Spruchlexikon DEUTSCH 57

<<< | >>>


Der muss immer was Apartes haben.
Von einem Sonderling.
Apartes
Ä Äppel nohg Pfingesten un ä Mädel nohg dreißig Jahren hot weder Lack noch Geschmack.
Oberharz
Apfel
A richt de Äppel im Heu.
Grunau bei Hirschberg
Er merkt die Sache.
Apfel
Alles für einen Apfel und ein Ei haben wollen.
nl] Men kan dat vor een ei of een' appel krijgen.
Apfel
Apfel hin, Apfel her, ich gehe gewiss nit dran.Apfel
Äpfel um Birnen.
Wechsel, der wenig ändert.
Apfel
Äpfel und Frauen sind auswendig schön, inwendig wurmstichig zu schauen.
Frankreich
Apfel
Äpfel vom Herrengaul sind auch keine Süßlinge.Apfel
Äpfel, Birnen und Nuss machen der Stimme Verdruss.
dk] Äbler, paerer og nöder skade rösten.
Apfel
Äpfel, Nüss' und Mandelkern fressen d' Auer-Kinder gern.
Sprichwort Münchens. Die Au ist eine dortige Vorstadt.
Apfel
Apffl vnd Birn gibt man kleinen Kindern gleich einer steinernen Burg..Apfel
Auch ein frischer Apfel fault, wenn er unter faul Obst fällt.Apfel
Auch rote Äfel sind wurmstichig.
Auch bei einer empfehlenden Außenseite ist mancher das nicht, was er verspricht.
fr] Souvent la plus belle pomme est véreuse.
it] La castagna di fuora è bella, e dentro ha la magagna.
la] Fallax fiducia formae.
Apfel
Auch schöne Äpfel sticht der Wurm.Apfel
Aus dan Äppeln wird au ke Pappe (Brei).
Hirschberg
Aus der Sache wird nichts.
Apfel
Bässer een Aabel on e Stück Brud, als en Feder off dem Hud.
Trier
Apfel
Besser einen Apfel verschenken als verschlucken.
dk] Bedre er aeblet givet end aedet.
la] Malum malo dari quam fauce tenace vorari.
se] Baetra aer aeplit giwit aen aetith.
Apfel
Beter de Appel as de Stamm fallt af.
Oldenburg
Apfel
Bis die Äpfel reif waren, sagte der Junge, als ihn der Schulmeister fragte, wie lange Adam im Paradiese gewesen sei.Apfel
Da bleiben so viel Äpfel als Feigen.Apfel
Da schwimmen wir Äpfel, sagte der Rossapfel und schwamm mit den echten.
var] Da schwimmen wir Äpfel, sagte der Rossdreck und schwamm mit den anderen Äpfeln den Bach hinab.
cz] Chvastej se, chvastje', ajhle shnilá jablka, hle kobylince nad vodou plynou.
dk] Du triller ikke ebled san langt, at dre ey smojer af roden.
en] See how we apples swim, quoth the horse-t-d.
la] Etiam corchorus inter olera.
nl] Wij appelen zwemmen, zei de paarden keutel.
Apfel
Dar Opf'l fold nid waid vom Pam.
Steiermark
Apfel
Da'r Opf'l folld nid waid vom Schdom aussa'rer kug'ld.
Niederösterreich
Apfel
Das ist ein saurer Apfel für den Durst.
Deutz
Apfel
Dat Appelke kûlt nich wit vom Stamm, lêwe Lü'dkes si't mi nich gram.Apfel
Dat Appelke kûlt nich wit vom Stamm, wî dat Schâpke ös ôk dat Lamm.Apfel
De Appel fallt nich wit von 'n Plummenbom.Apfel
De Appel fällt nich wît von 'n Stamm, aß dat Schaop so dat Lamm.
Altmark
Apfel
De Appel fällt nit wît vam Stamme, et en (bedeutungsloses Flickwort) si dann, dat de Bôm schêf am Auwer (Ufer) steht.
Iserlohn
Apfel
De Appel fällt nit wît vamme Stamme.
Waldeck. Rastede
Apfel
De Appel han jitz golde Stillcher.
Köln
D. h. sie sind jetzt selten und teuer.
Apfel
De Appel is beter gebn as get'n.Apfel
De Appel is beter geven as eten.
Wenn er nämlich schlecht ist.
Apfel
De hescht Äpel se madig.
Siebenbürgen-sächsisch
Apfel
Der Apel falt net fär vum Bûm.Apfel
Der Apel fält uow, wun e reiw äss.Apfel
Der Apfel fällt ab, wenn er reif ist.Apfel
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, das Gewächs wird, wie es gibt der Sam'.Apfel
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, so wie der Bock, so auch das Lamm.Apfel
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamme, es sei denn er ständ' auf einem Reg (Abhange).
Eifel
In der (Schweiz) statt Reg = Rain, d. i. Abdachung eines Bergteils oder Abhang eines Hügels.
Apfel
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamme.
Die englischen Neger in Surinam: Die Monja fällt nicht weit vom Baum nieder.
Grubenhagen: De Appel fallt nich wit vonn Stamm.
Jüdisch-deutsch in Warschau: Dus Äppele fallt nit weit vün 'm Bäumele.
Luxemburg: Den Apel fellt net weit fum Bam.
Neumark: Deär Appel felt nich wiet vannen Schtam; wi di Olle, so det Lam.
Preußen: Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum.
cz] Nedaleko od stromu jablka padaji.
dk] Äblet falder ikkc langt fra träet.
fr] Toz jors siet la pome et pomier. (I, 5.
fr] Un loup n'engendre pas de mouton.
hr] Jabuka ne opade dalko od stebla.
hu] Nem esik az alma messze a fájától.
it] Qual legno, tal scheggia.
krain] Jabelko ne pade dalec od drevésa.
la] Ex patre malo nunquam bonus filius. (Eurip.)
la] Naturae sequitur semina quisque suae.
la] Neque imbellem feroces progenerant aquilae columbam.
la] Non procul a proprio stipite poma cadunt.
la] Patrem sequitur sua proles.
la] Saepe patris mores imitatur filius in fano, qualis erat mater, filia talis erit.
la] Troja non producit Thracem.
la] Vipera nascitur e vipera.
lt] Obolei obeliu seka.
nl] De appel valt niet verre van den stam.
pl] Co s jabloni spadnie, niedaleko upadnie.
pl] Od sada niedaleka jablko pada.
se] Applet faller inte långt ifrån trädet.
sl] Jablko ne pade delecod debla.
tschud] Kui tam ni wössud.
wend] Jabluko daljoko wot jabuni nepadnjo.
Apfel
Der Apfel ist nicht stets auf beiden Seiten rot.
dk] Nogl eble ere pav den ene side röde, men pav den anden side bleege.
Apfel
Der Apfel nach dem Stamme, das Kind nach der Amme.Apfel
Der Apfel schmeckt nach dem Baum, wie der Stamm, so die Pflaum'.
cz] Jablko rádo zachovává chat' stromu svého.
fläm] Appeken smaakt gemeenlik bomig.
la] Dum gusto poma, tunc pomus fit mihi nota.
nl] Den appel smaect sijns booms.
Apfel
Der Apfel schmeckt süß, um den man die Wache betrügt.
la] Dulce pomum quum abest custos. (Plutarch)
Apfel
Der Apfel siehet rot, doch sitzt ein Wurm darin, die Jungfrau siehet schön, hat aber bösen Sinn.
la] Non reputes aurum totum quod splendet ut aurem nec pulchrum pomum quodlibet esse bonum.
Apfel
Der Apfel, den Frau Eva brach, bracht' uns in alles Ungemach.
Humoristische Ansicht über die Erbsündentheorie. Ein Apfel nahm uns das Paradies; ein anderer Apfel entzündete den Trojanischen Krieg. Ein Apfel, den Tell vom Kopf seines Sohnes schoss, gab der Schweiz die Freiheit; ein Apfel, den die Kaiserin Eudoxia dem Paulin geschenkt, wodurch die Eifersucht Theodosius' gereizt wurde, zog diesem Muster weiblicher Anmut und männlichen Geistes Elend und Verbannung zu. Einem Apfel verdanken wir durch Newton die wichtigste Entdeckung im Reiche der Naturwissenschaft - das Gesetz der Schwere.
la] Grande malum fuit id, quo totus perditur orbis, parvum etsi malum forte comedit Adam.
Apfel
Der Appel fällt net weck vom Bom, udder ä muss om Berg stoen.
Bedburg
Apfel
Der beißt in einen sauern Apfel und jenem zieht's in die Zähne.Apfel
Der schönste Apfel faulet an.Apfel
Der schönste Apfel hat oft einen Wurm.Apfel
Der schönste Apfel ist oft am wenigsten süß.
nl] De mooiste appels zijn juist niet de beste. (I.)
Apfel
Die Äpfel schmecken süß, wenn der Wächter nicht dabei ist.Apfel
Die Äpfel sind noch nicht zeitig, die man im Herbst brechen soll.Apfel
Die Äpfel wer'n von Lorenzi g'sålzen, von Barth'lmä g'schmålzen.
Steiermark
Die frühreifsten Apfelsorten erhalten um den Lorenzitag (10. August) die Säure und um den Bartholomäustag (24. August) die Milde.
Apfel
Die besten Äpfel haben die meisten Warzen.
»Unter den Menschen und borsdorfer Äpfeln sind nicht die glatten die besten, sondern die rauhen mit einigen Warzen.« (Jean Paul)
Apfel
Die sauersten Äpfel haben die schönsten Bäckchen.
Wendische Lausitz
Apfel
Doo verkäufs mêr kein Äppel för Zitrone. KölnApfel
Dor swemmt wi Appeln, säd' de Pierkötel un swemmt mit'n Borsdorfer de Bäk entlang.
Holstein
Apfel
Ein Apfel, der auf dem Baume verschrumpft, reift nicht erst im nächsten Jahre.
Versäumte Zeit, verlorene Jugend kommt nicht zurück.
Apfel
Ein Apfel, der runzelt (schrumpft), fault nicht bald.
Trost für alte Frauen.
Apfel
Ein Apfel, der spät reift, dauert lange.
cz] Jablko, které pozde zraje, dcle trvá.
Apfel
Ein fauler Apfel macht schnell, dass faul wird (o. dass gleich ihm werde) sein Gesell.
la] Pomum corruptum, cito corrumpit sibi iunctum.
Apfel
Ein fauler Apfel macht zehn (faule Äpfel).
Rumänien: Neben dem faulen Apfel verdirbt auch der gute.
Apfel
Ein fauler Apfel steckt hundert gesunde an.
dk] Et randent aeble fordaerver hundrede gode.
en] One ill weed makes a whole pot of pottage.
es] La manzana podrida perde a su compaña.
it] Una mela marcia ne guasta cento.
la] Pomum compunctum cito corrumpit sibi junctum.
nl] De eene appel doet den anderen rotten.
nl] Een rotte appel in de mande maakt al de gave fruit te schande.
Apfel
Ein gesunder Apfel ist besser als eine faule Ananas.Apfel
Ein guter Apfel ist doch gut, obschon er einen Wurm hat.Apfel
Ein guter vnnd schöner Apffel ist doch gut, ob er schon einen Wurm hett.Apfel
Ein runzliger Apfel fault nicht leicht.Apfel
Ein säuerlicher Apfel schmeckt oft besser als ein süßer.
So ist mancher Tadel dem Lobe vorzuziehen, oder ist angenehmer als dieses. Süße Speise wird durch Säure gewürzt.
dk] Suur aeble smager untertiden vel.
Apfel
Ein saurer Apfel schmeckt gar manchem wohl.
dk] Suur æble smager undertiden vel.
Apfel
Ein verschrumpfter Apfel bleibt oft am Baume kleben.
Wird aber dadurch ebenso wenig besser oder genießbarer, als z. B. ein Student, der als Inventarienstück auf der Universität zurückbleibt.
Apfel
Einem Äpfel für Zitronen verkaufen.Apfel
Einen Apfel ohne Stiel bekommen.Apfel
Einen Apfel unter den Haufen werfen.
fläm] Een appeltje te grabbel werpen.
Apfel
Einen Apfel wie einen Groschen nemen.
Luthers Tischr.
Apfel
Einen Apfel, der Wurmstiche hat, legt man keinem Gaste vor.Apfel
Einen goldenen Apfel an den Weg legen.Apfel
En Apel fir den Durscht halen.Apfel
En ugebasten Apel helt sech net.Apfel
Er hat den Apfel bekommen.
Den Preis davongetragen.
Apfel
Er lest jhm auch ein Apffl gefallen.
Verachtet auch ein kleines Geschenk nicht.
Apfel
Er schickt Äpfel nach der Normandie.
Wo sie im Überfluss sind.
Apfel
Er wird sich faulen Äpfeln aussetzen, o. ist vor faulen Äpfeln nicht sicher.
Er hat sich das Missfallen des Publikums in so hohem Grade zugezogen, dass er fürchten muss, mit faulen Äpfeln geworfen zu werden.
Apfel
Es is koi Apfel so rousenrout, es steckt a Wirmerl drinn; es is koi Moidl so jung erkorn (aus den jüngsten hervorgesucht), es fiet (führt) an falschen Sinn.
Oberpfalz
Luxemburg: 'T as ken Apel eso roserot, en huot falsche' Kiêr.
Apfel
Es ist kein Apfel so gut, es ist ein fauler Kern darin, wo nicht mehr.Apfel
Es ist kein Apfel so schön, es steckt ein Würmlein darin.Apfel
Es ist kein verfaulter Apfel.
Die Sache ist nicht schlecht.
Apfel
Es ist nicht jeder Apfel süß, in den man beißt.Apfel
Es konnte kein Apfel zur Erde.
So gedrängt voll war es in dem Lokal.
Apfel
Es pleiben so vil öpffel als bieren (dass Ja ist Neyn vnd Neyn ist Ja).
Fischart, Bienenkorb, 1588
Die Sache ist unentschieden.
Apfel
Es sind auch keine Äpfel, die dem Ross des Kaisers entfallen.Apfel
Es sind goldene Äpfel in silbernen Körben (o. Schalen).
Spr. Sal., 25, 11.
Apfel
Es sind nicht alle schönen Äpfel gut.Apfel
Es sind nicht ungemein die schönsten Äpfel bitter.Apfel
Es sind süße Äpfel, welche der Hüter übersieht.
Er übersieht sie oft nur, um sie nachher für sich herunterzuholen.
Apfel
Es war ein schlimmer (o. großer) Apfel, an dem sich die ganze Welt den Magen verdorben hat.Apfel
Et is kein Appel so rund un räut, et stieket en Keernken derinne.Apfel
Eva hat den Apfel gessen und Adam den Gröbs gegeben.
cz] Eva jablko snedla, a muzi chryzek dala.
Apfel
Fällt der Apfel weg, so bekommt er einen Fleck.Apfel

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone