Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0227 >>>

Das Schaffen hat nur Wert, nicht das Geschaffene;
Was wird, das lebt! Gewordenes ist tot.
L. Schefer, Laienbrevier, Oktober
Das Schamtüchlen ablegen.
Das scharfe Recht will einen gelinden Meister haben.
Das schärfste (strengste) Recht, das größest unrecht.'
z] Billigkeit muss das Recht meistern, denn es kann geschehen, dass Zween ein gleich Werk tun, aber mit ungleichem Herzen. Luther
dä] For streng lov er stundum ulov.
dä] Høyeste og største ret, høyeste uret.
fr] Extrême justice, extrême injustice.
it] Chi troppo in alto va, cade sovente precipitevolis-simevolmente.
sd] Högsta rätt är ofta högsta orätt.
Das schärfste Recht ist das größte Unrecht.
Das schärfste Schwert soll keine Unschuldigen verwunden.
China
nl] Het zwaard kent geene vrienden.
Das Schaumschlagen gehört zur Kunst der Barbiere.
Russland
Das Scheiden und Meiden ist ein schlechtes Handwerk.
Das Scheitern ist die Mutter des Erfolgs.
Vietnam
Das Schenken kann zuwege bringen, dass man des Herren Lied muss singen.
Das Schenken pflegt's mit sich zu bringen, dass man des Schenkers Lied muss singen.
Das Scheren lernt man am Bart des Narren.
Das Schicksal bestimmt dein Leben.
Rheinfränkisch: Lää dich enn d'n Troch, watt d'r wäerden sall, datt witt d'r doch.
Das Schicksal bläst ohne Schmiedeblasebalg.
Sambia
Das Schicksal findet seinen Weg.
la] Fata viam invenient.
Das Schicksal hat vier Füße, acht Hände und sechzehn Augen, wie kann ein Übeltäter, der nur je zwei hat, hoffen ihm zu entgehen?
China
Das Schicksal hilft den Kühnen.
la] Fors iuvat audentes.
Das Schicksal ist ein gesattelter Esel, er geht, wohin du ihn führst.
Pakistan
Das Schicksal ist ein teurer Hofmeister.
Das Schicksal ist ein Tuch, das in der Steppe über einem hängt.
Sumerer
Das Schicksal ist ein wütender Sturm, der durch das Land fährt.
Sumerer
Das Schicksal ist kein Vielleichtchen.
Russland
Das Schicksal ist stärker als die Erziehung.
Irland
Das Schicksal ist unberechenbar.
Das Schicksal ist wankelmütig.
la] Mutabilis est casus.
Das Schicksal kann uns nur nehmen, was es uns gegeben hat.
Frankreich
Das Schicksal lacht über die Wahrscheinlichkeit.
England
Das Schicksal läuft schneller als Pferd und Maultier.
Spanien
sp] Más corre ventura, que caballo ni mula.
Das Schicksal lenkt die Sterne.
la] Fata regunt stellas.
Das Schicksal neckt sich auch mit Füchsen.
i] Auch mit Schlauen
Das Schicksal nennt keine Gründe.
Nachruf
Das Schicksal nimmt seinen Lauf.
la] Eunt via sua fata.
Das Schicksal schenkt dir ein Pferd ? reiten mußt du es alleine.
Aus Litauen
Das Schicksal steht im Weg.
la] Fata obstant.
Das Schicksal verkauft uns das, was wir für geschenkt halten.
Montenegro
Das Schicksal verrichtet sein Werk.
la] Agunt opus suum fata.
Das Schicksal von zwei Fingern besteht darin, zusammen zu leben.
Togo
Das schickt sich in die Krümme wohl, was ein guter Haken werden soll.
Das schickt sich nicht.
la] Hoc non est ad Rhombum.
Das schickt sich wie eine Faust aufs Auge.
Das schickt sich wie Schmutz auf dem Ärmel.
Das schiebt mehr als das es zieht, sagte der Bauer und stieß den Kerl mit dem Fuß zur Tür hinaus.
Das Schiff am besten stehet, das immer fort gehet.
Das Schiff brach zwar durch des Steuerers Schuld, gegen den Wind aber wird die Klage erhoben.
Russland
Das Schiff deckt die Ladung.
Das Schiff des Lügners segelt schief.
tü] Yalancının gemisi yan yürür.
Das Schiff fängt mit einem Brett an, der Ofen mit einem Stein, eines Königs Herrschaft mit dem Salut, und der Anfang der Gesundheit ist Schlaf.
Irland
Das Schiff gehorcht dem Steuer.
Estland
Das Schiff gehört aufs Wasser.
i] Es darf nicht müßig im Hafen liegen, es muss seine eingegangenen Verbindlichkeiten erfüllen, die Fahrzeit innehalten und für jeden aus Verzug entstehenden Schaden haften.
ndt] Dat schip wert to watere. Bremen
Das Schiff geht am sichersten im kleinen Strom.
nl] Te veel is kwaad genoeg zij dat wat gij geniet; een schip vaart veiligst door, een' niet te sterken vliet.
Das Schiff geht nicht allweg, wo es der Schiffmann haben will.
Das Schiff geht nicht immer, wie der Steuermann will.
Das Schiff geht nicht ohne Ruder.
fr] La barque ne va pas sans rames.
Das Schiff geht nicht, wenn nicht Wind und Ruder es treiben.
it] Mal va la nave senza 'l suo timone.
Das schiff geht nit alweg, war es der schiffman leyt.
mhd] Dat schip en geit nicht alle wege den rechten wech.
la] Non puppis semper vergit quo navita flectit.
Das Schiff geht schief, der Kurs geht gerade.
Das Schiff gleicht dem Weib, den Menschen träget beider Leib.
la] Persimilis mulier navi, cum nata ferendis mortalibus sit utraque.
Das Schiff hängt mehr am Ruder, denn das Ruder am Schiff.
la] Oportet remum ducere qui didicit.
Das Schiff ist leck.
nl] De schuit is lek.
Das Schiff ist mit Mann und Maus untergegangen.
i] Alles ist verloren.
Das Schiff kann in See treiben, der Nachen muss am Ufer bleiben.
Das Schiff lichten.
nl] Een schip ligten.
Das Schiff muss auf die Werfte.
i] Von kranken Menschen, Verhältnissen u.s.w., die einer Kur bedürfen.
Das Schiff scheitert oft, wenn's am besten fährt.
Das Schiff verführen.
Das Schiff wenden.
i] Einen andern Kurs nehmen, eine andere Richtung verfolgen.
la] Vertere vela.
Das Schiff, auf dem sich zwei Kapitäne befinden, geht unter.
Ägypten
Das Schiff, das dem Steuer nicht gehorcht, wird den Klippen gehorchen müssen.
England
Das Schiff, das mit jedem Winde segelt, kommt niemals in den Hafen.
Finnland
Das Schiff, welches auf den Riff läuft und wieder flott wird, ist in keiner Gefahr gewesen.
Russland
Das Schifflein Bettelstab zerschellt, wenn's an des Geizes Felsen fällt.
Tamul
Das Schild ist verändert, der Wein ist geblieben.
Das Schild zeigt, dass der Wirt ein Schalk sei.
i] Ein Freier in Bezug auf seine Erwählte.
z] Sonst dünkt mich, sie sei harum bonarum, denn der Schild zeigt bei ihr an, dass der Wirt ein Schalk sei. Aber was schadt's? Viel Schwäger, viel Freunde. Werde ich schon ein ehrbarer Hahnrei und muss meinen Brüdern Kuckuck zuschreien, so schadet es doch nicht, weil es so Mode ist.
Das Schild zeigt, was das Haus ist.
