<<< Weisheiten 0849 >>>

Diese Partie kostet mehr als sie wert ist.
jüdisch-deutsch] Der Naden (die Mitgift) geht weg auf Schadchunes, d.i. hier auf den Betrag, den der Ehevermittler für seine Bemühungen beansprucht. Warschau

Diese Pferde sehen aus wie ein paar Heftnadeln.
Wien

Diese plumpe Welt aus einfachen Elementen zusammenzusetzen und sie jahraus, jahrein in den Strahlen der Sonne rollen zu lassen, hätte Gott wenig Spaß gemacht, wenn er nicht den Plan gehabt hätte, auf dieser materiellen Unterlage sich eine Pflanzschule für eine Welt von Geistern zu gründen.
Goethe

Diese Pythagoräer richteten ihr Augenmerk darauf, dass ihr Körper stets in derselben Verfassung wäre und nicht etwa bald mager, bald fett. Denn das hielten sie für ein Zeichen ungleichmäßiger Lebensweise. Aber ebenso beherrschten sie ihre Seelenverfassung: sie waren nicht bald heiter, bald niedergeschlagen, sondern ihr Wesen war gleichmäßig von einer verhaltenen Freudigkeit getragen... Wenn ihnen aber doch einmal widerfuhr, dass sie in Zorn oder Kummer oder ähnliche Gemütsbewegungen gerieten, dann gingen sie in die Einsamkeit, und dort versuchte ein jeder, mit sich allein ins Gericht gehend, seine Leidenschaft zu meistern und zu heilen.
Jamblichos, Leben des Pythagoras

Diese Richtung ist gewiss,
Immer schreite, schreite!
Finsternis und Hindernis
Drängt mich nicht zur Seite.
Goethe, Aus fremden Sprachen - Neugr. Liebe -Skolien I

Diese Rüben sind für ihn bestimmt.
ho] De rapen zullen je verteren.

Diese Sache steht auf schwachen wackligen) Füßen
en] this matter rests an weak foundations (o. is built an sand)
fr] cette affaire ne va que d'une jambe (o. ne tient pas debout)
it] questa faccenda ha basi poco solide (o. non si regge in piedi o. sui trampoli)

Diese säen, andere ernten.
la] Alii sementem faciunt, alii metent.

Diese säen, andere ernten.
la] Alii sementem faciunt, alii metent.

Diese Säge beisst (schneidet) wie ein alter Mann ohne Zähne.
ho] Dat bijt als eene zaag die geene tanden heeft.

Diese Schlamperei, Nachlässigkeit, Unordentlichkeit, Ungenauigkeit, die nervöse Hast, die Neigung, Taten durch Diskussionen, Arbeit durch Gerede zu ersetzen, diese Neigung, alles in der Welt anzufangen und nichts zu Ende zu führen, ist eine jener Eigenschaften der 'Gebildeten', die sich keineswegs aus ihrer schlechten Natur und noch weniger aus Böswilligkeit, sondern aus allen ihren Lebensgewohnheiten, ihren Arbeitsverhältnissen, ihrer Übermüdung, der anormalen Trennung der geistigen Arbeit von der körperlichen usw. usf. ergeben.
Lenin, Wie soll man den Wettbewerb organisieren?

Diese Schmähworte sollen ihm heim (zu Haus und Hof) kommen.
la] In te recident hae contumeliae. Plautus

Diese schreckliche Eigenliebe sitzt in uns allen, und alles das ist übler intellektueller Gärstoff.
Alexander Block, an W. N. Knjashnin, 9.11.1912

Diese Schuhe passen für seine Füße.
ho] Dat is een schoen, die voor zijne voeten past.

