Spruchlexikon DEUTSCH 35

<<< | >>>


Die Jugend kann, das Alter weiß,
Du kaust nur um des Lebens Preis
Die Kunst, das Leben recht zu brauchen.
Emanuel Geibel (1815-1884), Spätherbstblätter (1877), Gelegenheitsgedichte, Spruch Nr. 6
Alter
E schön Alter is achtzehn Johr.
Jüdisch-deutsch
Als Antwort, wenn zu jemandem, der in hohen Jahren noch rüstig ist, gesagt wird, dass er ein schönes Alter erreicht habe.
Alter
Ein blühendes Alter.
la] Aquilae senecta, corydi juventa.
Alter
Ein gesundes Alter ist halb Malter und halb Psalter.
mhd] Wan man hat dos oft gehort, das Alter sol haben weis und wort, das es der scham mug entrinnen.
Alter
Ein gutes Alter ist besser als eine böse Jugend.
la] Aquilae senecta.
Alter
Ein herzlich Anerkennen
Ist des Alters zweite Jugend.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Gedichte, Aus dem Nachlaß, An Personen, Zelters 70. Geburtstag (ged. Dez. 1828)
Alter
Ein junges Alter ist gut, eine alte Jugend taugt nichts.
D. h. »wer sich jung also helt, dass er auch im Alter frisch vnd stark ist, das ist gut; wer sich aber selbst verderbt, dass er bald in der jugend faul, träg vnd schwach ist, wie ein alter, das taugt nicht.«
Alter
Ein kräftiges Alter mit Kopfeshelle und Gewissensruhe ist die angenehmste Epoche des Lebens ... Die mühsame Kletterei auf den Montblanc dieses irdischen Daseins ist vollendet: der Wanderer ruht auf der kalt scheinenden Zinne in der Wärme des Nachgenusses, der Würdigung.
Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau (1767-1849), Weltansichten (1816)
Alter
Ein kurzes Alter ist lang genug zum Rechttun.Alter
Ein kurzes Alter tauget wohl, dass man der Tugend leben soll.
la] Breve tempus aetatis satis longum ad bene vivendum. (Cicero)
Alter
Ein tugendreich Alter ist des Regiments Erhalter.Alter
Eine gute Leibesbeschaffenheit in der Jugend ist der Grund eines guten Alters.
Plutarch (45-125), Moralische Abhandlungen, Erziehung, K. 8
Alter
Einen großen Reiz des Alters vergißt man gewöhnlich, nämlich ruhige Resignation.
Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau (1767-1849), Weltansichten (1816)
Alter
Er hat das Alter von Mesuschelach (Methusalem).
la] Cervina senectus. (Juv.) Um ein hohes Alter zu bezeichnen, sagten die Alten auch: Ein nestorisches Alter (Nestorea senecta. Homer). - Das Alter Hesiod's (Hesiodi senecta).
Alter
Er ist vber sein alter verstendig.
»Das denn ein Zeichen ist, als man spricht, dass er nicht lang solte leben.« (Aventin, Chronik)
Alter
Er war in jenem Alter, wo alle Frauen weiß sind.
Von einem jungen Manne, den man nicht eine Minute mit einer Frau allein lassen darf und wäre sie eine Negerin.
Alter
Es (das Alter) ist ein natürlicher, menschlicher Zustand, dem Gott seine eigenen Gefühle geschenkt hat, die ihre eigenen Freuden in sich tragen.
Wilhelm von Humboldt (1767-1835), Briefe an eine Freundin (17. März 1830)
Alter
Es hilfft keyn alter für torheyt.
In Ostfriesland: Dat Aler schadet der Dorheit nich. - Older helpt vör Dorheit nich. - In Schlesien: 'S alter kon für Thorheet nich.
Alter
Es ist nicht ein jeglich Alter zum Lernen tüchtig.
la] Non omnis aetas ad perdiscendum sat est. (Plaut.)
Alter
Es ist sichtbar ein Vorzug des Alters, den Dingen der Welt ihre materielle Schärfe und Schwere zu nehmen und sie mehr in das innere Licht der Gedanken zu stellen, wo man sie in größerer, immer beruhigender Allgemeinheit übersieht.
Wilhelm von Humboldt (1767-1835), Briefe an eine Freundin (18. Juli 1834)
Alter
Es kann ein unglückliches und ein freudenloses (Alter) geben, wie eine solche Jugend. Aber die Schicksale gleichgestellt, finde ich das Alter, selbst mit allen Schwächen, die es mir bringt, nicht arm an Freuden, die Farben und die Quellen dieser Freuden sind nur anders.
Wilhelm von Humboldt (1767-1835), Briefe an eine Freundin (2. Aug. 1832)
Alter
Ez ward nie niht als unvruot (nichts so unfroh),
So alter unde armuot.
Wolfram von Eschenbach (1160-1220), Parzival (zwischen 1200 u. 1210)
Alter
Feigherzig und geschwätzig ist das Alter.
Friedrich von Schiller (1759-1805), Die Braut von Messina (1803), Säulenhalle (Erster Chor, Cajetan)
Alter
Fluch dem Alter! Es bringt nur Leid,
Schmerz und Tod!
Euripides (480-406 v. Chr.), Der rasende Herakles, 649-650 (Chor)
Alter
Freut euch, weil ihr freun euch könnet,
Liebet, weil man euch noch liebet,
Eh' das Alter eure goldnen Haare schnell versibert.
Johann Gottfried Herder 1744-1803), Stimmen der Völker in Liedern (1807), Abteilung 1, Buch 2, Nr. 25, Der kurze Frühling, Spanien
Alter
Gewiß! Das Alter ist ein kaltes Fiebes
Im Frost von grillenhafter Not.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Faust II (1831), II, Gotisches Zimmer (Bakkalaureus)
Alter
Hett ich für alter auch ein salben,
Ich wolt mich salben allenthalben.
Alter Spruch
Alter
Ihr sprecht: »Man soll das Alter ehren!«
Doch nimmer sollt ihr mich belehren,
Daß eines alten Esels Melodei
Harmonischer als die eines jungen sei.
Friedrich von Sallet (1812-1843), Gedichte (1835), Epigrammatisches und Lehrhaftes, Nr. 3
Alter
Im Alter bleibt, was man in der Jugend treibt.Alter
Im Alter gibt es keinen schöneren Trost, als daß man die ganze Kraft seiner Jugend Werken einverleibt hat, die nicht mitaltern.
Arthur Schopenhauer (1788-1860), Parerga und Paralipomena (1851), Aphorismen zur Lebensweisheit, Bd. 1, K. 4
Alter
Im Alter kein Mohr wird weiß, sein Leib ist schwach, wenn er ein Greis.Alter
Im Alter kommen die Kniffe.Alter
Im Alter kommt der Psalter.Alter
Im Alter lernen und Steine tragen gehet hart her.
la] Senis mutare linguam (sc. difficile).
Alter
Im Alter nimmt alles ab, nur der Geiz wächst bis ins Grab.
fr] Tout se diminue en vieillesse, hormis l'avarice et la sagesse.
dk] Med alder vaxer rigdom.
Alter
Im Alter tut es wohl, wenn man was eigens hat.Alter
In der Jugend blicken wir vorwärts, im Alter rückwärts. Wohl uns, wenn wir alsdann eine Stelle finden, auf der unser Auge mit Wohlgefallen ruhen kann.
Johann Jakob Mohr (1824 - 1886), Gedanken über Leben und Kunst (1885)
Alter
In der Kindheit beschränkt sich unsre Liebe auf Eltern, Geschwister und Schulkameraden, in der Jugend aufs Geschlecht; im mittleren Alter lieben wir Vaterland, Ehren, Studien, im Alter die Menschheit.
Karl Julius Weber (1767-1832), Demokritos (1832-1840), Das Alter, Der Schluß
Alter
In 'n Older komet de Knêpe.Alter
Ist das Alter fern,
Rühmen's alle gern;
Aber ist's erschienen,
Seufzt ihr bloß: zu dienen!
Moritz Doering (1798-1856), Gedichte (1827)
Alter
Jedem Alter gebührt seine Weise.
la] Exsultat levitate puer gravitate senectus. (Corn.)
Alter
Jeder will ein hohes Alter und kommt's, so ist's ein schweres Malter.Alter
Jedes Alter hat sein Spielzeug.
fr] Il y a des hochets pour tous les âges.
Alter
Jedes Alter hat seine Fehler.
dk] Hver alder haver sin lyde: ungdom-vellyst, middelalder-ärgier, righed, alder kommen-penge-gierrighed.
Alter
Jedes Alter hat seine Weise.
la] Aliam aetatem alia decent. - Exaltat levitate puer, gravitate senectus. (Cornelius) - Non omnibus annis omnia conveniunt.
Alter
Jugend, du bist wonnig und süß; aber das Alter legt uns
Über das Haupt schlimmere Wuchten als Ätnaberge
Und umflort mit Nacht dunkelnder Augen Glanzlicht.
Euripides (480-406 v. Chr.), Der rasende Herakles, 639-643 (Chor)
Alter
Jung Alter ist gut, alte Jugend taugt nichts.Alter
Kanonisches Alter.
Im allgemeinen ein Alter von 30 Jahren, das bedingt ist, um die Bischofsweihen zu empfangen; eigentlich: eine bestimmte Anzahl von Lebensjahren, um die verschiedenen geistlichen Weihen empfangen zu können, und zwar für die niederen: das vollendete 7., für den Subdiakonat: das 21., den Diakonat: das 22., für die Priesterweihe: das 24. und schließlich für die Bischofsweihe: das 30. Lebensjahr.
Sprichwörtliche Redensart
Alter
Kein Alter ohne Jugend.
fr] Nul ne parvient à la vieillesse, qui n'ait passé par la jeunesse.
Alter
Kümt det Older, kümt de Kolder.
Mit dem Alter kommt die Geistesschwäche.
Alter
Laß die Jahre reden, und die Menge des Alters laß Weisheit beweisen.
Hiob 32, 7
Alter
Man kann das Alter verhüllen, wie man will, es guckt doch hervor.
Die englischen Neger in Surinam sagen: »Du kannst das alte Mütterchen verstecken, aber nicht ihren Husten.«
Alter
Man kann dat Öller wohl utlagen, man nich utraden.Alter
Man kann dem Alter vorlaufen, aber nicht vorraten.Alter
Man muss dem Alter hausen.Alter
Mit dem Alter chönd d' Ogstalder.
Ogstâld = Ungestalt, Gebrechen.
Alter
Nach dem Alter fragt man auf dem Pferdemarkte.Alter
Nach dem Alter schätzt man nur die Pferde.
fr] L'âge n'est fait que pour les chevaux.
Alter
Nimmt unser Leib erst ab, nimmt der Verstand recht zu:
Die Seele, scheint es, hat mehr vor dem Leibe Ruh'.
Friedrich von Logau (1605-1655), Deutsche Sinn=Getichte (1654)
Alter
O Kind, das Greisenalter siehst du nicht umringt
Von Übeln bloß, Eteokles; denn Erfahrenheit
Macht greise Zunge weiser als der Jugend Mund.
Euripides (480-406 v. Chr.), Phönizierinnen, 528-530 (Jokaste)
Alter
O, schwere Last des Alters, wie verhasst bist du!
Euripides (480-406 v. Chr.), Die Schutzflehenden (um 418 v. Chr.), 1108 (Iphis)
Alter
Older helpt vör Dorheit nich.Alter
Older schütt' (hölpt) vor Dôrheit nich.
la] Canitici non semper comes virtus. - Nihil ad pro fectum aetas prodest.
Alter
Older sleid de Lüe doht.
Von den Beschwerden des Alters, denen der Mensch zuletzt erliegen muss.
Alter
Rüstig Alter ist des Lebens Psalter.
la] Cervina senectus.
Alter
s Alter chund unter allerlei G'stalte.
Luzern
Alter
S Alter isch der Verstalter.
Solothurn
Alter
So frisch blüht sein Alter wie greisender Wein.
Ernst Moritz Arndt (1769-1860), Das Lied vom Feldmarschall (ged. 1813), Volsweise (1813)
Alter
Uch det Âlder äs en Krânkhêt.Alter
Um im Alter klug zu sein, muss man in der Jugend lernen.Alter
Verzeih', o Herr, die freie Tafelrede!
Doch solches ist des weisen Alters Recht,
Wenn sich die rasche Jugend kühn vergißt.
Friedrich von Schiller (1759-1805), Die Braut von Messina (1803), Säulenhalle (Erster Chor, Cajetan)
Alter
Vom Alter lesst das Vögelchen seinen Gesang.Alter
Vom alter rostet das eisen vnd kompt der schimmel ins brot.Alter
Vom Alter rostet das Eisen.Alter
Vom Alter wird grün Laub fahl vnd ein krauser Kopf kahl.Alter
Vor Alter wird der Mann zum Narren.Alter
Vor Alter wird der Topf zu Scherben, vor Alter müssen wir alle sterben.
la] Deficiunt validi longaevo tempore tauri, et quondam pulcher qui modo turpis equus. - Possunt fata senes, Mors jugulat senii quando December adest.
Alter
Vor Alters war's anders (besser).Alter
War es immer wie jetzt? Ich kann das Geschlecht nicht begreifen. Nur das Alter ist jung, ach! und die Jugend ist alt.
Friedrich von Schiller (1759-1805), Votivtafeln, Jetzige Generation (ged. 1796)
Alter
Was grau für Alter ist, das ist ihm (dem Menschen) göttlich.
Friedrich von Schiller (1759-1805), Wallensteins Tod (1799), I, 4 (Wallenstein)
Alter
Was man in der Jugend wünscht, hat man im Alter die Fülle.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Aus meinem Leben, Dichtung u. Wahrheit (1809-1831), Teil 2, Motto
Alter
'Was man in der Jugend wünscht, hat man im Alter genug,'
So sagen die Reichbegabten mit Fug;
Wir aber, mindern Pfunds Verwalter,
Was wir jung hatten, wünschen wir im Alter.
Franz Grillparzer (1791-1872), Werke (1872), Gedichte, Die Begehrenden
Alter
Weil Alter eine Kranckheit ist, so kan man dem vergeben,
Der uns den Tod hat angewünscht und nicht ein langes Leben.
Friedrich von Logau (1605-1655), Deutsche Sinn=Getichte (1654), Das krancke Alter
Alter
Weisere Fassung
Ziemet dem Alter.
Friedrich von Schiller (1759-1805), Die Braut von Messina (1803), Säulenhalle (Erster Chor, Cajetan)
Alter
Wenn das Alter einmal einzeucht, wandert's nicht wieder aus.
la] Senectus cum semel invasit, regressum non habet.
Alter
Wenn das Alter könnte, und die Jugend wüsste!
la] Juvenis dum perveneris ad perfectam aetatem et de aliis hominibus sis locuturus, memento quae tu in vita peregeris; et sic minus in aliorum vituperationem descendes. (Bebel-Suringar)
Alter
Wenn das Alter stark und die Jugend klug wäre, das wäre viel Geldes wert.Alter
Wenn dem früheren Alter Tun und Wirken gebührt, so ziemt dem späteren Betrachtung und Mitteilung.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Werke (1827-1830), Gedichte, Westöstlicher Divan, Einleitung
Alter
Wenns Alter kehrt ins Haus, so trocknet's Leib und Seele aus.
fr] Il n'est si bon cheval qui ne devienne rosse.
Alter
Wenns Alter kommt herzu, so pflege deiner Ruh.
nl] Begaardheid eischt bedaardheid.
Alter
Wer das Alter in Ehren hält, wird alt.Alter
Wer das Alter nicht ehrt, ist des Alters nicht wert.Alter
Wer dem Alter dient, will vom Alter leben.
Flatow
Alter
Wer einem ein groß Alter wünscht, der wünscht ihm viel Ungemach.Alter
Wer im Alter ernten will, muss in der Jugend säen.
fr] Il faut semer en jeunesse pour recueillir en vieillesse.
Alter
Wer im Alter fett wird, ist zweimal jung.Alter
Wer im Alter nicht will darben, muss in der Jugend fleißig scharben.
la] Labor senectuti optimum obsonium.
Alter
Wer im Alter will jung sein, der muss in der Jugend alt sein.Alter
Wer sein Alter will hochbringen, der halte Maß in allen Dingen.Alter
Wer sich im Alter wärmen will, muss in der Jugend einen Ofen bauen.
Wenige tun es, daher frieren so viele, wenn sie alt werden, so warm sie sich in früheren Jahren zu machen wussten.
Alter

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone