Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0150 >>>

Das Alter ist des Lebens Winter.
la] Senectus vitae hyems est.
Alter
Das Alter ist des Todes Vorbote.
en] Gray hairs are death's blossoms.
Das Alter ist des Todes Vorbote.
en] Gray hairs are death's blossoms.
Alter
Das Alter ist die beste Medizin für alle Krankheiten.
Das Alter ist die gefährlichste Krankheit. Luzern
la] Ipsa senectus morbus est. (Ter.)
Alter
Das Alter ist die gefährlichste Krankheit.
la] Ipsa senectus morbus est. Terenz
Das Alter ist die zweite Kindheit.
Das Alter ist die zweite Kindheit.Alter
Das Alter ist ehrenwert.
la] Semper veneranda vetustas.
Das Alter ist ehrenwerth.
la] Semper veneranda vetustas.
Alter
Das Alter ist ein Aussichtsturm.
Das Alter ist ein höflich Mann:
Einmal übers andre klopft er an,
Aber nun sagt niemand:
Herein!
Und vor der Tür will er nicht sein.
Da klinkt er auf, tritt ein so schnell,
Und nun heißt's, er sei ein grober Gesell.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Gedichte, Epigrammatisch, Das Alter (ged. Febr. 1814)
Alter
Das Alter ist ein Hospital oder Herberg allerley Krankheiten.
Das Alter ist ein Hospital oder Herberg allerley Krankheiten.Alter
Das Alter ist ein schlechter Reisegefährte.
dk] Alder er ond keisebroder.
dä] Alderdom er ond keisebroder.
Das Alter ist ein schlechter Reisegefährte.
dk] Alder er ond keisebroder. - Alderdom er ond keisebroder.
Alter
Das Alter ist ein sehr großes Übel; denn es beraubt den Menschen aller Genüsse, läßt ihm aber das Verlangen danach und bringt alle Leiden mit sich.
it] La vecchiezza è male sommo: perchè priva l' uomo di tutti i piaceri, lasciandogliene gli appetiti; e porta seco tutti i dolori.
Giacomo Leopardi (1798-1837), Werke (1845), Gedanken
Alter
Das Alter ist ein Spital, das alle Krankheiten aufnimmt.
fr] La vieillesse est un hôpit où toutes les maladies sont reçues.
fr] Les infirmités sont l'apanage de la vieillesse.
fr] Pauvreté et maladie en vieillesse c'est un magasin de tristesse.
sp] Hombre viejo cada dia un malo nuevo.
Das Alter ist ein Spital, das alle Krankheiten aufnimmt.
fr] Les infirmités sont l'apanage de la vieillesse. - Pauvreté et maladie en vieillesse c'est un magasin de tristesse.
es] Hombre viejo cada dia un malo nuevo.
Alter
Das Alter ist ein Tyrann, der alle Freuden der Jugend bei Todesstrafe verbietet.
fr] La vieillesse est un tyran qui défend, sur peine de la vie, tous les plaisirs de la jeunesse.
François de La Rochefoucauld, Reflexionen (1665)
Das Alter ist ein Tyrann, der bei Todesstrafe alle Vergnügungen der Jugend verbietet.
fr] La vieillesse est un tyran qui défend, sur peine de la vie, tous les plaisirs de a jeunesse.
François de La Rochefoucauld (1613-1680), Reflexionen oder moralische Sentenzen und Maximen (1665), Nr. 461
Alter
Das Alter ist ein Tyrann.
la] Senectus insanabilis mortuus est. Seneca
Das Alter ist ein Tyrann.
la] Senectus insanabilis mortuus est. (Seneca)
Alter
Das Alter ist eine große Plag.
Das Alter ist eine große Plag.Alter
Das Alter ist eine Krankheit, an der jeder sterben muss.
»Mancherley vnd viel kranckheyt dem alter ist bereyt, es gwint es nicht an sach selber für eyn kranckheyt gmacht.«
Die Russen: Das Alter ist eine Winde, die auch der Zarin Brüste herabzieht.
dk] Alder er syge stor nog.
it] La vecchiaja è in se stessa una malattia.
Alter
Das Alter ist eine Krankheit, daran man (an der jeder) sterben muss.
fr] La vieillesse est une maladie dont on meurt.
it] La vecchiaia è in se stessa una malattia.
Das Alter ist eine Krankheit, von der man sich nicht erholt.
Russland
Das Alter ist eine schöne Krone.
Das Alter ist eine schöne Krone.
Sprichwort
Alter
Das Alter ist eine schwere Last.
fr] La vieillesse est un plaisant fardeau.
it] La vecchiaia è una pesante soma.
it] La vecciezza è una grave soma.
it] La vecchiezza ne viene con ogni lam mendo.
la] Ipsa senectus morbus est. Terenz
la] Multa senem circumveniunt incommoda.
la] Senectus onus Aetna gravius. Marcus Tullius Cicero
Das Alter ist eine schwere Last.
Die (Masuren) sagen: Das (Greisen-)alter ist keine Freude: Starosc nie radosc.
fr] La vieillesse est un pesant fardeau.
it] La vecchiaja è una pesante soma. - La vecchiezza è una grave soma. - La vecchiezza ne viene con ogni mal mendo.
la] Ipsa senectus morbus est. (Ter.) - Multa senem circumveniunt incommoda. - Senectus onus Ätna gravius. (Cicero)
Alter
Das Alter ist eine tödtliche Kranckheit.
la] Senectus ipsa morbus. (Bebel-Suringar)
Alter
Das Alter ist eine tötliche Krankheit.
la] Senectus ipsa morbus.
Das Alter ist eine Winde, die auch der Zarin Brüste herabzieht.
Russland
z] Mancherley und viel kranckheyt dem alter ist bereyt, es gwint es nicht an sach selber für eyn kranckheyt gmacht.
dä] Alder er syge stor nog.
fr] La vieillesse est une maladie dont on meurt.
it] La vecchiaia è in se stessa una malattia.
Das Alter ist eine Wunde, in die die Jugend ihr Salz streut.
Das Alter ist für mich kein Gefängnis, in das man eingesperrt ist, sondern ein Balkon, von dem man weiter sieht.
Das Alter ist geschwätzig.
Das Alter ist geschwätzig.Alter
Das Alter ist gut zu behalten.
Das Alter ist gut zu behalten.Alter
Das Alter ist kein Feind, den man bekämpfen oder gar beschämen könnt. Es ist ein rutschender Berg, der uns zudeckt, ein langsam kriechendes Gas, das uns erstickt.
Das Alter ist kein werter (ein unwerter) Gast.
la] Metue senectam, non enim sola venit.
la] Senectutem ut adipiscantur, omnes optant, eam accusant adeptam. Marcus Tullius Cicero
un] Kelletlen vendég a vénség.
un] Sok kelletlen társokkal szokott a vénség járni.
Das Alter ist kein werther (ist ein unwerter) Gast.
la] Metue senectam, non enim sola venit. - Senectutem ut adipiscantur, omnes optant, eam accusant adeptam. (Cicero)
hu] Kelletlen vendég a vénség. - Sok kelletlen társokkal szokott a vénség járni.
Alter
Das Alter ist nicht trübe, weil darin unsre Freuden, sondern weil unsere Hoffnungen aufhören.
Jean Paul (1763-1825), Titan (180-1803), Teil 1
Alter
Das Alter ist nur für die Pferde gemacht.
Das Alter ist schwach und krank und müßig sitzend auf der Bank.
la] Senectus ipsa morbus est. Terenz
Das Alter ist schwach und krank und müßig sitzend auf der Bank.
la] Senectus ipsa morbus est. (Terenz)
Alter
Das Alter ist seltsam und wunderlich.
Das Alter ist seltsam vnd wunderlich.Alter
Das Alter ist ungelehrig.Alter
Das Alter ist ungelehrig.
Das Alter ist unheilbar.
Das Alter ist unwert.
la] Vetustas invidiosa. (Ovid)
Alter
Das Alter ist unwichtig - es sei denn, du bist ein Käse.
Das Alter ist weiser als die Jugend, aber der Morgen ist klüger als der Abend.
Das Alter ist weiser als die Jugend, aber der Morgen ist klüger als der Abend.Alter
Das Alter ist wie die Woge im Meer. Wer sich von ihr tragen lässt, treibt obenauf. Wer sich dagegen aufbäumt, geht unter.
Das Alter ist zwar keine Freude, aber sterben will man trotzdem nicht.
Russland
Das Alter jagt ihn in ein anderes Land, wie der Winter die Vögel.
Das Alter jagt ihn in ein anderes Land, wie der Winter die Vögel.Alter
Das Alter kann das Gesicht falten, aber Mangel an Begeisterung runzelt (zerknittert) die Seele.
Dänemark
Das Alter kehrt sich nicht an Potentaten,
Und Runzeln sind verdammte Demokraten.
en] Sovereigns may sway materials, but not matter,
And wrinkles, the damned democrats, won't flatter.
Lord Byron (1788-1824), Don Juan (1819-1824), Gesang 10, Strophe 24, Vers 7
Alter
Das Alter kommt in verschiedenen Gestalten.Alter
Das Alter kommt in verschiedenen Gestalten.
Das Alter kommt mit viel Unlust.Alter
Das Alter kommt mit viel Unlust.
Das Alter kommt nicht allein.
i] Es bringt eine Menge unangenehme Gefährten mit.
dä] Alderdom kommer sjelden eene.
it] La vecchiaia non vien mai sola.
la] Senectus non sola venit.
Das Alter kommt nicht allein.
Es bringt eine Menge unangenehme Gefährten mit.
dk] Alderdom kommer sjelden eene.
it] La vecchiaja non vien mai sola.
la] Senectus non sola venit.
Alter
Das Alter kommt nicht an einem Tag.Alter
Das Alter kommt nicht an einem Tag.
Das Alter kommt nicht ohne Gefährten.Alter
Das Alter kommt nicht ohne Gefährten.
Das Alter kommt nie allein, es bringt einen Haufen Gebrechen mit.
Das Alter kommt ungerufen.Alter
Das Alter kommt ungerufen.
Das Alter kommt unter allerlei Gestalten.
ndt] 's Alter chund unter allerlei G'stalte. Luzern
Das Alter kommt unvermerkt.
dk] Alder kommer a for merkt.
la] Obrepit non intellecta senectus. Juvenal
la] Tempora labuntur tacitisque senescimus annis, et fugiunt freno non remorante dies. Ovid
Das Alter kommt unvermerkt.
dk] Alder kommer a for merkt.
la] Obrepit non intellecta senectus. (Juv.) - Tempora labuntur tacitisque senescimus annis, et fugiunt freno non remorante dies. (Ovid)
Alter
Das Alter kommt von selbst.
Estland
Das alter kompt mit mancherley.Alter
Das alter kompt mit mancherley.
Das Alter lässt sich leichter ertragen, wenn man den Faltenwurf im Gesicht als künstlerische Drapierung betrachtet.
Das Alter lässt sich nicht verbergen.Alter
Das Alter lässt sich nicht verbergen.
Das Alter lehrt die Kostbarkeit des Lebens.
Das Alter mach Wachs aus Blumen.
Das Alter macht aus Blumen Wachs.
Das Alter macht nicht freundlicher, nur geneigter.
Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht,
Es findet uns nur noch als wahre Kinder.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Faust I (1808), Vorspiel auf dem Theater (Lustige Person)
Alter
Das Alter macht nötlich und beißig.
la] Amariores omnes Senectas facit.
Das Alter macht nötlich und beißig.
la] Amariores omnes Senectas facit.
Alter
Das Alter macht uns sogar arm an Feinden.
Das Alter macht Wachs aus Blumen.Alter
Das Alter muss man ehren, sagte der Mönch, und griff nach dem ältesten Weine.
Das Alter muss man ehren, sagte der Mönch, und griff nach dem ältesten Weine.Alter
Das Alter muss man ehren.
la] Antiquis debetur veneratio.
Das Alter muss man ehren.
la] Antiquis debetur veneratio.
Alter
Das Alter muss man hören.Alter
Das Alter muss man hören.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500
0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510
0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520
0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530
0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540
0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550
0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560
0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570
0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580
0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590
0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600
0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610
0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620
0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630
0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640
0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650
0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660
0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670
0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680
0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690
0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699

operone
<<< 0150 >>>