Diese Selbstbeherrschung in außerordentlichen Fällen gewöhnt uns sogar einen gemeinen Fall mit Verstellung zu behandeln, macht uns geneigt, indem wir so viel Gewalt über uns selbst üben, unsre Herrschaft auch über die anderen zu verbreiten, um uns durch das, was wir äußerlich gewinnen, für dasjenige, was wir innerlich entbehren, gewissermaßen schadlos zu halten.
Goethe, Wahlverwandtschaften I,10

Diese Selbstgerechten, weisst du, die nie zweifeln; schon gar nicht an sich selber, die sind die Pest in den menschlichen Beziehungen.
Sprüche der Weisen

Diese Sitte, nach der man abends fleißig und morgens faul ist, vernichtet das Gehöft.
Estland

Diese Sonne geht nicht auf, die nicht untergeht.
Estland

Diese Stelle dient ihm als Sprungbrett
en] this job is a stepping stone (o. a launching pad) for him
fr] cette place lui sert de tremplin
it] questo posto gli serve di trampolino

Diese Suppe schmeckt ihm nicht mehr.
ho] Die soep smaakt hem niet meer.

Diese Taktik: das Übermorgen gegen das Morgen auszuspielen, verfehlt nie seine Wirkung; es ist eine beliebte Methode der Reaktion, sich in die Maske extremsten Radikalismus zu hüllen, um wirksam den Fortschritt bekämpfen zu können.
Coudenhove-Kalergi, Paneuropa

Diese Torte ist nicht für ihn gebacken.
ho] De taarten, die er gebakken worden, zijn voor hem.

Diese Torte ist schwer zu backen.
ho] Hij kan de taart niet bakken.

Diese traurige Welt bekleidet
Den, der schon bekleidet ist
Und entblößet den Entblößten.
Calderon, Das große Welttheater

Diese Umzüge sind eine der widerlichsten Begleiterscheinungen des Krieges.
Franz Kafka, Tagebücher (1914)

Diese Ungerechtigkeit schreit (o. stinkt) zum Himmel
en] this injustice cries out to heaven (o. is a crying shame)
fr] cette injustice crie vengeance au ciel
it] quest'ingiustizia grida vendetta

Diese unschätzbare [europäische] Kultur, seit mehreren tausend Jahren entsprungen, gewachsen, ausgebreitet, gedämpft, gedrückt, nie ganz erdrückt, wieder aufatmend, sich neu belebend und nach wie vor in unendlichen Tätigkeiten hervortretend, gab ihm ganz andere Begriffe, wohin die Menschheit gelangen kann.
Goethe, Wanderjahre I,7

Diese Unvergleichlichen
Wollen immer weiter:
Sehnsuchtsvolle Hungerleider
Nach dem Unerreichlichen.
Goethe, Faust II A II, Felsbuchten des ägäischen Meers (Nereiden und Tritonen) Vs 8202

Diese unwürdige Welt ist das Ergebnis eines ununterbrochenen Verwerfens der Freiheit.
Sprüche der Weisen

Diese Ware geht nicht mehr ab.
fr] Céte marchandise n'a plus de cours.

Diese Welt ist absurd.
Albert Camus, Les mythes de Sisyphe

Diese Welt ist ein einziges großes Bedlam, wo Irre andere Irre in Ketten legen.
Voltaire, Potpourri

Diese Welt ist für jeden von uns nur erträglich, wenn sie in immer erneuter Begeisterung wiedererschaffen wird.
Sprüche der Weisen

Diese Welt war im Anfang nur das Ich; nichts anderes war vorhanden, das die Augen aufgeschlagen hätte. Dieses Ich erwog: Jetzt will ich Welten hervorbringen!
Aitarêja-Upanischad

Diese Welt, unser Werk, ist ohne Frage mangelhaft; sie besteht durch und durch aus einem unersättlichen Begehren, aus lauter Wünschen, welche niemals vollkommen befriedigt werden können.
Busch, an Marie Anderson, 15. 9. 1875

Diese wenigen Blicke, die ich in Shakespeares Welt getan, reizen mich mehr als irgend etwas andres, in der wirklichen Welt schnellere Fortschritte vorwärts zu tun.
Goethe, Lehrjahre III, 11

Diese Wichse greift das Leder an, sagte der Stiefelputzer, als man ihn durchgeprügelt hatte.

Diese Wichtigkeit einer guten Unterlage [Sujet für die Oper] begreifen entweder die Komponisten nicht, oder es fehlt ihnen durchaus an sachverständigen Poeten, die ihnen mit Bearbeitung guter Gegenstände zur Seite träten. Wäre der Freischütz kein so gutes Sujet, so hätte die Musik zu tun gehabt, der Oper den Zulauf der Menge zu verschaffen, wie es nun der Fall ist, und man sollte daher dem Herrn Kind auch einige Ehre erzeigen.
Goethe, Eckermann, 9.10.1828

Diese Willkür des Gedächtnisses ist ein Vorteil für den Schriftsteller. Sie nötigt ihn zu jener unbedingten Ehrlichkeit, welche die Voraussetzung aller Dichtung ist.
Lion Feuchtwanger, Die Ziegel von Les Milles

Diese Winterreise [Ottilien] ist viel Mühe um nichts, aber ein solches Nichts ist der Jugend oft unendlich viel.
Goethe, Eckermann, 21.12.1823

Diese Wirkung hat aber die bildende Kunst überhaupt, dass sie uns unmittelbar in die Zustände, die Gesinnungen, Empfindungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Weltepoche versetzt, worin das Produkt entstanden.
Goethe, An Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen, 14.8.1827

Diese Wohnung ist das Herrlichste, was ich erlebt habe, so hoch und froh, dass man hier nur Gast sein muss, man würde sonst für Höhe und Fröhlichkeit zu nicht werden. [...] So seltsam mir 's vor vier Wochen geklungen hatte, auf der Wartburg zu wohnen, so natürlich ist mir's jetzt, und ich bin schon wieder so zu Hause wie im Nest.
Goethe, An Charlotte v. Stein, 14.9.1777

Diese Wund' macht gesund.
ho] Die wond maakt gezond.

Diese Wurst ist wohl noch gar nicht tot, sie blutet ja noch, sagte der berliner Reisende zur Wirtin im bayerischen Gebirge.

Diese Zeitschriften, wie sie nach und nach ein größeres Publikum gewinnen, werden zu einer gehofften allgemeinen Weltliteratur auf das Wirksamste beitragen; nur wiederholen wir, dass nicht die Rede sein könne, die Nationen sollen überein denken, sondern sie sollen nur einander gewahrwerden, sich begreifen und, wenn sie sich wechselseitig nicht lieben mögen, sich einander wenigstens dulden lernen.
Goethe, Schriften zur Literatur - Edinburgh Reviews

Dieselbe Ader zum zweiten mal öffnen.

Dieselbe Bauernschlauheit, die auf dem Viehmarkt in 5 Minuten entlarvt wird, vermag auf dem gesellschaftlichen Parkett und in der Politik jahrelang Triumphe zu feiern.
Sprüche der Weisen, Vom Baum der Erkenntnis

Dieselbe Glocke läutet zu Gewitter und Hochzeit.
i]Auch zu Begräbnissen, und wenn man ihren Klang von fern hört, weiß man nicht, was er bedeutet.

Dieselbe Sonne macht die Leinwand weiß und den Zigeuner schwarz.
Jiddisch

Dieselbe Tonleiter singen.
i] Immer die alte Leier, die alten Geschichten erzählen.
it] Cantar la stessa zolfa.

Dieselben Dinge werden immer wieder getan, aber die Menschen umspinnen sie mit immer neuen Gedanken.
Nietzsche, Nachlaß (Unschuld des Werdens)

Dieselben Schafe, aber ein anderer Bock.

Diesem gehört der Hund, jenem die Jagd, der dritte aber schießt den Hasen.
Russland

Diesem Kern gehört eine bessere Schale.
i] Schade, dass der kräftige Geist nicht in einem dauerhaftern Körper wohnt.

Diesem Kopfe tut ein Schröpfkopf not.
la] Caput hoc ventosa cucurbita quaerit. Juvenal

Diesem stimmen die weisen Menschen zu: die Wurzel der Weisheit ist die Beruhigung der Sinne. Nur die Sinnesorgane sind betört und bekümmert, und wer sich von ihnen betören lässt, kann die Weisheit nicht erlangen.
Mahâbhârata

Diesem Trunke (dem Todesbecher) muss jeder Bescheid tun.

Diesen Amboss vergleich ich dem Lande, den Hammer dem Fürsten,
Und dem Volke das Blech, das in der Mitte sich krümmt.
Goethe, Venezianische Epigramme 14

Diesen dreien geht es schlecht: Vögeln in der Hand von Kindern, jungen Mädchen in der Hand von alten Männern und Wein in der Hand von Deutschen.
Italien

Diesen Knopf muss ein jeder auflösen.
Davon ist keiner ausgenommen

Diesen Sack, der staubt, klopft man aus.
Estland

Diesen Sommer ist Blau Trumpf
en] this summer blue is the 'in' colour
fr] cet été les étoffes bleues font prime (o. fureur)
it] quest'estate le stoffe azzurre sono in voga (o. vanno per la maggiore)

Diesen Sprung lehre deinen Jungen, sagte der Fuchs, als er zur Häsin sprang und ihr den Kopf abbiss.

Diesen Stein kann man nicht werfen (erheben).

Dieser Anzug sitzt ihm wie angegossen
en] that suit fits like a glove
fr] cet habit lui va comme un gant
it] quest'abito gli sta a pennello

Dieser Bauer, der Stroh verkauft, isst selbst seinen Hof auf.
Estland

Dieser Boden trägt solche Leute.

Dieser Corporal hätte ... mehr ermeldten Printz fleissig im Gesicht und vor seinem Absehen behalten.
Um die Büchse sofort auf ihn abdrücken zu können
Grimmelshausen, Simplicissimus

Dieser elendeste romanische Jargon, (gemeint ist das Französische), diese schlechte Verstümmelung lateinischer Wörter, diese Sprache, welche auf ihre ältere und viel edlere Schwester, die italienische, mit Ehrfurcht hinaussehen sollte, diese Sprache, welche den ekelhaften Nasal en, on, un zum ausschließlichen Eigentum hat, sowie auch den schluckaufartigen, so unaussprechlich widerwärtigen Accent auf der letzten Silbe, während alle anderen Sprachen die sanft und beruhigend wirkende lange Penultima haben, diese Sprache, in der es kein Metrum gibt, sondern der Reim allein... diese armselige Sprache.
Schopenhauer, Parerga und Paralipomena

Dieser Erdenkreis
Gewährt noch Raum zu großen Taten.
Goethe, Faust II A IV, Hochgebirg (Faust) Vs 10181

Dieser Fink ist eine Kuh wert.
Im Türinger Walde ist ein Fabrikdorf Ruhl, dessen Einwohner so große Liebhaber der Finken sind, dass mancher schon für einen guten Schläger eine Kuh hingegeben haben soll, daher das obige Sprichwort in den dortigen Walddörfern nicht selten gehört wird

Dieser Fisch soll in sein rechtes Wasser kommen.
Wenn man jemandem den ihm gebührenden Platz anweist. August III. wandte das Wort auf Winckelmann an, indem er ihm ein Jahrgehalt aussetzte

Dieser Floh kroch ihm ins Ohr.

Dieser Fuchs läuft schneller, der keinen Handschlitten hinter sich hat; aber dieser, der einen Handschlitten hinter sich hat, kann ja nicht so laufen.
Estland

Dieser gang vermag tausent gulden.
z] Der hochtragend mit auffgerecktem hals hereintrit als wölle ers alls fressen, der meynet, die steyn sollen gegen jm auffstehn oder das pflaster sich bewegen.
i] In Köthen sagt man von einem, der sich in die Brust wirft: Sein Gang ist tausend Taler wert.

Dieser Gedanke erschien dem Zweifelnden endlich der beste.
Homer, Ilias, XIV, 23

Dieser Geist des Enthusiasmus zeichnet die Werke aller großen Geister besonders aus.
Nikolai M. Karamsin, Reise durch Deutschland

Dieser Geist des marschierenden Spießers, ob er sich nun im Kriegerverein, in der Schützengilde oder im langsam, aber sicher verfettenden Stahlhelm dokumentiert, ist die stärkste Stütze jenes Systems, das sich in der Ausbeutung des Menschen täglich fluchwürdig offenbart.
Victor, Über den marschierenden Spießer, 1931

Dieser gestern, heut' ist's an mir.

Dieser ging wie ein Held auf Wahrheiten aus, und endlich erbeutete er sich eine kleine geputzte Lüge. Seine Ehe nennt er's.
Nietzsche, Zarathustra, I, Von Kind und Ehe

Dieser Glaube an eine Unmenge von Hexen in unserem Lande wird aus zwei wichtigen Quellen genährt. Deren erste heißt Unwissen und Aberglauben des Volkes. Die zweite Quelle heißt Neid und Missgunst des Volkes.
Friedrich Spee von Langenfeld, Cautio criminalis

Dieser Glaube ist gut. Nämlich gut für die dienenden Klassen. So verharren sie im Gehorsam.
Tucholsky, Brief an eine Katholikin

Dieser Goldschmid hat den Amboss verfehlet und wohl öfter darneben klopft.

Dieser hält auch was auf seine Kuttlen.
z] Wie man spricht.

Dieser Hammer schmiedet solchen Jammer.
Der Ton auf dieser, darin liegt die Ursache, der Grund zu dem Übel, es kann nicht anders sein

Dieser Hass gegen den geliebten Gegenstand, der mit Neid erfüllt ist, heißt Eifersucht.
Baruch de Spinoza, Ethik

Dieser höchste Wert nun, den ein Volk besitzt, dauernd eingeboren und unablösbar, ist als geistiges Eigentum seinen Dichtern anvertraut. Möchte doch aus diesem knappen Satz die ungeheure Verantwortung erhellen, welche dem Dichter damit auferlegt ist. Er dient, indem er der Sprache dient, dem unveräußerlichen Wesen seines Volkes.
Josef Weinheber, Persönlichkeit u. Schaffen

Dieser Honig ist nicht ohne Galle.
mhd] In dîner spîs lît gallen vil.

Dieser Honig ist nicht von Dauer.
Dies glückliche Verhältnis wird keinen Bestand haben

Dieser Hund beisst immer, der mit dem Schwanz wedelt.
Estland

Dieser Hund ist nicht gut, der allen mit dem Schwanz zuwedelt.
Estland

Dieser Hund kann nicht beißen, der keine Zähne hat.
Estland

Dieser innere Krieg der Vernunft gegen die Leidenschaften hat bewirkt, dass die, welche den Frieden wollen, sich in zwei Sekten geteilt haben. Die einen haben den Leidenschaften entsagen und Götter werden wollen; die anderen haben der Vernunft entsagen und Tiere werden wollen. Aber sie haben es nicht vermocht - weder die einen noch die anderen; und noch immer ist die Vernunft da und klagt die Niedrigkeit und Ungerechtigkeit der Leidenschaften an und stört die Ruhe derer, die sich an diese verlieren; und die Leidenschaften sind noch immer lebendig in jenen, die ihnen entsagen wollen.
Pascal, Gedanken

Dieser ist mir der Freund, der mit mir Strebendem wandelt.
Goethe, Vier Jahreszeiten - Herbst 57

Dieser jagt das Wild, jener isst den Braten.

Dieser Kaffee ist mir zu stark.

Dieser Kirchtag ist nicht für ihn.

Dieser Krieg (1813) hat wenigstens das Gute und Segensreiche: es ist, als wenn die Weiber alle Kinder gekriegt hätten, denn die Einquartierung macht einer jeden zu tun, und es ist keine, die nicht von ihren Offizieren oder Gemeinen kindliche Tugenden oder Untugenden zu rühmen hätte.
Goethe, Riemer, 5.12.1813

Dieser lebt in Fülle, der
Ist arm; doch Kindesliebe wohnt in jeder Brust.
Euripides, Herakles

Dieser letzten Tage Qual war groß.
Schiller, Wallensteins Tod, V, 5 (Wallenstein)

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 1206 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 1257 1258 1259 1260 1261 1262 1263 1264 1265 1266 1267 1268 1269 1270 1271 1272 1273 1274 1275 1276 1277 1278 1279 1280 1281 1282 1283 1284 1285 1286 1287 1288 1289 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1299
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH