
Spott der Deutschamerikaner auf die Deutschen in der alten Heimat, darüber, dass sie Übel geduldig ertragen, die durch einmütiges Wollen leicht zu beseitigen wären.
Äpfelwein
Apfelwolken und geschminkte Frauen sind nicht von langer Dauer.
fr] Temps pommelé et femme fardée ne sont pas de longue durée.
Apfelwolken
Er hat zu viel Aphikoomen gesse'.
Jüdisch-deutsch
So heißt das Stück Matze, das nach rabbinischer Vorschrift am Passahabend als Nachtisch gegessen wird. Wenn man bei jemandem, der sehr alt geworden, fragt, woran er gestorben sei, so sagt man scherzend: Er hat zu viel Aphikoomen gegessen.
Aphikoome
Wer viel Aphikoomen isst, der lebt lange.Aphikoome
Das is e Apikores.
Jüdisch-deutsch
Auch: Das is e Min (Manäer). Apikores = Irrgläubige, Heterodoxe, Epikuräer.
Apikores
Apollo lacht nicht immer.Apollo
Das mag Apollo verstehen!
Wenn etwas sehr dunkel und unverständlich ist.
la] Ne Apollo quidem intelligat.
Apollo
Was hat dir Apollo gesungen (o. geantwortet).
Wenn man jemanden, der von einer hochgestellten Person kommt, fragt, was für eine Antwort er erhalten habe. Mit Bezug auf die Zither, welche die Dichter dem Apollo beilegen.
la] Quid tibi Apollo cecinit. (Zenod.)
Apollo
Das haben die Apostel nicht gepredigt.
nl] Dat was de meening van den apostel niet.
Apostel
Das ist der letzte Apostel (auch: der letzte Heilige).
Ironisch: Es ist ein sauberer Gesell, ein schöner Heiliger, der letzte, ein prächtiger Mensch. Der Schlesier sagt: Der kann mir gestohlen werden.
fr] C'est un bon apôtre; un bon garçon, un bon enfant, un bon vivant.
nl] Het is en rare (o. ruige) apostel.
Apostel
Den guten Apostel spielen.
Sich sehr ehrlich stellen.
Apostel
Die Apostelpferde anspannen.
So sagt der Holsteiner für: per pedes Apostolorum, sich auf die Beine machen, gleich den Aposteln.
dk] At bruge Apostlernes hest eller vogn.
fr] Le cheval des capucins.
nl] Hij moet vertrekken per pedes apostolorum.
Apostel
Die zwölf apostel an der zal teten künig Rudolfen den fussfal.Apostel
Er hat kleine Apostel.
So sagt der Holländer von jemandem, der kleine Kinder hat, wohl, weil Jesus zu seinen Schülern in dem Verhältnis eines Vaters zu seinen Kindern gestanden hat.
Apostel
Er ist der dreizehnte Apostel.
la] Sapientum octavus.
Apostel
Es ist ein Apostel des Umsturzes.Apostel
Es ist nicht jeder ein Apostel, der hingehet in alle Welt.
fr] Ce n'est pas un apostre mais un disciple.
fr] Il y a plus de disciples que d'apostres en France.
nl] Het zijn niet allen apostelen, die wandelstokken dragen.
Apostel
Hab' ich doch nie gehört, dass ein Apostel Major gewesen, sagte Töffel, als er unter einem Bilde Jacobus major las.Apostel
He kam up synem Apostelpêrde gereden.Apostel
Jeder hat seinen eigenen Apostel.Apostel
Seine Apostel sind nicht weit her.Apostel
Spann dine Apostelpêr an.
Geh und mach' dich auf die Füße.
Apostel
Unter zwölf Aposteln war ein Verräter.
»Auch unter den zwölf Aposteln ist ein verdammter Stricksdieb gewesen.« (Abraham a Sankta Clara.)
dk] Der vare kun 12 Apostler, og dog en skjelm iblandt dem.
it] Anco gli apostoli ebbero un Giuda.
it] Trà dodeci apostoli se ne trovò un traditore.
Apostel
Up dem Apostelpearde riyen.
Westfalen
fr] Aller sur la haquenée des cordeliers.
la] Per pedes apostolorum.
nl] Hij is op sijne apostel-paarden gekomen.
Apostel
Es ist ein Apostelreiter.Apostelreiter
Ist Apostelteilung (15. Juli) schön, so kann das Wetter der sieben Brüder gehn.Apostelteilung
Wenn an Apostelteilung der Wind von Mittag weht, ist dies Jahr große Teuerung; woher er aber weht, dort wird alles wohlfeil.
Prager Kalender 1877
Apostelteilung
Er ist ein Apostelträger.Apostelträger
Bamme eppes in der Appedecke für zwölf Kröpper holt, nahme sis für ken Krötzer widder.
Henneberg
Was man für zwölf Kreuzer dort gekauft, nimmt man nicht für einen Kreuzer zurück.
Apotheke
Die Apotheke ist eine teure Küche.
dk] Det er dyr sundhet som man henter af apotheket.
Apotheke
Die Apotheke öffnet einen geschlossenen Hintern.Apotheke
Die deutsche Apotheke ist die beste Kost.Apotheke
Er hat die Apotheke durchstudiert.
en] Apothecaries would not give pills in sugar unless they were bitter.
nl] Hij is de geheele apotheek al door geweest.
Apotheke
Es ist aus der Apotheke.
Sehr teuer.
nl] Ne, dat is wel uit de apotheek gehaald.
Apotheke
Gibt die untere Apotheke nicht aus, so steht es schlecht im ganzen Haus.
Ohne regelmäßige Leibesöffnung keine Gesundheit.
Apotheke
Hei is in de unrechte Apteike kuemen.
Westfalen
In die verkehrte Küche, nicht vor, die rechte Schmiede.
Apotheke
In der Apotheke.
Als Antwort bei teuren Preisen.
Apotheke
Ist's mit der Apotheke aus, so kommt ein neuer Doktor 'raus.
en] A broken apothecary, a new doctor.
Apotheke
Mallig sengen Appeteck, säd Pitter Schonk, do oass hä der Stockfisch un Märesch Jusep de Öledäppel.
Brandenburg
Apotheke
'S ist besser als in d' Apothek.
Wenn es einem gut schmeckt.
Apotheke
So kauft man's in der Apotheke.
In Würzburg: Sou kauft mr's in d'r Apathek.
Apotheke
So krieg ich's in der Apotheke und ist auch a Rezept derzu.Apotheke
Apenteker köche bäter, und losse sich är Köchen doch déier bezuolen.Apotheker
Apotheker und Postmeister tragen grob Tuch.
»Es is noch ganz ni so lang her, dat de Aftheker jo so groff wêren as de Postmeisters.«
Apotheker
Apotheker, Doctor vnd Jurist bringen das best von vnrechten gut darvon.Apotheker
Dem Apotheker traue der Teufel, beide haben viel Büchsen.Apotheker
Der Apotheker halte den Stössel und der Brauer rühre im Kessel.
Jeder treibe sein Geschäft.
Apotheker
Des Apothekers Mörser verderbt des Kunstpfeifers Musik.Apotheker
Die Apotheker rechnen teuer und speisen übel.Apotheker
Die Apotheker sind die größten Wucherer, sie geben eine Purgation für einen Gulden und nehmen die Wirkung nicht für einen Pfennig.Apotheker
Ein Apotheker braucht nicht lange Hahnrei zu sein.
fr] Un apothicaire ne doit être longtemps cocu.
Apotheker
Ein Apotheker ohne Zucker ist ein armer Schlucker.
Er hat, wie ein Soldat ohne Gewehr, nicht, was zu seinem Berufe gehört.
fr] C'est un apothicaire sans sucre.
fr] Trésorier sans argent est un apothicaire sans sucre.
Apotheker
Ennen Apotheker nemmt 'er negen on negen sech seker (sicher).
Meurs
Apotheker
Je mehr Apotheker, desto mehr Leichensteine.Apotheker
Kein Apotheker ohne Gift.Apotheker
Kein Apotheker, er pfuscht dem Docktor einmal ins Handwerck.
»Wo in de Welt is wull en Aftheker, de den Docktor ni mal in sin Handwerck pfuschen deit.«
Apotheker
Luk ût, hat de Düwel segt, had 'n Aptheker bi't Bên kregen.
Ostfriesland
Apotheker
Wer mit den Apothekern isst, für den ist teure Zeit.Apotheker
Wann de Aptäkerbüssen klappert, is 'r vull Leiphût un Sücke.Apothekerbüchse
Apothekerflaschen geben dem Tode zu naschen.Apothekerflaschen
Ist dies eine Apothekerkunst?
D. h.: Ist es so schwer, als die Kunst eines Apothekers? Man will damit sagen, dass sich von dem besprochenen Gegenstande leicht eine Kenntniss erwerben lasse.
Apothekerkunst
Es ist kein Apothekerlatein.
Es ist (ist nicht) verständlich gesprochen, auch stark, grob.
Apothekerlatein
Er ist wie die Apothekerpillen.
Falsch; außen schön, freundlich, und im Inneren, dass er würgt.
Apothekerpillen
Das ist eine Apothekerrechnung.
D. h. Eine Rechnung mit 99 Prozent Gewinn; daher pflegt man die Apotheker auch die Neunundneunziger zu nennen. Wenn man die Buchstaben unsers Alphabets von A bis Z (ll und ss mitgerechnet) als Ziffern gebraucht, so ergibt sich Folgendes: A=1, p=16, o=15, t=21, h=8, e=5, k=10, e=5, r=18, Apotheker=99. Die Neugriechen nennen eine unverschämte Rechnung eine - Judenrechnung.
fr] C'est un mémoire d'apothicaire.
nl] Hij rekent als een apotheker.
Apothekerrechnung
Appel, trag die Taler herein, dass ich zappel.
Nach einer Predigt von J.F. Schörer, der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts Pfarrer zu Rechenberg in Franken war. Worte eines sterbenden Geizhalses an seine Diener gerichtet. Sprichwörtliche Bedeutung: Geld bewegt, erzeugt Leben und Lust zum Handeln.
Appel
Die appellatio vom newen wein zum alten hat billig statt, so noch davon im Fass ist.Appellation
Sie sind wie die Appellesbubn.
Bayerische Schulzeitung, 1864
Um zu sagen, sie stehen sehr gut zueinander.
Appellesbuben
Appellieren vnd Bettlen stehet jedermann frey.
In unseren Tagen da, wo öffentliche Ordnung herrscht, nicht mehr.
Appellieren
Er appellirt.
Vom Betrunkenen. Sich übergeben, kotzen, vomieren, ein sehr üblicher Euphemismus, der auch in dem bekannten Verse vorkommt: Hier ist das Oberlandsgericht, wo jeder Arsch sein Urteil spricht; und wer dagegen appelliert, dem wird das Maul voll Dreck geschmiert.
Appellieren
Wohl appelliert und übel geurteilt.Appellieren
In Appen is nicks to happen.
Dorf in der holsteinischen Herrschaft Pinneberg.
Appen
Der Appenzeller lässt sich führen, aber nicht treiben.
Dies Sprichwort bewährt sich durch die ganze Geschichte der Appenzeller und anderer freier Völker und stimmt auch mit einem anderen Sprichwort überein, das freilich erst in der letzten Hälfte des vorigen Jahrhunderts entstand und nicht immer angewandt wurde: Toggius ratione ducitur.
Appenzeller
An verlorenem Appetit stirbt man nit.
es] Dejar de comer por haber comido no es enfermedad de peligro.
Appetit
Appetit braucht nicht Torte zu suchen, ihm schmecken Eierkuchen.Appetit
Appetit ist die beste Brühe (o. Sauce).
fr] Il n'y a point de pareille sauce que l'appétit.
la] Cibi condimentum est fames, potionis sitis. (Cicero)
Appetit
Appetit lehrt den Lahmen gehen und Hunger lehrt ihn springen.Appetit
Appetit ohne Kredit gibt ein schlechtes Fazit.Appetit
Appetit sieht Eierkuchen für Torte an.Appetit
Appetit und wenig auf den Tisch ist besser als kein Appetit bei Braten und Fisch.
dk] Bedre at vilde aede og have lidet, end at have meget og kunde intet.
Appetit
Besser Appetit ohne Brot, als Brot ohne Appetit.
dk] Det er bedre at vil aede, og have intet, end have og kunde intet.
Appetit
Der Appetit der Moskauer schadet den Nowagen mehr als der Hunger der Archangler.
Moskau
Die Nowage ist ein delikater Fisch, der im Weißen Meere gefangen wird und häufig als Delikatesse auf den Tafeln der reichen Moskauer erscheint. Natürlich kann er so weit nur im Winter im gefrorenen Zustande versandt werden.
Appetit
Der Appetit ist da, wo ist der Braten?Appetit
Der Appetit ist ein Schalk, er treugt offt.
la] Appetitus est nequam.
Appetit
Der Appetit kommt erst, wenn man was Gutes vor sich hat.Appetit
Der Appetit kommt im Essen.
Ist auf mancherlei Verhältnisse anzuwenden. Die Lust zum Kaufen z. B. wächst mit dem Kaufen, worin es seinen Grund hat, dass die späten (oder faulen) Märkte gute Märkte werden. Dieses Sprichwort scheint französischen Ursprungs zu sein, wo es folgender Anekdote seine Entstehung zu danken haben soll. Heinrich III. von Frankreich versicherte als Zögling seinem Lehrer Amiot oft, wie er sich freue, ihm einst tätig dankbar zu sein. »Gnädiger Herr«, antwortete dieser stets, »mein Ehrgeiz kennt nur eine einzige Wohltat, die, dass Sie mich Ihres Andenkens würdigen.« Heinrich gab ihm in der Tat später eine reiche Abtei, und Amiot glaubte sich der Glücklichste unter dem Himmel. Als aber einige Jahre darauf das Bistum von Auxerre erledigt ward, bewarb sich Amiot darum. »Aber, mein teurer Lehrer«, sagte der König zu ihm, »haben Sie Ihre alte Sittenlehre ganz vergessen?« »Sire«, erwiderte Amiot, »der Appetit kommt, indem man isst.« Heinrich lachte und wiederholte die scherzhafte Antwort oft, was Ursache war, dass sie in ein Sprichwort überging, um zu sagen, dass man um so mehr Gutes haben will, je mehr man bereits hat.
Die Türken: Der Appetit sitzt unter den Zähnen.
dk] Mangen gaaer uden hunger til bords, dog kand den mad komme somhan aeder af.
en] The appetite is concealed under the teeth.
fr] En mangeant l'on perd l'appétit.
fr] L'appétit vient en mangeant, dit Angestrom, et la soif s'en va en buvant. (Rabelais)
fr] L'appétit vient en mangeant.
fr] Petit à petit vient l'appétit.
it] Mangiando viene l' appetito.
nl] Al etende wast de appetijt.
nl] Eten is een goed begin, het eene beotje brengt het andere in.
Appetit
Der Appetit kommt in keiner schmutzigen Küche.
Man verliert ihn sogar da, wie die Lust zum Leben in einer schmutzigen Welt.
Appetit
Der Appetit muss sich nach dem Beutel richten.
es] Gobierna tu boca, segun tu bolsa.
es] Gouverne ton appetit selon tes maravédis.
Appetit
Der Appetit von Darmstadt und Esslingen reitet ihn.Appetit
Er hat (o. bekommt) Appetit darauf.Appetit
Er hat guten Appetit.
Er ist kein Kostverächter, es schmecken ihm alle Bissen.
fr] C'est un cadet de haut appétit.
fr] Il a toujours six aunes de boyaux vides.
fr] Venir avec un bon appétit.
Appetit
Er kann sich den Appetit darauf vergehen lassen.Appetit
Er will sich nicht erst den Appetit verderben.Appetit
Für Appetit, für Hunger und Not gibt es nirgends schlechtes Brot.
es] A buena gana (hambre), no hay pan daro.
fr] Le bon appétit et la faim, ne trouvent jamais mauvais pain.
nl] De appetijt en hongersnood vonden nooit kwaad brood.
Appetit
Gutem Appetit schmeckt jede Brühe gut.
it] Buon appetito non vuol salsa.
Appetit
Guten Appetit darf man nicht nöten.
nl] Goede appetijt doet wel eten.
Appetit
Ich habe gar keinen Appetit, sagt Herr von Köppern, und aß die Speisekarte durch, um Appetit zu kriegen.
Pommern
Appetit
Ist der Appetit gut, so ist das Brot nicht schlecht.
it] Buon appetito e fame non trovano ma mal pane.
Appetit
Mancher kompt ohne appetit zu Tisch vnd wird erst begierig, wenn er das Essen vor sich hat.Appetit
Wenn der Appetit kommt, so kommt auch die Gesundheit.Appetit
Wer Appetit hat, dem schmecken alle Brühen wohl.
fr] Il n'est sauce, il n'est chère que d'appétit.
it] A chi è affamato, ogni cibo è grato.
it] Appetito no vuol salsa.
Appetit

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone