Spruchlexikon DEUTSCH 102

<<< | >>>


Gut ausgelegt ist halb verkauft.
la] Vendita pro parte res est monstrata venuste.
nl] Schoon voort ghedaen is half verkoft.
Auslegen
Sei heft söck gôt ûtgeleggt.
Von vollbrüstigen Frauen, auch von körperlicher Zunahme überhaupt.
Auslegen
Wenn man etwas wohl auslegt, so ist alles gut.
Von einer Auslegung, die mehr verdunkelt als erklärt, sagen die Franzosen: C'est la glose d'Orléans, plus obscure que le texte.
Auslegen
Wer alles zum besten auslegt, der mach jhm vil Freud oder vil Freund.Auslegen
Wer ausslegt, der löset Geld.Auslegen
Wie legt mer alles zum Bösen aus.
Jüdisch-deutsch. Von einem boshaften Menschen, der allem eine böse Absicht unterzuschieben weiß.
Auslegen
Es liegt viel an einem guten Ausleger.
nl] Daar ligt veel aan een' goed uitlegger.
Ausleger
Jeder ist der beste Ausleger für seine Worte.
fr] L'entente est au diseur.
la] Quisque verborum suorum optimus interpres.
nl] Elk is de beste uitlegger van zijne eigene woorden.
Ausleger
Die Auslegung auf dem Rücken tragen.
Ein Leben, ein Verfahren, eine Rede- und Handlungsweise.
Auslegung
Das Ausleihen geht mit Eile, das Wiederbringen hat Weile.
Wendische Lausitz
Ausleihen
Was man ausleiht, bessert sich nicht.Ausleihen
Wer ausleiht, merke den Brauch, wenn der Schuldner zahlt, so schimpft er auch.
Polen
Ausleihen
Auslernen, wie a Bär tanzen.
Jüdisch-deutsch, Warschau. Etwas mechanisch, wie Petz das Tanzen lernt.
Auslernen
Auslernen, wie ein alter Schuhknecht.
Steiermark. Etwas verlernen.
Auslernen
Es lernt niemand aus, bis das Grab ist unser Haus.
Deißlingen
Auslernen
Et hät noch Kêner utlehrt.
Schwerin
Auslernen
Ma larnt se Tage nich oas.Auslernen
Man kann nie auslernen.
cz] Clovek se nikdy nepreucí.
hu] A jó pap holtig tanúl.
it] S'impara tanto, quanto si vive.
ru] Wjek schiwi, wjek utschiss.
Auslernen
Niemand hat ausgelernt, als die auf dem Kirchhof liegen.Auslernen
Tojre-Kille auf ein Füß
Jüdisch-deutsch, Warschau. Tojre-Kille = die ganze Lehre. Etwas sehr Wichtiges schnell erlernen wollen, gleichsam in der kurzen Zeit, wo man auf einem Fuße stehen kann. Der Tanaite Hüttel soll, der Sage nach, in dieser kurzen Zeit das ganze Judentum einem Heiden beigebracht haben.
Auslernen
Ûtlären doit kein Minsche, un wenn he noch sau âld werd.Auslernen
Wer ausgelernt hat, bleibt nicht im Stalle stecken.
Wenn sich jemand weigert, öffentlich mit seinen Leistungen hervorzutreten.
Auslernen
Wer ausgelernt sein will, muss im Grabe liegen.Auslernen
Einem aussleuchten mit Eselsohren.Ausleuchten
Einem übel ausleuchten.
Wie wir jetzt sagen, heimleuchten, verhüllend für: einem den Weg weisen, ihn zur Tür hinausbefördern. »Der wird sonst vbel ausgeleucht.« (Waldis, IV, 99, 43.
Ausleuchten
Auslöschen wie ein Licht.
Von sanftem Tode.
fr] Il a passé comme une chandelle.
Auslöschen
Lösche das Licht aus, so sind die Weiber alle gleich.Auslöschen
A hôt merr duch nuch woas ausgelukt, dâr Giftmoan.
Schlesien. Ausgelukt = erlauert; Giftmoan = der böse Mann, was nicht stets im schlimmen Sinne gemeint ist.
Auslugen
Luk ut, hot de Düvel segt, hat 'n Aptheker bî 't Bên kregen.
Ostfriesland
Auslugen
Ausmachen am Ojer (Ohr).
Jüdisch-deutsch, Warschau. Jemanden auf unerlaubte Weise ausbeuten.
Ausmachen
Er wird wohl bald ausmachen.
Sterben.
Ausmachen
Ich hoa'n ausgemacht, 's hätte nich a Hunt a Schtickel Brût vun 'm genummen.
Ausgemacht = gescholten; vun 'm = von ihm. - Um den höchsten Grad des Ausscheltens auszudrücken, um zu sagen, dass von jemandem alles denkbar Schlechte gesagt wird.
nl] Hij maakt hem nit, zoodat de honden er geen brood van zouden eten.
Ausmachen
Mach's aus, oder lass es stehen.Ausmachen
Se machten enander aus, dass se nich Hund durch en löcherichten Zaun ohngesahn hette.
Schlesien
Ausmachen
Vorn ausgemacht, brennt hinten nicht.Ausmachen
Vorus usgemacht es hinge noch keen Krakîel.
Bedburg
Ausmachen
Sie hat sich ausgemausert.
Ohrdruff
Ausmausern
Er mergelt sich selbst aus, wie die Spinne.Ausmergeln
Wie einer aussmisset, so muss er wieder einnemen, es sei gut oder böss.Ausmessen
Wie man ausmisst, wird einem eingemessen.Ausmessen
Sich ausmustern.
Gedeihen, wohl werden.
Ausmustern
Ausnahmen bestätigen (o. bekräftigen) die Regel.
fr] L'exception confirme la règle.
Ausnahme
Dat nimmt sik Fransch ût, säd' Hans, un krêg de Diern bi'n Schinken.
Holstein
Ausnehmen
Er nimmt sich aus wie in der Bassgeige die Laus.Ausnehmen
Ich nîm niemand auss, dan Got.Ausnehmen
Man sol alweg einen aussnemen.Ausnehmen
Er nestelt sich schon selber aus.
Er ist schon über sieben Jahre alt und nicht mehr so unerfahren.
Ausnesteln
Jetzt hat sich's ausgepärscht.
Von jemandem, der sehr vornehm getan, und nun die Mittel dazu verloren hat.
Auspärschen
Einen auspauken.
Ursprünglich soviel als stäupen. Die Redensart rührt von dem alten Brauche her, dass Knaben vor einer zu stäupenden Person mit kupfernen Becken hergingen und auf dieselben schlugen, um auf den Akt aufmerksam zu machen. Wenn gefallene Mädchen auf einem Bocke reiten und die Gasse kehren mussten, paukten ebenfalls Knaben vor ihnen her.
Auspauken
Ausgepfercht haben.Auspferchen
Wer ausplaudert das Seine (eigene Geheimnisse), wird noch weniger bewahren fremde (o. das Fremde).Ausplaudern
Etwas ausposaunen.Ausposaunen
Ausgepützt wie a Tok (Puppe).
Von einem Stutzer, Zierbengel.
Ausputzen
Wer sich früh ausputzt, ist den ganzen Tag stramm.
In Bezug auf einen Morgenrausch, der lange anhalten soll.
Ausputzen
Er hat noch nicht ausgerast, er soll darum meine Tochter nicht haben.
Niederlande
Ausrasen
Ausräumen macht Umstände, sagte der Kerl, da hatte er bloß einen Stiefelknecht.Ausräumen
Dreimal ausräumen ist so gut als eine Feuersbrunst.Ausräumen
Es ist ausgerechnet wie die zehntausend Ritter im Kalender und die elftausend Jungfrauen zu Köln.Ausrechnen
Hei recket et ut, äs de Schausker dat Leader.
Westfalen. Macht es weitläufig.
Ausrecken
A kühle Ausred.
Pfalz. Eine leere Entschuldigung.
Ausrede
Ausrede muss sein.
Oft zu denen, die sich mit einer Lüge entschuldigen.
Ausrede
Du weißt gleich eine Ausrede, wie die Maus ein Loch.
Rott-Tal
Ausrede
E guete Usred ist drei Batze wert.
Appenzell
it] Trista quella musa, che non sa trovar la scusa.
Ausrede
Ein Ausred' ist gut beim haus.Ausrede
Eine gute Ausrede ist drei Batzen wert.Ausrede
Eine gute Ausrede und ein Nudelbret sind überall daheim.
Rott-Tal
Ausrede
Er muss eine Ausrede haben, wie der Teufel, als er das alte Weib erschlug.
Schlesien
Ausrede
Immer eine Ausrede wissen.
Jüdisch-deutsch in Warschau: Der Jezer-hore (böse Trieb, Leidenschaft) hot tummid (immer) an Ausred. Der Mensch findet immer einen Vorwand für seine Leidenschaften.
la] Haesitantia cantoris tussis.
Ausrede
Jede Ausrede ist gut, wenn sie gilt.
it] Ogni scusa è buona pur che vaglia.
Ausrede
Ûtrêd' ös to alle Sache gôt, blôs tom Schîtegane nich.
Jerrentowitz
Ausrede
Wer eine Ausrede sucht, der findet zehn.Ausrede
Zu einer Ausred' und zu ein Nud'lbrett ist bald was tauglich.
Steiermark
Ausrede
Be-Ruchel bitchu so-ktane.
Jüdisch-deutsch, Warschau. Etwas sehr deutlich verklausulieren. Die Bibel erzählt, der Patriarch Jakob habe dem Laban erklärt: »Ich will dir dienen sieben Jahre um Rachel deine Tochter, die kleine!« Und doch wurde Jakob betrogen, weshalb der Volkswitz noch hinzugefügt: »ün mit a Stückel Licht«, damit nicht in der Dunkelheit ein anderer Gegenstand untergeschoben werde.
Ausreden
Es regne aus, so wird's schön Wetter.
Luther
Ausregnen
Es reicht nicht aus, das Dorf Prutnja vermeiden, man muss auch dem Twerkafall ausweichen.
Torzok ist von der Twerka umflossen, die in der Nähe des Dorfes Prutnja einen für Fahrzeuge gefährlichen Wasserfall bildet.
Ausreichen
Wer ausreist und wiederkommt, hat eine gute Reise getan.Ausreisen
Wer ausreist, weiß wohl seine Ausfahrt, aber nicht seine Wiederkunft.Ausreisen
Wie man ausreist weiß man wohl, aber nicht wie man zurükkehren wird.Ausreisen
Ausreißen wie Löschpapier.Ausreißen
Er (o. es) reißt aus wie Schafleder.Ausreißen
Er reißt aus wie ein (schlechtes) Knopfloch.Ausreißen
Es reißt oft ein guter Germanus aus und kommt ein schlechter Hermanus nach Haus.Ausreißen
Jemanden ausg'rissen gleich sehen.
Steiermark. Sehr ähnlich.
Ausreißen
Er richtet so wenig aus, als Götz bei Jankow.
»Die Schweden waren schon bei Jankow, welcher Ort schier 3000 Schritt von Tabor entlegen ist, da ließe Hatzfeld die Krieges-Rüstung teils zu Tabor, teils zu Budweiß, und lieferte denen Schweden den 6. Martii eine Schlacht, die aber wiederum von Kaiserlicher Seiten unglücklich ausfiel, dann Götz, der die Kaiserlichen anführte, bliebe im ersten Anfall, hat also wenig ausgericht, dass die Böhmen bis dato zum Sprichwort haben: Vyridil sí jako Götz u Jankova.«
Ausrichten
Er will viel ausrichten und es hat ihm niemand was befohlen.Ausrichten
Er wird nichts ausrichten.
Bemüht sich umsonst.
la] Nihil agunt. (Cicero)
Ausrichten
Man richt offt in Sachen so viel auss, als die Witzberger, die die Sonnenstralen in Sack stoßen vnd in ihre Rhatstube tragen woll ten.Ausrichten
Sie richten einander aus wie Hippenbuben vor dem Haus.Ausrichten
Wer ander will aussrichten, der sehe zu, dass er selbst könne seine Rechnung klar auflegen, dass ihm nicht auch ein Aug schwarz sey, vnd man jhm wider etwas auf den Ärmel, oder ins Wappen male.Ausrichten
Wer etwas ausrichten will, darf die Hände nicht in den Schoß legen.Ausrichten
Wer mich ausricht, gedenkt nicht sein; gedächt er sein, so vergäss er mein.Ausrichten
Besser gut ausruhen als schlecht arbeiten.Ausruhen
Wer ausruht, soll erwägen, was weiter zu tun ist.
la] Oscia ducentem decet amplecti quid agendum.
se] Tombir skal ae nakath töta. (6.
Ausruhen
Karge Aussaat, spärliche Ernte.
la] Messis erit rara quam dextra sparsit auara.
se] Hwa litith saar han litith skaer.
Aussaat
Nimm die Aussaat vom Weizen deiner Stadt.Aussaat
Wä de Oussôt, esi der Ären.Aussaat
Wie die Aussaat, so die Ernte.
pt] Cada hum colhe, segundo semea.
Aussaat
Zeitige Aussaat - gute Ernte.
fr] Si tu veux bien moissonner ne crains de trop tôt semer.
Aussaat
Bei weniger aussäen und besser pflügen, kann man mehr kriegen.Aussäen
Säet man gut aus, so schneidet man gut ein.Aussäen

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone