<<< Weisheiten 0348 >>>

Das Schiff ist mit Mann und Maus untergegangen.
i] Alles ist verloren.

Das Schiff kann in See treiben, der Nachen muss am Ufer bleiben.

Das Schiff lichten.
ho] Een schip ligten.

Das Schiff muss auf die Werfte.
i] Von kranken Menschen, Verhältnissen u.s.w., die einer Kur bedürfen.

Das Schiff scheitert oft, wenn's am besten fährt.

Das Schiff soll ablegen, solange es möglich ist und gute Winde wehen.
la] Dum licet et spirant flamina, navis eat.

Das Schiff verführen.

Das Schiff wenden.
i] Einen andern Kurs nehmen, eine andere Richtung verfolgen.
la] Vertere vela.

Das Schiff, auf dem sich zwei Kapitäne befinden, geht unter.

Das Schiff, das dem Steuer nicht gehorcht, wird den Klippen gehorchen müssen.
England

Das Schiff, das mit jedem Winde segelt, kommt niemals in den Hafen.
Finnland

Das Schiff, welches auf den Riff läuft und wieder flott wird, ist in keiner Gefahr gewesen.
Russland

Das Schifflein Bettelstab zerschellt, wenn's an des Geizes Felsen fällt.
Tamul

Das Schild ist verändert, der Wein ist geblieben.

Das Schild ist's, das die Kunden lockt.
La Fontaine, Die Wahrsagerinnen

Das Schild zeigt, dass der Wirt ein Schalk sei.
i] Ein Freier in Bezug auf seine Erwählte.
z] Sonst dünkt mich, sie sei harum bonarum, denn der Schild zeigt bei ihr an, dass der Wirt ein Schalk sei. Aber was schadt's? Viel Schwäger, viel Freunde. Werde ich schon ein ehrbarer Hahnrei und muss meinen Brüdern Kuckuck zuschreien, so schadet es doch nicht, weil es so Mode ist.

Das Schild zeigt, was das Haus ist.

Das Schimpfen lässt den Mann einschlafen.
Estland

Das Schindmesser diente zur Unehrlichmachung beim Strafvollzug an Personen, die sich Unterschleife öffentlicher Gelder hatten zuschulden kommen lassen, indem es ihnen hiebei vom Scharfrichter unters Kinn gesetzt wurde.

Das Schindmesser im Arsch ha'n.

Das Schlachtfeld für den Mann, Kindsgeburt für die Frau.
Maori, Neuseeland

Das Schlachthaus bringt den Städter um, die Gerichtshöfe den Bauern.
Bulgarien

Das schlafende Leben ist ein Geheimnis, das man nicht stören mag.
Hille, Seufzender Saft

Das schlafende Meer ist das Zifferblatt des Sturmes.
la] Tranquillitas ubi adest, procellas prospice.

Das Schlagen von Kindern gewöhnte sie an den Unterstrom von Vergewaltigung und Quälerei in der Welt, dort, wo ruhige Überlegenheit und ein sachlicher Wille hingereicht hätten.
Arnold Zweig, Westlandsaga

Das schlägt allen Regeln ins Gesicht
en] that conflicts (o. clashes) with the rules
fr] c'est contraire à toutes les règles
it] è contrario a tutte le regole

Das schlägt dem Fass den Boden aus
v] das ist der Gipfel (o. die Höhe) - das geht übers Bohnenlied - da hört doch alles (o. verschiedenes) auf - das setzt allem die Krone auf - da geht einem der Hut hoch - jetzt schlägt's dreizehn - nun wird's Tag
en] that's the limit - that's going too far - that's the last straw - that caps the climax (o. everything) - that beats the Dutch - that's the latest - that takes the cake
fr] cela dépasse les bornes (o. les limites) - c'est le comble (o. le bouquet) - c'est un peu fort de café (o. moka) - c'est du propre - cela gâte l'affaire sans retour
it] questo è il colmo - è roba da chiodi - è il colmo dei colmi

Das Schlagwort ist eine Idee auf dem Wege zur Phrase.
Fliegende Blätter

Das Schlecht krumm, das krumm schlecht machen.
i] Das was gerade, schlicht, eben krumm machen, das Unebene, Unrechte schlecht machen

Das Schlechte gewinnt durch die Nachahmung an Ansehen, das Gute verliert dabei - namentlich in der Kunst.
Friedr. Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches

Das Schlechte ist wie der Dreck, je mehr man ihn rührt, um so mehr stinkt er.

Das schlechte Jahr geht vorüber und der schlimme Nachbar bleibt.

Das Schlechte kannst du immer loben,
Du hast dafür sogleich den Lohn!
In deinem Pfuhle schwimmst du oben
Und bist der Pfuscher Schutzpatron.
Goethe, Zahme Xenien V

Das schlechte Kind bekommt's nicht mal bittend, das gute bekommt's, ohne zu fragen.
Estland

Das schlechte Kind hat viele Fehler (od. Launen).
Estland

Das schlechte Messer schneidet in den Finger und nicht ins Holz.
fr] Le mauvais couteau coupe le doigt et non le bois.

Das Schlechte tadeln heisst das Gute adeln.

Das Schlechte zerstören heisst das Gute schaffen.
W. Liebknecht, Die Grund- und Bodenfrage

Das schlechte Zeug bleibt bei seinem Besitzer, bis ein Narr kommt und es kauft.

Das Schlechte, das aus unserem Munde kommt, fällt häufig in unsern Busen hinein.
Smiles, Der Charakter

Das Schlechte, das dein Nachbar nicht weiß, ist Gewinn für dich.
sp] Mal que no sabe tu vecino, ganancia es para ti mismo.

Das Schlechte, was man von sich sagt, findet immer Glauben, das Gute nicht.
Michel Eyquem de Montaigne, Die Essais

Das schlechteste Bild kann zur Empfindung und zur Einbildungskraft sprechen, indem es sie in Bewegung setzt, los und frei macht und sich selbst überläßt.
Goethe, Schriften zur Kunst - Propyläen, Einleitung

Das schlechteste Dorf ist ein kleines Reich.
In Rom ist der zweite dem letzten gleich.
Chamisso, Vetter Anselmo

Das schlechteste Rad am Kirchenwagen sind die Mönche, drum machen sie auch am meisten Lärm.

Das schlechteste Rad am Wagen knarrt am meisten, und unter den Predigern schreit der Kapuziner am lautesten.

Das schlechteste Rad am Wagen knarrt immer am meisten.
fr] C'est la plus mauvaise roue d'un chariot qui fait le plus de bruit.
fr] Toujours crie la pire roue du char.

Das schlechteste Stück ist immer das letzte auf dem Tisch.
Russland

Das schlechteste Weib ist fünfzig Piaster wert, und ein gutes nicht mit Geld zu bezahlen.
Serbien

Das Schlechteste wünscht dir der, der dir einst Unrecht zugefügt hat.
Gälisch

Das Schlichte ist in allen Künsten das Schönere.
Martin Luther, Tischreden

Das Schlimme aber ist, dass alles Denken zum Denken nichts hilft, man muss von Natur richtig sein, sodaß die guten Einfälle immer wie freie Kinder Gottes vor uns dastehen und uns zurufen: da sind wir!
Goethe, Eckermann, 24.2.1824

Das Schlimme am Leben ist, dass es so viele schöne Frauen gibt und so verdammt wenig Zeit.
John Barrymore

Das Schlimme für einen Künstler ist, irrtümlich bewundert zu werden.
Jean Cocteau, Hahn und Harlekin

Das Schlimme hört man weiter als das Gute.
Sardinien
bm] Dobré se rádo zamlcí, a zlé rozhlásí.

Das Schlimme ist nur, dass der Künstler aus seinem Unbewußten meist auch nur Irrtümer und Lügen schöpft. Er schöpft nämlich heraus nur, was ihm hineingelegt wurde, und ist das Herausschöpfen unbewußt, so war das Hineinlegen sehr bewußt.
Brecht, Notizen über realistische Schreibweise

Das Schlimme ist, dass heute die Welt aus Wespennestern besteht und man das Hineintreten kaum vermeiden kann, wenigstens nicht, wenn es einem ein bisschen um Wahrheit und Gerechtigkeit zu tun ist...
Th. Mann, an Agnes E. Meyer, 23. 12. 1948

Das Schlimme ist, dass man im Leben so viel durch falsche Tendenzen ist gehindert worden und dass man nie eine solche Tendenz erkannt, als bis man sich bereits davon frei gemacht. Die falsche Tendenz ist nicht produktiv, und wenn sie es ist, so ist das Hervorgebrachte von keinem Wert. Dieses an anderen gewahr zu werden, ist nicht so gar schwer, aber an sich selber ist es ein eigenes Ding und will eine große Freiheit des Geistes.
Goethe, Eckermann, 12.4.1829

Das schlimme Jahr tritt schwimmend ein.
Spanien

Das Schlimme kommt immer hintennach.

Das schlimme Morgen und lange Borgen hat viel zur Höll gebracht.

Das schlimme Tier ist der Skorpion, der schlimme Mensch: der Gelehrte.

Das Schlimmst kommt zuletzt.

Das schlimmste (böseste) Schwein bekommt die meisten Körner.
it] Al più cattivo (tristo) porco le miglior pere.
pt] O peior porco come a melhor lande.
sp] Al mas ruin puerco la mejor bellota.

Das Schlimmste am Abschied von Menschen ist zu wissen, dass man ohne sie auskommen kann und wird.
Anne Morrow Lindbergh, Bring mir das Einhorn

Das schlimmste an der christlichen Religion ist ihre krankhafte und unnatürliche Einstellung zur Sexualität.
Bertrand Russell, Warum ich kein Christ bin

Das Schlimmste bei einer verlorenen Schlacht ist die Entmutigung der Truppen; man muss daher alles aufbieten, um solche verderbliche Eindrücke zu schwächen.
General Henry Dufour, Gedanken zum schweizerischen Soldatentum

Das Schlimmste des Mannes ist besser als das Beste der Frau.

Das schlimmste Fleisch ist am übelsten vor Fliegen zu bewahren.

Das Schlimmste für die Jugend ist, wenn man sie zum Leichtsinn erzieht; denn er ist es, der die Genusssucht erzeugt, aus der die Lasterhaftigkeit entsteht.
Demokrit

Das Schlimmste fürchte, hoff' das Best'; was sich erprobt, das halte fest; lass fahren hin, was dich verlässt; der eignen Kraft trau bis zum Rest; dann wohl dir auch im engsten Nest.

Das Schlimmste fürchten, heilt oft das Schlimmste.
Shakespeare, Troilus und Cressida

Das Schlimmste in allen Dingen ist die Unentschlossenheit.
Napoleon I., Tagebuch von St. Helena

Das Schlimmste in einer Stadt ist, wenn die Häuser fehlen.
Russland

Das Schlimmste ist die Vergötterung des Irrtums; es ist die Pest des Verstandes, wenn das Eitle noch verehrt wird.
Bacon, Neues Organon

Das schlimmste ist es, sich selbst zu erniedrigen.
Juri Olschea, Rede auf dem I. Sowjetischen Schriftstellerkongreß

Das schlimmste ist nicht: Fehler haben, nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken.
Bertolt Brecht, Buch der Erfahrung

Das Schlimmste ist noch nicht vorbei.

Das Schlimmste ist, dass die Unfähigkeit zu denken so oft mit der Unfähigkeit zu schweigen Hand in Hand geht.
Krailsheimer

Das Schlimmste kann ertragen werden, wenn man es kennt.
Schottland

Das Schlimmste kommt (erst) nach.
fr] A la queuë gît le venin.

Das schlimmste Leben ist besser als der beste Tod.
Jiddisch

Das schlimmste Rad am Karren macht das größte Knarren.

Das schlimmste Rad am Wagen knarrt am ärgsten.
i] Jüdisch-deutsch: karrezt, schnurrt. Die am wenigsten tun, beklagen sich am meisten über viel Arbeit, die sie haben verrichten müssen. Oder: der Unwissendste macht gewöhnlich das meiste Geschrei.
bm] Čím kolo u káry hor?í, tím více vrzá.
en] The worse the wheel, the more it creaks.
en] The worst wheel of a cart cracks most.
fr] C'est la plus mauvaise roue d'un chariot (o. d'un char est toujours celle) qui fait le plus de bruit.
fr] La plus mauvaise roue d'un chariot fait toujours le plus de bruit.
fr] Le plus ignorant fait ordinairement le plus de bruit.
fr] Toujours crie la pire roue du char.
ho] Het slechtste rad maakt het meeste geraas.
it] La peggior rota del carro fa maggior strepito.
it] La peggiore ruota è quella che cigola.
it] La più cattiva carrucola sempre cigola (scricchiola).
it] La più trista ruota del carro è sempre quella che stride.
la] Melius est contumelias aequo ferre animo, quam ab improbis laudari.
la] Pessimus quisque supra omnes obtundit aures et strepit.
la] Semper deterior vehiculi rota perstrepit.
sd] Det sämsta hjulet på wagnen skriker mest.
slow] Najhor?í koleso najwiáce wrzgá.
sp] El marrano más ruin alborota la porcada.
sp] La peor rueda de la carreta chirria lo más.

Das schlimmste Schwein bekommt die meisten Körner.

Das schlimmste Testimonium ist ein ausgeleerter Beutel.

Das schlimmste Übel ist ausscheiden aus der Schar der Lebendigen, ehe man stirbt.
Lucius Annaeus Seneca

Das schlimmste Übel, unter dem die Welt leidet, ist... nicht die Macht der Bösen, sondern die Schwäche der Besten.
Rolland, Tolstoi, der freie Geist

Das schlimmste unter den wilden Tieren ist der Tyrann, unter den zahmen der Schmeichler.
Plutarch, Gastmahl der 7 Weisen

Das schlimmste Verbrechen gegen die arbeitenden Menschen verübt ein Unternehmen, das keine Profite macht.
Gompers

Das Schlimmste von allem, wozu man die Jugend erziehen kann, ist der Leichtsinn. Denn er ist es, der jene Lüste erzeugt, aus denen die Schlechtigkeit erwächst.
Demokrit, Fragment 178

Das Schlimmste von einem Mann ist besser als das Beste von einer Frau.

Das Schlimmste, was der Physik so wie mancher anderen Wissenschaft widerfahren kann, ist, dass man das Abgeleitete für das Ursprüngliche hält, und da man das Ursprüngliche aus Abgeleitetem nicht ableiten kann, das Ursprüngliche aus denn Abgeleiteten zu erklären sucht. Dadurch entsteht eine unendliche Verwirrung, ein Wortkram und eine fortdauernde Bemühung, Ausflüchte zu suchen und zu finden, wo das Wahre nur irgend hervortritt und mächtig werden will.
Goethe, Entwurf einer Farbenlehre 5. Abt. ? 718

Das Schlimmste, was einem Dichter passieren kann, das ist: für seinen eigenen Einfall nicht reif sein.
Arthur Schnitzler, Buch der Sprüche und Bedenken

Das schlimmste, was Hitler uns angetan hat und er hat uns viel angetan -, ist doch dies gewesen, dass er uns in die Scham gezwungen hat, mit ihm und seinen Gesellen gemeinsam den Namen Deutsche zu tragen.
Theodor Heuß, Rede zur Feierstunde der Gesellschaftfür christlich-jüdische Zusammenarbeit am 7.12.1949

Das Schlimmste, was uns widerfährt,
Das werden wir vom Tag gelehrt.
Wer in dem Gestern Heute sah,
Dem geht das Heute nicht allzunah,
Und wer im Heute sieht das Morgen,
Der wird sich rühren, wird nicht sorgen.
Goethe, Zahme Xenien IV

Das Schlimmste, was von einem einzelnen ausgeht, scheint oft notwendig fürs allgemeine.
Hebbel, Tagebücher, 11. 6. 1838

Das Schlinggewächs will mit jedem Baume verwandt sein.
China
z] Wir kennen sie ja, diese Schlinggewächse, die jeden Baum, der sie füttert, Vetter heißen, und jeder Partei, von der sie bezahlt werden, dienen.

Das Schloss ist des Tieres Schutz.
Estland

Das Schloss ist übel zu verwahren, dazu jedermann einen Schlüssel hat.
i] Ein Vater machte der Mutter seiner Tochter über den Fehltritt der letztern mehr Vorwürfe als der Tochter selbst, worauf die Mutter entschuldigend erwiderte: 'Il n'est pas si facile, qu'on pense de garder une serrure à tout clef.'
ho] Het slot is niet wel te bewaren, daar elk eea den sleutel van draagt.

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH