Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0167 >>>

Das Gebet ist ein Rauchwerk (Weihrauch), das dem Teufel Kopfweh macht.
Das Gebet ist ein Rauchwerk, das dem Teufel Kopfweh macht.
Das Gebet ist ein unleidlich Geschrei für Gottes Ohren.
Das Gebet ist Gott ein Opfer, dem Menschen eine Hülfe, und dem Teufel eine Geißel.
Das Gebet ist wie der Beter.
Das Gebet macht der Witwe einen Wall um ihr Hüttlein.
Das Gebet macht der Witwen ein schranck (einen Wall) vmb jhr Häusslin.
Das Gebet nützt der ganzen Welt, denn der Frieden beginnt zu Hause und in unseren eigenen Herzen. Wie können wir Frieden in die Welt bringen, wenn wir keinen Frieden in uns haben?
Mutter Teresa
Das Gebet schlägt die feindt.
Das Gebet steigt empor und die Erhörung sinkt herab.
Das Gebet und red ist der kranken Arzt.
i] Aus diesem Grunde ist denn auch gegen die Anwendung des Chloroform bei Entbindungen von einer Seite Widerspruch erhoben worden. Man hat gesagt: 'Chloroform ist der Köder des Satans, welcher Gott um die tiefen und ernsten Weherufe bestiehlt, die in der Stunde der Bedrängniss um Hülfe zu ihm aufsteigen.'
Das Gebet wie der Beter.
Das gebet will das hertz gantz und allein haben.
Das Gebet, das ungehört bleibt, lautet: Laß alte Männer ihre Jugend wiedergewinnen.
Libanon
Das gebet, das wort und der glaub seindt der Kirchen waffen.
Das geblüt kraucht, da es nicht gehen kan.
i] Die schwache Mutter zur kranken Tochter
Das geblüt leugt (o. treugt) nicht.
Das geborene Blut nimmt Erbe und Buße.
altfries] Dat barsee blot dat nimt dat erne und bothe.
Das gebot der liebe ist ein kurtz gebot und lang gebot, ein einig gebot und vil gebot, es ist kein gebot und alle gebot.
Das gebrauchte Mädchen sitzt auf der Bank, das übrig gebliebene auf der Pritsche.
Estland
Das Gedächtnis der Knaben ist wie Schrift im Stein.
Arabien
Das Gedächtnis der Weisen ist ein Sieb, das nur die schönen Stunden zurückhält.
Japan
Das Gedächtnis ist ein Sieb, das Feine (o. Kleine) fällt, das Große bleibt.
dk] Hukommelsen er som garnet, det store beholdes, det smaae gaaer igiennem.
Das Gedächtnis ist eine gute Tasche, aber sie (zer)reißt, wenn einer zuviel hineinstopft.
Das Gedächtnis ist für alle Tätigkeiten der Vernunft notwendig.
Pascal, Gedanken
Das Gedächtnis stirbt zuerst.
i] Ausnahmsweise erhält es sich auch bis ins hohe Alter, wofür der französische Bühnendichter Ancelot einen Beweis liefert, der ein so außerordentliches Gedächtnis besass, dass er sein erstes Drama, das ins Meer gefallen war, aus dem Gedächtnis wiederschrieb. Und er erfreute sich desselben bis in die späten Lebensjahre
it] La memoria sen fugge dall' huomo, come lo schiavo dal suo signore.
Das Gedächtnis will geübt sein.
fr] Mémoire et usage rendent l'homme sage.
Das Gedränge zum Himmel ist so groß, dass viele auf den breiten Weg kommen.
Das gefährliche Alter.
Titel eines 1910 erschienenen Buches der dänischen Schriftstellerin Karin Michaelis. Gemeint ist die Zeit zwischen 40 und 50 Jahren, die nach Ansicht der Verfasserin bei vielen Frauen besonders gefährlich ist.
Das gefährlichste Ding, das ein Mann braucht, ist eine Frau.
Somalia
Das Gefängnis ist für Männer, das Weinen für Frauen.
Libanon
Das Gefäß ist besser als der Deckel.
Das Gefäß tut's nicht, es kann guter Wein in einer schlechten Kanne, und saurer Wein in einem schönen Becher sein.
Das Geflügel schwitzt, aber die Federn erlauben uns nicht, den Schweiß zu sehen.
Nigeria
Das Geflüster vor den Toren hören jedermanns Ohren.
Das Gefressene - das Vergessene.
Schweiz
Das Gefühl der Scham schwindet leicht, Schulden sind schwerer wegzubringen.
Das Gefühl des Menschen ist zerreißbar wie Seidenpapier. Die Welt gleicht einem Schachspiel, das sich mit jedem Zuge ändert.
China
Das Gefühl erfüllter Pflicht verlässt in höchster Not uns nicht.
Das Gefühl merkt man nicht. Aber, wenn es abnimmt, erkennt man es.
Mali
Das gegebene Brot wird gegessen und des Gebers Hand verschmäht.
Estland
Das Gegenmittel zu Anmaßung ist Gleichgültigkeit.
Malajalam, Indien
Das gegenwärtige Unglück soll uns lehren, ein künftiges Glück ertragen.
dk] Brug det närvärendes onde skal lide det tilkommende gode.
Das Geheimnis deines Nachbarn, ein Krug Wein wird es dir sagen.
Spanien
Das Geheimnis der Frauen erfährt nicht eine, als ihr, als ich und die ganze Gemeine.
Italien
Das Geheimnis des außerordentlichen Menschen ist in den meisten Fällen nichts als Konsequenz.
Buddha
Das Geheimnis des Erfolgs ist Ehrlichkeit. Wer sie vortäuschen kann, ist ein gemachter Mann.
Irland
Das Geheimnis des Freundes vertraue nicht deinem neuen Freund an.
Russland
Das Geheimnis des Lebens ist nicht zu tun, was du gern hast, sondern gern zu haben, was du tust.
England
Das Geheimnis ist dein Gefangener, so lange du es bewahrst, du aber bist sein Gefangener, wenn du es offenbarst.
Das Geheimnis ist dein Gefangener, solang du es nicht offenbarst; sobald du es offenbarst, bist du sein Gefangener.
Das Geheimnis liegt in dem ungeteilten Kürbis.
Senegal
Das Geheimnis wartet auf Augen, die nicht vom Verlangen getrübt sind.
Laotse
Das Geheimnis, das Dreien bekannt ist, ist kein Geheimnis mehr.
Russland
Das Geheimnis, langweilig zu sein, besteht darin, alles zu sagen.
Frankreich
Das Geheimniss der Frauen erfährt nicht eine, als ihr, als ich und die ganze Gemeinde.
Bergamo
Das Gehen schadet dem Pferde nicht.
Surinam
i] Gewohnheit wird zur anderen Natur
Das gehet ihm sauer unter Augen.
Das gehet so glücklich als wenn's vier Räder hätte.
Das Gehirn befindet sich nicht im Barte.
Indien
Das Gehirn ist ihm verbrannt.
i] Er handelt ohne Verstand.
nl] Hoe kan het in gezonde hersens opkomen.
Das Gehirn ist kein Behälter, den du füllen sollst, sondern eine Flamme, die du anzünden musst.
Griechenland
Das Gehirn ist nicht in der Tasche, aber (sondern) im Kopf.
Nordmazedonien
Das Gehör ist älter als der Kopf.
Mali
Das Gehör verlieren ist viel verlieren, die Ehre verlieren ist alles verlieren.
Das gehört auf den Rollwagen.
i] In Bezug auf ungeschliffenes Benehmen und grobe Rede.
z] Es ist von alter her ein sprichwort vnder vilen gewesen, wenn man etwan schampern und schendtliche wort geredt, hat man gesagt: Stille, Mutz, diss gehort auf den Rollwagen oder ins Schiff.
Das gehört dazu, wie der Löffel zur Suppe.
Das gehört dazu, wie der Schnee zu den Alpen.
z] Ein Lehrer muss ernst sein, sagte die Herzogin, das gehört dazu wie der Schnee zu unsern Alpen. Scheffel, Ekkehard, I
Das gehört der Katz'.
ndt] Das isch für d' Chatz. Bern
Das gehört in die schule.
i] Wir wollen uns darüber den Kopf nicht zerbrechen.
Das gehört nicht vor meinen Richterstuhl.
la] In quinque judicum generibus situm est.
Das gehört nicht zum Liede.
la] Extra cantionem.
la] Nihil ad fides.
la] Nihil ad versum.
Das gehört zusammen wie Pfeffer zum Schinken.
Das geht (ging) an, sagte die alte Frau, als ihr Rock lichterloh brannte.
Plattdeutsch heißt angohn, sich entzünden, worauf der Witz beruht. Dass dabei ausdrücklich steht, der Rock jener alten Frau brennt schon »lichterloh«, ist nicht zufällig; es macht das »Angehen« außerdem noch zu einer Verkleinerung, als wenn man von einem Totkranken sagen wollte, er sei »unpässlich« oder nicht ganz wohl. Ein lichterlohes Feuer geht nämlich nicht an, sondern auf (geiht up). Dies Angehen ist wahrscheinlich ursprünglich plattdeutsch gewesen; denn nur dem Plattdeutschen ist der Doppelwitz sofort verständlich.
Angehen
Das geht (o. ging) an, sagte die alte Frau, als ihr Rock lichterloh brannte.
Das geht (o. läuft) wie am Schnürchen
en] that goes without a hitch (o. like clockwork)
fr] cela va comme sur des roulettes - ça ne fait pas un pli
it] tutto va liscio come l'olio
Das geht ab, wie der Weck auf den Laden.
Henneberg
Das geht ab, wie der Weck auf den Laden.
(Henneberg)
Abgehen
Das geht an meine Adresse.
Das geht an seiner Nase vorbei.
i] Ihm wird nichts davon zuteil.
nl] Dat gaat zijn' neus voorbij.
Das geht auf der Ochsenpost.
Das geht auf Generals-Unkosten.
i] Auf Kosten der Gemeinde, des Volkes, oder irgend einer Gemeinschaft
Das geht auf keine Kuhhaut.
Das geht aufeinander, wie die Säue zum Tor einlaufen.
Das geht aus dem Leime.
Das geht bei mir beim einen Ohr hinein, beim andern hinaus.
Das geht bis an (über) die Puppen.
Berlin
i] Die Redensart rührt von den Sandsteinfiguren am sogenannten Großen Stern im Tiergarten zu Berlin, welche früher dort standen und bezog sich lediglich auf die Entfernung. Fuhr man, so kam diese nicht in Betracht. Beim Gehen wurde sie als beträchtlich bezeichnet und bald auf andere Entfernungen übertragen, später in der jetzigen Bedeutung gebraucht. In älterer Zeit wurden jene Figuren Puppen genannt.
z] Von Berlin nach Charlottenburg führt durch den Tiergarten eine Chaussee. Etwas über der Hälfte des Wegs befindet sich ein mit Bänken besetzter runder Platz, der jetzt unter dem Namen 'der große Stern' bekannt ist, die der bekannte Architekt Freiherr von Knobelsdorff mit französischen Hecken umgab und an deren acht einmündenden Alleen er mythologische Statuen aufstellte, die man Puppen nannte. In den Sonnabenden macht der Berliner gern einen Spaziergang bis nach den >Puppen<, und, reichen die Kräfte, auch noch weiter, darüber hinaus. Kehrte er ermüdet zurück, so klagte er, er sei noch hinter den Puppen gewesen. Wollte man nun im geselligen Verkehr etwas räumlich oder geistig Fernliegendes bezeichnen; so sagte man: Das geht ja hinter oder über die Puppen (hinaus). Seit Aufstellung der Marmorstatuen auf der Schlossbrücke zu Berlin, die vom Volke auch Puppen genannt werden, hat man von der alten Redensart noch eine andere Anwendung gemacht. Man nahm bekanntlich an der ungewohnten Aufstellung der nackten Figuren Anstoß. Ging nun ein Mädchen sehr frei gekleidet, so hieß es, das geht noch über die Puppen.
Das geht bis an die aschgraue (schwarze) Pechhütte.
Das geht bis auf die Haut.
i] Ist fühlbar, sehr empfindlich
Das geht den ganzen Tag schon so, sagte Anke Diedels, da lag sie mit den Äpfeln in der Gosse.
Das geht dich einen (feuchten) Dreck an
en] that's none of your business - mind your own business
fr] ce ne sont pas tes oignons - occupe-toi de tes oignons
it] questo non ti riguarda un bel niente
Das geht dich einen Quark an.
ndt] Dat geit di 'n Quark an.
i] Darum hast du dich nicht zu bekümmern.
Das geht durch den Baum.
Ostpreußen
i] Von einer Sache, von der man zwar einsieht, dass sie nicht völlig nach dem Gesetz ist, die man aber nicht weiter untersuchen will. Baum ist hier eine Kette oder ein willkürlicher Baumstamm über den Fluss, um den Schiffern den Weg zu versperren
Das geht durch den Bogen.
Das geht durcheinander wie Hechsel und Kaf.
Eifel
Das geht durcheinander wie Kappes und Mus.
Eifel
Das geht einem durch Mark und Bein
en] that sets your teeth an edge
fr] cela vous pénètre jusqu'á la moelle des os
it] ciò vi penetra dentro le midolla delle ossa
Das geht einen Ton zu hoch.
nl] Dat gaat een toontje te hoog.
Das geht euch einen blauen Teufel an.
i] Ihr habt euch darum nicht zu kümmern.
Das geht gegen das Wams.
Württemberg
i] Das sind fühlbare Angriffe, die man abwehren muss.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499

operone
<<< 0167 >>>