Spruchlexikon DEUTSCH 3

<<< | >>>


Hinter dem U kommt gleich das Weh,
Das ist die Ordnung im A B C.
Kapuziner in Schiller, Wallensteins Lager, 8. Auftritt.
Abc
Jemanden aufs Abc verweisen.
Ihn unwissend schelten, ihn als Schüler behandeln.
fr] Renvoyer quelqu'un à l'Abc.
Abc
Mit dem Abc kann man richten, Krieg und große Sachen schlichten.Abc
Mit einem Abc kan man Krieg vnnd grosse sachen schlichten.Abc
Nicht das Abc können.
Durchaus unwissend sein. Die Alten sagten von einem Unwissenden, Ungebildeten: Er ist nicht einmal über den Aesop gegangen. Er hat den Aesop nicht einmal gelesen. Die Aesop'schen Fabeln waren jedem bekannt.
fr] Ne savoir ni A ni B.
la] Ne Aesopum quidem trivisti. (Suidas.)
Abc
Wer das Abc nicht ertragen kann, dem muss man keine Bibel geben.Abc
Wer das Abc recht kann, hat die schwerste Arbeit gethan.Abc
Wer selber das Abc nicht kann, muss andere nicht das Buchstabieren (Lesen) lehren (wollen).Abc
Wie fein ist es, wenn einer das Abc hinder sich vnd vor sich gelernt hat vnd auffsagen kan, sagte jener als er truncken die Treppe herabgefallen war.Abc
Er ist noch ein Abcschütz darin.
Wie Feld- und Bretschütz, welche Feldhüter und Obergesell bedeuten, Feld und Arbreitsbret hüten, so der Abcschütz seine Fibel oder Abctafel. Aus der Zeit der "fahrenden Schüler" (15. u. 16. Jahrhundert). Heute zur Bezeichnung kleiner Schuljungen gebraucht.
Abcschütz
Er ist (nur) ein junger Abcteufel, der noch nicht buchstabieren kann.
Von unbedeutenden, nicht durch gelehrte Autorität ausgezeichneten Gegnern.
»So unverschämt zugreift, das ist entweder ein junger ABC Teuffel oder Schulteuffelin.« (Luther's Werke, VI, 341a.)
Abcteufel
Er hat abgedankt wie der Ulmer Kuhhirt.
(Rottenburg)
Der seinen Dienst kündigte, als er vernahm, dass man ihn absetzen oder entlassen wolle.
Abdanken
Er darbt's am Halse ab und frisst's selber.Abdarben
Einen abdecken.
Ihn durchprügeln.
Abdecken
Abderitenstreiche machen.
Törichtes, dummes Zeug tun; - die Bewohner Abderas in Thrazien waren ihrer Dummheit wegen bekannt; vgl. Lucian (um 150), Wie man Geschichte schreiben muss; ebenso Christoph Martin Wieland, Abderiten (1774), wodurch diese Redensart allbekannt geworden ist.
la] Abderitanae pectora plebis. (Martial)
Abderitenstreiche
Abdingen ist auch (ist der erste) Gewinn.Abdingen
Es ist bereits abgedroschen.
Schon zu fade.
Abdreschen
Der letzte Abdruck.
Das Verb »abtrucken« in diesem Sinne findet sich in Simplic., IV, 600.
la] Extremus vitae habitus.
Abdruck
Er ist zum Abdrucke reif.
Sein Tod steht nahe bevor.
Abdruck
Es ist allezeit ein Abel gewesen zum Leiden und ein Kain zum Peinigen.Abel
Ist Abel tot, wird Kain rot.
Nach der Sünde wacht das Gewissen auf.
Abel
Jeder Abel hat seinen Kain.
»Christ sein und ohne Ursach gehasset werden, gehört zusammen.« (Heinrich von Schubert in Altes und Neues aus dem Gebiete der Seelenkunde, Leipzig 1851, I, 208)
Abel
Was konnte der fromme Abel davor, dass sein Bruder ein Schalck war.
Grimmelshausen, Vogelnest, I.
Abel
Heb di nich so abelsch.
Stell dich nicht so albern.
Abelsch
Abend wird es wieder:
Über Wald und Feld
Säuselt Frieden nieder,
Und es ruht die Welt.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Lyrische Gedichte. Nr. 1. Dichterleben. Jugend- u. Mannesjahre. Abendlied (gedichtet 17. April 1887). Melodie von Friedrich August Jakob (1845) u. Karl Groos (1848).
Abend
Abend wird's, des Tages Stimmen schweigen.
Körner, Die Eichen
Abend
All Abend, bevor ich zur Ruhe geh' ...
Verfasser unbekannt (vor 1840). Melodie von Franz Abt.
Abend
Aller Tage Abend ist noch nicht gekommen.
Die Sache ist noch nicht zu Ende, noch nicht abgetan. Man muss den Erfolg abwarten und nicht zu voreilig urtheilen.
In Siebenbürgen: Et äs nôch net aler Dâg Ôwend.
dk] Alle dages aften er ikke endnu kommen.
fr] Il sera encore demain soir. - Il n'est pas encore soir pour tous les jours. - Le dernier jour n'est pas encore passé.
Isl.: Ekki er aldra daga komid kvöld.
It.: Non e'ancor sera a Prato.
la] Nescis quid serus vesper vehat. - Nondum omnium dierum sol occidit.
Norw.: Dat kjem dag etter denne dag. - Der fleire dagar atter i aust. (Trondhjem)
se] Alla dagars afton är ännu icke kommen.
Abend
Am Aba nit nid'r, am Morga nid ûf, isch all'r fule Lüüte Bruch.
(Bern)
Abend
Am Abend gekammert, am Morgen gejammert.Abend
Am Abend geschwelgt, am Morgen gekelcht.
Dafür gebüßt, gelitten.
Abend
Am Abend ist warm der Herd, am Morgen der Steert.Abend
Am Abend noch ein Edelmann, am Morgen spricht er die Leute an.Abend
Am Abend wird man klug
Für den vergangenen Tag,
Doch niemals klug genug
Für den, der kommen mag.
Rückert, Vierzeilen 2. Hndrt. Nr. 73
Abend
Am Abend zeigt es sich, ob die Nacht hell sein wird.
Die Ägypter wollen damit sagen, dass eine Person von ihrer frühesten Jugend Zeichen ihrer künftigen Tugenden gibt.
Abend
An einem Abend kann man nicht zwei Räusche haben.Abend
Ander dag Abend is noch nich e kommen.
(Braunschweig)
Abend
Auch noch am Abend kann die Taub' ein Ölblatt bringen.Abend
Auf den Abend soll man den Tag loben.
la] A solis occasu, non ab ortu, describe diem. - Diem vesper commendat.
Abend
Auf einen fröhlichen Abend folgt ein trauriger Morgen.
Hier ist hauptsächlich der Polterabend gemeint.
Abend
Auf einen traurigen Abend kann ein fröhlicher Morgen folgen.Abend
Bei hellem Abend und trübem Morgen ist der Wanderer geborgen.Abend
Besser sind drei abend als sieben morgen.Abend
Bevor man am Abend einschläft, frage man sich: was hast du am Tage getan?Abend
Bleibe bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneiget.
Luk. 24, 29
Abend
Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.
1. Mos. 1, 5
Abend
Da wird es Abend oder gar Nacht.
(Nürtingen)
Nämlich bevor das geschieht, um zu sagen, dass es nicht geschehen werde.
Abend
Dem soll es früh genug Abend werden.Abend
Der Abend Allerheiligen ist noch nicht.Abend
Der Abend des Guten ist labend.
la] Conscientia bene actae vitae jucundissima est.
Abend
Der Abend des Lebens gibt mir geheimnisvolle Weisheit,
Und künftige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
Thomas Campell, Lochiels Warnung
Abend
Der Abend ist labend, der Morgen voll Sorgen.Abend
Der Abend lobt den Tag und das Ende das Leben.
en] The evening crowns the day.
It.: Al fine loda la vita, ed alla sera il giorno.
se] Aftonen kröner dagen. - Aftonen kröner morgonen.
Abend
Der Abend preist den Tag, der Tod das Leben.Abend
Der Abend rot, der Morgen grau, gibt das schönste Tagesblau.Abend
Der Abend rot, und weiß das Morgenlicht; dann trifft den Wanderer böses Wetter nicht.Abend
Der Abend versammelt die Herde, die Nacht die Wächter der Erde.Abend
Der Abend zeigt sich, wie der Tag gewesen ist.
cz] Ve?er uká?e, jaký den byl.
Abend
Der letzte Abend ist noch nicht gekommen.Abend
Des Abends den Tag in die Nacht und des Morgens die Nacht in den Tag tragen.Abend
Des Abends ein Menuett, doch Nachts im Bett.
dk] En god aftens-mand som gider lange seddet og rallet om aftenen, det kand dog gesai til ad vaere god aftens mand non ei antmand.
Abend
Des Abends lange aufbleiben und morgens spät aufstehen.Abend
Des Abends soll man frölich seyn, auff den morgen sol man von Klugheit reden.Abend
Des Oawens goat se hüppen un springen, des Morgens könnt so de Bückse nit finnen.
(Westfalen)
Abend
Det Âens warren (werden) de Fülen flîtig.
(Strelitz)
Abend
Det Awends nich to vollbringen, det Morgens nich to fingen.
(Danzig)
Abend
Die am Abend lustig singen, am Morgen oft die Hände ringen.
dk] God aften-sang giör tit sonigfuld ottesang.
Abend
Drei Abende sind besser, denn sieben Morgen.
Das Nachtessen war bei den Alten das Hauptmahl.
Abend
Du weißt (noch) nicht, was der späte Abend bringt.
la] Nescis, quid vesper serus vehat.
Marc. Terentius Varro (um 116-27 v. Chr.), Titel einer Schrift.
Nach Aul. Gellius (um 125-175), Attische Nächte, B. 1, K. 22, § 4.
Abend
Ein Abend ist oft angenehmer (fröhlicher) als viel (vier) Morgen.
Daher, weil die Alten das Nachtessen allein für ein recht Mahl gehalten haben.
dk] En aften lystigere end mange morgener.
la] Quid sit futurum cras, fuge quaerere.
Abend
Ein Abend ohne Freude ist lang.Abend
Ein guter Abend ist besser als drei schlechte Morgen.
mhd] Hell ein âbens des er gat, er waers tûsent morgen wert.
(Freidank)
Abend
Ein guter Abend kommt heran,
Wenn ich den ganzen Tag getan.
Joh. Wolfg. von Goethe, Werke (1827-1830), Gedichte. Epigrammatisch. Lebensgenuß.
Abend
Ein guter Abend währt nicht lange.
Die Nacht folgt rasch.
Abend
Er soll heut Abend barfuß zu Bette gehen.
(Holstein)
Eine spaßhaft witzige Strafzuerkennung.
Abend
Er wünscht Abend, aber keine Nacht.Abend
Erst am Abend muss man den Tag loben, und den Buben, wenn er einen Bart hat.Abend
Es ist besser, bei Abend anfangen als gar nicht.Abend
Es ist no' all Tag Obed (Abend) worde.
(Alpenland)
Abend
Es ist noch lange bis zum Abend.
Man stirbt noch nicht bald, man hat noch viel Zeit zur Vernunft zu kommen.
cz] Je?t? daleko do ve?era. - Je?t? daleko velikij oltář.
Abend
Es ist noch nicht aller Tage Abend.
la] Nondum omnium dierum solem occidisse. Titus Livius (um 59. v. Chr.-17 n. Chr.), Römische Geschichte. 39, 26, 9
Abend
Es kann vor Abend anders werden, als es am frühen Morgen war.
la] Nescimus quid serus vesper vehat.
Abend
Es will Abend werden.
Wenn etwas seinem Ende sich naht.
Abend
Eth is noch nit aller awendt gefeiret.
In der kölnischen Mundart lautet es noch: Et ess noch nit aller Dag' Ovend.
la] Nondum omnium dierum sol occidit.
Abend
Gegen den Abend gehen die Visch.Abend
Guten Abe Leneli! Z' esse hei mer weneli, z' trinke hei mer gnug beim Bach; gell mer hei 'ne schöne Sach'.
(Schweiz Gegend am Thunersee)
Abend
Hat der Abend auch keine Sonne, so hat er doch Sterne.Abend
Hätt' ein Abend, das er gert, er wär' tausend Morgen wert.Abend
He mäckt alle Owends mit de Welt glick.
(Meurs)
Abend
Heller Abend - heitrer Morgen.Abend
Herr, bleib' bei mir, es will Abend werden.
Nach Luk. 24, 29. Spruch an einem Wirtshaus am Wege nach Feldbach bei Graz.
Abend
Ist der Abend auch labend, redet doch oft der Morgen von Sorgen.Abend
Je lâter up 'n Avend, je moier (schöner) de Lü (de).
(Ostfriesland)
Abend
Je näher der Abend, je weiter nach Haus.
Von Leuten, die, je länger sie reden, sich je mehr vom Ziele entfernen.
Abend
Je später der (o. um den) Abend, je schöner die Leute (Gäste).
Ein Kompliment, mit dem der Holsteiner um die Abendzeit anlangende liebe Besuche zu empfangen pflegt.
Abend
Je später up'n Abend, je schöner de Lüde.
dk] Je sildigere om aftenen, je smukkere folk.
fr] Le dernier venu est le mieux aimé.
se] Ju längere på dagen, ju wackrare folk.
Abend
Je wärmer der Abend, je mehr quaken die Frösche.Abend
Komm', stiller Abend, nieder!
Georg Karl Claudius, Abendlied (gedruckt 1780), Melodie vom Verfasser
Abend
Lustiger Abend, macht unlustigen Morgen.
dk] Lang aften - glode giör lang morgen - stede. - Lystig aften giör ulystig morgen.
Abend
Man soll den Abend nicht vorm Tage, die Jungfrau nicht vorm Morgen loben.
D. h. nichts voreilig und bevor mau Überzeugung gewonnen hat.
Abend

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone