Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0208 >>>

Das Köpfchen wie ein Mohnkopf und an Verstande leer.
Polen
Das Kopfkissen ist der beste Ratgeber.
i] Probleme soll man eine Nacht überschlafen
dä] Paa hoved-puden finder man beste raad.
fr] La nuit donne conseil.
it] La notte è madre di consiglio (pensieri).
Das Köpflein schwer, der Beutel leer.
i] Nach Schwelgnächten.
Das Kopftuch bringt zu viel Mühe, die Schürze bringt Sorge(n) bis an die Knie.
Estland
i] In der Ehe
Das Körblein heben.
z] Der hat das Körblein gehoben und das geschenck allein bekommen.
Das Korn aus dem Sacke verlieren.
Das Korn bleibt auch nicht immer grün.
Das Korn dreschen, um die Spreu zu gewinnen.
Das Korn eingeernten (eingesiebt), den Hafer eingekneten.
Das Korn essen, eh' es gesäet ist.
i] Den Lohn verzehren, ehe man die Arbeit macht.
Das Korn fährt herum und kehrt zurück zum Mühlentrichter.
Arabien
Das Korn fällt noch nicht aus, der Weizen streut noch nicht.
Litauen
i] Eile nicht!
Das Korn fällt noch nicht aus.
i] Die Sache eilt nicht. Der Ton auf 'das'.
Das Korn geht von Hand zu Hand, kommt aber zuletzt in die Mühle.
i] Er mag es noch so schlau anfangen, noch so oft durchschlüpfen, er wird endlich doch erwischt werden und in die Hände seines Feindes, Richters, Verfolgers u.s.w. fallen.
Das Korn gesäet und Gott vertraut.
Das Korn hat gesagt: 'Wer mich mit dem Fuß stößt, der wird großen Hunger sehen'.
Estland
Das Korn ist wie der Same.
Das Korn kommt von Gott, aber der Vogel selbst muss diese Stelle auffinden, hinfliegen und es auch aufpicken.
Estland
Das Korn mag wie es will geraten, die frühe Saat geht vor der spaten.
i] Auch: In den frühesten Jahren schon soll man anfangen zu sparen, soll man den Keim zur Tugend legen; mit der Morgenröte soll man sein Tagewerk beginnen, zeitig soll man Hülfe bei Krankheit suchen.
Das Korn mähen, ehe es blüht, Früchte fordern, ehe die Zeit dazu da ist.
la] Muscum demetere.
Das Korn muss auf die Tenne.
fr] A la granche vet li biez (à la grange va le blé).
Das Korn ruht unter dem Schnee wie der Greis unter dem Pelze.
Spanien
Das Korn säen um der Mäuse willen.
Das Korn scheidet sich von der Spreu.
Das Korn verjagt der Wind nicht, aber die Spreu.
bm] Zrno tone, pléva pluje; proto předce plévou sluje.
Das Korn walket.
i] In der Schweiz, wenn der Wind es in wogende Bewegung setzt.
Das Korn wird alle Jahr einmahl reiff.
Das Korn, das Gott gibt, ist schon verlesen.
Russland
Das körperliche Herz sei das Muster des geistigen: verletzbar, empfindlich, rege und warm, aber ein derber, frei fortschlagender Muskel hinter dem Knochengitter, und seine zarten Nerven sind schwer zu finden.
Jean Paul, Levana
Das kostet (nicht) viel Hirnschmalz.
Das kostet der Katze den Schwanz (o. das Fell).
pl] Wara kocie, idzie o cię.
Das kostet ein Heidengeld o. eine schöne Stange Geld
en] that costs a pretty Penny (o. a tidy sum o. a packet)
fr] cela coûte les yeux de la tête (o. un argent fou)
it] costa un sacco di soldi (o. un orrore o. un occhio)
Das kostet ein Viehgeld.
i] Um die ungewöhnliche Höhe des Preises zu bezeichnen.
Das kostet mich im Laden mehr, sagte der Mönch, als ihm die Frau einen Blapart (Blaffert) für die Messe gab.
Das kostet Nasenschweiß.
Das kostet nicht die Welt
en] it won't cost the earth
fr] ce n'est pas le bout du monde (veraltet)
it] non costa mica un patrimonio
Das Köstliche iss noch am selben Abend, den Ärger sprich erst am nächsten Morgen aus.
Japan
Das köstlichste Brot ist, das du gebacken; der leckerste Fisch ist, den du gefangen.
Polen
Das kostspieligste Bermudadreieck ist das Dreiecksverhältnis Patient - Arzt - Versicherung.
Gerhard Kocher, Vorsicht, Medizin!
Das Kotstückchen eines mutigen Hundes bleibt immer auf dem Schneehaufen.
Das Krähen der Hähne ist ein Wegweiser der Füchse.
Arabien
Das kranke Bein gehört ins Bett, der kranke Arm in die Binde.
es] La pierna en el lecho, yel brazo en el pecho.
Das kranke Pferd bekommt mehr Salz als Schmalz.
i] Man heilt nicht bloß mit dem, was gut schmeckt.
Das Krankenhaus und das Gefängnis liegen nahe beim Wirtshaus.
it] L'ospedale e la prigione sono vicino all'osteria.
Das kränkste und schwächste Kind das liebste.
Das Kränzlein wird oft auch von Frauenbäuchen getragen.
z] Wie wohl das kientzleyn alle zceyt eyn keusche iunckfrawen bedeut, so pflegens doch oft zcu tragen, die do frawen beuch haben.
Das Kräuslein unter den Mantel verstecken, dass es niemand sehen soll.
Das Kraut aus eigenem Garten ist am besten.
Das Kraut erkennt man am Geruche, den Schalk am Spruche.
Das Kraut hat Gott den Bauern gegeben, aber mit dem Fleischtöpflein ist er in die Stadt gerannt.
Wendische Lausitz
Das Kraut ist angebrannt.
i] Die Sache ist verdorben; es hat einen Haken dabei, es ist nicht so, wie es sein soll.
Das Kraut ist leicht verschüttet.
i] Bald ein Versehen gemacht, bald bei jemand angestossen.
Das Kraut Jelängerjelieber bringt doch ein heimlich Fieber.
i] Der Mensch will einmal Abwechselung.
Das Kraut kenne ich, sagte der Teufel, da setzte er sich in Brennesseln.
ndt] Dat Krût kenn' ik, säd' de Düwel, un sett' sich mang de Brennnetteln.
Das Kräutlein Geduld wächst nicht in allen Gärten.
mhd] Es heist geduld das kreutlein gut, wechst nicht in allen gerten.
la] Patientia rara virtus.
Das Kräutlein Geduld wächst nicht in jedem Gärtlein.
Das Kreut gefasst, ist halb getragen.
Das Kreuz auf der Brust, den Teufel im Herzen.
i] Von frömmelnden Fanatikern
bm] Modlí se před kaplí, a čert mu sedí v kápi.
la] Crux in pectore, corde Satan.
pl] Modli się pod figurą, a ma diabla za skórą.
sp] La cruz en los pechos y el diablo en los hechos.
Das Kreuz bringt nicht in den Graben, ruft nicht aus verwelktem Gras zurück.
Estland
Das Kreuz gefasst, ist halber last.
fr] Qui porte patiemment son mal, en est soulagé de la moitié.
nl] Het kruis gevat, is half gedragen.
nl] Het kruis vast gezet, is maar de halve last.
la] Bene incepisse, est fere absolvisse.
Das Kreuz hat einen langen Fuß, es schreitet über hohe Türme und Basteien.
Das Kreuz hat uns wieder versünet.
Das Kreuz in der Brust, aber der Teufel in den Taten.
Venezuela
Das Kreuz in Gold und Silber fassen und an den Hals hängen.
Das Kreuz in Passion tragen.
Das Kreuz ist den Menschen der letzten Jahrtausende als Marterpfahl der Hinrichtung bekannt und als Wahrzeichen der Opferbereitschaft. Nur wenige haben darin das uralte Zeichen des Treffpunkts erkannt, an welchem die von oben einbrechende Liebesordnung den Weg der Weltgesetze überschneidet.
Waldemar Bonsels
Das Kreuz ist der Christen Hoffart.
Das Kreuz ist der Christen steter wandergesell.
Das Kreuz ist des Glaubens prob.
Das Kreuz ist die Leiter zum Himmel.
en] Crosses are ladders tat lead to heaven.
fr] La croix est l'escalier des cieux.
Das Kreuz ist nit bös, wers fassen (oder tragen) kan.
Das Kreuz ist schwer, das end ist gut, Trübsal die Krone bringen tut.
Das Kreuz lehrt die Schrift verstehen.
Das Kreuz mein Sieg.
i] Christliche Vereine haben das Kreuz zu ihrem Bundeszeichen gemacht und ihm diese Umschrift gegeben.
Das Kreuz nach den Schultern und die Schultern nach dem Kreuz.
nl] Kruis naar kracht, en kracht naar kruis.
Das Kreuz schützt vor dem Teufel, sagte die Jungfer, und da schlug sie ein großes vor dem Bauch.
Das Kreuz soll man halsen und erheben, sols nutzen.
Das Kreuz steht, solange die Erde sich dreht.
i] Wahlspruch des Karthäuserordens
la] Stat crux, dum volvitur orbis.
Das Kreuz trägt den, der es trägt.
Das Kreuz vor eine mache(n). Ulm
Das Kreuz wohl gefasst ist halb getragen.
Das Kriechen auf Hände und Knie hat nie verhindert, dass jedermann aufrecht geht.
Kenia
Das Kriechen ist eine langsame und beschmutzte Methode, gehen zu lernen.
Das kriegen usser der canzlei und künder zeugen usser der opotek ist selten fruchtbar.
Das Kriegsbeil ist erst dann begraben, wenn man nicht mehr weiß, wo es liegt.
Indianer
Das Kriegsglück ist generis communis.
i] Der Ausgang der Schlachten ist ungewiss und nicht zuverlässig voraus zu bestimmen.
Das Kriegshandwerk ist leichter zu lernen als die Rechenkunst.
i] Vor einem halben Jahrhundert hielt man die Exerzierkunst noch für eine große Wissenschaft, und mancher Vater beschränkte darauf allein den Unterricht seiner Söhne. Jetzt fällt es keinem tüchtigen Handwerksburschen oder Bauernsohn schwer, diese hohe Weisheit in sechs Wochen zu erlernen.
Das Kriegshandwerk lässt sich nicht abschaffen und die Rüstungen lassen sich nicht einstellen.
Lü Buwei
Das kriegt er auch noch einmal auf die Butterschnitte.
i] Das werde ich ihm schon gelegentlich einmal vorwerfen, unter die Nase reiben
Das Krokodil bezeichnet die Hölle und den Tod.
Jüngerer deutscher Physiologus (um 1140)
Das Krokodil bringt seine Jungen im Schilf zur Welt.
Das Krokodil findet Zuflucht im Fluss, wenn es anfängt zu regnen.
Afrika
Das Krokodil frisst dasselbe, was es vorher gefressen hat.
Südafrika
Das Krokodil hat an den Zähnen genug, es braucht keine Hörner.
Das Krokodil ist nur stark, wenn es im Wasser ist.
Angola
Das Krokodil jagt im reißenden Strom.
i] Wo für die anderen das Schwimmen schwierig ist
Zulu
Das Krokodil öffnet seinen Rachen, die Rattenfalle schließt ihren, du halte deinen geschlossen.
China
Das Krokodil ohne Zähne verteidigt sich mit dem Schwanz.
Uruguay
Das Krokodil sagt: Wenn meine Kinnbacken zuschnappen, dann haben sie zugeschnappt - das ist alles.
Jabo, Afrika
Das Krokodil stirbt nicht unter Wasser, damit wir die Affen rufen können, seine Beerdigung zu feiern.
Afrika
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500
0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510
0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520
0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530
0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540
0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550
0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560
0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570
0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580
0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590
0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600
0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610
0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620
0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630
0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640
0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650
0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660
0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670
0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680
0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690
0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699

operone
<<< 0208 >>>