<<< Deutsche Sprichwörter >>>

Allen Dingen lsst sich abhelfen, nicht dem Tod.

Allen gefallen bedarf Kunst.

Allen gefallen ist nicht mglich, keinem gefallen ist Tyrannisch und Teuffelisch.

Allen gehrt, was du denkst; dein eigen ist nur, was du fhlest.
Soll er dein Eigentum sein, fhle den Gott, den du denkst.
Schiller, Gedichte: Votivtafeln: Das eigene Ideal

Allen glauben ist zuviel, keinem glauben zuwenig.
z] Nichts sei schwerer fr einen Mann von Verstande, als der Glaube. Barreaux
bm] Zroven zle jest i vsechnem veriti, i nikomu.
la] Utrumque vitium est, et omnibus credere, et nulli. Seneca
pl] Zarwnie zle i wszystkim wierzy, i nikomu.
sp] Quien todos cree, yerra, quien ninguno, no acierta.

Allen groen Hoffnungen folgt Traurigkeit.
Portugal

Allen ist das Denken erlaubt. Vielen bleibt es erspart.

Allen kann auch kein Knig gefallen.
la] Ardua res regi carum simul esse gregi.

Allen kann Jupiter selbst nicht gefallen.
Altgriechisch
la] Multum deliro, si cuique placere requiro.
la] Ne Jupiter quidem omnibus placet.
la] Nemo invenitur, qui satisfaciat omnibus.
la] Nemo placet omnibus unquam.
la] Nemo unus ex sententia omnium fecerit.

Allen kann man es nicht recht machen.

Allen kann man's nicht recht machen, der Herr meint, ich gefiele ihm alle Tage besser, sagte Rieke, als die Frau sie schalt, es wrde alle Tage schlechter, sie habe wieder den Braten verbrennen lassen.

Allen Konfessionen den Becher der christlichen Liebe reichen.

Allen Leuten (o. Menschen) Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

Allen Leuten recht getan, ist die Kunst, die niemand kann.

Allen machst (kannst) du es nicht recht (machen).
Russland

Allen Menschen (o. Leuten) recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.
en] He that all men will please, shall never find ease.
fr] C'est chose ardue et trop profonde que d'agrer tout le monde.
it] Nessuno pu piacere a tutti.
sp] No se puede gradar todos.

Allen Menschen gefallen ist nicht mglich.

Allen Menschen recht getan
Ist eine Kunst, die niemand kann.

Allen Menschen, die mich kennen, gebe Gott, was sie mir gnnen.

Allen missfllt ihr gegenwrtiger Zustand.
la] Cunctis sua displicet aetas.

Allen mit gleichen Lffeln anrichten.
i] Die Bedrfnisse sind nicht gleich; einer braucht viel, der andere wenig.

Allen Musen zum Trotz.
it] Allo dispetto delle Muse.
la] Crassa Minerva. Crassiore Musa. Invita Minerva. Pingui Minerva.

Allen muss man nicht gefallen.

Allen Plunder wissen wollen.

Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
es] Nunca llueve a gusto de todos.

Allen schlafenden ist nicht zu trauen; etliche beien auch.

Allen Schlingen zu entgehen ist nicht leicht.
la] Haud facile est omnes laqueos effugere.

Allen Teufeln trotz bieten.

Allen Tieren ist Frieden gesetzt, auer Bren und Wlfen.
i] Bren und Wlfe, zu welchem alle andern Arten von Raubtieren zu rechnen sind, knnen als allgemein schdlich von jedermann frei gettet werden. Auf diese Tiere, wenn man nicht etwa Fliegen, Maikfer u. dgl. hinzurechnen wollte, beschrnkt sich jetzt die ursprnglich allgemeine Jagdfreiheit der Deutschen.
mhd] Allen tieren ist friede gasezet, ne wolven und beren.
fr] Tout le monde est arm contre les mchans.

Allen wohl und keinem bel! wer dat nig will, den hole der Dbel.

Allen wohl und niemand wehe.

Allen wohltun und keinem wehe.
en] Charity to all with malice to none.
i] Sinnspruch am Denkmal des Prsidenten Lincoln, das sich auf dem Unions-Square in Neuyork befindet.

Allen Worten ist nicht zu glauben.

Allen, die mich kennen und meinem Namen gnnen, denen gebe Gott, was sie mir gnnen.

Allene is allene. Bhmen

Allene singa, allene drascha (= dreschen), macht ne lustig.

Allens in Ordnung, Swiensteert achtern.

Allens inner Welt! nur keen holten Pipot und ne Morsprck.

Allens kmmt an'n Mann, seggt dei Diern, blt ick nich.
Mecklenburg
hdt] Alles kommt an den Mann, nur ich nicht, klagte die Nonne.

Allens, wat liewet (lebt), dat liewet grn.
Waldeck
nl] Al, wat leven heeft ontvangen, gaat op losse en looze gangen.

Allenthalben biss vorsichtig und nimmer sicher.

Allenthalben obenauf sein, wie ein Pantoffelzapfen.

Allenthalben, wie Hanswurst in der Komdie.

Aller Adel hat einen Misthaufen zum Vater und die Fulnis zur Mutter.

Aller Anfang is licht, seggt de Plmmensammler.

Aller Anfang is schwar, nur 'n Lumpenmann seiner net.
i] Die Liederlichkeit hat einen leichten Anfang.

Aller Anfang ist leicht, segt de Lumpensammler.
Lneburg

Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.
Goethe (1749-1832), Wilhelm Meisters Wanderjahre (1807-1821), I,4

Aller Anfang ist leicht, wenn man ihn mit dem Ende vergleicht.

Aller Anfang ist nur dann schwer, wenn man ihn sich zu leicht macht.

Aller Anfang ist schwer sprichwrtlich der Vater des Sattels.
Afrika

Aller Anfang ist schwer! sagte der Dieb und stahl zuerst einen Amboss (o. Mhlstein).
ndt] Aller Anfang ist schwer, seggt de Deiw, un stehlt tauirst 'nen Amboss.
Mecklenburg
ndt] Aller Anfang st schwer, segt Jenner, on stellt n'n Ambos.
Knigsberg
ndt] Aller Anfang is swor, s de Deef, do stahl he to'n ersten Mal 'n Ambo.
nl] Alle beginselen zihn zwaar, zei de dief, en voor de eerste maal stal hij een

Aller Anfang ist schwer, blot nich bi't Steensammeln, segt de Buur.

Aller Anfang ist schwer, dachte die Reichsarmee, und verschied.

Aller Anfang ist schwer, doch ohne ihn kein Ende wr'.

Aller Anfang ist schwer, jawohl, aber das rechtzeitige Aufhren ist eine noch schwierigere Kunst.

Aller Anfang ist schwer, no's Mistladen net, do kriegt me 's leicht zuerst.
Schwaben

Aller Anfang ist schwer, nur Miggang, aller Laster Anfang, nicht.

Aller Anfang ist schwer, sd de Bur, do wull he de Koh bi'n Schwans in'n Stall trecken.

Aller Anfang ist schwer, sd' de Df, dr stl he 'n Mhlstn.

Aller Anfang ist schwer, sagte der Jung, aber zum Betteln ist der Sack leicht.

Aller Anfang ist schwer, sagte der Tanzmeister und lehrte die Gans auswrts gehen.

Aller Anfang ist schwer, sprach der Dieb und stahl zuerst einen Ambo.

Aller Anfang ist schwer, wie der Teufel sagte, als er sich mit Mhlsteinen trug.

Aller Anfang ist schwer.
z] Aller Anfang ist dermaen schwer, dass die ganze Philosophie bisher weiter nichts suchte, als eben einen. Jean Paul
z] Aller Anfang ist leicht und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen. Goethe
z] Aller Anfang ist schwer, chzt der Deutsche. Au commencement tout et beau, ruft lustig der heitere Franzose.
bm] Co k hůře, vse hůře.
bm] Kazd začtek tězk (tvrd).
dk] Begyndelsen er altid svarest.
en] A job begun is a job half done.
en] Every beginning is hard.
en] If at first you don't succeed, try, try again. (Hickson)
en] It is the first step that is difficult.
en] The beginnings are always hard.
en] The difficulty is in the outset.
en] The first step is all the difficulty.
en] The first step is the hardest.
fin] Alku aina hankala.
fr] Il n'y a que le premier pas qui cote.
fr] Il n'y a si difficile que le commencement.
fr] Il n'y a que le premier pas qui cote.
fr] Le commencements sont toujours difficiles.
fr] Le premier cu est plus difficile gagner que le second million. = Der erste Taler ist schwieriger zu gewinnen als die zweite Million.
nl] Alle begin is moeijelijk.
nl] Het begin is altijd 't zwaarste.
it] Ogni principio difficile.
it] Il passo pi duro quello dell' uscio (o. della soglia)
it] Il pi duro passo quel della soglia.
it] Il pi triste passo quello della soglia.
it] La prima acqua quella che bagna.
kroat] Vsaki početek je tezek.
la] Ardua prima via est.
la] Difficile est primum quidque. Auctor ad Herennium
la] Initii difficultas toleranda.
la] Omne initium difficile.
la] Omne principium grave.
la] Omnibus in rebus gravis est inceptio prima.
la] Omnium rerum primordia sunt dura.
la] Portum itineri longissimum esse.
pl] Pierwszy krok najcięższy.
pl] Początek każdj rzeczy jest trudny.
russ] Пиха беyпа - начало.
sd] All begynnelse r swr.
sp] Al primer tapn zurrapas.
sp] El salir de la posada es la mayor jornada.
sp] La cuestin es empezar.
sp] Todo el difcil est en el comenzar.
tschech] Kazd začtek je tĕzk.
tschud] Keik hakkatus raske.

Aller Anfang ist zwar schwer,
Doch ohne ihn kein Ende wr'.

Aller Anfang mit Gott, bringt alles zu Ende ohne Spott.
la] A Jove principium.

Aller Anfang mit Gott.

Aller Anfang ss leicht, sd de Pracher, als hei drcht erschte Dorp gegange wer on hadd nuscht n Sack.
Heiligenbeil

Aller Anfang ss schwer, man det Prachregehen nich.
Knigsberg

Aller Anfang zielet aufs Ende.

Aller rger kommt durch Kinder und Sklaven zustande.
Suaheli

Aller Beweis geht ab nach einem Toten.
[RSpW]
i] Der Zeugenbeweis fr Forderungen an einen Toten war erschwert, man verlangte vorherrschend schriftliche Urkunde.
mhd] Alle weisung get ap nach eynem todten.

Aller Christen jammer stirbt hie.

Aller dinge gedenken, ist nicht menschlich, sunder gotlich.

Aller Dinge soll man mild sein, nur der Zeit nicht.

Aller Eifer regt das Blut auf.

Aller Gewinn ist im ersten Ankauf.
Schottland

Aller gewinn schmeckt wohl.
fr] De tout gain est bon le pain.

Aller guten Ding sind drei.
[RSpW]
i] Nimmt man 'Ding' fr Gericht, dann bedeutet das Sprichwort zunchst, dass jedem drei Dinge oder Gerichtstage zugute kommen. Diese drei Dinge stehen schon mit der vorchristlichen Eintheilung des Jahres im Zusammenhange, mit der auch die alte Dreifelderwirtschaft in Verbindung stand. Sodann weist das Sprichwort auf die dreimalige Klageanstellung auf dem echten Dinge hin, bevor es zur Verurteilung des Beklagten wegen Ungehorsams kommen konnte. Drei echte Dinge erfllten aber gerade den Zeitraum eines Jahres und die dreimal vierzehn Tage der Frist im Contumacialverfahren hinzugerechnet, ergibt das Jahr und Tag als Gesamtfrist. Das Sprichwort drckt dann die gesetzliche dreimonatliche Nachsicht aus, oder noch drei Afterdinge nach drei Echtdingen, die dreimonatliche Frist nach dem Ablauf des Jahres, von welchem erst die dritte eine peremtorische war.
en] All good things go by (o. come, run in) threes.
en] The third time es lucky.
en] Three is a lucky number.
fr] Jamais deux sans trois.
fr] Le nombre de trois est parfait.
fr] Le troisime coup fait mouche.
fr] Toutes les bonnes choses sont au nombre de trois.
nl] Alle goede dingen bestaan in drien.
it] Non c' due senza tre.
it] Ogni trino perfetto.
it] Tutte le cose favorevoli sono in numero di tr.
la] Numero Deus impare gaudet. Virgil
la] Omne trinum perfectum.
sp] A las tres va le vencida.
sp] La tercera es buena y verdadera.

Aller guten Dinge mssen drei sein.

Aller guten Dinge sind drei und die bsen vier.

Aller guten Dinge sind drei, sagte das vierte Rad am Wagen und lie die Luft ab.
[ASpW]

Aller guten Dinge sind drei, sagte Peter Mffert, als er dem Jungen die dritte Wahtsche gab.
Schlesien

Aller guten Dinge sind drei.

Aller guten Dinge sind sieben.
[ASpW]

Aller Hilgen (Heiligen) stigt de Winter up de Willgen.

Aller Hoffleute Dienst ist neiden, beugen und hoffen; der Lohn aber ist Reue.

Aller hundert Li ndern sich die Sitten, aller zehn Li ndern sich die Bruche.
China

Aller hundert Li ist der Himmel ein anderer.

Aller Kunst Anfang ist geringe.

Aller Lande Sitten sind nicht gleich.
angelschs] Ealle land sida ne syn gelce.

Aller Landsknechte Mutter ist noch nicht gestorben.

Aller Laster Knig ist der Geiz.
Italien

Aller Leut' Freund ist aller Leut' Geck.

Aller Leut' Freund, jedermanns Geck (o. Narr).
mhd] Aller Lude vrunt is manniger Lude gek.
la] Multos ladibrio est cunctis qui poscit amicos.
Jdisch-deutsch] A Tow-lakkel is a Rah-lakkel. (Ein-Gut-fr-alle, ist ein Schlecht-fr-alle)
i] Derjenige, der fr alle Menschen gleich gut sein will, befriedigt keinen. Auch die Gte muss Ma und Ziel haben.
en] Too much familiarity breeds contempt.
fr] Une trop grande familiarit engendre le mpris.
la] Neque nulli sis amicus nec multis.
la] Nimia familiaritas parit contemptum.
la] Ridiculus multis, cunctis sit amicus oportet.
sd] Alle mans wn r ofta hwar mans narr.

Aller Leute Freund, aller Leute Geck (vieler Leute Narr).
i] Man soll sich vor denen hten, die mit jedermann gut stehen und gleichsam die Gevattersleute der ganzen Welt sind.
sd] Alle mans wn r ofta hwar mans narr.

Aller Le Frnd, jdermans Geck.

Aller Maniok erhlt die gleiche Haut aber nicht genauso den gleichen Geschmack.
Guyana

Aller Menschen Gesichter, so wie alle Bume, haben eine Rinde.
China

Aller Menschen Sinn und Mut geht auf Ehre, Geld und Gut, und wenn sie's haben und erwerben, dann legen sie sich hin und sterben.

Aller Neid ist zwischen Nachbarn.

Aller Prediger gemeiner Name ist: Noli me tangere.
i] Taste mich nicht an.

Aller Profit ist s.

Aller Reichtum der Welt liegt im Wetter.
Schottland

Aller Respekt hat ein Ende, sagte der Fischer, als ihm ein Hecht eine Ohrfeige gab.

Aller Schatz unter der Erde begraben, tiefer als ein Pflug geht, gehrt zu der kniglichen Gewalt (ist Regale).
[RSpW]
i] Nach diesem Sprichwort gehren die gefundenen Schtze, d.h. nach dem Glossator des Sachsenspiegels, 'verborgen Geld eines unbekannten Herrn oder verstorbener Leute, von denen niemand eine Wissenschaft hat', zu den landesherrlichen Einknften. So war es schon zu den Zeiten der frnkischen und schsischen Knige.

Aller Schatz unter der Erde, tiefer als der Pflug geht, ist Regale.

Aller Segen kommt von oben, aber von unten hilft man auch dazu.

Aller Sieg kommt von Gott.

Aller Sieg von Gott.
i] Wahlspruch des Franz von Sickingen.

Aller Sinn und aller Mut
Steht nach dem zeitlichen Gut,
Und wenn sie das erwerben,
Legen sie sich nieder und sterben.
Wartburg-Spruch

Aller Sonnenschein macht die Wste.
Jordanien

Aller Tage Abend ist noch nicht gekommen.
i] Sagt man, wenn die Ausfhrung eines Geschfts bezweifelt wird; es kann noch zu Stande kommen vor dem Jngsten Tage. Auch: die Folgen seines leichtsinnigen oder strflichen Wandels, die bisjetzt ausgeblieben sind, knnen immer noch kommen. Der letzte Tag ist noch nicht gewesen. Die Sache ist noch nicht zu Ende, noch nicht abgetan. Man muss den Erfolg abwarten und nicht zu voreilig urteilen.
fr] Il sera encore demain soir.
fr] Il n'est pas encore soir pour les jours.
fr] Le dernier jour n'est pas encore pass.
it] Non e'ancor sera a Prato.
la] Nescis quid serus vesper vehat.
la] Nondum omnium dierum sol occidit.
bm] Vsak nen jestĕ vsem dnm večer.
dk] Alle dages aften er ikke endnu kommen.
fr] Il sera encore demain soir.
fr] Il n'est pas encore soir pour les jours.
fr] Le dernier jour n'est pas encore pass.
fr] Nous ne sommes pas encore au bout de la piece.
nl] Aller dagen zon is nog niet onder.
nl] Het is aller dagen avond niet.
is] Ekki er aldra daga komid kvld.
it] Non ancor sera a Prato.
la] Accidit in puncto quod non speratur.
la] Multa cadunt inter calicem supremaque labra.
la] Nescit quid serus vesper vehat.
la] Non dum omnium dierum sol occidit.
no] Dat kjem dag etter denne dag.
no] Der fleire dagar atter i aust.
se] Alla dagars afton r icke kommen.
siebenbrg] Et s nch net aler Dg wend.

Aller Umfang ist (o. wiegt) schwer.
[ASpW]

Aller Wasser Knig, der Rhein, die Donau soll seine Gemahlin sein.

Aller Welt freut fhrt eine Mucke aufm Schwantz hinweg.

Aller Welt Geiz hat keinen boden.

Aller Welt gemeiner Lohn ist, zum Schaden noch der Hohn.
mhd] Der fuchs sprach: ez ist hiur als vert, des l dich niht sn wunder, der ein gt f, der ander under.
mhd] Ein edele kunne stget f b einem man, der dem vil wohl gehelfen unde rten kan; s stgt ein hohes knne nider und rihtet sich f nimmer wider.
mhd] Swa ein knne stget, daz ander nider sget.

Aller Welt schuldig sein.
fr] Devoir Dieu et au monde.

Aller wille ist, haben viel.

Allerdings heft de Bock e Bdel.
Danzig
i] Scherzhafte Anspielung auf den Bocksbeutel, richtiger Booksbdel. Die Redensart wird zur Verspottung altertmlichen Wesens angewandt.

Allererst die Schulden, dann die Almosen.
[RSpW]
i] Erst wenn aus dem Nachlass des Verstorbenen die Schulden bezahlt sind, knnen Legate und Vermchtnise berichtigt werden, die ebenfalls vom Erbe abgehen, ehe es angetreten oder verteilt werden kann.
mhd] Allererst de schult, danne die almosen.

Allerhand ist ein Gnsedreckel.
i] Als Erwiderung, wenn auf die Frage, was es zu essen gebe, geantwortet wird: Allerhand.

Allerhand Mnnkes maken.

Allerheiligen (l. 11.) bringt Sommer fr alte Weiber, der ist des Sommers (letzter) Vertreiber.
Bayern

Allerheiligen bringt einen gewissen Sommer (o. bringt den Nachsommer).

Allerheiligen feucht, wird der Schnee nicht leicht.

Allerheiligen kalt und klar, macht zu Weihnacht alles starr.
Bauernregel

Allerheiligen klar und helle, sitzt der Winter auf der Schwelle.

Allerheiligen Reif macht die Weihnacht (alles) starr und steif.

Allerheiligen Reif macht die Weihnacht starr und steif.
Bauernregel

Allerheiligen trgt eigen den Winter zu allen Zweigen.

Allerheiligen
la] commemoratio omnium sanctorum

Allerhillgen stigt de Winter upp de Willgen (Weidenbume).
Oldenburg

Allerhillgen, sit de Winter up de Tilgen (= Zweigen).

Allerhillgensuemer bliwt nit iude.
Westfalen (Selten bleiben sonnige Tage in der Zeit des 1. November aus)

Allerhilligen Dag Fressland wol beklagen mag.
i] Wenn die Heiligen irgendwo ihre Schutzaufgaben nicht erfllt haben, so ist es in Nordfriesland gewesen, denn fr dieses ist der 1. November wiederholentlich ein wahrer Unheilstag gewesen, besonders aber der des Jahres 1570, der Veranlassung zu obigem Sprichwort gegeben hat, an dem gegen 400.00 Menschen ihr Leben eingeb haben sollen, und viele Ortschaften vllig verschlungen worden sind.

Allerlei dient nicht jedermann.
la] Omnia non pariter rerum sunt omnibus apta. Properz

Allerlei Dreck anknet (buttert) si nit.
Solothurn
i] Mannichfaltiges, Widersprechendes lsst sich nicht vereinen.

Allerlei Fische fressen den Menschen, aber nur der Hai wird beschuldigt.
Jamaika

Allerlei ist zweierlei.

Allerlei Schuhe kann man nicht an einen Fu ziehen.

Allermanns Freund ist Allermanns Narr.
la] Nec nulli sis amicus, nec omnibus (multis).
ndt] Allmanns Frund, mennig Manns Geck.

Allermanns Freund, jedermanns Geck.

Allermanns Knecht kann's nicht jedem machen (o. kochen) recht.

Allermanns Nutzen, Allermanns Schaden.
sd] Allmn nytta, allmn skada.

Allermanns Wort lgt selten.
dk] Dit almindelige rygte lyver ikke.
dk] Hver mands ord ere gjerne sande.

Allerorten hell und klar, Glckauf zum neuen Jahr.

Allerseelen kalt und klar, Weihnachten alles starr.
Bauernregel

Allerseelen
la] commemoratio animarum

Allerseelentag
la] animarum dies

Allerwelt geiz hat keinen Boden.

Allerwelts Freund (o. Allerweltsfreund), jedermanns Geck.

Allerweltsfreund, niemands Freund.

Allerweltskerl, ein Mensch, der in allen Gassen zu finden ist.

Alles (Etwas) ist besser als gar nichts.
Frer - Inseln

Alles a gen Po'zeklock hangen.
Aachen
i] Alles unter die Leute bringen. Po'z = Pforte, groes Tor; Po'zeklock = eine Glocke am Rathause, welche vorm Torschlusse gelutet wird.

Alles an alles setzen.
la] Omnem jacere aleam.

Alles an einen Nagel hngen.
i] Alles verwischen, durcheinanderwerfen, anstatt jeder besondern Sache ihren eigentmlichen Platz anzuweisen. Oder: das ganze Vermgen z.B. an ein Unternehmen wagen.

Alles an seinen Ort, sagt Flegel, der Schelmendeckel (Hut, Mtze) auf den Grind (Kopf).
it] In chiesa co' santi e all' osteria (in taverna) co' ghiotti (ghiottoni).

Alles an seinen Ort, sagte Jerms, das Aug' ins Fenster, den Arsch in die Brill'.
nl] Het oog in het venster, en de aars op het kakhuis.

Alles an Staat und nichts in der Schssel.
fr] Plus de veloux que de pain.

Alles andere behalt im Sinn, das Schlafsckchen vergiss.
Estland

Alles ndert sich auf der Welt.
Estland

Alles ndert sich, nicht aber der Tango.
Argentinien

Alles andre Gut verliert man bald, Weisheit und Kunst behlt man fest.

Alles nnert sik in der Welt, man de Schimienstute nit.
Sauerland

Alles auf dem Leibe und nichts darin.
fr] C'est la reine d' Antioche qui mange plus de pain que de brioche.

Alles auf den Kopf stellen.
en] to turn everything topsy-turvy
fr] mettre tout sens dessus dessous - mettre tout en l'air
it] mettere tutto a soqquadro

Alles auf den Schein, heit es jetzt; alles auf die Dauer, haben die Alten gesagt.

Alles auf der Welt ist eitel, wer kein Geld hat, scheit in'n Beutel.
Ulm

Alles auf deutschen (o. englischen u.s.w.) Fu einrichten.
i] Wie man sagt: eine gute Hand schreiben, so lsst Jean Paul 'die Krppel einen guten Fu schreiben'.

Alles auf die Faust setzen.

Alles auf die leichte Achsel nehmen.

Alles auf eine Karte setzen.

Alles auf einmal haben wollen.
en] To have the egg and also the halfpenny that you buy it with.

Alles aufs Spiel setzen.
fr] Jouer tout perdre.
la] Omnem jacere aleam.

Alles aus einer Bchse wrzen.

Alles aus Liab - aber nix umsunst! sagen d' Buam und d' Wucherer.

Alles aus Liebe, aber nichts umsonst.
i] Motto eines Ladentisches im Bazar des Berliner Frauenvereins. Vossische Zeitung, 30. Jan. 1868

Alles aus Liebe, du (verfluchter) Hund.
Knigsberg

Alles btert sech op de D'r.
hdt] Alles bessert sich auf die Dauer.

Alles Bd's (beide), Frau Pfarrern, sagt der Kutscher.
i] Die Frau eines Landgeistlichen will einem Lohnkutscher aus der Residenz, der bei khlem Wetter mit seinem Wagen vor dem Predigerhause wartet, um jemand abzuholen, nach ihrer guten Gewohnheit eine Erfrischung reichen, und fragt ihn deshalb: 'Mgen Sie lieber eine Tasse Kaffee, oder ein Schnpschen?' 'Alles Bd's, Frau Pfarrern'.

Alles beed's, Frau Pfarren.
Kthen
i] Ein etwas unbescheidener Lohnkutscher hielt vor der Tr eines Landpredigers und wurde von der Frau desselben gefragt, ob er zu seiner Erquickung lieber Kaffee oder einen Schnaps annehme, worauf er obige sprichwrtlich gewordene Antwort gab.

Alles beginnt mit der Sehnsucht.

Alles bekommt man vom Wald, nur ein selbstgewachsenes Spinnrad nicht.
Estland

Alles belebt sich zur Essenszeit und genest zur Topfzeit.
Estland

Alles besiegt Amor.

Alles besiegt die Liebe, alles erreicht das Geld, alles endet mit dem Tode, alles verschlingt die Zeit.
Spanien

Alles besser wie gestorben.
Warschau
i] Trost der Unglcklichen, die bei groem Verlust, z.B. Einer Feuersbrunst, wenigstens das Leben gerettet haben.

Alles bezwingt die Liebe.
la] Omnia vincit Amor.

Alles bis auf den letzten Heller bezahlen.
fr] Payer rubis sur l'ongle.
fr] Payer ric ric.

Alles Blut ist gleich alt. England

Alles Bse ist nicht bse. Aus dem Bsen kommt das Gute.
Italien

Alles Bse, nur kein bses Weib. Hebrisch

Alles bss kompt vom guten her, auss Engeln Teuffel, auss Jungfrawen Huren.

Alles brennt trocken gut, nur die Lampe nicht.
Westfalen

Alles bricht, wenn es zu dnn wird, der Mensch, wenn er zu stark wird.
Kurdistan

Alles Brot ist dem gesund, der hungert.

Alles bunt durcheinander wie ein Hanswurstwamms auf der Kirchweih.

Alles da, Holz un Torf, die Miet' wird abgedanzt, drmol um'n Ofen is ein Monat weg.
Stettin
i] Der Ofen steht nmlich dicht in einer Ecke.

Alles das geschieht mit Arglist.
la] Dolo malo haec fiunt omnia.

Alles der Wrste wegen.

Alles Ding hat sein end.

Alles Ding hat zwei Seiten.

Alles ding macht verdrossen mut, so man sein zuvil hat und thut.
la] Omne quod est nimium, crebrum sordescit ob usum.

Alles Ding will vorher Rat, dann Tat.

Alles dings ein mass.
dk] Alting til maade.
la] Omnibus in rebus modus est pulcherrima virtus.

Alles doppelt sehen.
i] Betrunken sein.
z] Es daucht jhn, was er siehet wer zweyfeltig.

Alles Drngen, alles Ringen
ist ewige Ruh' in Gott dem Herrn.
Goethe (1749-1832), Zahme Xenien

Alles dreht sich um Brot und Tod.
Israel

Alles durch den Arss fahren lassen.

Alles durch den Bauch jachen.

Alles durch Milde, nichts durch Gewalt.
dk] Lemfeldighed er ofte bedre end ret og magt.
dk] Mildhed er m til at medlide; let til at forlade, frdig til at hielpe.
dk] Mildhed udretter meere end strenghed
en] The charitable give cut at the door and God puts in at the window.
fr] Tout par amour, rien par force.
la] Facilitate nihil est homini melius, neque clementia.

Alles durcheinander, wie sie der Griff gibt, sagte der Bettler, als er eine Filzlaus drunter fand.
nl] Zulke loopen er onder, zei de meid, en zij had eene plattluis tusschen hare vingeren.

Alles ein Gesff, sagte die Gans, da hatte sie in sieben Pftzen herumgeschnattert.

Alles eine Zeit lang.
la] Omnia ad tempus certum durant.

Alles Eisen lsst sich hmmern, aber nicht aus jedem wird Stahl.

Alles Elend der Welt wird durch impotente Hirne verursacht.

Alles en der Meddelmass (Mittelma).
Bedburg

Alles endert sich ohne des Papstes wurstkahen und der kuhschwantz.

Alles endet mit Weinen.
Jdisch

Alles endet, auer die Liebe zu Gott.
Portugal

Alles Erdreich ist sterreich untertan.
la] Austriae Est Imperare Orbi Universo.
Wahlspruch

Alles es gued in 'n Folkspot, mr niene witte Fiksebounen, hadde de gnedige Frau saght.
Hagen
hdt] Alles ist gut im Gesindetopf, aber keine weien Fiksbohnen. (Fikse-, Fitze- Fisebnen, d.i. die gefeset werden mssen, um sie grn (mit den Schoten) zu essen)

Alles fllt auf mich, nur kein Beutel Geld.
i] Klage eines vom Glck Vernachlssigten.

Alles fette schadet sehr, der Fischen aber noch viel mehr.
la] Omnis pinguedo mala, piscium pessima.

Alles Fleisch ist Heu.
i] Jeder Mensch ist sterblich.
fr] Tout ce qui est chair, est prissable.

Alles Fleisch ist zu essen, und alle Mdchen sind zum Heiraten.
England
var] Alles Fleisch muss gegessen werden, alle Mdchen geheiratet.

Alles fhrt den in Versuchung, der sich vor der Versuchung frchtet.
Frankreich

Alles fr die Katz.

Alles fr einen Apfel und ein Ei haben wollen.
nl] Men kan dat vor een ei of een' appel krijgen.

Alles fr Evangelium nehmen.
i] Von Leichtglubigen, Prfungsscheuen.

Alles fr Geld, umsonst ist nur der Tod.

Alles frchtet sich vor der Zeit, aber die Zeit frchtet sich vor den Pyramiden.
gypten

Alles geht ins Uferlose, wo keine Frauen dabei sind.
USA
en] Everything goes to loose ends where there ain't no women.

Alles geht mit, sagte das Mdchen, da bekam sie einen Schneider.
ndt] All gd mit, se(de) de Maid, d krg se 'n Snder.

Alles geht nach Gottes Willen - aber es geht nicht, wie es gehen sollte.
es] Todo es come Dios quiere - mas no como debe.

Alles geht vorber - sagt mancher - aber er hat dabei nicht an die Dummheit gedacht.

Alles geht vorber, aber die Liebe bleibt.

Alles geht vorber, alles zerbricht, alles wird mde.
Frankreich

Alles geiht, men kein Forsk.
Sauerland
i] Der Frosch hpft.

Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Misslingen seine Grnde.

Alles gerrettet!
Landsteiner, Wiener Polizeiprsident an Erzherzog Albrecht am 8. Dez. 1881 beim Brand des Ringtheaters, bei dem fast alle Besucher ums Leben kamen.
i] Whrend im Innern des Theaters Hunderte von Menschen verbrannten, wurden obige Worte, die in Wien seitdem in ihrer Ironie geflgelt sind, ausgesprochen.

Alles getan (o. vertan) vor meinem end macht ein richtig Testament.

Alles getan mit bedacht, hat niemand in Unglck (ge)bracht.
la] Praecedat consideratio, et subsequatur operatio.

Alles gibt Brhe.
it] Tutto fa brodo.

Alles gibt es. Auch das gibt es, dass es nichts gibt.
Russland

Alles glauben, ist Torheit - gar nichts glauben, ist Torheit.
Brasilien

Alles Gottesdienst stehet im gehorsam.
dk] Ret Guds tieneste lres ved troen, ei ved fornuften.

Alles Gut ist eines anderen.

Alles Gute hat ein Ende, auer Gottes Gte.
Schottland

Alles Gute kommt von Gott.
dk] Alt godt er guds gave, det ondt er straf for synden.
fr] Dieu est le principe de toutes choses.

Alles Gute kommt von oben, sagte der Junge, als ihm eine faule Birne ins Maul fiel.

Alles Gute kommt von oben.

Alles Gute kommt von oben.
i] Ironisch, besonders bei Vogeldreck.

Alles Gute siehst du bei deinem Nachbarn.

Alles Gute von Allah, alles schlecht von Menschen.
Russland

Alles Gute wird geschtzt.
Island

Alles hab' ich, sagt Peter Pharr, nur dies eine nicht.
Stettin
i] Peter Pharr war ein Krmer in Stettin, der zuletzt von allen Lebendigen noch Zopf und Kniehosen trug. Sein Geschft kam wie sein Kostm aus der Mode, wenn aber die Ladentr klingelte, strzte er mit freundlichstem Diensteifer dem Kunden entgegen, welcher leider in den meisten Fllen ein mutwilliger Junge war, der einen Artikel verlangte, den er selbst mit hchster Wahrscheinlichkeit in dem Geschft nicht vermutete, nur, um obige sprichwrtlich gewordene Redensart zu hren.

Alles hngt vom Glck ab.

Alles hat ein Ende, auer der Banane, die hat zwei.
Mali

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

Alles hat ein Ende, selbst die Wurst, wenn sie aufgegessen ist.
[ASpW]

Alles hat ein Ende.
en] All (good) things must come to an end.
en] Everything has an end.
en] It's a long lane that has no turning.
fr] Tout n'a qu'un temps.
nl] Aan alles komt een einde.
nl] Alle begonnen werk neemt een eind.

Alles hat einen Anfang.
en] Everything must have a beginning.

Alles hat einmal anderen gehrt und wird zu anderen zurckkehren.
Frankreich

Alles hat Gott ins Leben gerufen mit Ausnahme der Lge und der Falschheit; diese haben die Menschen erfunden.
Talmud

Alles hat man im Leben gesehen, sonst ist man nicht reif.
Estland

Alles hat sein Aber.
it] C' sempre un ma.

Alles hat sein Fr und Wider.

Alles hat sein Ma.
la] Est modus matulae.

Alles hat sein Warum.

Alles hat seine Grenze, sagte der Bauer, ausgenommen des Nachbars Pflug, der geht bis in meine Brache (o. Wiese).

Alles hat seine Grenzen.

Alles hat seine guten Seiten und schlechte Seiten.
Vietnam

Alles hat seine guten Seiten.
en] It's an ill wind that blows nobody (any) good.
fr] A quelque chose malheur est bon.

Alles hat seine Taxe.
i] Der eine ist zu diesem, der andere zu etwas anderm gut.
fr] En ce monde de chaque chose vaut son prix.

Alles hat seine Ursache.

Alles hat seine Wissenschaft, ausgenommen das Flhefangen, das ist eine Geschicklichkeit.

Alles hat seine Wissenschaft, sagte das kleine Mdchen, da hatt' es das Licht mit dem Hintern ausgepustet.

Alles hat seine Wissenschaft.

Alles hat seine Zeit, nur die alten Weiber nicht.

Alles hat seine Zeit, sagt der weise Salomon; zu seiner Zeit essen, zu seiner Zeit trinken, zu seiner Zeit an die Pumpe tasten.
z] All 't to sner Td, s Salomon, to sner Td ten, to sner Td drinken, to sner Td an 'n Trillhoahn foaten.

Alles hat seine Zeit.

Alles hat seine Zeit; der Hahn kann nicht eher den Hahn spielen, bis er aus der Schale ist.

Alles hat seinen Anfang.

Alles hat seinen Brauch und Missbrauch.

Alles hat seinen Grund, sagte Kropfliese, und machte sich einen spanischen Kragen um.

Alles hat seinen Meister.

Alles hat seinen Preis, sagte die Frau, die faule pfel verkaufte.
nl] Elk geldt zijn prijs, zei Salomo, als hij maar aan zijne plaats staat.

Alles hat seinen Preis.

Alles hat seinen Zweck, sagte der Bauer, da sah er in seine Mtze.
nl] Alles heft zijn inzigt, zei de boer, en hij kaak in zijne mats.

Alles hat zwei Seiten, Fanatiker sehen nur eine.

Alles hat zwei Seiten.

Alles het seine Mote (Ma), men de Mlke in e Grte nit, un Fett in't Maus.
Sauerland

Alles Holz brennt in der Stille, auer den Dornen, die rufen: 'Auch wir sind Holz!'
Irak

Alles im Griff.

Alles im grnen Bereich.

Alles im Leben ist folgerichtig, nur die Heirat, die ist Zufall.
Libanon

Alles im Munde, in den Hnden nichts.
fr] Il a dit cela de bouche, mais le coeur n'y touche.
fr] Il ne dit ou promet que des lvres.

Alles in de Welt, man (nur) kn Strtpercke (Schwanzpercke).

Alles in der Welt hat nur eine Seele, den Menschen.
Japan

Alles in der Welt ist eitel, der oi hat's Geld, der ander de Beutel.

Alles in der Welt ist eitel, wer kein Geld hat, schei' in den Beutel.

Alles in der Welt ist nur fr den da, der Augen hat, es zu sehen.

Alles in die Bromm bringen.
Wehlau
i] Drohen mit Brandstiftung. Bromm von brummen, auch Gefngnis, brummen mssen.

Alles in die Pfanne hauen.
i] Redensart aus dem Kriegsleben, womit gesagt wird, dass man niedergemetzelt und keinen Pardon gegeben habe. Sie wird aber auch uneigentlich von Klatschgesellschaften gebraucht, die ebenfalls gern Leute, die nicht anwesend sind, pfannenhauen. Man hat die Redeweise aus dem Rbenschneiden zu erklren versucht. Man stellte sich vor, wie man etwas schnitte, z.B. Rben in eine ber dem Feuer befindliche Pfanne. Wenn jemand das Schneiden recht in bung hat, so scheint es, als haue er hinein.

Alles in die Schanze schlagen.
i] Aufs Spiel setzen. Franzsisch chance = der Einsatz zum Spiel, das Spiel selbst.
la] Omnium rerum periculum facere.

Alles in dieser Welt ist relativ, und es gibt keine noch so schlimme Lage fr den Menschen, die nicht durch eine noch schlimmere abgelst werden knnte.
Maxim Gorki (1868-1936), Verlorene Menschen

Alles in eine Kiste packen.

Alles in einem knopf haben (uno verbo).

Alles in einen Kessel werfen.
i] In dem Sinne wie: Alles in einen Topf werfen, ber einen Kamm scheren.

Alles in einen Sack stecken (stopfen).
i] In dem Sinne, alle in eine Klasse bringen, in einen Topf werfen.
la] Omnia sub unam Myconum.

Alles in einen Stall treiben.
la] Uno fasce complecti.

Alles in einen Topf werfen
ndt] Alle aver enen Kamm scheren.
Pommern
ndt] Aelles ber oau Kamm scheara.
Schwaben
z] So sollen all, die drinnen sind, vber ein Kam werden geschoren.
nl] Hij scheert ze allen over nen kam.
en] to measure everything by (o. with) the same yardstick
en] to lump everything together
en] to apply the same standard to everything
en] to put everything topsy turvy.
fr] faire fagot de toute herbe
fr] mettre tout dans le mme sac (o. pot o. panier o. sur le mme pied)
fr] (man sollte nicht alles . = il ne faut pas mlanger les torchons et (o. avec) les serviettes)
it] fare d'ogni erba fascio
it] mettere tutto in un mazzo (o. in un mucchio o. nello stesso calderone)
it] fare di ogni erba un fascio
sp] hacer de toda yerba un fardo

Alles in Kreuz und Bode neischlage (fluche).
Ulm

Alles in Liebe und Freundschaft, sagte der Bauer, als er seine Khe in Nachbars Klee trieb.
nl] Alle ding met vriendschap, zei Govert, en hij nam de eijeren uit zijns buurmans hoendernest.

Alles in mein Reich; Gottfried, mak de Dr tau.
Sauerland

Alles in seinen Bauch stecken.
i] Alles verfressen.

Alles in seinen Sack stopfen.
z] Drumb musst er schatzen, schinden, schaben, mit scharren, scheumen, reumen, ropffen, dacht alles in seinen Sack zu stopffen.

Alles ist Arbeit fr den Herrn, zieht man Kreisel auf oder wiegt man das Kind.
Estland

Alles ist das Werk des Zufalls.
la] Omnia casu fiunt.

Alles ist des Gutsherrn Eigentum - Flsse, Seen und Wlder.
Estland

Alles ist eine Frage des Glcks, auer der Heirat, die kann durch Heiratsvermittlung arrangiert werden.
Libanon

Alles ist Eins, aber die Weisen haben viele Namen dafr.
Sanskrit, Indien

Alles ist eitel, sd Salomon, as he drmit frig (fertig) wier.

Alles ist eitel.
Prediger Salomo 1,2 und 8,8
la] O quantum est in rebus inane. Persius
la] Res humanae fragiles caducaeque sunt. Cicero
la] Vanitas vanitatum.

Alles ist Eitelkeit! - aber wer kommt ohne sie aus?
Jiddisch (Vgl. Prediger Salomos, 1,2)

Alles ist erlaubt - aber nicht alles ntzt. 'Alles ist erlaubt' - aber nicht alles baut auf.
Neues Testament, Paulus (1 Korinther 10, 23)

Alles ist Essen, was das Herz nimmt.
Estland

Alles ist fair in der Liebe und im Krieg.
USA

Alles ist fair in Liebe und Krieg.
England

Alles ist Falschheit und Betrug.

Alles ist Fisch, was ins Netz geht.
England

Alles ist fr eine (gewisse) Zeit, aber eine Frau bis zum Tode und Gott fr immer.
Slowakei

Alles ist Gemeinbesitz.
la] Omnia sunt communia.

Alles ist gut zu seiner Zeit.
it] Ogni cosa buona nella sua stagione.

Alles ist gut, solange es ein gutes Ende hat.
Ungarn

Alles ist gut, was den Magen fllt.
Estland

Alles ist gut, was es gibt.

Alles ist gut, was gemacht wird.

Alles ist gut, was Gott tut.

Alles ist gut, was gut endet.
England

Alles ist gut, was man selten bekomt.

Alles ist gut, wenn das Ende gut ist.
Ungarn

Alles ist gut, wenn man nichts Besseres in der Hand hat.

Alles ist in der Welt.
bm] Ve svĕtĕ vse jest.

Alles ist in Gottes Hand.

Alles ist in schnster Ordnung.
en] Everything in the garden is lovely.

Alles ist klein in seinen Anfngen.
Wales

Alles ist Kunst, was als Kunst begriffen wird.

Alles ist leer (o. nichtig), was der Bettler singt.
Estland

Alles ist mglich, aber es regnet kein Geld.

Alles ist Mutter, aber Brot ist Nahrung.
Herzegowina

Alles ist nicht Gold, was glnzt.
Estland

Alles ist nicht Gold, was glitzert.
Island

Alles ist nicht Honig, was s ist.
Estland

Alles ist nicht Silber, was glnzt.

Alles ist no a Zeitlang schn.
Ulm

Alles ist nur ein Traum.
Japan

Alles ist Rauch und Wind in der Welt, ausgenommen Gold und Geld.
it] Tutto fumo e vento, fuorch l' oro e l' argento.

Alles ist schon dagewesen.
fr] Il n'est chance qui ne retourne.

Alles ist so, wie es aufgenommen wird.
England

Alles ist teuer, was die Armen kaufen und die Reichen verkaufen.
es] Todo vale caro, que compran los pobres y venden los ricos. (Fr. Delicado, La Lozana Andaluza, 1528)

Alles ist Vernderung in der Welt der Sinne, aber unvernderlich ist der hchste Herr der Liebe. Meditiere ber ihn, sei von ihm verschluckt, erwache aus diesem Traum des Getrenntseins.
Upanishaden

Alles ist vergnglich und deshalb leidvoll.
Buddha

Alles ist verloren, nur die Ehre nicht.
Franz I. nach der Schlacht bei Pavia (1525) in dem Briefe an seine Mutter

Alles ist Zauber, Schein, Verblendung. Auch das Unangenehme.

Alles ist zu Anfang schwer, um so leichter hinterher.
Jdisch

Alles ist, aber das Sein wird.

Alles ist, wie man einen in den Topf hineinlegt.

Alles junge Gras ist weich.
Estland

Alles kamme unsem leiwen Heren alleine anvertruggen, awwer kein jung Maken un kein draug Hg.
Westfalen
hdt] Alles kann man unserm lieben Herrn allein anvertrauen, aber kein jung Mdchen und kein trocknes Heu.

Alles kann der Mensch vergessen, nur nicht zu essen.
Jiddisch

Alles kann geheilt werden, auer der Dummheit.
Arabien

Alles kann gekauft werden, aber keine Zeit.
Island

Alles kann gestohlen werden, blo nicht heies Eisen und Mhlensteine.
Estland

Alles kann keiner.

Alles kann man beim Krmer kaufen, nur Liebe wider Willen nicht.
Arabien

Alles kann man durch Hflichkeit bekommen.
China

Alles kann man kaufen, auer einer Mutter und einem Vater.
Tamil, Indien

Alles kann man sauber machen, nur nicht einen schmutzigen Mund.

Alles kann me usen liwen Hergott anvertruggen, man kine Direns (Mdchen) un kin drug (trocken) Heu.
Sauerland

Alles kann mit Geduld geheilt werden, nur fr Ungeduld gibt es kein Heilmittel.
Libanon

Alles kannst du kaufen, nur Vater und Mutter kannst du nicht kaufen.

Alles kaputt schwatzen.
ndt] Alles kopot kallen.
Meurs
i] Das Wort kallen ist leider der hochdeutschen Schriftsprache abhanden gekommen und hlt sich nur noch in den Mundarten.

Alles kehrt sich um, so wird aus gutem Bses, aus Engel Teufel und aus Jungfern Huren.

Alles Kleine ist hbsch.
en] Little things are pretty.

Alles Kleine ist Schnheit, selbst die jungen Hunde.
Jemen

Alles Klopfen und Blasen ist von ihm.
Jdisch-deutsch
i] Er mat sich alle Ehrenmter an.

Alles ko ma machen - nur koa viereckete Kugel nit und koa eiserns Pfannaholz.

Alles kommt an den Mann, nur ich nicht, klagte die Nonne.

Alles kommt an den Mann, nur ich nicht, sprach das Mdchen.

Alles kommt an den Mann, sagte die Nonne, blo ich nicht.

Alles kommt auf den Versuch an.

Alles kommt einem vor Augen, ehe man siebzig ist.
Jiddisch

Alles kommt mir zu, nur kein Beutel Geld.
Jdisch

Alles kommt nach Haus zurck.
Serbien

Alles kommt schlielich zu dem, der warten kann.
USA

Alles kommt und alles geht.

Alles kommt von Gott - auer Frauen.
Italien

Alles kommt von Gott, nur nicht Gottesfurcht.
Talmudisch
fr] Tout vient de Dieu.
la] Deus omnia non dat omnibus.

Alles kommt zu dem, der warten kann.
Brasilien

Alles kommt zu dem, der wartet.
England

Alles kommt zu denen, die warten knnen.
Kanada

Alles kommt zu seiner Zeit, nur nicht der Skandal, dessen Zeit ist immer.
England

Alles komt heraus wie Bauml auf Wasser.
Jdisch-deutsch, Brody

Alles knnte geschehen. Aber nur manches geschieht.

Alles kostet Geld, was nur irgend auf Bast steht.
Estland

Alles kmmt mir z, nor kein Batel Geld.
i] Die Sprache eines Menschen, dem vorherrschend Unangenehmes begegnet.
Warschau

Alles kurz und klein kallen.
Meurs

Alles lsst sich sagen.
i] Aber nicht ausfhren.

Alles lsst sich verbergen, nur nt de Lungl im Hherl und Die Liebe im Hs.
Rotttal
i] Die Lunge blht sich im Sieden auf.

Alles liegen und gehen lassen, wie es lieget und gehet.

Alles liegt an Zeit und Glck.
fr] Il n'y a qu'heur et malheur en ce monde.

Alles lustige Saitenspiel machen Freud und Kurzweil viel.

Alles mag erkauft werden auer Zeit, Vater und Mutter.
Schweiz

Alles Mehl hat Kleien.
it] Ogni farina ha crusca.

Alles Menschenblut hat dieselbe Farbe. USA

Alles missgeschick beginnt in Gottes Namen.
Schweden

Alles mit Anstand, sagte der Teufel und nahm den Pfaffen im Ornat.

Alles mit Bedacht, sagte der Junge und kmmte seine Mutter mit der Harke.

Alles mit Bedacht, sonst wird man ausgelacht.

Alles mit Bedacht.
Wahlspruch des deutschen Kaisers Maximilian I.
dk] Aldting med betaenk-som hed.

Alles mit demselben Pinsel streichen (malen).
nl] Alles met denzelfden kwast overstrijken.

Alles mit der gleichen Elle messen

Alles mit der Zeit, sagte jener Abt, wie man ihn ob der Magd ertappte.

Alles mit der Zeit.
fr] Tout se fait avec le tems.
la] Apta ferunt magnam tempora rebus opem.
la] Est, qui non potuit dicere, dixit erat.

Alles mit Glaubenssalbe kurieren wollen.
z] Wahrscheinlich lernen wir bald alle menschlichen Krankheiten ohne Arzt und Apotheker mit der bamberger Glaubenssalbe allein heilen.

Alles mit Gott und Ehren.

Alles mit Gott und mit Verstand.
Reinsberg

Alles mit Gott!
la] A Jove principium.

Alles mit Gott, so hot's kne Not.
Waldeck

Alles mit Gott.

Alles mit Liebe und nichts mit Gewalt.
en] All by love and nothing by force.
fr] Tout par amour, rien par force.
it] Si pigliano le mosche col miele e non coll' aceto.
sd] Allt med godt, intet med wld.

Alles mit Liebe, nichts mit Gewalt.

Alles mit Ma tun.
fr] Faire tout par mesure.

Alles mit Ma, sagt der Bauer, und soff eine ganze Kanne voll Branntwein aus.
ndt] Allens mit Moaten, seggt de Br, un lett sik den Brannwin moatws (maweise) inschenken.
ndt] All's mit Mten, sd' de Br, un sp 'n Mass Brannwn up'n ml t.
nl] Alles met maten, zei de pastoor, en hij dronk den jenever uit een Nannetje.
i] Von oder zu Leuten, die sich der Enthaltsamkeit und Migkeit rhmen, die ihnen fremd ist. Wortspiel mit 'Masse'.

Alles mit Ma, sagte der Bauer, da trank er eine Ma Branntwein.

Alles mit Ma, sagte der Schneider und drosch seine Frau mit dem Meterma.
var] Alles mit Maen, sagte der Schneider und schlug seine Frau mit der Elle tot.
ndt] Allens mit Maten, s de Snider - dar haut he sin Fro mit de Ellen.

Alles mit Ma, sagte der Schneider, da schlug er seine Frau mit der Elle tot.

Alles mit Ma, sagte Kaatje und go ihrem Mann eine Kanne Wasser ber den Leib.

Alles mit Maen, sagte der Bauer und trank ein Viertel Branntwein auf einmal aus.

Alles mit Maen, sagte der Schneider und schlug seine Frau mit der Elle tot.
ndt] Allens mit Maten, s de Snider - dar haut he sin Fro mit de Ellen.
ndt] All mit Mte, see de Krel, d slg he sn Ww mit'n Ellstock dr.
Ostfriesland
ndt] Alles met Maote, segg de Snder, dar slog he sine Frau met de Ile (Elle) daut.
Ostfriesland
ndt] Alles mit Maten, see de Krel, do slog he sn Wf mit d'r l dr. Harz
nl] Alles met maten, zei de snijder, en hij sloeg zijn wijf met de el voor haar achterste. I49b.)
nl] Alles met maten, zei Flips de hondenslager, en hij mat de stokslagen met de el uit.

Alles mit Maen, sagte der Teufel und ging mit dem Zollstock (o. griff zur Schmiege).
nl] Alles met maten, zei de drommel, en hij hing een' bandelier om.

Alles mit Maen, sagte die Frau, und goss ihrem Manne eine Kanne Wasser ber den Kopf.
nl] Alles met maten, zei Kaatje, en zij gooide haar man eene kan water over't lijf.

Alles mit Maen.
ndt] Maisse wilt aller dinge walden.
dk] Aldting til maade.
en] There is reason in all things.
it] Ogni cosa vuol misura.
sd] Allting met mtta.

Alles mit Rat!
i] Tue nichts ohne berlegung.
fr] Ne faites rien sans dliberer, sans une mre rflexion.
sd] All ting med rd.

Alles mit Ruhe, sagte der Schuster, und a die Grtze mit der Ahle.
dk] Smuk langsam, sagde han, som ste velling op med en syl.

Alles mit Schuppen zhlt als ein Fisch.
Afrika

Alles mit Stumpf und Stiel wegnehmen.
la] Una cum pulvisculo.

Alles mit berlegung, sagte die Frau und briet Speck in Butter.
nl] Het overleggen is stal, zei de vrouw, en zij braadde het spek in de boter.

Alles mit berlegung.
nl] Alle ding met overleg.

Alles Mitleid ist verboten
Im Kampf mit der verruchten Gilde
Der glaubenswtigen Zeloten!
Jordan, Spruch

Alles mot en Anfang un en Enne hewwen.
Westfalen
i] Man muss nichts, auch keine Neckerei zu weit treiben.

Alles muss einen Anfang und ein Ende haben.
i] Man muss nichts, auch keine Neckerei zu weit treiben.
dk] Aldting maa have en begyndelse.
dk] Der maa valn grundvold til bygningen.

Alles muss mir rein sein, sagte die Frau, und zog die Maus aus dem Schmantdppen, strich den Schmant ab und tat ihn wieder hinein.
Sauerland

Alles muss sich nach der Wahrheit richten.
la] Veritas est regula, norma et mensura proborum.

Alles muss unter die Erde.

Alles nach der Bauernregel ermessen.

Alles nach der Ordnung, sagte der Amtmann Schloer zum Itzik, da lebt' er noch.

Alles nach der Zeit.

Alles nach Gottes Willen.

Alles nach seiner Elle messen.
i] Alles nach sich, seiner Anschauung und Ansicht, seinem Standpunkte beurteilen.
fr] Mesurer les autres son me.
nl] Hij meet anderen naar zijne eigene el.

Alles neu macht der Mai.

Alles neu, alles gut.

Alles Neue bekommen wir von jungen Menschen.
Kasachstan

Alles Neue findet Widerspruch.
Russland

Alles neue ist schn.
Wales

Alles Neue ist s.
Oman

Alles neue wird geachtet.
Wales

Alles nimmt ab in der Welt, aber die Laster nehmen zu.

Alles nimmt der Teufel, nur ein bses Weib nicht.

Alles nimmt ein Ende.

Alles nur in meinen Sack.
z] Nur alles in meinen Sack und sonst keinem Menschen gedient.

Alles nur mit dem linken Ohr hren.

Alles oder nichts.
z] Ganz oder gar nicht. Alles in Allem. Jehova oder Baal, Christus oder Belial. Mit Christo oder wider Christum. Sammeln oder zerstreuen. Garizim oder Hebol. Kinder des Vaters im Himmel oder Kinder ihres Vaters, des Teufels. Das Evangelium im Geruch des Lebens zum Leben, oder im Geruch des Todes zum Tode. Hillmann, Evangelisierte Sprichwrter
en] All or nothing. - Do or die. - Sink or swim. - To win the mare or lose the halter.
fr] Tout ou rien.
la] Aut Caesar aut nihil.
la] Aut omnia aut nihil.

Alles passt in des Sngers Lied.
Finnland

Alles Quark ohne Geld.
i] Das Wort Quark ist ein wendisches Wort Twarog, welches weichen, noch nicht ausgetrockneten Kse bedeutet und auch so im Bhmischen und Polnischen vorkommt.
mhd] Al vysevase sunder gelt.
la] Quid modo laudatur nisi nummus clausus in arca?

Alles Reden ist verloren, findet man nicht offne Ohren.

Alles rlpset in seiner Art.

Alles Schnickschnack - ohne Geld!

Alles Schne der Alten ist blo charakteristisch,
und blo aus dieser Eigentmlichkeit entsteht die Schnheit.
Goethe (1749-1832), Der Sammler und die Seinigen

Alles Schne hat einmal ein Ende.
it] Ogni bel gioco dura poco.

Alles Seiende ist wahr.
la] Omne ens verum.

Alles sind Biber, alle gleich.
Russland

Alles sind Taten, die vollbracht werden.
Estland

Alles soll man dem Nchsten wnschen, sagt der Jude, nur keinen bsen Nachbar.

Alles soll man kennen, nichts soll man brauchen.
Jdisch-deutsch
i] Man soll sich soviel als mglich Kenntnise einsammeln, auch wenn man nicht wei, ob man sie gebraucht. Will sagen, dass jedes Wissen zwar ntzlich und angenehm sei, wofern man nicht angewiesen ist, davon zu leben.
ndt] Alles soll mn knnen, nischt soll mn brauchen.

Alles soll nach seiner Pfeife tanzen.

Alles soll zu seiner Geige stimmen.

Alles sollte man dem Menschen opfern. Nur nicht den Menschen.

Alles sollte so einfach wie mglich sein - aber nicht einfacher.

Alles spielte sich hinter den Kulissen ab
en] all that took place (o. happened o. occurred) behind the scenes
fr] tout se droula dans la coulisse
it] tutto si svolse dietro le quinte

Alles Staat und nichts in der Schssel.
Frankreich

Alles stehen und liegen lassen.

Alles steht auf'm sprung.

Alles steht in Gottes Hand!

Alles stiehlt ein Dieb, nur nicht die Lieb'.

Alles strebt zum Guten.
la] Omnia bonum appetunt.

Alles Se gilt den Beduinen als Drrfeigen.
Arabien

Alles taugt nicht zum Essen, (ber) alles geziemt es sich nicht zu sprechen.
Estland

Alles taugt nicht zum Essen, was man mit den Augen sieht.
Estland

Alles taugt zu essen, was im Mund nicht schreit.
Estland

Alles trgt Pelzmtzen, und er redet vom Schwitzen.
i] Er behauptet ganz unwahrscheinliche Dinge, wie z.B. nicht zu frieren, oder gar, zu schwitzen, wenn man bald erfrieren mchte.
fr] C'est un menteur d'hiver.

Alles Transparent, sagte der Wirt, bei der Illumination; da konnte man durch die Fleischschnitten hindurchsehen.

Alles trauert, du bist lustig.
la] Lugent cuncta, tu laetus es.

Alles Tun auf Gott gebaut, keinem Menschen recht getraut, nicht zu gro und nicht zu klein, hflich, doch nicht zu gemein, viel Geduld bei wenig Geld, so kommt man fort in aller Welt.
Obersulzbach in Mittelfranken

Alles tun zu seiner Zeit. Sonntagsarbeit nicht gedeiht.

Alles tun zu seiner Zeit;
Sonntagsarbeit nicht gedeiht.

Alles bel kommt von dem, was die Jugend nicht wei und das Alter nicht kann.

Alles bel kommt von oben.
z] Wie der Meister, so der Geselle.

Alles bel kommt von Spanien, alles Gute vom Norden.
Spanien

Alles bel nimmt ein Ende.
bm] Zlho se sprostis, a i smutku se zhostis.

Alles ber die Klinge jagen (o. springen lassen).

Alles ber einen Kamm scheren
i] Aus der Barbierstube entlehnt, wo man den Kamm nach der Person, die sich das Haar schneiden lie, oder nach dem Masse der Haare, das verlangt wurde, whlte. Die Redensart stammt, wie viele andere, aus den alten Badestuben. Das vexare liegt brigens nicht notwendig darin, es heit auch: alle ohne Rcksicht gleich behandeln, wie ein Bader, der fr alle Kunden denselben Kamm nahm.

Alles ber einen Leisten machen (o. schlagen, ziehen).

Alles uf di leicht Achs'l namma
Franken

Alles um der Wurst willen.

Alles ums liebe Geld.
nl] Om gelds wille is 't al te doen.

Alles umsunst, das schafft kein Gunst.

Alles und sonst no Einiges.
Ulm

Alles under der Nasen einschieen.

Alles Unglck fahet sich in Gottes namen an (in nomine Domini).
i] Und so beginnen auch die ppstlichen Bullen.
z] Daher man gewhnlich spricht: Alles Unglck fahet sich in Gottes Namen an, und in Gottes Namen schlug jener Bauer seinen Knecht zu tot.
z] Haben diese 16 Nonnen auch angefangen in nomine Domini Krg und Hfen zerbrechen und gute scherben zu machen.

Alles Unglck in der Welt geschieht nur, weil einer mehr tut als er muss.
Neuseeland

Alles Unglck ist gut, wenn man Brot dabei hat.

Alles Unglck ist im Krieg.
la] Nulla salus bello.

Alles Unglck kommt durch den Mund.
Japan

Alles Unheil dieser Welt kommt vom falsch verteilten Geld.

Alles Unnatrliche ist unvollkommen.
Frankreich

Alles unter einen Hut bringen (o. bringen wollen).
i] Alle Meinungen und verschiedene Ansichten vereinigen.

Alles untereinander mengen.
la] Mare coelo miscere (confundere ).

Alles untereinander werfen, wie ein Schuhmacher die Leisten.

Alles upp't Lv (Leib) hngen.
i] Sein Vermgen auf Kleider verwenden.

Alles verndert sich mit der Zeit.
Estland

Alles Verbotene ist s.
gypten

Alles verdeckt er, wie die Otter die Fe.
Herzegowina

Alles vergeht, der Glaube besteht.

Alles vergeht, die Kunst besteht.
la] Nil non mortale tenemus pectoris exceptis ingeniique bonis.

Alles vergeht, Gottes Liebe besteht.
fr] Tout se passe fors que aymer Dieu.
sd] Alth forgaar wtan gudz miskundh.

Alles vergeht, Tugend besteht.
mhd] Sint daz ez allez sus zergt, daz aldiu werlt ze handen ht, niht mr bestt niur tugend tt.
dk] Alt forganger uden Guds naade.
la] Viret post funera virtus.

Alles verlangt seine Zeit.
Estland

Alles verluft wohl geordnet.

Alles verloren, nur die Ehre nicht.
fr] Tout est perdu hors honneur.
i] Dies Wort sollte Franz I. von Frankreich nach der unglcklichen Schlacht von Pavia gesprochen haben; die sptere Zeit hat nachgewiesen, dass es ihm, wenigstens in dieser Form, zu Unrecht zugeschrieben wird. Es soll in einem Briefe an seine Mutter enthalten sein. In dem von Dulaure aufgefundenen und in dessen Geschichte von Paris abgedruckten Briefe heit es: 'Sie zu benachrichtigen, welches der Ausgang meines Unglcks ist, so ist mir von allen Dingen nur die Ehre und das gerettete Leben geblieben.'

Alles vermag der Mensch; nur sich selbst in den Hintern beien: das kann er nicht.

Alles versaufen bis ans End' (o. versoffen vor seinem End'), macht ein richtig Testament.

Alles versoffen bis ans End, macht ein richtig Testament.

Alles verstehen heit alles verzeihen - das wre sehr edel gedacht und gesagt. Nur schade, dass das Verzeihen neunundneunzigmal unter hundert aus Bequemlichkeit und hchstens einmal aus Gte geschieht; und dass die Gte unter hundert Fllen neunundneunzigmal keineswegs in Reichtmern des Herzens, sondern vielmehr in Mngeln des Verstandes ihre Ursache zu haben pflegt.
A. Schnitzler, Buch der Sprche und Bedenken

Alles verstehen heit alles verzeihen.
Frankreich
fr] Tout comprendre, c'est tout pardonner. (Wird auf Frau von Stails Roman Corinne zurckgefhrt)

Alles verstehen wollen, heit, nichts begriffen zu haben.

Alles verstehen, heit alles verzeihen.
fr] Tout comprendre, c'est tout pardonner.

Alles vertan (o. verzehrt) vor seinem End', macht ein richtig Testament.
var] Alles versoffen bis ans End' macht ein richtig Testament.

Alles vertraue, nur keine Heimlichkeit.

Alles verzehren vor seinem End', macht ein richtig Testament.
fr] Grande chre et petite testament.
nl] Even op, en de kleren voor de doodschuld.
la] Cuncta manus avidas fugient haeredis, amico quae dederis animo. Horaz

Alles verzehrt vor seinem End, macht ein richtig Testament.

Alles vollauf.
la] Cornu copiae.

Alles von Adam und Eva beginnen.
i] Weit ausholen, vom ersten Anfang an beginnen.

Alles Vorzgliche kann nur fr einen unendlichen Kreis arbeiten, und das nehme denn auch die Welt mit Dank an und bilde sich nicht ein, dass sie befugt sei, in irgendeinem anderen Sinne zu Gericht zu sitzen.
Goethe (1749-1832), Rameaus Neffe, Anmerkungen - Rameaus Neffe

Alles whret eine Zeit, Gottes Lieb in Ewigkeit.
bm] Vseho do času, pn bůh na vĕky.

Alles wahrhaft Groe auf Erden wchst aus etwas Geringem empor.
Liezi

Alles whrt nur eine Weile.
fr] Toute chose n'a qu'un temps.

Alles wr' gut, wr' kein Aber dabei.

Alles war nur ein Spiel! Ihr Freier lebt ja noch alle,
Hier ist der Bogen und hier ist zu den Ringen der Platz.
Goethe (1749-1832), Xenien 414 - An die Freier

Alles wre gut, wre kein Aber dabei.
fr] C'est l le hic!

Alles was die Kraft tut, tut sie in einem Kreis.
Indianer

Alles was du in deinem Leben und Dasein einmal an Ungerechtigkeiten, Lgen, Betrug, Klte und Unwissenheit anderen Menschen zugefgt hast, kommt wieder zu dir zurck in sieben Jahren.
Indianer

Alles was ist, ist vernnftig.
z] Was vernnftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernnftig.
Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechtes

Alles was lebt, muss einmal sterben.
en] All that lives must die.

Alles Wasser fliet ins Meer.

Alles Wasser macht nass (lscht das Feuer aus).
i] Im Notfall ist alles zu gebrauchen.
it] Ogni acqua immolla (spegne il fuoco).

Alles Wasser soll auf seine Mhle laufen.
Prag
i] Vom Egoisten.

Alles weicht Jupiters Macht.
la] Cedunt Iovis omnia regno.

Alles Weie ist gut, mit Ausnahme des Guinea-Wurms.
Haussa, Afrika

Alles weltliche Gericht muss man vom Knige empfangen.
[RSpW]
i] Alle Rechtspflege kann nur im Namen des Staatsoberhauptes, das die Gesellschaft vertritt, gebt werden.
mhd] Alle weltliche gericht mues man von dem kaiser emphahenn.

Alles werde langsam begangen, ausgenommen das Flhefangen.
en] Nothing must be done hastily, but killing of fleas.
it] Niuna cosa in fretta se non pigliar pulici.

Alles wie es fllt, sagte der Junge, als die Frau mit dem Nasentropfen ihn fragte, ob er einen Pfannkuchen haben will.
ndt] All as't fallt, s de Jung, as de ol Frau mit'n Nasdrppel em frg, ob he'n Pankoken hebben wull.

Alles wie sich's gehrt, sagte die Frau und sie kmmte ihrem Manne die Haare mit den Fingerngeln.
nl] Alle ding zoo 't behoort, zei de vrouw, en zij sloeg haar' man met te tong.

Alles wiederholt sich nur im Leben.
Ewig jung ist nur die Phantasie.
Was sich nie und nirgends hat begeben,
Das allein veraltet nie.
Schiller, An die Freunde

Alles wiederholt sich.
Estland

Alles will einen Willen haben.

Alles will gelernt sein.
en] Every trade has to be learnt.

Alles wird alt wie ein Rock.
Estland

Alles wird dich zufriedenstellen auer Geld; je mehr du hast, desto mehr willst du.
Mauretanien

Alles wird gut gehen, auer wenn eine alte Frau heiratet.
Altfranzsisch

Alles wird matt, alles zerbricht, alles vergeht.
Frankreich

Alles wird matt, zerbricht, vergeht.
Frankreich
fr] Tout lasse, toute casse, tout passe.

Alles wird nie gesagt.
Nigeria

Alles wird untergehen auer Liebe und Musik.
Glisch

Alles wird vergehen auer dem Guten, das du getan hast.
fr] Tout passera, sauf le bien que tu as fait.

Alles wird zugrunde gehen auer der Liebe und der Musik.
Schottland

Alles wissen die Frauen, selbst wie Zeus die Hera entfhrte.
Altgriechisch
i] Das war in aller Heimlichkeit geschehen.

Alles wissen macht Kopfpein (o. Kopfweh).

Alles Wissen wird nicht in der Schule unterrichtet.
Hawaii

Alles wohlbedacht und auch das End' betracht't.

Alles zu Beine binden.
i] Sich jede Kleinigkeit zu Herzen nehmen.

Alles zu Bolzen drehn.
i] Alles bel auslegen. Es ist brigens die Sache im buchstblichen Sinne nicht so leicht, denn ein guter Bolzen darf weder zu schwer, noch zu leicht sein, er muss gehrige Lnge und Rundung, er muss sein richtiges Gewicht haben. Listige Anschlge an die Hand geben.
ndt] Alles to Bolten dreihn.

Alles zu Gottes Ehre und dem Vaterland zum Besten.

Alles zu Gottes Ehre, sagen die Jesuiten, wenn sie ein Schelmstck ben.

Alles zu meinem besten, sagte der Junge, da schlugen sie ihm den Stock auf dem Buckel kaputt.
ndt] All to mnen Besten, sd' de Jung, dr slgen se em den Stock up'n Puckel entzwei.

Alles zu Nutzen.
i] Medaille der Fruchtbringenden Gesellschaft. Nach einer Abbildung stellt das Ordenskleinod eines Mitgliedes der Gesellschaft auf der einen Seite das Sinnbild der Gesellschaft dar: den indianischen Palmbaum (Kokosnuss) mit dem Sinnspruch: 'Alles zu Nutzen.'

Alles zu rechter Zeit und mit Bedacht, willst du nicht sein ausgelacht.

Alles zu seiner Zeit, einen Buchweizenkuchen im Herbste.

Alles zu seiner Zeit, Freud' und daneben Leid.

Alles zu seiner Zeit, sagt der weise Salomon: zu seiner Zeit essen, zu seiner Zeit trinken, zu seiner Zeit an die Pump tasten.

Alles zu seiner Zeit, sagt Salomo, zu seiner Zeit essen, zu seiner Zeit trinken und fasten und zu seiner Zeit an die Pumpe tasten.
var] Alles zu seiner Zeit, sprach der weise Salomon, zu seiner Zeit essen, zu seiner Zeit trinken und zu seiner Zeit an den Schwanz

Alles zu seiner Zeit, sagte der Prediger (Koheles).

Alles zu seiner Zeit, sprach der Schafbock, als ihm der Kopf abgeschnitten wurde.
Finnland

Alles zu seiner Zeit, sprach der weise Salomon, zu seiner Zeit essen, zu seiner Zeit trinken und zu seiner Zeit an den Schwanz

Alles zu seiner Zeit, Steinelesen, hrenlesen.
Litauen

Alles zu seiner Zeit.
en] Everything at the proper time.
en] Everything in due season.
en] Everything in its (own) season.
fin] Aikansa kutakin.
fr] Chaque chose en son temps.
it] Bisogna fare la festa, quando il Santo.
la] Omnia tempora tempus habent.
pl] Każda rzecz ma swj czas.
pl] Wszystko w swoim czasie.
russ] Всему своё время.
sp] A cada puerco le llega su San Martin.
sp] Cada cosa en su tiempo (y los nabos en adviento).
tschech] Vsechno chce svůj čas.

Alles zu wissen ist, nichts zu wissen.
Island

Alles zu wissen noch viel zu jung, alle Jungfern zu kssen noch keinen Mund.

Alles zu wissen noch viel zu jung, alte Weiber im Arsch zu lecken noch Zeit genung.

Alles zu wissen, ist er noch viel zu jung.
Kthen

Alles zu wissen, macht Kopfschmerzen.

Alles zur greren (o. hheren) Ehre Gottes.
la] Omnia in maiorem Dei gloriam. (O. A. M. D. G.)
i] Oft in den Dekreten des Trienter Konzils, 1545-63, auch Wahlspruch der Jesuiten.

Alles zur Morgensuppe verschlingen (o. verschlungen) ist ein bser Imbiss.

Alles zusammen ausdreschen.

Alles zusammen, mit Nh- und Drehseide.
Kthen

Alles zusammenscharren.

Alles zuviel is nix wert.

Alles, alles paart sich, ich allein bleib' brig, sagte die Maid.
Ulm
i] Klage einer alternden, verzweifelnden Jungfrau.

Alles, was an die Wand pissen kann.
i] Es zog mit in den Befreiungskrieg, alle nur einigermaen Mannbaren.

Alles, was an einem Gemeinsamen Anteil hat, strebt zum Verwandten.
Mark Aurel, Selbstbetrachtungen

Alles, was auf erden ist, vergeht, lob, ehr und tugend ewig besteht.

Alles, was Brot gibt, ist ein Amt.

Alles, was das Recht erlaubt, tut man mit Recht.
mhd] Allez daz das reht irloubt, daz tut man wohl mit rehte.

Alles, was der Fuchs frisst, wird an seinem Fell sichtbar.
Arabien

Alles, was der Glckliche wnscht, ist geboren zu sein.
Walisisch

Alles, was der Jude hat, ist Geld zu verlieren und Zeit krank zu sein.
Jiddisch

Alles, was der Sturm bringt, wird vom Winde verweht.
Gabun

Alles, was die Natur hervorgebracht.
la] Quodcunque in solum venit.

Alles, was die Wand bepisst, soll sterben, wenn's ein Schurke ist.

Alles, was du gibst, wirst du mit fortnehmen (o. mit dir nehmen).
Trkei

Alles, was du in dieser Welt hast, ist nur fr kurze Zeit ausgeliehen.
Wales

Alles, was du nicht kennst, beherrscht dich.
Frankreich

Alles, was du ber einen dicken Bauch sagen kannst, ist, dass der Besitzer viel zu essen gehabt hat, nicht, was er zu essen hatte.
Nigeria

Alles, was du willst, geschieht, so dir's nicht an Mut gebricht.

Alles, was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.
Indianer

Alles, was entsteht, geht auch wieder zugrunde.
var] Alles, was geboren wird, nimmt auch ein Ende.
la] Deficit omne, quod nascitur.

Alles, was geboren wird, muss sterben.

Alles, was geboren wird, nimmt auch ein Ende.
la] Deficit omne, quod nascitur.
Quintilianus, Institutio oratoria

Alles, was geboren, hat der Tod erkoren.

Alles, was gelb ist, ist nicht Gold.
Wales

Alles, was gemacht worden ist, ist nicht fr die Ewigkeit.
Sanskrit, Indien

Alles, was gut ist, dauert kurz.
Kroatien

Alles, was gut riecht, kommt von mir! sagte der Apotheker, da hatte er in die Hosen geschissen.
ndt] All wat gd rkt, kmmt van mi! sd de Aphteker, dr hrr he in de Bx schten.

Alles, was gut zu wissen ist, ist schwer zu lernen.
Neugriechisch

Alles, was ich denk' und tu', trau' ich auch dem anderen zu.

Alles, was ich habe, ist des Hchsten Gabe.

Alles, was in dieser Welt ist, ist in den anderen auch, und was in den anderen, ist auch in dieser, wer hier einen Unterschied macht, geht nur von einem Tode zum nchsten.
Indien

Alles, was in Flle vorhanden ist, wird billig, auer der Intelligenz: je mehr es von ihr gibt, desto kostbarer ist sie.
Libanon

Alles, was ins Netz geht, ist Fisch.
en] All is fish that comes to the net.

Alles, was ist, hat einmal angefangen.
la] Omnia quae sunt aliquando coeperunt.

Alles, was kommt, geht wieder zurck.
Island

Alles, was Kopf und Kragen hat.

Alles, was lebt, das lebt gern.

Alles, was Lffel lecken kann.
Meiningen
i] Zu ergnzen: war da, o. musste helfen.

Alles, was man von einem Tod sagen kann, ist das Grab, das er braucht.
Mali

Alles, was mit dem zum Abendmahl geweihten Brot unrechtmig in Berhrung kommt, muss verbrannt werden

Alles, was noch eine Lusehaut wert ist, muss man aufheben.
Estland

Alles, was recht ist.

Alles, was ringsherum ist, ist kein Kuchen.
Libyen

Alles, was sie hat, ist eine Wasser- und eine Windmhle mit einem kleinen Busch vor der Tr.
ndt] Wat kreit se 'n (dat Mken) met? Stren 'un Waatermll un hinnen 'an Windmll.
nl] Al wat zii heeft, is een water- en windmolen, met een bosch voor hare poort.

Alles, was sie sagen, wird zu ihnen selbst zurckkehren.
Herero, Bantu

Alles, was Spa macht, hlt jung.

Alles, was steht, wird sich hinlegen.
Guinea

Alles, was teuer ist nicht Gold, teurer als Gold ist noch die Erde.

Alles, was uns wirklich ntzt, ist fr wenig Geld zu haben. Nur das berflssige kostet viel.

Alles, was unter dem Schnee verborgen lag, kommt ans Tageslicht.
Schweden

Alles, was verkehrt ist, das treib ich, und wo man mich nicht gerne sieht, da bleib ich.

Alles, was war, ist der Anfang von dem, was sein wird.
Brasilien

Alles, was Wilhelm heit, hat ein kmmerlich Ende.
Friesland

Alles, was wir auf der Erde machen (tun), werden wir im Himmel auf Knien erklren (verantworten) mssen.
Ghana

Alles, was zu sehr feilgeboten wird, wird nicht abgesetzt, sogar die Tchter aus vornehmen Stmmen.

Alles, was zum Netz kommt, sind Fische.
Schottland
en] All is fish that comes to the net.

Alles, was zur Mhle kommt, ist Mahlgut.
i] Es wird als solches angesehen.

Alles, was zur rechten Zeit geschieht, ist gut, selbst Fluchen zur rechten Zeit ist wie Allah preisen.
Libanon

Alles, wat jung is, dat springet, sagte dat Pottewf, do sprank iar dei Blage (Kind) ut dir Kiepe.
Arnsberg

Alles, wat nich singe, nich bede kann, kmmt to ons.
i] Wenn der Bauer oder die Knechte mit einem neuangekommenen Mitknechte nicht zufrieden sind.

Alletage weh stirbt nimmermeh'.
Wer dauernd klagt, ist meist gar nicht so krank.

Alleweil narrischer het der Hirtenbua g'sagt: vern is der Bummel g'verrekt, heun de Voda.
Amberg

Allezeit angel', so hast du keinen Mangel.

Allezeit krank und nimmer tot.

Allezeit treu bereit fr des Reiches Herrlichkeit. Wahlspruch Moltkes

Allezeit Wein oder Wasser trinken ist nicht lustig.

Allgegenwrtiger Balsam
Allheilender Natur.
Goethe (1749-1832), Adler und Taube

Allgemach kommt (man) (auch) weit.
it] A penna a penna si pela un' oca, a passo a passo si fa di gran cammino.

Allgemach kommt auch (o. zuerst) ans Ziel.
var] Allgemach kommt am ersten zum Ziel.
en] Fair and softly goes far.
fr] Habille - moi tranquillement, je suis press.
fr] Pas pas on va loin.
it] Chi va piano va sano e va lontano.
la] Romanus sedendo vincit.
sp] Poco poco se va lejos.
sp] Poco poco, andando despacio se va lejos.
sp] Vsteme despacio, estoy de prisa.
sp] Visteme despacio, que tengo prisa.

Allgemach kommt auch (wohl) nach.

Allgemach kommt wohl nach.

Allgemach reich dauert am besten.
nl] Op zijn gemak wordt men het liefst rijk.

Allgemach, der Bauer nimmt sich bei allem Zeit.

Allgemaek kemet Hans int Wammes.

Allgemein anerkannter Text
la] textus receptus

Allgemein bildendes Studium
la] studium generale

Allgemeine Plagen sind leichter zu tragen.

Allgemeine Sage ist selten ohne Grund.
it] Voce del popolo, voce d'Iddio.

Allgemeinen Wahn muss man gehen la'n.

Allgemeiner Notstand ist nicht schwer zu ertragen.
Bosnien

Allgemeiner Ruf ist selten grundlos.
en] Common fame 's seldom to blame.
nl] Algemeene roep heeft altijd wat waars.
nl] Gemeen gerucht is zelden gelogen.
it] Un cattivo nome (grido) non senza fondamento.
la] Fama tam ficti pravique tenax, quam nuncia veri.
sp] Quando todos te dixeren que eres asno, rebuzna.

Allhie schiert man die Felle nicht.

Alli Tierli lebe gern.
Schweiz

Allkant Wein ist mein Latein, wirfft den Bauren ber die Zun und stosst die Burger an die Schienbein.

Allmhlich kommt man weiter.
la] Paulatim longius itur.

Allmhlich macht sich der Essig.

Allmhlich singt die Nachtigall auch im Bauer.

Allmanns Freund, jedermanns Geck.
ndt] Allmanns Frund, mennig Manns Geck.

Allmanns Rat ist gute Teilung.

Allmende der Stadt (der Gemeinde) kann nicht verjhren.
[RSpW]

Allmendgut ist nicht Nachbargut.
[RSpW]
i] Gemeint ist das Grenz- und Zaunrecht gegenber dem Nachbarn. Nur das Grundstck in Sondereigentum, nicht die Allmende, musste begrenzt und eingezunt werden. Ausssichtsfenster durften nur auf die Allmende hinausgehen und nicht gegenber der Grenze zum Nachbarn liegen.

Allna gra kummt Jan in 't Wams.
hdt] Allmhlich kommt Johann in die Jacke.
i] Warnt vor bereilung, auch wohl ironisch, wenn die Ruhe das Ma berschreitet.

Allna groade kummt Hans int Wams.
Osnabrck
i] Nach und nach bringt einer was vor sich, wird begterter.
ndt] Allgemaek kemet Hans int Wammes.
ndt] Allnagrade kumt Harm int Wamt.
i] Endlich wird der Langsame fertig, endlich ist Harm angekleidet. Hans ist eine von den vielen Formen, in denen der Name Johannes in Deutschland vorkommt. Man hat versucht, sie in folgendem Distichon zusammenzustellen: Hnnesle, Johannes, Johannesle, Hansele, Hnsel - Hansel, Hansle, Johann, Hnselchen, Hnschen und Hans.
nl] Al doende kwam wambuis in Harmen, en hij mouw de zeven jaar over eene trok.

Alln-gerde fret de ber de wost.
hdt] So nach und nach isst der Bauer die Wurst.

Allnograd kumt Harm in de Wull.
Holstein
i] Das geschorne Lamm bekommt wieder Wolle, auf Menschen angewandt.

Allo derin, min Mour sld miek sou, har et Wecht saght.
Halver, Grafschaft Mark
hdt] Immer noch einmal, sagte das Mdchen, meine Mutter schlgt mich doch.

Alloa dreschn und alloa singa - bringt koa Korn und koane Kinda!

All's an de grte Klock slaon.
Altmark

Alls dings ein weil.

Alls kennt de Dwel, blot nich de Frugensld ehren Schliepsteen (= Zunge), denn dor kmmt hei nich gegen an (o. dor kann hei nich gegen an).

All's kmmt an'n Mann, sd de ltt Diern, blo ik nich!

All's 'lik lew, segt de Reper.
hdt] Alles gleich lieb, sagt der Seiler.

All's mit der Zeit, sagt jener Abt, wie man ihn ob der Magd ertappt.

Alls mua sei Ma haben: kurze Predigt und lange Bratwrst!

Alls nimmt a End, sagt der Bauer - nur 's Misten nia.

All's up de Welt, sd' de oll Mann, werst kn Schwansp'rck.

All's verfressen (und versoffen) vor mein End', ist ein richtig's Testament.

Alls voor Geld, umsst is de Dd.
Oldenburg

Alls ward vor Geld makt, seggt de Hamborger (o. Snder Meier), man keen Junferschaft.
Hamburg

All't wat de Hinn legt, is dn, blot ne de I'r.
hdt] Alles, was die Henne legt, ist dein, nur nicht die Eier

Alltag ist nur durch Wunder ertrglich.

Alltag wird nur ertrglich durch das Nicht-Alltgliche.

Alltag wirtschaft macht d hofstadt.

Alltag. Taten schrumpfen zu Ttigkeiten.

Alltglicher Regen ist ungelegen, zuweilen ein Regen ist Segen.
z] Besucher sind gleich dem Regen, dessen wir leicht berdrssig werden, wenn er tglich kommt, den wir aber erflehen, wenn er ausbleibt.

Alltagweh nmmermeh.

Alltau gaud (gut) hat k keinen Smack.
Schningen in Braunschweig

Allte gued (= allzu gut) ist Annermanns Narre.
Westfalen

Allte gut es jedermanns Hunsfut.
Iserlohn

Allto ben - halb unben.
Strelitz

Allto akkrat is brgerlick.
Oldenburg

Allto akkrat is brgerlick
Oldenburg

Allt rlich (ehrlich) is k en Stck von 'n verderwen.
i] Zu groe, gutmtige Ehrlichkeit kann leicht von anderen gemissbraucht werden.

Allto fett is ungesund.
i] Zu gute Tage machen bermtig oder krank.

Allto fram is Nabers Spott.

Allto gliek, s Beender Br, hedd' een Perd vr de Wagen.
Ostfriesland

Allto gd (gut) dcht ok nig.

Allto gd is Andermann's Narr.
fr] Deux fois bon, c'est une fois bte.
nl] Al te goed is buurmans (o. allemans, andermans) gek.

Allto good dgt ook nicht.
Ostfriesland

Allto gotwillig ist Nabers Narre.
Altmark

Allto gut is dem anderen sein Hunsfuot.
Sauerland

Allto gutwillig is half liderlich.
Altmark

Allto hastig is qud (schlecht).
Oberharz (Nachteilig, gefhrlich, schlecht)

Allto scharp schntt nich, on allto sptz steckt nich.
hdt] Allzu scharf schneidet nicht, und allzu spitz steckt nicht.

Allto vell is bidder und wr 't k Honnich.

Allumfassend
la] toto caelo

Allweg die Ehren unsere Sitten verkehren.
en] Honours change manners.
fr] Honneurs changent moeurs.
la] Honores mutant mores: Hurres murres.

Allweg soll des Mannes Kind vorgehen in die Losung.
[RSpW]
i] Von dem Vorzugsrecht der Verwandten vterlicherseits in der Erbfolge vor denen mtterlicherseits. Wenn dies Sprichwort aber behauptet, dass sie stets vorgehen sollen, so steht es mit andern Rechtstzen und Gewohnheiten im Widerspruch.
nl] Alle wege sal smans kint voren gaan in di lossinga.

Allweg soll mehr wollen ein Mann, dann er mit der Tat leisten kann.

Allzeit angel', so leid'st du keinen Mangel.
z] Wer immer angelt, dem nimmer mangelt. Logau
la] Semper tibi pendeat hamus.

Allzeit bei Hof und Herren leben, Ehr, gut und blut in gfar muss schweben.
z] Nein mein Freund, nein, ich will nichts werden; gebt anderen Wrden, Titel, Sterne; der Herr hat mich fr Hfe nicht gemacht.
Branger

Allzeit dich zu tugend kehre, witu haben zucht und ehre.
la] Disce bonos mores, sic te comitantur honores.

Allzeit frhlich ist gefhrlich, allzeit traurig ist beschwerlich, allzeit glcklich ist betrglich, eins ums andere ist vergnglich.

Allzeit frhlich ist unmglich.

Allzeit gewinnen macht verdchtlich, allzeit verlieren macht verchtlich.

Allzeit krank und nimmer tot.
ndt] Altijd krank, an nimmer duad.
Nordfriesland
i] Von Personen, die stets ber ihre Gesundheit klagen und dennoch nicht sterben.

Allzeit mit Hut.
z] Semper cum cautione hat Keyser Maximilianus pflegen zu sagen, und anstat des letzten Wortes hat er Filtzhtlein gemalet.

Allzeit mit sorgen, Abend und Morgen.

Allzeit mit sorgen.
i] Kaiser Rudolf's Symbol.

Allzeit soll das nchste Blut das nchste sein auf dem Gut.
nl] Attida schel dat neste bloed sibst wesea tho den giut.

Allzeit trauern kann nicht dauern.
ndt] Trawren kan nit lange tawren.
mhd] Nieman lange trren sol.
mhd] Die wisen hoere ich alle jehen, daz trren harte wnic tge und nieman berwinden mge mit clage snen smerzen.
nl] Niemand is zoo bedroefd, of hij kan sich nog wel eens verblijden.

Allzeit traurig ist beschwerlich, allzeit frhlich ist gefhrlich, allzeit aufrichtig ist ehrlich.

Allzeit traurig ist beschwerlich, allzeit frhlich ist gefhrlich, allzeit glcklich ist unmglich, eins um's andre ist vergnglich.

Allzeit treu bereit fr des Reiches Herrlichkeit.
Wahlspruch Moltkes

Allzeit voll macht das Haus leer.

Allzeit voll und selten wahn, das leert den Seckel und fllt den Mann.

Allzeit Wasser trinken oder Wein ist nicht lustig, sondern zuweilen Wein, zuweilen Wasser.

Allzeit wie Rechtens (o. Recht) ist.
i] Der Richter soll bei seinen Entscheidungen keinem andern Einfluss folgen als dem Gesetz.

Allzeit wird das Mahl zum Fest, hat der Hausherr liebe Gst'.

Allzu akkurat ist tischlermig.

Allzu behend hat oft gefehlt.

Allzu behende hat's oft verfehlt.
z] Denn die (Sachen) welch schnell und vnbewogen, doch lustig werden angeschlagen, die werden gemeiniglich vbereilt, denn allzu behend hat oft gefeihlt.
fr] Vitement et bien ne s'accordent pas.
it] Presto e bene, non si conviene.

Allzu bekannt hat wenig Ehr' und viel Schand.
ndt] Allzu bekannt hat wenig ehr' und vil schand.

Allzu bequem doch mchte das Volk die unsterbliche Blume
Pflcken! Es folgt Nachruhm blo der herkulischen Tat.
Platen, Deutsche Genies

Allzu eben hat weder Leck noch Schmeck.

Allzu eiffrig bringet Hass, allzu gelind Verachtung.

Allzu fein bricht leicht ein Bein.

Allzu fein hlt nicht.

Allzu fein ist eitel Schein.
nl] Al te fijn is maar schijn.

Allzu fein taugt nicht.
dk] Alt for fiint er og skarn.

Allzu festes Anziehen macht schlaff.
Arabien

Allzu festes Regiment bricht leicht.
la] Nulla potentia longa est.

Allzu fett ist ungesund.

Allzu fetter Herd nicht lange whrt.

Allzu fromm ist Nachbars Spott.
i] bertreibung schadet.
ndt] Allto fram is Nabers Spott.

Allzu fromm taugt nicht.

Allzu frh kommt auch unrecht.

Allzu geistige Mnner bedrfen ebenso sehr der Ehe, als sie ihr wie einer widrigen Medizin widerstreben.
Friedrich Nietzsche

Allzu gelehrt taugt nicht.

Allzu gelinde ist verachtet geschwinde.

Allzu gemein macht dich klein (o. verachtet).
Darmstadt
la] Contemtum parit nimia familiaritas.

Allzu gerecht macht's meist schlecht.

Allzu gerecht tut unrecht.
z] Seid nicht allzu gerecht, sie verstehen es nicht, wie schn euer Fehler sei.
Klopstock

Allzu geschwind bricht sich leicht ein' Fu.

Allzu geschwind gar wenig nutzen bringt.

Allzu gesund (o. gut) ist ungesund.
ndt] Allto gd is ungesund.
Holstein
ndt] ndt] Allto good is ungesund.
i] Der Mensch kann zu viel gute Tage nicht ertragen.
la] Nihil minus expedit, quam agrum optime colere. Plinius

Allzu groe Klugheit macht die Leut zu Narren.

Allzu groe Vertrautheit erzeugt Verachtung.
en] Familiarity breeds contempt.

Allzu groes Glcken muss in sich ersticken.

Allzu gut frdert Armut.

Allzu gut ist Andermanns Narr.

Allzu gut ist dumm, nur Kamele dulden stumm.

Allzu gut ist dumm.

Allzu gut ist eines anderen (o. Andermanns) Narr.

Allzu gut ist liederlich (o. lderlich, verdirbt's ganz).

Allzu gut ist nicht gut.

Allzu gut ist seines Nachbarn Geck.

Allzu gut ist ungesund.
i] Man kann zu viel gute Tage nicht ertragen, sondern leicht dabei verderben)
ndt] Allto good is ungesund.Allzu gut taugt auch nichts.Allzu gut verdirbt's ganz (o. gar).
nl] Al te zoet, dat is niet goed.
un] A lgy psztor alatt gyapjut rg a farkas.

Allzu gut kommt dumm heraus, sagte der Abt, als der Pater Johann den Rubern nachlief, um ihnen das Geld zu bringen, das sie in seinem Mantel nicht gefunden hatten.

Allzu gut taugt auch nichts.

Allzu gut verdirbt's ganz (o. gar).
ndt] Allzu gut verderbts gar.
nl] Al te zoet, dat is niet goed.
un] A lgy psztor alatt gyapjut rg a farkas.

Allzu gute Worte haben wenig Glaubens.

Allzu gutmtig ist Nachbars Narr.

Allzu hart macht hartneckig und verstockt.

Allzu hastig is qud.
Oberharz (Nachteilig, gefhrlich, schlecht)
var] Allzu hastig taugt nicht.
nl] Al te hastig deugt niet.

Allzu hastig taugt nicht.
nl] Al te hastig deugt niet.

Allzu hei hat die Khlung in sich.

Allzu heie Liebe erkaltet bald.
en] Hot love is soon cold.

Allzu hflich ist verkleideter (o. versteckter) Hochmut.
sd] Alltfr dmjukt r frkldd hgfrd.

Allzu keck liegt bald im Dreck.
dk] Alt for kk er strste gk.
dk] Hvo faren elsker omkommer deri.

Allzu klug ist dumm.
la] Quisquis plus justo non sapit, ille sapit.
sd] Alltfr klok r strsta tok.
un] Nem igen hasznos felelbb okoskodni.

Allzu klug kann nichts beginnen,
allzu dumm kann nichts ersinnen,
zwischen verrckt und normal
gewinnt man das meiste ohne Qual.

Allzu klug macht nrrisch.
i] Die Menschen sind niemals einfltiger, als wenn sie recht gescheit, niemals dmmer, als wenn sie recht pfiffig und niemals abgeschmackter, als wenn sie recht liebenswrdig sein wollen.
z] Das is doch immer may Trust gewast, dass man die, so gar zu klug und gelehrt seyn wullen, fer holb nrrisch ansicht.
bm] Přlis moudr, polovičn blzen.
dk] For meget viis har smag af galskab.
la] Qui nimis inquirit, multa pericula subit.
wend] Stz je jara mudry, tn je pł njemdry.

Allzu klug regiert nicht gut.
dk] All for viis regieren ey wel, verden regieren med ringe viisdom.

Allzu klug schiet daneben.
dk] Alt for vis giir ingen priis, thi da drukner man i visdommen.

Allzu klug stt sich zuerst an die Nase.

Allzu klug taugt nirgends zu.

Allzu klug taugt weder fr die Nadel, noch fr den Pflug.
la] Subtilitas nimia reprobatur.

Allzu kluge Kinder leben nicht lange.
var] Kluge Kinder werden nicht alt.
fr] Il a trop d'esprit, il ne vivra plus. (Er hat zu viel Geist, er wird nicht (lange) leben.)

Allzu khn taugt nicht.
la] Qui nimis est audax, saepe infeliciter audet.

Allzu kurz taugt kein Schurz.
la] Brevis esse laborat, obscurus fit.
la] Brevia non semper levia, sed sapiens breviter dicere multa potest.

Allzu lang und schwank hat keinen Gang, allzu kurz und dick hat kein Geschick, doch oben kurz und unten lang, verspricht Kraft und guten Gang.
i] In Bezug auf Pferdekauf.

Allzu mild hilft zur Armut.

Allzu mild macht die Suppe dnn.
dk] Alt for rundt gjr suppen tynd.

Allzu nah mindert die Freundschaft.

Allzu pfiffig ist nicht klug, sagte der weise Mann.
fr] Le vrai moyen d'tre tromp, c'est de se croire plus fin que les autres.

Allzu pfiffig ist nicht klug.

Allzu rot bringt den Tod, sagte der Krebs, als ihn die Kchin in den Siedetopf getan.
nl] Je jaagt me eene kleur aan, zei de kreeft tegen den kok, toen hij hem in den ketel gooide.

Allzu satt macht matt (o. Ekel).

Allzu scharf haut nicht.

Allzu scharf macht schartig, sagte der Barbier, als er mit einem stumpfen Messer rasierte.

Allzu scharf macht schartig.
flm] Alte scherp mookt schuardigh.
fr] Lame trop affile s'brche.
la] Arcus nimium tersus rumpitur.
la] Triste rigor nimius

Allzu scharf schneidet nicht.
fr] Trop tranchant ne coupe pas.

Allzu scharf und niemals gut, verliert der Jugend frohen Mut.

Allzu scharf wird gern schartig.

Allzu scharf, wisst ihr, macht schartig,
tadeln drft ihr, aber artig,
rsonnieren, aber sacht.
fr] Trop pointu ne pique pas.

Allzu scharff macht schertig.

Allzu schn kann nicht lang' bestehn.

Allzu schn wird bald vergehn.
nl] Al te schoon komt tot hoon.

Allzu sehr geputzt bringt der Keuschheit wenig Nutz.
la] Fastus inest pulchris sequiturque superbia formam.

Allzu sehr geschmckt und gebutzt, bringt der keuschheit schad und kein nutz.

Allzu sicher, allzu gewiss ist Vollbringens Hindernis.

Allzu spitz bricht.

Allzu spitz wird leicht stumpf.

Allzu spitz, das sticht nicht; allzu scharf, das schneidet nicht.

Allzu spitzig ist nicht witzig.

Allzu spitzig sticht nicht.

Allzu sprde taugt nicht.

Allzu straff gespannt zerbricht der Bogen sehr oft.
z] Allzu straff gespannt zerspringt der Bogen. Schiller, Wilhelm Tell III. 3
fr] La trop grande svrit rvolte.
fr] Trop de svrit nuit.
la] Absque modo tractus saepissime frangitur arcus. Wipo, Proverbia
la] Arcum intensio frangit, animum remissio.
la] Arcus, qui nimis intenditur, rumpitur. August Bebel (1840-1913), Proverbia Germanica
la] Fortius intentus frangetur saepius arcus. Walther, Proverbia sententiaeque

Allzu straff zersprengt den Bogen.
la] Arcum intensio frangit, animum remissio.

Allzu streng zerreisst.
la] Nimium severus adsidet insano.
sd] Alt fr strnge rda intet lnge.
sd] Strng styrssel stter aff stet.

Allzu stumpf schneidet nicht.

Allzu teuer geboten, macht die Ware unwert.
la] Care taxata non est res undique (vendita) grata.

Allzu teuer macht die Ware unwert.

Allzu viel Ehre ist eine halbe Schande.

Allzu viel ist bitter, und wr's auch lauter Honig.

Allzu viel ist nicht genug.

Allzu viel ist ungesund.
flm] Al te veel is onghezond.
fr] Fille trop vue et robe trop vtue ne sont pas bien chres tenues.
fr] Trop est mal-sain.
fr] Trop et trop peu gtent tous les jeux.
it] Il troppo dolce stomaca.
it] Il troppo non mai sano.
it] Il troppo stroppia.
it] Ogni soverchio rompe il coperchio.
it] Ogni troppo vizioso.
it] Semina con la mano e non col sacco.
la] Copia parit fastidium.
la] Ingratum est, quidquid nimium est.
la] Nimia omnia nimium exhibent hominibus negotium. Plautus
la] Non bene olet, qui bene semper olet.
la] Omne nimium nocet.
la] Omne nimium vertitur in vitium.
la] Qui nimis emungit, elicit sanguinem.
la] Quod nimium est, fugito. Cato
sp] En casa de tia mas no cada dia.
sp] Lo poco agrada, lo mucho enfada.

Allzu viel macht auch aus Tugend ein schlimmes Spiel.
it] Per l'eccesso la virt diventa viziosa.

Allzu viel reist den Sack.

Allzu viel schmeckt schlecht.

Allzu viel Sorge macht vorzeitig alt.
Estland

Allzu viel treibt den Bauch vor.
fl] Alte veel, dar werd de buyk zeer af.

Allzu viel wissen macht Kopfweh.

Allzu viel zerreisst den Sack (o. die Tasche).
dk] For miget pijner saekken snder, tynger vognen i stykker, nedsaenker skibet.
fl] Al te veel schuert de zak.
nl] Al te veel scheurt den zak.

Allzu viele kommen uns schon heute vor wie Tote, wie Leute, die schon hinter sich haben, was sie vor sich haben, so wenig tun sie dagegen.
Brecht, Zum Vlkerkongre fr den Frieden 1952

Allzu weis ist tricht.

Allzu weis' kann nichts beginnen und allzu nrrisch nichts ersinnen.
nl] Al te wijs kan niet beginnen, al te zot kan niet verzinnen.

Allzu weise ist tricht.
z] Ik hebbe jo doch an deme boke lezen: en man schal nenet dynghes to wis syn.
fr] L'esprit qu'on veut avoir gte celui qu'on a.
it] Chi vuole soprassapere, per bestia si fa tenere.
la] Qui omnia scire simulant, nil quicquam sciunt.
la] Quisquis plus justo non sapit, ille sapit.
sd] Allt fr klok r strsta tok.
un] Nem igen hasznos feletbb okoskodni.

Allzu weise sein, heit ein Narr sein.

Allzu weise taugt nicht.

Allzu weise und fromm dienet (o. taugt) nicht(s).

Allzu witzig ist unntzig.

Allzubehend hat's oft verfehlt.

Allzufrh kommt auch unrecht.

Allzugemein macht verachtet (dich klein).

Allzugerecht Tut unrecht.

Allzugut frdert Armut.

Allzugut ist Andermanns Narr.

Allzugut ist liederlich (o. lderlich).

Allzuklug ist dumm.

Allzumild hilft zur Armut.

Allzuscharf macht schartig.

Allzusehr ist nur zu gut, sagte Eulenspiegel, ging sieben Jahre nach Essig und zerbreach den Topf.
ndt] Allto sehr (o. geschwind) ss nur to got, sd de Ulespegel, ging sewe Jahr no Etig on terbrok den Top.

Allzuspitz wird leicht stumpf.

Allzuspitzig ist nicht witzig.

Allzuspitzig sticht nicht.

Allzuteuer geboten macht die Ware unwert.

Allzuviel ist nicht genug.

Allzuviel Wissen macht Kopfweh.

Allzuviel zerreit den Sack.

Allzuviele Menschen verwechseln Fehlplanung mit Schicksal.
Unbekannt

Allzuweis ist tricht.

Allzuwitzig ist unntzig.

Almosen geben armet nicht, Kirchengehen sumet nicht, Wagenschmieren hindert nicht, unrecht Gut wuchert nicht, Gottes Wort trgt nicht.

Almosen geben leert den Beutel nie.
Spanien

Almosen geben macht nicht arm, stehlen nicht reich, und Reichtum nicht weise.
England

Almosen geben macht niemanden arm.
Frankreich

Almosen geben verhindert Unglck.
Persien

Almosen ist des Reichen bester Schatz.

Almosen setzt nicht herab, Kirchgang hlt nicht auf.
Schweden

Almosen ber Almosen machen den Armen reich.
Frankreich

Almosen ber Almosen senden ins Paradies.
Frankreich

Almosen von einem Khan sind wie Schneeflocken im Frhling.
Mongolei

Almosen, das von Herzen kommt, dem Geber wie dem Nehmer frommt.

Almosengeben armet nicht, Kirchengehen sumet nicht, Wagenschmieren hindert nicht, unrecht Gut wuchert nicht, Gottes Wort trgt nicht.

Almosengeben heit sndigen, willst du es laut verkndigen.
Talmud

Als Adam grub und Eva spann, wer war damals ein Edelmann?
England

Als Adam grub und Eva spann, wo war da wohl der Edelmann?

Als Adam hackt' und Eva spann, wer war da (wohl) der Edelmann?

Als Allah den Sudan machte, lachte er.
Sudan

Als alles brannte, brannte das Wasser nicht.

Als alles gekocht war und das Essen bereit war, sagte sie: 'Schau nach oben, Tungu mein Kind.' Er blickte auf und sah unter dem Rand auf der Oberseite des Topfes den Brei und begann zu essen. Die Mnner hatten keine Ahnung und bekamen nur die getrocknete Bltter am Boden des Topfes zu essen. Genauso sollen die Menschen am jngsten Tag suchen, was oben bei Gott ist. Man soll den Geist nach oben richten, nicht auf Dinge, die unten auf der Erde und gestorben sind.)
Tansania

Als Christus allein war, versuchte ihn der Teufel.

Als das Eichhorn von der Tanne fiel, sagte es: 'Die Nsse sind hohl'.
Finnland

Als das Meer sich in Honig verwandelte, verlor der arme Mann seinen Lffel.
Bulgarien

Als David kam ins Alter, da sang er fromme Psalter (o. da macht' er Psalter).

Als dem Narren das Bleichen des Ebenholzes nicht gelang, wollte er das Elfenbein schwrzen.
thiopien

als dem Wirt 'n Tropfen geschenkt.

Als Demut weint' und Hoffart lacht', da ward der Schweizerbund gemacht.

Als der Bauernbub in eine andre Haut schlpfte, gewann die Magd ein Kind.

Als der Esel zur Hochzeitsfeier eingeladen wurde, sagte er, 'Sie brauchen mehr Holz und Wasser.'
Bosnien

Als der Fuchs die Trauben nicht erreichen konnte, sagte er: Die sind noch nicht reif.
Armenien

Als der Hahn trumte, sah er Leute Getreide beuteln.
gypten

Als der Hecht den Stint verschluckt hatte, fra ihn der Hai.
Russland

Als der Kfig fertig war, starb der Vogel.
Spanien

Als der Sarg fertig war, starb der Schreiner.
Russland

als der Verwandte in der Ferne.
Japan

Als die Gehirne verteilt wurden, war er in der Scheune.
Armenien

Als die Henne versuchte, wie ein Hahn zu krhen, ist sie geplatzt.
Russland

Als die junge Henne den Strau sah, rief sie: Wie gro ist doch meine Mutter!
thiopien

Als die Pferde beschlagen wurden, streckte auch ein Frosch seine Beinchen hin.
Tadschikistan

Als die Sonne auf die Distel schien, hielt sie sich fr eine Sonnenblume.
Russland

Als die Stute auf dem Berg spielte, fra der Wolf im Tal das Fohlen.
Estland

Als die Wespe den Honigbau der Biene sah, rief sie: Jetzt denke daran, etwas Ntzliches zu tun.
gypten

Als du auf die Welt kamst, weintest du, und um dich herum freuten sich alle... Lebe so, dass, wenn du diese Welt verlsst, alle weinen und du lchelst.
China

Als du geboren wurdest, weintest du und die Welt freute sich. Lebe dein Leben so, damit wenn du stirbst, die Welt weint und du dich freust.
Indianer

Als du zur Welt kamst, waren alle froh; ob alle weinen, wenn du wieder gehst, hngt von dir ab.
Russland

Als ein Amhara kam, kam ein Problem.
thiopien

Als ein Kind beginnst du, den Garten auf sandiger Erde zu hacken.
Afrika

als ein Lwe einem Floh.
Kenia

Als er lebte, war er ein Oberst, als er starb, wurde er ein Toter.
Russland

Als Erster zur Arbeit als Letzter zu Tisch.
Lettland

Als es an der Zeit war ber Liebe zu schreiben, brach die Feder entzwei, und das Papier riss.
Rumi

Als es dem Narren warm wurde, warf er seinen Pelzmantel weg, als er satt war, schmiss er sein Brot weg.
Russland

Als Esel geboren, als Esel gestorben.
friual] Tu ss nasst mus e tu s di mur mus.

Als Essen ist schlichte Kost, als Kleidung grobes Leinen stets das Beste.
China

Als Feld geboren, wird er auch als Feld altern (= als roh, dumm).
Litauen

Als Fohlen du lernst, als Alter du hltst.
Estland

Als freier Mann geboren zu werden ist leicht.
Titus Petronius Arbiter (um 14-66), Satyricon

Als Gast bring lieber ein Dou Reis als einen Esser mit.
China

Als Gast sei bescheiden wie ein Schaf.
Russland

Als Geschenk ist ein wattierter Rock selbst im Sommer begrenswert.
Japan

Als Gott das Weib schuf, nahm er die Gestalt von einem Engel, das Herz von einer Schlange und den Verstand von einem Esel.
Rumnien

Als Gott den Hasen machte, machte er auch die Bsche.
Ungarn

Als Gott die Erde schuf und die Steine verteilte, platzte der Sack und alle fielen auf Montenegro.
Montenegro

Als Gott die Frau erschuf, setzte er sie an den Spinnrocken, um sie vom Mann zu unterscheiden.
Rumnien

Als Gott die Frau gestrickt hat, hat die Wolle nicht gereicht; als er jedoch den Mann gestrickt hat, ist Wolle brig geblieben. Also beschloss er, sie zusammenzubringen, auf dass sie sich gegenseitig flickten.
Bulgarien

Als Gott die Schtze der Welt verteilte, froren ihm ber Sibirien die Hnde und er lie sehr viel fallen.
Russland

Als Gott die Welt erschuf, hat er den Menschen mit der toskanischen Kche ein ganz besonderes Geschenk gemacht.
Italien

Als Gott die Zeit machte, hat er genug davon gemacht.
Irland

Als Gott ein Mann wurde, war der Teufel bereits zum Weib geworden.
Spanien

Als htte er's im Akkord.

Als Haus das eigene, als Gesellschaft ein Mann.
Indien

Als ich Appetit hatte, hatte ich keinen Pilaw, jetzt da ich Pilaw habe, habe ich keinen Appetit.
Armenien

Als ich durch die Wste zog, fehlte mir das Kamel; nun ich ans Meer komme, fehlt mir der Kahn.
Russland

Als ich jung war, blhte ich wie eine Rose; wie ich alt ward, bekam ich Augen: zu diesen Augen kroch ich selbst heraus. Was ist das?
Der Mohn.
Rtsel aus Litauen

Als ich jung war, frchtete ich die Alten; als ich lter wurde, frchtete ich die Jungen.
Armenien

Als ich jung war, gab ich stehend; als ich alt ward, bckte ich mich. Was ist das?
Das Fass.
Rtsel aus Litauen

Als ich klein war, beherschte ich viere; als ich erwachsen war, warf ich Berge hin und her; als ich gestorben war, ging ich zur Kirche. Was ist das?
Der Ochse (klein, als Kalb saugt er an den vier Zitzen der Kuh, erwachsen pflgt er und aus des Toten Haut werden die Schuhe gemacht, die beim Litauer als Sonntagsputz besonders beim Kirchenbesuche getragen werden, und zwar pflegen die Frauen barfu bis zur Kirche zu gehen und erst vor der Kirche Strmpfe und Schuhe anzulegen, die nach beendetem Gottesdienste wieder abgelegt werden, so dass beim Litauer das lederne Schuhwerk in naher Beziehung zum Kirchenbesuche steht).
Rtsel aus Litauen

Als ich lebend war, nhrte ich Lebende; als ich gestorben war, trug ich Lebende und Lebende wandeln unter mir. Was ist das?
Der Kahn.
Rtsel aus Litauen

Als ich lebendig war, nhrte ich lebende; als ich tot war trug ich Lebendige. Was ist das?
Die Eiche.
Rtsel aus Litauen

Als ich lebte, war ich schwarz; im Tode ward ich rot. Was ist das?
Der Krebs.
Rtsel aus Litauen

Als ich mir lautstark Hrner wnschte, schnitten sie mir die Ohren ab, klagte der Esel.
Kenia

Als jeder sein Schnstes vorzeigen sollte, schleppte die Krhe ihr Junges herbei.
Russland

Als Junggeselle ist der Mann ein Pfau, als Brutigam ein Lwe und als Verheirateter ein Esel.
Spanien

Als Kind entwickelt sich ein Mann im Scho seiner Mutter, als Erwachsener, in der Tradition, kommt der Tod, wird er in der Erde begraben.
Afrika

Als Leiche sehen alle gleich aus.
Jdisch

Deutsche Sprichwörter
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119

<<< operone >>>