Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0178 >>>

Das Gold wird im Feuer geprüft, der Gerechte in der Versuchung.
la] Aurum flamma probat, homines temptatio iustos.
Das Gold wird probiert durchs Feuer, die Frau durchs Gold, der Mann durch die Frau.
Das Gold wird verunehrt, auch wenn man es mit Purpurfarbe malt.
Russland
Das Gold, sobald es hat erkannt den Edelstein,
Ehrt dessen höhern Glanz und fasst ihn dankbar ein.
Friedrich Rückert, Die Weisheit des Brahmanen
Das goldene Kalb anbeten.
fr] Plier (fléchir) les genoux devant le veau d'or.
Das Goldene Vlies
la] vellus aureum
Das goldene Zeitalter war damals, als das Gold noch nicht herrschte.
Frankreich
Das goldene Zeitalter war nie das gegenwärtige.
England
en] The golden age was never the present age.
Das goldne Glück, das süße Wohlgefallen,
Sie eilen - treu ist nur der Schmerz - von hinnen.
August Graf von Platen, Sonette
Das goldne Kalb blökt am schönsten.
Das Goldstück sei dein, das Stück Erde des anderen.
Estland
Das Gotteshaus verliert sein Recht in hundert Jahren nicht.
mhd] So verliert daz gotzhus nit sin recht in hundert iaren.
Das Göttliche Recht bricht alle andere Rechte.
i] Es sollen nur leider die Merkmale noch entdeckt werden, an denen man das 'göttliche Recht' erkennt; und daher kommt es, dass menschlicher Blödsinn gar nicht selten die Anmaßung hat, sich für 'göttliches Recht' auszugeben und als solches Anerkennung zu fordern.
Das Grab eines Mannes ist im Busch.
Das Grab gibt die Leiche nicht wieder her.
Das Grab ist nachgefallen.
i] Wenn nach dem Einsenken des Sarges in die Gruft ein Teil des Grabrandes am Wege nachfällt, so soll jemand nachsterben.
Das Grab kann den Namen des Menschen nicht begraben, der wusste, wie man sich nützlich macht.
Guinea
Das Grab macht den Buckeligen gerade und der Stock den Steifen biegsam.
Russland
Das Grab öffnet sich jeden Augenblick, aber es schließt sich nur einmal für immer.
Das Grab verschlingt alles.
fr] Six pieds de terre suffissent au plus grand homme.
Das Gras auf der anderen Seite des Hügels ist immer grüner.
Niederlande
Das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner.
Das Gras der sechsten Woche ist so stark wie Hafer.
Estland
Das Gras einer Eln ist stets faul.
Das Gras hat Ohren.
Nigeria
Das Gras hat's gern nass.
Das Gras ist besser dran im Sturm als die Bäume.
Das Gras ist dort grün, wo man ist, wenn man nur daran denkt, es zu genießen.
Norwegen
Das Gras ist stets grüner auf der anderen Seite des Zaunes.
England
Das Gras kann heute noch Heu werden.
Das Gras muss man nicht bei Morgentauen, ein Mädchen nicht beim Kerzenlicht beschauen.
ndt] Me muess nie's Gras biem Tau betrachte unn e Jumpfere biem Tanz. Mülhausen
frz. Schweiz] Il ne fau pas vueîti l'herba à la rojà, et la fille a la tsandèla.
Das Gras müsste sehr kurz sein, wenn er keine Weide finden sollte.
i] Es müsste schlimm sein, wenn er sein Brot nicht fände.
Das Gras trägt keine Kornähren.
Das Gras wächst ihm auf dem Herde.
i] Es steht schlimm mit seiner Küche, um das Daniederliegen alles Verkehrs zu schildern.
dä] Der groer græs paa alfare veye. (Es wächst Gras auf der Landstraße)
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Afrika
Das Gras wächst schnell über dem Blut, das in redlichem Kampf vergossen wurde.
Kurdistan
Das Gras, das du ignorierst, wird dein Auge verletzen.
Afrika
Das Gras, das du verachtest, sticht dich ins Auge.
Haussa, Afrika (Unterschätze deinen Gegner nicht)
Das Gras, das in der Mitte des Wassers wächst, kann nicht vom Feuer erreichen werden.
Mali
Das graue Alter kommt schnell.
la] Canities festina venit.
Das graue Haar des Armen ist ein Schauspiel zum Erbarmen.
la] Senex inops spectaculum est tristissimum.
Das Graue schlägt der Grische nach.
Schweiz
i] Das Kalb der Kuh
Das Grauen vor dem Leeren
la] horror vacui
Das Greisenalter ist keine Freude.
mas] Starość nie radość. Masuren
fr] La vieillesse est un plaisant fardeau.
it] La vecchiaia è una pesante soma.
it] La vecciezza è una grave soma.
it] La vecchiezza ne viene con ogni lam mendo.
la] Ipsa senectus morbus est. Terenz
la] Multa senem circumveniunt incommoda.
la] Senectus onus Aetna gravius. Marcus Tullius Cicero
pl] Starość nie radość.
Das Greisenalter, das alle zu erreichen wünschen, klagen alle an, wenn sie es erreicht haben.
Cicero (106-43 v. Chr.)
Das griechische Volk besteht nicht aus acht Millionen einfältiger Menschen, die sich unbegrenzt über diese Zusammenhänge durch die Propaganda einer gelenkten Presse und der Massenmedien täuschen lassen werden.
Walter Hallstein: Der unvollendete Bundesstaat
Das grob, das stark.
Das Grollen des Liebenden ist von kurzer Dauer.
Spanien
Das Grommet muss me' of d'n Reche dörr mach'.
Meiningen
i] Eine gute Grummeternte hilft einer schlechten Heuernte aus.
Das Große bedarf viel.
Das Große birgt das Kleine.
Das große Buch bringt den Pfarrer um.
Surinam
i] Groß Amt - große Sorge
Das Große erscheint nur dadurch groß, wenn es mit etwas kleinerem gemessen wird.
Lukian, Prometheus
Das große Eulengeschlecht drängt sich in die Kirche ohne Recht.
Das große Glück bringt der Himmel, das kleine die Anstrengung.
China
Das große ist allweg ein ellen faul.
it] Le case grande dal mezzo in sú non s'habitano.
la] Caliga Maximini.
Das Große ist allweg eine Elle lang faul.
Das Große lässt er schleifen, doch im Kleinen ist er eine Krämerseele.
China
Das große Los bezahlt bei dem alles.
i] Von einem, der gar nicht bezahlt.
Das Große Los verdient es nicht, dass man bis zu seinem Tode darauf hofft.
Petersburg
Das große Los ziehen
i] Ein außerordentliches Glück haben.
en] to hit the jackpot
fr] gagner le gros lot
it] vincere un terno al lotto
Das große Meer ist ruhig, der gebildete Mensch ist bescheiden.
Mongolei
Das große Messer gebrauchen.
i] Aufschneiden, unverschämt lügen.
Das große Schiff bleibt zu Haus, das Boot geht hinaus.
Das große Spiel beginnt oft, wenn der Jäger die Jagd für den Tag aufgegeben hat.
Nigeria
Das größere Licht verdunkelt das kleine.
Das größere Recht hebt das mindere auf.
[RSpW]
i] Vom Widerstreite der Rechte. Wenn innerhalb desselben Rechtskreises verschiedene Gesetze auftreten, so geht, weil nur, was gilt, Recht ist, das jüngste allen vor; unter gleich alten kommt das enger begrenzte und darum für den einzelnen Gegenstand mit reicherem Inhalte vor dem allgemeineren, das stärkere vor dem schwächern zur Anwendung.
mhd] Dat gröter Recht heuet dat minste op.
mhd] The merae logh takaer e the minnae.
Das größest Recht ist, von seinem Recht weichen.
Das größeste ist das Alphabet,
Denn alle Weisheit steckt darin.
Aber nur der erkennt den Sinn,
Der's recht zusammenzusetzen versteht.

Emanuel Geibel (1815-1884), Juniuslieder (1848), Spr. Nr. 1
Alphabet
Das gröst reich, sein selbs künig sein.
Das größte aller Laster ist die Wollust, die höchste aller Tugenden die Kindesliebe.
Das größte Ärgernis ist das größte Glück.
Tschechien
Das größte Elend ist, kein Elend tragen können.
Das größte Geheimnis zur Erhaltung der Hoheit (Ansehen, Würde) ist, dieselbe vor den Untertanen geheim zu halten.
Das größte Glück für jeden Mann,
Ist eine Frau, die sparen kann.
Das größte Glück ist ein guter Ehemann und das nächste ein guter Diener.
Serbien
Das größte Gut ist Gesundheit, der größte Schatz Zufriedenheit, die größte Last ist Liebe, der größte Trost der Schlaf, die beste Arznei ein wahrer Freund.
Das größte Pferd ist oft zur Arbeit wenig wert.
nl] Het grootste paard van stal werkt veeltijds mindst van al.
Das größte Recht ist das größte Unrecht.
i] Eine witzige Anwendung des lateinischen Sprichworts machte Montmaur, als er einst beim Kanzler Seguier zum Mittagsessen war und mit Brühe begossen wurde. 'Summum jus (Brühe), summa injuria', sagte er, auf den Kanzler hinblickend, dem er die Absichtlichkeit dieses Scherzes zumutete.
bm] Holé přísné právo holé bezpraví.
bm] Vrch práva, vrch křivdy.
nl] Het hoogste regt is het hoogste onregt.
nl] Het uiterste regt gaat slim genoeg toe.
la] Jus summum saepe summa malitia est.
la] Summum jus, summa injuria. Cicero
la] Summum jus, summa saepe malitia est.
sd] Högsta rätt är ofta högsta orätt.
Das größte Schiff ist ein kleiner Bissen fürs Meer.
Das größte Schwein bekommt die größte Birne.
Italien
Das größte stück gilt.
z] Ynn etlichen spielen als mit den steynen zum pflocke schießen, wenn schon ein steyn zurschoßen odder zurworffen ist, so gillt doch das große stueck vom steyn, es sey nahend oder weyt vom pflocke gelegen, zu gewin und verlust.
Das größte Unglück begegnet einem oft am größten Festtage.
Das größte Unglück der Kinder ist, ungeratene Eltern zu haben.
Das größte Unglück ist, glücklich gewesen zu sein.
Das größte Unglück oder Glück für einen Mann ist eine Frau.
Das größte Vorrecht ist das Recht, Unrecht haben zu dürfen.
England
Das Größte, was dem Menschen begegnen kann, ist es wohl, in der eignen Sache die allgemeine zu verteidigen.
Leopold von Ranke (1795-1886), Sämtliche Werke (1875-1890), Englische Geschichte
Allgemeinwohl
Das Grüne brennt für das Trockene, und die Gerechten zahlen für die Sünder.
Spanien
Das grüne Büschel bestimmt nicht den Preis der Kohlrübe.
Schwarze in den USA
Das günckelein (Künklin), so du angelegt, mustu selbs abspinnen.
i] Denke vor der Tat daran, dass du ihre Folgen tragen musst.
Das günkelin, so du angelegt, mustu selbs abspinnen.
Das Günstlein spielen.
i] Seinen eigenen Nutzen suchen
Das Gut an die Kerze bringen.
i] Unter den Hammer, es versteigern. In England wird bei Versteigerungen eine Kerze angezündet. Wer zuletzt geboten hat, wenn die Kerze verlischt, dessen Gebot gilt.
Das Gut bleibt bei dem Blute, woher es gekommen.
Livland [RSpW]
i] Bezeichnet das Rückfallsrecht und findet bei Erbgütern seine Anwendung.
Das Gut bleibt bei denen, die in der Were sitzen.
[RSpW]
i] Wenn zwei, die zwei Erbschaften haben, sich verheiraten und ohne Kinder sterben, so fallen die Erbschaften wieder an den nächsten Stamm, aus dem sie gekommen, die des Mannes an den seinen, die der Frau an den ihren. Wenn ferner Kinder noch auf dem Gute der Familie leben, ohne eigene Haushaltung, so fällt ihr Nachlass an die Hausgenossenschaft. In Lübeck: Dat gudt blifft by den, de yn der were sitten.
Das Gut einer Ehefrau, soll hinter ihrem Manne weder wachsen noch schwinden.
[RSpW]
i] War die Verbindung des ehelichen Vermögens bloß für die Dauer der Ehe eingegangen worden, so musste bei des Mannes Tode das ehefrauliche Vermögen wieder ausgeschieden und der Frau und ihren Angehörigen zugestellt werden.
mhd] Eener Ehefrowen guot sol hinder jrem man weder swinen noch wachsen.
Das Gut erbt Kind nach.
[RSpW]
i] Es folgt dem Kinde
Das gut erzogene Kind isst auch das, was verborgen ist.
Tansania
Das Gut fährt ihm alles durch den Bauch.
nl] Hij heeft zijn goed door de bi|len gelapt.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499

operone
<<< 0178 >>>