Das Schimpfen lässt den Mann einschlafen.
Estland
Das Schindmesser diente zur Unehrlichmachung beim Strafvollzug an Personen, die sich Unterschleife öffentlicher Gelder hatten zuschulden kommen lassen, indem es ihnen hiebei vom Scharfrichter unters Kinn gesetzt wurde.
Das Schindmesser im Arsch ha'n.
Das Schlachtfeld für den Mann, Kindsgeburt für die Frau.
Maori, Neuseeland
Das Schlachtfest ist kein Zwang.
Ungarn
Das Schlachthaus bringt den Städter um, die Gerichtshöfe den Bauern.
Bulgarien
Das schlägt allen Regeln ins Gesicht
en] that conflicts (o. clashes) with the rules
fr] c'est contraire à toutes les règles
it] è contrario a tutte le regole
Das schlägt dem Fass den Boden aus
v] das ist der Gipfel (o. die Höhe) - das geht übers Bohnenlied - da hört doch alles (o. verschiedenes) auf - das setzt allem die Krone auf - da geht einem der Hut hoch - jetzt schlägt's dreizehn - nun wird's Tag
en] that's the limit - that's going too far - that's the last straw - that caps the climax (o. everything) - that beats the Dutch - that's the latest - that takes the cake
fr] cela dépasse les bornes (o. les limites) - c'est le comble (o. le bouquet) - c'est un peu fort de café (o. moka) - c'est du propre - cela gâte l'affaire sans retour
it] questo è il colmo - è roba da chiodi - è il colmo dei colmi
Das schlaueste Tier von allen ist der Fuchs; aber fängt er sich in der Falle, so gerät er mit allen Vieren hinein.
Rumänien
Das Schlecht krumm, das krumm schlecht machen.
i] Das was gerade, schlicht, eben krumm machen, das Unebene, Unrechte schlecht machen
Das Schlechte für viele, Trost der Narren.
Spanien
Das Schlechte gewinnt durch die Nachahmung an Ansehen, das Gute verliert dabei - namentlich in der Kunst.
Friedr. Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches
Das Schlechte ist wie der Dreck, je mehr man ihn rührt, um so mehr stinkt er.
Das Schlechte ist wie der Dreck; je mehr man darin rührt, desto mehr stinkt es.
Italien
Das schlechte Jahr geht vorüber und der schlimme Nachbar bleibt.
Das Schlechte kannst du immer loben,
Du hast dafür sogleich den Lohn!
In deinem Pfuhle schwimmst du oben
Und bist der Pfuscher Schutzpatron.
Goethe (1749-1832), Zahme Xenien V
Das schlechte Kind bekommt's nicht mal bittend, das gute bekommt's, ohne zu fragen.
Estland
Das schlechte Kind hat viele Fehler (od. Launen).
Estland
Das Schlechte lässt sich nicht verstecken, das Gute nicht vorführen.
Finnland
Das schlechte Messer schneidet in den Finger und nicht ins Holz.
fr] Le mauvais couteau coupe le doigt et non le bois.
Das Schlechte tadeln heißt das Gute adeln.
Das Schlechte tadeln, das Gute adeln.
Das Schlechte zerstören heißt das Gute schaffen.
W. Liebknecht, Die Grund- und Bodenfrage
Das schlechte Zeug bleibt bei seinem Besitzer, bis ein Narr kommt und es kauft.
Das Schlechte, das aus unserem Munde kommt, fällt häufig in unsern Busen hinein.
Smiles, Der Charakter
Das Schlechte, das dein Nachbar nicht weiß, ist Gewinn für dich.
es] Mal que no sabe tu vecino, ganancia es para ti mismo.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500
0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510
0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520
0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530
0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540
0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550
0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560
0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570
0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580
0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590
0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600
0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610
0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620
0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630
0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640
0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650
0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660
0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670
0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680
0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690
0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699

operone
<<< 0227 >>>