<<< Weisheiten 0779 >>>

Die Ohrringe sind fort, die Löcher geblieben.
Marathi, Indien
i] Reichtum vergeht und hinterläßt nur traurige Erinnerungen

Die Oka ist auch ein Fluss.

Die ökonomischen Verhältnisse einer gegebenen Gesellschaft stellen sich zunächst dar als Interessen.
Engels

Die Oktoberrevolution hat die Ketten des Imperialismus gesprengt, seine Fundamente erschüttert und ihm einen tödlichen Schlag versetzt. Wie ein Gewitter hat sie die Völker der kolonialen und abhängigen Länder Asiens aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erweckt. Für die unterdrückten Völker hat die Oktoberrevolution die Epoche der antiimperialistischen Revolution, die Epoche der nationalen Befreiung eingeleitet.
Ho Chi Minh, Die Oktoberrevolution und die Befreiung der Völker des Ostens

Die Oktoberrevolution war ein Sieg der revolutionären Energie der werktätigen Massen, sie wurde zu einem Stoß von gewaltiger Kraft und schuf die Voraussetzungen für die schöpferische Betätigung der Massen.
Ho Chi Minh, Die Oktoberrevolution und die Befreiung der Völker des Ostens

Die Oper ist der entschiedenste Bruch mit der gemeinen Illusion und wirkt doch.
Hebbel, Tagebücher

Die Oper ist ihrer Natur nach von dem Schauspiel durchaus unterschieden, sie ist es auch bei den Nationen geblieben, die, indem sie etwa etwas Vollkommenes, Auffallendes auf ihrem Theater sehen wollen, die verschiedenen Arten der Kunstwerke aufs strengste sondern.
Goethe, An Ch. G. v. Voigt, 9.12.1808

Die Opinion und der wohn ist reich oder arm.

Die Opposition hat immer das richtige Rezept: Man nehme Diäten ein und teile Rügen aus.
Sprüche der Weisen

Die optimale Ärztedichte ist 1 Arzt pro Einwohner.
Gerhard Kocher, Vorsicht, Medizin! Aphorismen zum Gesundheitswesen und zur Gesundheitspolitik

Die Orakel sehen und treffen ein,
Der Ausgang wird die Wahrhaftigen loben.
Schiller, Die Braut von Messina, 2380/81 (Chor)

Die Orakel sind ein Irrlicht auf der Menschheit Pfaden.
Niemand wird reich durch sie, der sich nicht rührt.
Verstand und Einsicht ist der beste Seher.
Euripides, Helena

Die Orange ist des Morgens Gold, des Mittags Medizin, des Nachts ist sie Gift.

Die Orange ist erst grün, ehe sie reif wird.
i] Gut Ding will Weile haben.

Die Orange ist Gold am Morgen, Arznei zu Mittag und Gift am Abend.

Die Orange, die zu hart gepreßt wird, gibt einen bitteren Saft her.
England

Die Orchideen sind widerliche Blumen. Ihr Fleisch ist dem Menschenfleisch zu ähnlich. Und ihr Geruch hat die verdorbene Süßlichkeit einer Prostituierten.
Chandler, Der tiefe Schlaf

Die Orden haben geheiratet: die Templer nahmen die Pracht, die Benedictiner die Habsucht und die Bernhardiner die Unzucht zur Frau.

Die Ordensleute fangen die Frühmette an mit Husten und das Nachtessen mit Trinken.

Die Ordnung der Glieder des Alls zueinander besteht kraft der Ordnung des ganzen Alls auf Gott hin.
Thomas von Aquin, Über die Macht Gottes

Die Ordnung der Ideen muss fortschreiten nach der Ordnung der Gegenstände.
Giambattista Vico, Neue Wissenschaft

Die Ordnung herrscht in Warschau.
i] Nach der blutigen Besiegung des polnischen Aufstandes im Jahre 1831 teilte dies der Minister Sebastiani der französischen Deputiertenkammer mit den Worten mit: 'L'ordre règne à Varsovie.' Der Ausspruch gehört zu den 'geflügelten' Ministerreden, und ist auch in Deutschland sprichwörtlich geworden, um zu sagen, dass die Ruhe eines Kirchhofs durch Gewalt geschaffen worden ist. Es erinnert an die Kanonen, welche sich einmal an dem Straßenende Lyons mit der Aufschrift befanden: Liberté et ordre public.

Die Organe des Menschen, durch, Übung, Lehre, Nachdenken, Gelingen, misslingen, Fördernis und Widerstand und immer wieder Nachdenken, verknüpfen ohne Bewußtsein in einer freien Tätigkeit das Erworbene mit dem Angeborenen, so dass es eine Einheit hervorbringt, welche die Welt in Erstaunen versetzt.
Goethe, An Wilhelm von Humboldt, 17. 3. 1832

Die Orgel pfeift nicht, wenn nicht jemand bläst (o. tönt nicht ohne fremden Wind).

Die Orgel pfeift, wie man ihr einbläst.
ho] Het is een orgel dat juist die wijzen geeft welke men erop speelt.

Die Orgel verstummt, wenn zwei die Bälge treten.
dä] Fleere kand trykke veyr ad af belgerne end der kand give tone udi værket.

Die Orgeln vom Tale der Not sind auf verschiedene Weise schief.

Die orientalische mystische Poesie hat deswegen den großen Vorzug, dass der Reichtum der Welt, den der Adepte wegweist, ihm noch jederzeit zu Gebote steht. Er befindet sich also noch immer mitten in der Fülle, die er verlässt, und schwelgt in dem, was er gern los sein möchte.
Goethe, Maximen und Reflexionen 337

Die originalsten Autoren der neusten Zeit sind es nicht deswegen, weil sie etwas Neues hervorbringen, sondern allein, weil sie fähig sind, dergleichen Dinge zu sagen, als wenn sie vorher niemals wären gesagt gewesen.
Goethe, Maximen und Reflexionen 791

Die originellen Bücher sind in der Nacht der Zeiten verstreut wie die Sonnen in den Einöden des Weltenraums, um ihre Dunkelheit zu erhellen.
Helvetius, Vorwort zu ' Vom Menschen'

Die Ortsgeschworenen bezeugen, was die Landesgeschworenen sprechen.
[RSpW]
i] Im Mittelalter besaßen die Gemeinden das Selbstverwaltungsrecht in einem hohen Maße, besonders die Freien Städte. Sie waren, wie jeder Herr Kaiser in seinem Lande, Kaiser innerhalb ihres Gebiets; ihr Rat richtete nicht nach dem Landesrecht, sondern nach den Aussprüchen der eigenen Schöffen und nach dem Stadtrechte. Städte und Dörfer ohne Weichbildsrecht und mit Landeshoheit waren dagegen an das Landrecht gebunden. Man hatte Ortsgeschworene und Obrigkeit in jedem Dorfe, aber sie waren an die Landesgesetze gebunden.
z] Burschwaren de mögen tügen alzo de Landschwaren sprecken.

Die Ostereier schon am Palmsonntag essen.
i] Sein Erbgut z.B. im voraus verzehren.
it] Mangiarsi il patrimonio (il grano) in erba.

Die Osterfeuer haben überall den Sinn der Dämonenvertreibung, so weit sie leuchten, werden die Felder fruchtbar

Die Österreicher sind Fläschltrager.
ähnlich] Die Schlösinger haben Esel gfressen. Die Mährer haben eine Stut für ein Fass Bier angezapft, und die Böhmen haben einen madigen Hund vor einen Barmisan Käss gessen.
la] Dicis Grille, asinos Silesia devorat omnes: si verum est, ne te devoret illa cave.

Die Oswitzer Gänse möchten dich anpläken.
Breslau
i] So dumm bist du

Die Otter bekommt wohl einen neuen Balg, aber es bleibt der alte Schalk.

Die Ottern werden nicht eher aufhören, die Fische zu verfolgen, bis die Teiche austrocknen.

Die Packnadel muss vorausgehen, ehe man den Bindfaden der Wahrheit durchziehen kann.

Die Pädagogik ist die Probe auf die Ethik.
Schleiermacher

Die Paduaner hängen den Esel.
i] Die Bürger von Padua pflegen alljährlich im Frühling an der vicentinischen Grenze mit den Grenzbewohnern zur Unterhaltung ein Scheingefecht zu liefern. Einst aber wurde die Sache ernst; sie entrissen den Vicentinern die Fahne, worauf ein Esel abgebildet war, und hingen sie am Galgen auf.
it] I Padovani impiccano l' asino.

Die Paläste der Großen sind voll von Frauen, die Hütten der Armen voll von Kindern.
China

Die Palme trägt auch im Fichtenwalde Datteln.
Russland

Die Palme winkt dem starken Gottesstreiter.
Chamisso, Das Kruzifix

Die Panikmacherei ist zu einer regelrechten Waffe im Klassenkampf der Bourgeoisie gegen das Proletariat geworden... In Zeiten wie der gegenwärtigen wird das Kleinbürgertum zusammen mit der Bourgeoisie zu 'einer reaktionären Masse' und bedient sich dieser Waffe 'mit Leidenschaft'.
Lenin, Die Ergebnisse der Woche der Partei in Moskau

Die panslawistischen Kreise gaben die Parole aus: 'Konstantinopel muss in Berlin erobert werden!' und forderten offen ein russisch-französisches Bündnis.
Bismarck, Gedanken und Erinnerungen

Die Pantoffeln der barfüßer Mönche sind vom Holz des verfluchten Feigenbaums gemacht.

Die Pappel hält sich wohl für eine Palme, aber die Palme nicht für eine Pappel.
Russland

Die Pappel ist wohl eine hohe Stange, aber keine Palme.

Die Päpste schachern mit den Gaben, die sie umsonst empfangen haben.

Die Päpste zu Rom seyn die rechten Fischer mit dem gülden Netz.

Die Parabeln des Orients stellen die wunderbaren Führungen und Fügungen dar, die aus unerforschlichen, unbegreiflichen Ratschlüssen Gottes hervorgehen, lehren und bestätigen den eigentlichen Islam, die unbedingte Ergebung in den Willen Gottes, die Überzeugung, dass niemand seinem einmal bestimmten Lose ausweichen könne.
Goethe, Divan, Noten uun Abhandlungen - Buch der Parabeln

Die Paraden im Tode sind nicht das, was ich liebe. Zwar ist das Ausstellen der Leichen eine uralte, gute Gewohnheit und sogar nötig fürs Volk und die öffentliche Sicherheit. Es beruht etwas darauf für die Gesellschaft, nicht nur, dass man weiß, dass ein Mensch, sondern auch wie er gestorben ist.
Goethe, J. D. Falk, 25.1.1813

Die Paradoxa von heute sind die Vorurteile von morgen.
Proust

Die Paragraphen können umgangen werden, sagt Reisemann.
i] Ein jüdischer Kaufmann in Stargard.

Die Pariser Arbeiter, die zum erstenmal die Kommune, die Keimform der Sowjetmacht geschaffen hatten, fielen, nachdem sie sich 2 Monate und 10 Tage gehalten hatten, unter den Kugeln der französischen Kadetten, Menschewiki und rechten kaledinschen Sozialrevolutionäre. Die französischen Arbeiter mussten mit unerhört schweren Opfern den ersten Versuch einer Arbeiterregierung bezahlen, deren Sinn und Ziele der großen Mehrheit der Bauern in Frankreich unbekannt waren.
Lenin, Dritter Gesamtrussischer Kongreß

Die Pariser Kommune ist der erste Versuch der proletarischen Revolution, die bürgerliche Staatsmaschine zu zerschlagen, ist die 'endlich entdeckte' politische Form, durch die man das Zerschlagene ersetzen kann und muss.
Lenin, Staat und Revolution

Die parlamentarische Regierungsform gleicht einer Vorsichtsmaßnahme gegen das Erhabene und das Absurde, sie zielt auf das Mittelmäßige, und es gelingt ihr.

Théodore Jouffroy, Das grüne Heft

Die Parlenke trinken.
i] Hieß bei den alten Pommern, einem anderen eine große Schale zutrinken, demselben die Neige in die Augen gießen und das Geschirr auf den Kopf stülpen.
z] Vnd darom muste keiner nicht zornen.

Die Parole: 'Gleiche Chancen für jeden' bedarf der Ergänzung durch Parolen wie: 'Gleiche Kräfte und Begabungen für jeden' - 'Gleicher Fleiß und Sparsinn für jeden' - 'Gleiches Werbetalent und gleicher Selbstanpreisungstrieb für jeden' - 'Gleiche Geschäftstüchtigkeit und gleiche Profitsucht für jeden'.
Sprüche der Weisen

Die Partei entwickelte die schöpferische Initiative der Millionenmassen, ihren sozialistischen Arbeitsenthusiasmus, ihren Heroismus.
Thälmann, an Rosa, 15. 1. 1935

Die Partei hat immer recht. Ja, aber immer eine andere.
Sprüche der Weisen

Die Partei ist das historische Organ, durch das die Klasse klassenbewußt wird.

Trotzki

Die Partei ist der Wahn vieler zum Nutzen weniger.
Pope

Die Partei ist die Kampfgemeinschaft von Intimfeinden.
Sprüche der Weisen

Die Partei ist nichts als ein Staat im Staate.
Sprüche der Weisen

Die Partei, die es verstehen wird, sich noch stärker zur zielbewußten Arbeit in enger Verbindung mit den Massen zu konsolidieren, die Partei der fortgeschrittenen Klasse, die es verstehen wird, deren Vorhut zu organisieren, die ihre Kräfte so lenken wird, dass sie jede Lebensäußerung des Proletariats im sozialdemokratischen Geiste beeinflussen wird - diese Partei wird siegen, komme, was da wolle.
Lenin, Auf den Weg

Die Parteien sind das, was die Individuen sind, die sie verkörpern und billigen.
Sprüche der Weisen

Die Parteien vereinigten sich, aber der Kadi widersetzte sich.
Ägypten
i] Wird angewandt, wenn der Schiedsrichter aus eigennützigen Absichten den Streit zu verlängern sucht.

Die Parteien würden oft zusammenkommen, wenn die Advokaten nicht dazwischenständen.

Die Parteiführer, welche die moderne Demokratie hervorbringt, sind die neuen Aristokraten.
Sprüche der Weisen

Die passen nicht in einen Stall.
ho] Zij zullen kwalijk zamen te stal staan.

Die passen zü-n-einand wie a Küh mit a Ferd in Ackerwägele.
Jüdisch-deutsch, Warschau
i] Erstere geht langsam, während das Pferd trabt. Aus diesem Grunde hat die mosaische Gesetzgebung untersagt, Tiere zweier Gattungen zusammen zu spannen, weil dies Härten und Mishandlungen des einen zur Folge hat.

Die passen zü-n-einand wie a wild Ferd zü-n-a Schneck.
Jüdisch-deutsch, Warschau

Die passt für ihn, wie die Fensterscheibe zum Arschwisch.

Die Pasteten sind zu fett, sagte der Junker als ihm die Münze ausgegangen.

Die Paten belieben 's Kind oazurieren, sagte der Pate, und griff dem achtzehnjährigen Mädchen ans Mieder.
Oberlausitz

Die Patres kosten den Wein, die Offiziere die Töchterlein.
ho] Dominé's komen om je wijn, en officiers om je dochters.

Die Pauke gibt einen großen Klang, ist aber inwendig leer.

Die Pauke hat ein Loch gekriegt.

Die Pauke ist das Instrument des deutschen Hofes.
Döblin, Glossen, Fragmente

Die Pausen singen.
i] Scherzhaft von jemandem, der unter Sängern sich befindet, ohne selber singen zu können.

Die Paviane lachen über die Stirnen der anderen Paviane.
Zulu

Die Pazifisten sind immer sauber gewesen und oft hervorragend mutig, aber, die Wahrheit zu sagen, noch öfter geradezu bestialisch unbegabt.
Ossietzky, Unselig sind die Friedfertigen

Die Pegasusse fliegen tief: Es wird Anerkennung regnen.
Sprüche der Weisen

Die Pein des unerfüllten Wunsches ist klein gegen die der Reue; denn jene steht vor der stets offenen, unabsehbaren Zukunft, diese vor der unwiderruflich abgeschlossenen Vergangenheit.
Schopenhauer, Parerga und Paralipomena

Die Pein setzt nicht der Richter, sondern das Recht.
[RSpW]
i] Die Strafe hängt nicht von der Willkür des Richters ab, sondern wird vom Gesetz bestimmt.

Die Peitsche der Welt wird schon lehren.

Die Peitsche gibt die Hälfte des Hafers dem Faulen.
Estland

Die Peitsche ist des faulen Pferdes Haferfutter.
Estland

Die Peitsche ist nicht Gott, aber sie wird die Wahrheit herausfinden.
Russland

Die Peitsche lehrt das Pferd ziehen.

Die Peitsche lehrt das Pferd ziehen.
i] Nicht immer kommt man mit Güte (Milde) aus; es muss oft mit Strenge nachgeholfen werden.

Die Peitsche macht den Wallach mutig.
Estland

Die Peitsche sucht nicht das Pferd, das Pferd sucht die Peitsche.
Estland

Die Peitsche, die verloren ging, hat immer einen goldenen Griff gehabt.
China

Die Pekinger haben ölige Zungen, die Tianjiner einen großen Mund.
Tinanjin, unweit Pekings gelegene große Hafenstadt am Golf von Bohai

Die Pelze tragen, werden nicht zuerst über Kälte klagen.
ho] Die des winters met een' bonten pelsrok bij het vuur zit, weet niet, dat het buiten vriest.

Die Perde hinner'n Wagen spannen.
Pommern

Die Periode des Zweifels ist vorüber, es zweifelt jetzt so wenig jemand an sich selber als an Gott. Zudem sind die Natur Gottes, die Unsterblichkeit, das Wesen unserer Seele und ihr Zusammenhang mit dem Körper ewige Probleme...
Goethe, Eckermann, 1.9.1829

Die Perle im Miste ist so kostbar als die im Kranze.

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 1206 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 1257 1258 1259 1260 1261 1262 1263 1264 1265 1266 1267 1268 1269 1270 1271 1272 1273 1274 1275 1276 1277 1278 1279 1280 1281 1282 1283 1284 1285 1286 1287 1288 1289 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1299
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH