<<< Weisheiten 0869 >>>

Drei Dinge weise die Linke ab und die Rechte halte sie nahe: Kind, Weib und Leidenschaft.
Hebräisch
i] Die ersten beiden, wie ein Rabbi sagt, weil im ernsten Studieren störend

Drei Dinge werden an drei Orten erkannt: ein Held im Kriege, ein weiser Mann im Zorn und ein Freund in der Not.

Drei Dinge werden bei drei Gelegenheiten recht erkannt: der Held im Kriege, der Weise im Zorn, der Freund in der Not.

Drei Dinge werden besser, ist man im Schlagen nicht flau: ein Windhund, ein Nussbaum und eine Frau.
England

Drei Dinge werden durch drei Dinge bewährt (probiert): das Gold durch das Feuer, die Frau durch das Gold, der Mann durch die Frau.

Drei Dinge werden in Rom selten gesehen: der Papst (weil er sich in einer geschlossnen Sänfte tragen läst), altes Gold, drei schöne Frauen (weil sie wegen der Eifersucht ihrer Männer zu Hause bleiben müssen).

Drei Dinge werden in Westfalen dir: lange Meilen, grobes Brot und dünnes Bier.

Drei Dinge werden nicht eher erkannt als zu gewisser Zeit: ein Held im Kriege, ein weiser Mann im Zorn, ein Freund in der Not.
Goethe, Maximen und Reflexionen

Drei Dinge werden nicht fertig: der Kölner Dom, der Schelling'sche Pantheismus und die Preussische Verfassung.
H. Heine, Breslauer Zeitung 1864

Drei Dinge werden nicht hoch geacht: eines Sackträgers Macht (Kraft), einer Hure Schönheit und eines Bauern Weisheit.
ho] De schoonheyt van een hoer, de wijsheyt van een boer, en sack-dragers kracht en sijn niet veel geacht.

Drei Dinge werden nicht lange warten (währen, dauern): was der Pfaff gewinnt mit der Zunge, der Soldat mit dem Schwert und der Spieler mit den Karten.

Drei Dinge werden nicht satt, wie viel sie raffen: Hühner, Mönch' und Pfaffen.

Drei Dinge werden nicht verliehen: Kamm, Zahnstocher und Mädchen.
Arabien

Drei Dinge werden nicht von Dauer sein: früher Sonnenschein, ein Weib, das spricht Latein und ein Kind, aufgezogen mit Wein.

Drei Dinge werden nicht wieder frisch (ganz) und neu: ausgewaschene Schlafröcke, zerbrochene Töpfe und ausgetrocknete Köpfe.

Drei Dinge werden nur gut, ist man im Schlagen nicht flau: ein Nussbaum, ein jung Weib, ein Kabeljau.
Polen

Drei Dinge will jedermann haben zu Rom: kurze Messen, gute Münze und gute Zeit.

Drei Dinge wird man nicht los: Feinde, Weiber und Schulden.
z] Widersacher, Weiber, Schulden, ach, kein Ritter wird sie los. Goethe

Drei Dinge wirken ohne Unterlass: Feuer, Sonne und Geist.
la] Tria perpetim agunt: sol, ignis, mens.

Drei Dinge wohl behalt': Ohren hat der Wald, Augen hat das Feld, Füße hat verborgtes Geld.

Drei Dinge wohnen gern unter einem Hut: Schönheit, Stolz und Übermut.

Drei Dinge wollen geschmieret sein: der Advokat, das Wagenrad und der Abziehstein.

Drei Dinge wollen gut gefüttert sein: Priesterkinder, Müllerrinder und Bäckerschwein'.

Drei Dinge wollen nicht genötet sein: Dienst, Freundschaft und Weiber.

Drei Dinge wollen wohl gehütet sein: Geld, ein schönes Weib und guter Wein.

Drei Dinge womitt man nicht scherzen soll: Mit geistlichen Dingen, mit dem dreieinigen Gott, mit Jungfrauen.

Drei Dinge zaudern nicht lange: Feuer, Fürst und Schlange.

Drei Dinge zeigen dir wie du sollst laufen (den Weg): ein geflochtener Knoten am Baum, ein Kreuz und von Steinen ein Haufen.

Drei Dinge zeigen einen Narren: viel Reden, viel Lachen, und ein arger ohrenblaser.

Drei Dinge zeigt man wol, aber man leiht sie nicht weg: seine Frau, sein Pferd und seinen Degen.

Drei Dinge zernagen: Tinte die Staaten, Rost die Gewehre, Verleumdung die Ehre.

Drei Dinge zerstören: der Holzwurm die Forsten, der Hagel die Saaten, der Luxus die Sitten und Staaten.

Drei Dinge zeuch nicht ans Licht, sollen sie bleiben hold: Mädchen, Leinwand und Gold.

Drei Dinge zeugen Podagram: Bacchus der Vater, Venus die Mutter und Zorn die Hebamm'.

Drei Dinge zeugen von einer guten oder schlechten Regierung: die Kirchen, die Gerichtshöfe und die Schulen.

Drei Dinge zeugen von einer guten Regierung: Brot auf dem Markte, Recht vor Gericht und Sicherheit an allen Orten.
la] Italorum adagium est: Panis in foro, justitia in tribunali, securitas ubique, boni imperii signa sunt.

Drei Dinge ziehen die Gespenster nah und weit: Liebe, Diebe und Furchtsamkeit.

Drei Dinge ziehen wider uns ins Feld: Fleisch, Teufel, Welt.
la] Mundus, caro, daemonia.

Drei Dinge zieren die Jugend: Witz im Kopfe, Verschwiegenheit auf der Zunge und Schamröte im Gesicht.

Drei Dinge zieren die Knaben wohl: Weißheit im hertzen, scham in augen und ein bedächtige rede.

Drei Dinge zum Scherze nicht taugen: Gerücht, Glaube und Augen.

Drei Dinge, auf die man heute stolz, sind morgen oft nicht mehr: gross Pracht, viel Gold und Ehr'.

Drei Dinge, die keinen Bestand haben: eine weiße Kuh, eine schöne Frau und ein hoch gelegenes Haus.

Drei Dinge, ohne die ein Mann nicht sein kann: eine Katze, ein Ofen und eine Frau.

Drei Dinge, wenn sie überhandnehmen, sind schwer aufzuhalten: das gemeine Volk, das Feuer und das Wasser.

Drei Dinge, wofür ein Mann meistens zu teuer bezahlt hat, ein Pferd, eine Perücke und seine Frau.

Drei Dingen bin ich feind: einem hoffärtigen Armen, einem Reichen, der gern lügt, und einem alten Narren, der ein Ehebrecher ist.
la] Tres species odivit anima mea: pauperem superbum, divitem mendacem, senem fatuum et insensatum.

Drei Dingen fehlt immer etwas: Mühlen, Uhren und einer Braut.

Drei Dingen gegenüber hüte dich vor Ereiferung: einer noch kleinen Schlange, einem noch kleinen Schüler, einem noch kleinen Gegner. (Deren Reich, heißt es, steht noch hinter ihren Ohren, wenn sie erwachsen und an Macht gewinnen, können sie sich rächen)

Drei Dingen geht man schnell aus dem Wege: Feuer, Rauch und Wasser.
it] Fumo, acqua e fuoco presto si fan luogo.

Drei Dingen glaube nicht, bist sonst ein betrogener Wicht: einer weinenden Frau, einem schwitzenden Pferd und einem Juden, der schwört.
Polen

Drei Dingen halte offnes Tor: dem Verstande, dem Auge und dem Ohr.

Drei Dingen ist man an allen Orten hold: altem Wein, altem Freund und altem Gold.

Drei Dingen ist nicht zu trauen: dem Blutegel, der Taube und buhlerischen Frauen.

Drei Dingen ist selten zu Vertrauen: einem frembdem Hunde, einem geborgtem Pferde, einem schwazhaftigem Weibe.

Drei Dingen kann man glauben: einer schwangern Frau, einem gescheiterten Schiff und einem Menschen, der gestorben.
ho] Drie dingen zijn wel te gelooven: eene vrouw, die groot gaat, een schip, dat gebroken is, en een mensch, die dood is.

Drei Dingen man nicht trauen muss: dem Kindernasch, dem Hundezahn und - Pferdefuß.
la] Vngula quadrupedis infantis posteriora dens canis hec suspecta solent fore qualibet hora.
sd] Thu skalt ey tro husta foth, ey barns bok loth ey hundaten.

Drei Dingen muss man nicht trauen: Pferden, Hunden und Frauen.
Polen

Drei Dingen musst du den Weg freigeben: einer Heufuhre, einer Balkenschleppe und einer alten Jungfer.
Estland

Drei Dingen niemals trau': einem schlafenden Hunde (Wolfe), einem schwörenden Juden und einer weinenden Frau.

Drei Dingen nimmer trau': fremdem Hunde, fremdem Pferd und fremder Frau.
Der Pole zählt drei andere Dinge auf, denen nicht zu trauen sei: dem Fuße des Pferdes, der geflüsterten Erzählung und der Schmeichelei des Kaufmanns

Drei Dingen sind alle Narren hold: den Weibern, dem Glück und dem Gold.

Drei Dingen traue beileibe nicht: dem Pferde, dem Hunde und einem Weibsgesicht.
bm] Koni, psu a zence nikdy nevĕř.
pl] Ani na wsi, ani w miéscie nietrzeba wierzyć niewieście.

Drei Dingen traue nicht: dem Schlafe des Hundes, den Schwüren des Juden und den Tränen des Weibes.

Drei Dingen traue nicht: der Weiber Tränen, der (Taschen-)Spieler Reden und der Säufer Gebeten.
dk] Drukken mands andagt, qvindegraad, og dobblers ed er intet værd.

Drei Dingen traue nicht: einem alten (abgearbeiteten, kraftlosen) Pferde, einem Bogen, der versehrt (geknickt) und einem (versöhnten) Feind mit freundlichem Gesicht.
bm] Schvácený kůn nolomený luk, usmířený přítel vzdy jsou nejisti.

Drei Dingen traue zu keiner Stund: Pferdefuß, Judaskuss und fremdem Hund.

Drei Dingen wohn' ich bei ohne Verdruss: dem Gottesdienst, den Ratschlägen und dem Jagdgenuss.
Ferdinand II.

Drei dulden viel Selbstkastei: der Jäger, der Fischer und Hahnrei.

Drei dumme Dinge hat getan: wer dem Wolf das Schaf, dem Bock den Garten und dem Fuchse die Hühner vertrauet an.

Drei dürfen nicht schnarchen die ganze Nacht: ein Regent, ein Ratsherr und eine Wacht.

Drei einfache, doch übermächtige Leidenschaften haben mein Leben bestimmt: das Verlangen nach Liebe, der Drang nach Erkenntnis und ein unerträgliches Mitgefühl mit den Leiden der Menschheit.
Bertrand Russel

Drei Erbsen geben auch eine Kost.

Drei erhungern nie: Pfarrköchin, Bäckerschwein und Müllerküh'.
ho] Een bagijnen-pater, een visschers kater, en molenaars haan, als deze drie van honger sterven, dan zal de wereld vergaan.

Drei Esel da und ein Bauer hie, sind zusammen vier Stück Vieh.

Drei Esel, drei Gäns' und drei Pinsel machen ein Publikum.

Drei F haben Festungen und Schlösser zu fürchten: Fortitudinem, Fraudem, Famem.

Drei F sind aller Studenten Reichtum: Frisch, fröhlich und frumm.

Drei F sind dem Menschen gefährlich: Frauen, Flamme, Flut.

Drei Fäden machen eine Schnur.
it] Tre fili fanno uno spago.

Drei Faktoren... müssen das Fundament alles öffentlichen Lebens bilden: Freiheit, Sicherheit und Selbsttätigkeit.
Saltykow-Schtschedrin, Der Liberale

Drei faule Dinge sein: geben nur zum Schein, Beichte ohne Reu' und Freundschaft ohne Treu'.

Drei Feiern kommen zu jedem, die der Taufe, der Hochzeit und der Beerdigung.
Irland

Drei Feinde hat das menschliche Geschlecht: den Teufel, die Welt und das Fleisch.

Drei Finger im Salzfass ist der Bauern Wappen.

Drei Finger vor Tag, das hält von elf bis Mittag.

Drei Fische mit zwei Händen fangen.

Drei Fotzenhaare ziehen mehr als ein Hanfseil (o. hänfen Seil).

Drei Fotzenhaare ziehen stärker als sechs Fuchsen.
la] Cesto Veneris pellacius.
la] Cestum habent Veneris.

Drei fragen ainen maister.

Drei Frauen machen einen Markt, vier eine Messe.
Toskana

Drei Frauen machen einen Wochenmarkt.

Drei Frauen und ein Korb machen den Markt von Montebello.
Frankreich

Drei Frauen und eine (Lauch-) Zwiebel und der Markt hat kein Ende.
Brescia

Drei Frauen und eine Gans bilden einen Markt.
Dänemark

Drei Frauen und eine Gans machen (o. bilden) einen (Jahr)Markt.

Drei Frauen, drei Gänse und drei Frösche machen ein Jahrmarkt.
Von Klatschbasen

Drei Freunde sind in der Welt: Mut, Vernunft und Einsicht.

Drei Fuß vom Boden: wenn nicht ein Gott, ist er zurründest eine Fee.
Bezieht sich auf Menschen auf Pferden, in Wagen oder Sänften
China

Drei G bringen viel Weh in der Welt: Gunst, Gewalt und Geld.

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH