<<< Weisheiten 0502 >>>

Der Endzweck aller Kultur ist es, das, was wir 'Politik' nennen, überflüssig, jedoch Wissenschaft und Kunst der Menschheit unentbehrlich zu machen.
Schnitzler

Der Endzweck der Wissenschaft ist Wahrheit; der Endzweck der Künste hingegen ist Vergnügen.
Gotthold Ephraim Lessing, Laokoon

Der Endzweck der Wissenschaften ist Wahrheit. Wahrheit ist der Seele notwendig; und es wird Tyrannei, ihr in Befriedigung dieses wesentlichen Bedürfnisses den geringsten Zwang anzutun.
Lessing, Laokoon

Der Endzweck des Menschengeschlechts ist die Erreichung der vollkommensten Staatsverfassung.
Kant

Der êne heft Glück, der andere säet darup.
bm] Kozí zdraví, vlcí hlad.
ho] Die een heeft gheluc, die ander siet daer op.
la] Non est equalis sors omnibus et generalis.
pl] Kozie zdrowie, glód wilczy.

Der engel wall ist die beste mawr.

Der Engländer erfindet, der Franzose vervollkommnet.
fr] L'Anglais invente, le Français perfectionne.

Der Engländer gibt damit an, dass er nicht angibt.
Fliegende Blätter

Der Engländer hängt mit Ernst und Vorurteil am Altertum, und man muss ihm mit Parallelstellen aus Horaz beweisen, dass der Orient Poeten erzeugte.
Goethe, Schriften zur Literatur - Urteilsworte französischer Kritiker

Der Engländer hat seinen Verstand am Ende seiner Finger, der Franzose am Ende seiner Zunge.
Russland

Der Engländer isst das Meiste, aber der Deutsche trinkt das Meiste.

Der Engländer ist im Anfange einer jeden Bekanntschaft kaltsinnig und gegen einen Fremden gleichgültig. Er hat wenig Neigung zu kleinen Gefälligkeiten, dagegen wird er, sobald er ein Freund ist, zu großen Dienstleistungen aufgelegt. Er bemühet sich wenig, im Umgange witzig zu sein oder einen artigen Anstand zu zeigen, dagegen ist er verständig und gesetzt.
Immanuel Kant, Beobachtungen über das Gefühl des Schönen und Erhabenen

Der Engländer ist Meister, das Entdeckte gleich zu nutzen, bis es wieder zu neuer Entdeckung und frischer Tat führt. Man frage nun, warum sie uns überall voraus sind.
Goethe, Maximen und Reflexionen 590

Der Engländer ist nicht glücklich, außer wenn er unglücklich ist.
Irland

Der Engländer lässt seine Moral am Kap der guten Hoffnung, aber wenn er heimgekehrt ist, wird er wieder ein frommer Mann.

Der Engländer liebt die Freiheit wie sein rechtmäßiges Weib, er besitzt sie ... Der Franzose liebt die Freiheit wie seine erwählte Braut. Er glüht für sie, er flammt. Der Deutsche liebt die Freiheit wie seine alte Großmutter.
Heinrich Heine, Englische Fragmente

Der Engländer wiegt sich gern in dem Glauben, er könne über sich selbst lachen. Das tut er jedoch nur, um anderen den Spaß daran zu verderben, über ihn zu lachen.
Fliegende Blätter

Der Engländer, düsterer, sinnlicher, willensstärker und brutaler als der Deutsche, - ist eben deshalb, als der Gemeinere von beiden auch frömmer als der Deutsche: er hat das Christentum eben noch nötiger.
Nietzsche, Jenseits von Gut und Böse, 8, Völker und Vaterländer

Der englische Gruß ist kein Schwur.
i] Beim englischen Gruß schwören ist nicht geschworen
fr] Avé-Maria ce n'est pas jurer.

Der englische Salomo.
i] Salomo anglorum. Diesen Beinamen führte Heinrich VII., weil er alle Sachen mit Klugheit ausführte. Er wurde auch zu den Weisen des Abendlandes gezählt.

Der englische Winter hört am dreißigsten Juni auf und fängt am ersten Juli wieder an.

Der Ente Jungen sind geborene Schwimmer.

Der entfloh'ne Augenblick kehrt nicht zurück.
la] Non revocant lapsos irrita vota dies.

Der Enthusiasmus der Freiheit ist nichts anderes als die Vorstellung der allgemeinen Gerechtigkeit.
Johann G. Seume, Vorrede zu 'Mein Sommer 1805'

Der Enthusiast fühlt sich seiner Sache niemals ganz sicher, daher sein unstillbarer, lästiger Drang, Gefährten seiner Begeisterung zu werben. Der Skeptiker hingegen bedarf stets einer gewissen Isoliertheit, denn schon der Umstand, dass er einen Gefährten seines Zweifels findet, vermag ihn an diesem irre zu machen.
Arthur Schnitzler, in: Rikola-Almanach (1923)

Der entschiedene Vulkanist wird immer nur durch die Brille des Vulkanisten sehen, so wie der Neptunist und der Bekenner der neuesten Hebungstheorie durch die seinige.
Goethe, Eckermann, 18.3.1824

Der entschließt sich doch gleich,
Den heiß ich brav und kühn!
Er springt in den Teich,
Dem Regen zu entfliehn,
Goethe, Sprichwörtlich

Der Entschlossene braucht keine Genossen.

Der Entschluss zur Heirat ist für die meisten Leute der wichtigste, den sie in ihrem Leben fassen: und zugleich der unüberlegteste.
Fliegende Blätter

Der entschuldigt sich nicht, der schweigt.
i] Wer nicht vor dem Richter erscheint oder sich dort nicht verantwortet, räumt ein, dessen man ihn beschuldigt.

Der entsetzliche Unsinn des Mythus von einem Gotte, der sich für den Ungehorsam eines seiner Geschöpfe durch furchtbare Martern an seinem Sohne rächt, ist viele Jahrhunderte nicht bemerkt worden.Die größten Geister, wie Galilei, Newton, Leibniz haben auch nicht einen Augenblick darüber nachgedacht, dass die Wahrheit solcher Legenden bezweifelt werden könnte. Nichts beweist schlagender die Hypnose, die durch allgemeine Grundanschauungen bewirkt, aber nichts zeigt auch besser die beschämenden Grenzen unseres Geistes.
Gustave Le Bon, Psychologie der Massen, 2. Buch, 4

Der Enttäuschte spricht: ich suchte nach großen Menschen, - ich fand immer nur die Affen ihres Ideals.
Nietzsche, Götzendämmerung, Sprüche und Pfeile

Der Epiker und Dramatiker sind beide den allgemeinen poetischen Gesetzen unterworfen, besonders dem Gesetze der Einheit und dem Gesetze der Entfaltung, ferner behandeln sie beide ähnliche Gegenstände und können beide alle Arten von Motiven brauchen, ihr großer wesentlicher Unterschied beruht aber darin, dass der Epiker die Begebenheit als vollkommen vergangen vorträgt und der Dramatiker sie als vollkommen gegenwärtig darstellt.
Goethe, Schriften zur Literatur - Mer epische und dramatische Dichtung

Der Erbe darf sich auf niemand ziehen.
[RSpW]
i] Wer im altdeutschen Recht nachwies, dass er ein Besitztum ererbt habe, den schützte der tote Gewährsmann, er hatte nicht nötig, sich auf einen anderen zu beziehen.

Der Erbe folgt in des Todten Recht.
[RSpW]
i] Mit dem Tode des Erblassers endigen sich nicht auch seine vermögensrechtlichen Beziehungen, sie gehen als Rechte und Pflichten auf den Erben über.

Der Erbe hackt Holz auf dem Dach.
Jemen
i] Und beschädigt damit das Erbgut

Der Erbe wird geboren, nicht gekoren.
[RSpW]

Der Erbe wird zum Gute geboren.
[RSpW]
i] Mit dem Ausdruck: zu etwas geboren sein, wird in der Sprache des deutschen Mittelalters jedes durch Geburt begründete Recht bezeichnet. Das Sprichwort behauptet, es sei unrecht, den Blutsverwandten das Erbrecht zu entziehen.

Der Erben Tränen sind ein verdecktes (o. verstecktes) Lachen.

Der Erben Trauern (o. Weinen, Tränen) ist heimlich (o. verdecktes) Lachen.
mhd] Der erben threnen ist ein verdeckts lachen.
ho] Der erfgenamen traan is maar gemaakt haan.
la] Heredis fletus sub persona risus est.

Der Erben Weinen ist heimliches Lachen.

Der Erben Weinen ist nur unterdrücktes Lachen.
Publilius Syrus, Sentenzen

Der Erbfeind des Idealen ist das Lächerliche.
Jean Paul, Vorschule der Ästhetik

Der Erdapfel sagt: Sözst mich im April, so kim ich, wenn ich will, sözst mich im Maj, so kim ich gleih.
Oberösterreich

Der Erdboden bedeckt alles Krumme.
Estland

Der Erdboden fürchtet sich vor keinem.
Kosi, Afrika
i] Weder Lebenden noch Toten

Der Erdboden trägt keine unnützere Bürde als Masttiere, die man nicht schlachten kann.

Der Erdboden und die Frau beugen sich der Macht, wenn diese ausfällt, ergeben sie sich einem anderen.
Pandschab, Indien

Der Erde Bruder ist das Salz.

Der Erde Dunst umschleiert selbst des Himmels Sonnenschein:
Wie könnte wohl ein unrein Herz der Liebe Spiegel sein?
Wilhelm Müller, Epigramme

Der Erde Gott verlerne, zu bedürfen,
Was ihm verweigert werden kann.
Schiller, Don Carlos, V. 10 (Großinquisitor)

Der Erde Paradies und Hölle,
Liegt in dem Worte Weib.
Seume, Der große Mut

Der Erde schöner grüner Teppich soll
Kein Tummelplatz für Larven sein.
Goethe, Iphigenie A II Sz 1 (Orest) Vs 587

Der Erdenkreis ist mir genug bekannt;
Nach drüben ist die Aussicht uns verrannt.
Goethe, Faust, II, 5 (Faust)

Der ererbte große Name erniedrigt, statt zu erhöhen, wenn man seinen Glanz nicht zu erhalten versteht.
Français de La Rochefoucauld, Reflexionen

Der Erfahrene ist furchtsam.
Horaz, Briefe

Der Erfahrene zieht sich zurück, solange er noch Licht vor den Füßen hat.

Der erfahrne kann fahren.

Der Erfinder der Lokomotive wurde gewiß einst vom Fuhrhalter verspottet, bis dieser sah, daß die Eisenbahn sogar Pferde transportieren kann.
Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

Der Erfinder ist aller Ehren wert.

Der Erfindergeist der Menschheit ist gewaltig. Nichts Gewaltigeres lebt als der Mensch.
Lion Feuchtwanger, Exil

Der Erfindung der Buchdruckerei haben wir unendlich mehr Gutes zu danken, als sie Verwirrung angerichtet hat.
Knigge, Benjamin Noldmanns Geschichte der Aufklärung

Der Erfolg allein
gilt den Menschen als Gott und mehr noch als Gott.
Aischylos, Die Spenderinnen am Grabe

Der Erfolg beurteilt die Tat.
Ovid, Heroinen

Der Erfolg der Almanache, ist ein Beweis für die typische Ungeduld unserer Zeit, nicht nur wenig zu schreiben, sondern auch wenig zu lesen. Die gängige Literatur hat heutzutage Taschenformat.
Bestushew-Marlinski, Betrachtung über die russische Literatur

Der Erfolg des Arztes hängt zum großen Teil davon ab, dass er die Konstitution des Patienten genau kennt und die damit zusammenhängenden Eigentümlichkeiten.
Edward Bellamy, Rückblick aus dem Jahr 2000

Der Erfolg eines Politikers beruht nicht selten auf der bloßen Dummheit seines Gegners.
Marcel Mart

Der Erfolg fiel ihm in den Schoß
en] the success fell right into his lap
fr] le succès lui est tombé du ciel (o. lui est venu de la grâce du ciel)
it] il successo gli è piovuto dal cielo

Der Erfolg gebiert den Erfolg wie das Geld das Geld.
Chamfort, Maximes et pensées

Der Erfolg gehört den Findigen.
Le Corbusier

Der Erfolg gibt dem recht, der ihn hat, solange er ihn hat.
Ernst R. Hauschka

Der Erfolg gibt oft einer Tat den vollen ehrlichen Glanz des guten Gewissens, ein Misserfolg legt den Schatten von Gewissensbissen über die achtungswürdigste Handlung.
Nietzsche, Menschliches Allzumenschliches

Der Erfolg gibt recht.

Der Erfolg ist das Kind der Keckheit.
Fliegende Blätter

Der Erfolg ist der Lehrer der Toren (o. Lehrmeister der Dummen).
la] Eventus stultorum magister est.
Titus Livius, Römische Geschichte

Der Erfolg ist die Selbstdarstellung eines Gewinns.
Fliegende Blätter

Der Erfolg ist eine Folgerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.
Flaubert

Der Erfolg ist eine Leiter, die nicht bestiegen werden kann, wenn man die Hände in der Tasche hält.
England

Der Erfolg ist offenbar,
Die Absicht aber niemals klar.
Drum wird man alle Menschengeschichten
Ewig nach dem Erfolge richten.
Friedrich Rückert, Vierzeilen II, 68

Der Erfolg ist oft nichts anderes als eine Vergeltung des Glücks.
Grasset

Der Erfolg liegt im Erfolghaben, nicht darin, dass man die Voraussetzungen zum Erfolg besitzt.
Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares

Der Erfolg ruht in des Himmels Hand.
Schiller, Die Braut von Messina, 2052 (Diego)

Der Erfolg schafft eine Welt von Feinden.
André Maurois, Die drei Dumas

Der Erfolg stieg ihm in den Kopf (o. zu Kopfe)
en] his success went to (o. turned) his head
fr] son succès lui est monté à la tête - il s'est grisé par son succès
it] il successo gli diede alla testa

Der Erfolg von Schuften lockt noch mehr Schufte an.
Phaedrus, Fabeln

Der Erfolg wird's lehren.

Der Erfolg zählt. Die Misserfolge werden gezählt.
Fliegende Blätter

Der Erfolgreiche hört nur noch Händeklatschen. Sonst ist er taub.
Elias Canetti, Die Provinz des Menschen. Aufzeichnungen 1942-1972

Der erfolgreiche Politiker ist derjenige, der das sagt, was alle denken, und der es am lautesten sagt.
Theodore Roosevelt

Der Erfolgreiche verliert Freunde und gewinnt Neider.
Fliegende Blätter

Der erhabene Himmel lässt einen Mann mit einem rechten Herzen nicht im Stich.
China

Der erhabene Kopf hat andere Versuchungen als der gemeine.
Schiller, Fiasko, III, 3 (Flesko)

Der Erhabenste der Geschöpfe ist anerkanntermaßen der Mensch und das niedrigste der Wesen der Hund, und doch stimmen alle Weisen darin überein, dass ein dankbarer Hund besser ist als ein undankbarer Mensch.
Saadi, Rosengarten

Der Erhard (8.1.) mit der Hack', der steckt Weihnachten in den Sack.

Der erkauft sich die Ruhe für die Nacht nicht zu teuer, der wohl versichert Haus und Scheuer.

Der erkorene Vormund geht vor dem geborenen Vormund.
[RSpW]
i] Wenn der verstorbene Vater schon dafür gesorgt hatte, dass seinen Kindern ein fähiger Vormund werde, dann bedurfte es keiner weitern Vorsorge mehr, weil der erkorene Vormund selbst vor dem geborenen Vormund ging, wenn ein solcher vorhanden wäre. Weil des Vaters Sorgfalt die Treue des gewählten Vormunds schon erprobt hat, so erlassen ihm einzelne Rechte sogar die Rechnungslegung über die Verwaltung des Vermögens der Mündel, während der geborene Vormund solches alljährlich tun musste.

Der ernd (Ernte) muss man erwarten.

Der Ernst hat eine feierliche Seite, eine schauerliche Seite, überhaupt sehr viele ernsthafte Seiten, aber ein elektrisches Fleckerl hat er doch immer, und da fahren bei der gehörigen Reibung die Funken der Heiterkeit heraus.
Nestroy, Die Anverwandten

Der Ernst in den Dingen ist ein seltenes Ding...
Goethe, Gedichte, Paralipomena

Der Ernst tritt um so gewaltiger hervor, wenn der Spaß ihn ankündigt.
Heinrich Heine, Englische Fragmente

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 1206 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 1257 1258 1259 1260 1261 1262 1263 1264 1265 1266 1267 1268 1269 1270 1271 1272 1273 1274 1275 1276 1277 1278 1279 1280 1281 1282 1283 1284 1285 1286 1287 1288 1289 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1299
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH