<<< Deutsche Sprichwörter >>>

Erfrieren ist nicht abkhlen.

Erfrorenen Hnden ist kein Ofen zu hei.

Erfll erst den Wunsch eines Kindes, dann den Befehl des Padischah.
Aserbaidschan

Erflle deine Pflicht, alles andere kmmere dich nicht.
fr] Face chacun son devoir.
fr] Fais ce que dois, advienne que pourra.
la] Tu fac officium, cetera cura dei.

Erfllte Wnsche machen nicht satt.

Ergebenheit durchdingt Mauern.
Ukraine

Ergierig (ehrgeizig) as Hote sn Hund, frt Flsk ut de Pott un lt Bunken derin.
Ostfriesland

Ergreife die Gelegenheit, verliere in Geschften keine Zeit, das Kamel, das zuletzt zur Cisterne kommt, luft Gefahr kein Wasser mehr zu finden.
Arabien

Ergreife nicht den Schwanz eines Panthers, wenn doch - nicht loslassen.
Mongolei

Erhlt einer Macht fr einen Tag, knnen hundert Mann ihren Kopf verlieren.
Abchasien

Erhlt man nur Khe, so vergisst man die Mhe.
en] Pain is forgotten, where gain follows.

Erhlt 's Vertrauen einen Leck, dann ist's fr immer weg.
dk] Engang forfrt, bliver sjelden vel hrt.

Erhalte dein Wissen vom Verstand der Schildkrten.
Tunesien

Erhalte eine Pflaume, gib einen Pfirsich zurck.
Vietnam

Erhalte in der Jugend, so findest du im Alter.

Erhalte uns, Herr Gott, die gute Frau.

dk] Dydig kvinde er huusets (mandens) re.
dk] En flittig quinde hendes huusbonds krone.

Erhalten hat seinen Grund, Verlieren keinen.

Erhalten ist mehr (o. schwerer) als erwerben.

Erhalten ist so groe Kunst (so knstlich, lblich) als gewinnen (o. erwerben).
dk] Det er ei mindre kunst at beholde end forhverve.
it] L'arte di conservare non minor di quella di conquistare.
la] Non minor est virtus, quam quaerere, parta tueri, casus inest illic, hic erit artis opus.

Erhalten ist so lblich als Erwerben.
en] A good saver fares better than a good gainer.
en] A good saver is a good server.
fr] A pre avare fils prodigue.
fr] Les enfants d'un avare sont ordinairement prodigues.
fr] Mieux vaut bon gardeur que bon amasseur.
fr] Pre mnager, fils prodigue.
nl] De spaarder is meer dan de winner.
nl] Nae den goeden holder comt een got verterer.
la] Prodigus est natus qui de parco patre natus.
sd] Efter en sparare kommet en dslare.

Erhalten recht bringt kaum die unkosten wider.

Erhltst du einen Schlag, so lass ihn von einer beringten Hand kommen, erhltst du einen Tritt, so soll er von einem beschuhten Fu kommen.
Malaysia

Erhandle Tausend, erhandle Zehntausend und noch mehr - es ist immer noch nicht so viel wert wie eine einzige auf dem Ackerfeld umgewendete Erdscholle.

Erhngen ist des Hundes Tod, Ertrnken ist der Katze Tod, Erschieen ist des Herrn Tod.
Estland

Erheb dich deines glckes nicht, all ding sein in verendrung gericht.
la] Quam gaudebis, mox post tua gaudia flebis.

Erhebt sich ein Wind in der dritten Nacht, auf groe Pest man habe acht.

Erhoffe das Beste und frchte (o. sei gefasst auf) das schlimmste.
en] Hope for the best and fear the worst.

Erhoffe das Beste und sei gefat auf das Schlimmste.
en] Hope for the best and fear the worst.

Erhht der Bai die Steuern, zieht's dem Armen die Tscharyki aus.
Kirgisien

Erhre, lieber Herregott, der Soldaten Gebete und Wnsche, betete der Bauer.
i] Nach dem Grunde seines Gebets gefragt, sagte er: Weil man sie so oft ausrufen hrt: Der Teufel hole mich! Der Donner soll mich erschlagen!

Erinnere dich an das Wort des Vaters und achte das Wort der Mutter.
Russland

Erinnere dich daran, dass der Strauch, den du nicht in Betracht ziehst, als Seil dienen kann.
Mali

Erinnerst du dich an jemanden, dessen Name du vergessen hast, ist er jetzt wahrscheinlich jemand anders.
Afrika

Erinnerung an Gefahr, die lange vorber ist, macht Freude.
England

Erinnerung ist wie eine falsche Freundin: Wenn man sie am meisten braucht, lsst sie einen im Stich.
Spanien

Erkaltete Liebe kann selbst auf dem Ofen nicht erwrmt werden.
Russland

Erkannter Irrtum fhrt zur Wahrheit.
z] Nach Milton ist Irrtum die Meinung im Werden.
Sprche der Weisens Kleine geschichtliche und biographische Schriften, Leipzig 1851
la] Error hesternus tibi sit doctor hodiernus.

Erkanntes bel ist gut.

Erkaufte lieb und Freundschaft ist nur Heuchelei.

Erkenne dich selbst.
Altgriechisch
fr] Connais-toi toi-mme.
gr] Gnothi seauton. (Inschrift ber dem Eingang des Tempels in Delphi)
la] Nosce te ipsum.

Erkenne die Frau vor der Heirat.

Erkenne zuerst dich selbst, danach die anderen.
Estland

Erkenne, dass wir als Menschen auf dieser Erde nur eine kurze Zeit haben und dass wir diese Zeit nutzen, um Weisheit, Wissen, Respekt und das Verstndnis fr alle Menschen zu gewinnen, da wir alle Verwandten sind.
Indianer

Erkennen ist eine groe Leistung des Geistes, Anerkennen eine des Herzens.
Myanmar

Erkennte man den Narren wie den Mohren am Gesicht, man wrde vor manchem den Hut nicht ziehen.
Russland

Erkenntlichkeit ist groer Lohn.

Erkenntnis des Fehlers ist halbe Besserung.

Erklre deiner Tochter und unterrichte deine Schwiegertochter.
Pakistan

Erklre dem Hund zu fangen, und das Kaninchen luft.
Aserbaidschan

Erkunden, trumen, entdecken - das alles kann man auf Reisen.
Russland

Erkundige dich nach dem Nachbar, ehe du ein Haus kaufst, und nach dem Weggenossen, ehe du nach dem Wege fragst.
Syrien

Erkundige dich nicht ber einen Mann, sieh auf sein Werk.
Bulgarien

Erkundige dich vor der Reise nach dem Begleiter und nach dem Nachbar, ehe du das Haus kaufst.
Arabien
bm] Vesel na cestĕ tovařis za dobr kočr stoj.
en] Good company in a journey is worth a coach.
it] Compagno allegro per cammino ci serve per ronzino.
la] Comes facundus in via pro vehiculo est.
la] Pacem ne vites, per pacem te quoque dites.

Erkundige dich vorher, bevor du freist.
Estland

Erkundige dich, bevor du heiratest.
Ghana

Erkundigungen fhren zu Trennungen.
i] Wer sich zu neugierig um die Angelegenheit eines anderen erkundigt, kann leicht Veranlassung zu Missverstndnissen und Feindschaften geben

Erlaube dem Bauch nicht, dich unbrauchbar zu machen.
Kenia

Erlaube keinen Snden, sich einzuschleichen.
Hawaii

Erlaube keiner Wut dich zu vergiften.
Indianer

Erlaubt ist, was nicht verboten ist.

Erlaubt man der Henne eine Sprosse, so will sie gleich die ganze Leiter.

Erlaubter Tanz lsst die Schuhe ganz.
i] Erlaubtes hat nicht Reiz genug, um dafr ein Paar Schuhsohlen zu opfern, was eine alte Wahrnehmung ist, welche schon die alten Rmer gemacht haben. Nur nach verbotenen Kirschen steigt man hoch und bricht den Hals.
la] Quidquid licet, minus desideratur.

Erleidet eines Mannes Dschunke Schiffbruch, so ist er fr eine Weile arm, aber heiratet er ein bses Weib, so ist er arm auf Lebenszeit.

Erlenes Laub und rote Loden wachsen selten auf gutem Boden.

Erlenholz ist gutes Holz: Es brennt selbst und blst anderes (Holz zum Brennen).
Estland

Erlenholz und rotes Haar sind auf gutem Boden rar.

Erlenholz und rotes Haar sind aus gutem Grunde rar.

Erlenholz voll Knpfe bedeutet volle Tpfe.
Herford

Erlenktzchen - Brotktzchen, Birkenktzchen - Gerstenktzchen, Espenktzehen - Haferktzehen, dicke runde Erlenktzchen - Hungerktzchen.
Estland

Erlernst du eine neue Sprache, erwirbst du eine neue Seele.
Slowakei

Erleuchte Leute haben auch ihre Fehltritt oder Phabenfe.

Erleuchtete vollfhren keine schwarzen Taten.
China

Erlittenes Unrecht vergessen, ist die beste Rache.
en] To forget a wrong is the best revenge.
it] Delle ingiurie il remedio lo scordarsi.
la] Infirmi est animi exiguique voluptas ultio. Juvenal

Erlittenes Unrecht vergessen, ist nicht leicht.
dk] At glemme uret, styre sin tunge, og tvinge daarlige begierligheder, er vanskeligt.

Erloschen feuer rech nit wider auff.

Erlse uns, Herr von einem indiskreten Freund.
la] Ab amico indiscreto libera nos, Domine.

Ermacht Kse.
ndt] He makt Ks. Husum
i] Er spricht drolliges oder dummes Zeug.

Ermdet sich der Heftige, aus hlt der Langsame.
Estland

Ermuntre dich, mein schwacher Geist.
i] Der Anfang eines Weihnachtsliedes von Joh. Rist, der sprichwrtlich gebraucht wird, um sich selbst damit zu frischer Ttigkeit anzuregen

Ermutigung in der Kriegsfhrung ist wichtiger als die eigentlichen Kmpfe.
Nigeria

Ermutigungen mssen gegenseitig sein.
Zulu

Ernhre den Sohn - es wird dir selbst gut bekommen.

Ernhrst du einen Menschen, so siehst du Blut am Kopfe; ernhrst du ein Tier, so siehst du Butter auf den Lippen.
Kalmcken

Ernhrt der Vater den Sohn, lachen beide, ernhrt der Sohn den Vater, weinen beide.
Jdisch

Ernhrt euch von Diten, Politiker knnen nicht irren.

Erneute Feindschaft ist rger als die erste.
it] Odio ricominciato peggio che prima.

Erneuter Ha ist schlimmer als der erste.
Italien

Ernst in schimpf kehren.

Ernst ist die Seele vom Werk.

Ernst mit scherz trifft das herz.
it] Burlando si dice il vero.
un] Trfbl is lehet igazat mondani.

Ernst und Freude (Lust) sind selten beisammen.
dk] Alvor og gammen kunde ei altid staae sammen.

Ernst und Scherz sind oft Nachbarn.
dk] Alvor og gammen kunne bedst sammen.

Ernst vertreibt den Schimpf.

Ernst ziemt einem Biedermann.
mhd] Ernst zimt wol bidermannen.

Ernste Rede ist kein Spa.
it] Parlar arditamente mezzo combattere.

Ernsthafftige Leut betrgen auch wohl.

Ernsthaft wie 'ne Tpferschrze.

Ernsthaftigkeit verdirbt das Spiel nicht.
Guinea

Ernte nicht, bevor du gest hast.
en] Don't eat the calf in the cow's belly.

Ernte, Frau, Ziege nicht, wenn sie mager sind.

Erntearbeiter grt man mit 'Helf' Gott!' oder 'Walt's Gott!'

Eroberer sind Knige, die Eroberten sind Diebe.
Mexiko

Errtere ein Familienproblem nicht auf dem Basar.
Tadschikistan

Erprobe deine Geschicklichkeit erst an der Vergoldung und dann am Gold.
England

Erprobtes testet man nicht.
Afghanistan

Erquicke (= pflege) das Feld, dann gibt es Brot.
Estland

Err isch darzue kumme, wie der Hund zu em Tritt.
Siebenbrg.-schs.

Errare est humanum, sagte Pater Veit, als er sein Sauerkraut mit der Heugabel a.

Errare humanum, sagte der Hahn und trat die Ente.

Errette einen Dieb vom Galgen, so wird er dir zum ersten den Hals brechen.

Errten bis auf den Nabel (o. bis ber, hinter die Ohren).

Errten ist die Farbe der Tugend.
England

Errten ist entweder ein Zeichen von Schuld oder von schlechter Erziehung.
England

rs Brt un denn Flsch.
Sderdithmarschen

Ers krupen, dann gahn.
Rendsburg

Erscheine immer, als was du bist und noch etwas geringer.
Griechenland

Erscheine immer, als was du bist, und noch etwas geringer.
Neugriechisch

Erscheint die Frau im groen Putz, ist die Schwelle gekehrt und das Haus voll Schmutz.
Spanien

Erschiee keine Leute, die du hasst; leihe nichts an jene, die du liebst.
Kambodscha

Erschlage dein Kind nicht, du weisst nicht, was daraus werden kann.
nl] Sla uw kind niet dood, je weet niet, wat eruit groeijen kann.

Erschleiche, was du nicht erlaufen kannst.

Erschleichen lsst sich Gott, aber nicht erlaufen.

Erschpfe Wasser im Korbe oder in der Getreideschwinge.
Portugal
la] Qui facile credit, facile quoque fallitur idem.

Erschreck nicht die Vgel, die du schieen willst.
Madagaskar

Erschreckter Feind ist auch (o. halb) geschlagen.

Erschrick dich nicht, sagte der Fuchs, da sprang er auf den Hahn.

Erschrck mir die Hhner nit.

Erschrocken gewissen versihet sich jmmer dess rgsten.

Erschrockene sind schon halb geschlagen.

Erschrockener Feind ist auch erschlagen (o. geschlagen).

Erscht dat Brke, denn dat Vagelke.
Dnhoffstdt
i] Brke, Brke, Verkleinerungsform von Bauer, Kfig

Erscht ett (iss) Ks, onn dann drink Wien, dann ward dir schmecke de Wien nn Wollin, wie nn Stettin.
Ostpreuen

Erscht hewwe (haben), dann posse.

Erscht Ns' (Nase), denn Schniefke (Tabak).

Erscht Nsen, dann Brllen.

Erscht Ohmke, denn Ohms Shnke, denn du, min Jungke.

Erscht's Gebauer, drno (danach) a Vogl nei.
hdt] Erst Gebauer, dann Vogel.

Erschunden und geraubtes Gut bringt dem Besitzer schlechten Mut.
mhd] Guot n re ist enwiht.

Ersehn dir keinen roten (Mann), schau nicht nach einem weien (Mann): Der Schne bringt Weinen, der rote (wird ) zum Blutsauger.
Estland

Ersoffen ist ersoffen, am Ufer oder im Meer.

Ersparen hat guten Grund, Verschwenden hat weder Grund noch Boden.
China

Ersparnis ist der beste Verdienst.

Ersparnisse verrotten nicht.
Kenia

Erspart Geld ist besser als ererbtes.
dk] Den penge man sparer, er saa god som den man arver.

Erspart ist auch erobert.

Erspart ist so gut wie gewonnen (o. erworben), sagte Tffel, da zndete er ein Licht an und spaltete fr einen Pfennig Zndhlzer.
nl] Dat is een schoone vond, zei de boer, en hij spleet een' zwavelstok in zestienen.

Ersparter Kauf, ersparter (gewonnener) Taler.
fr] Ne pas acheter, c'est se faire une rente.

Ersparter Pfennig ist redlicher wie der erworbene.

Erspartes Geld ist so gut wie gewonnen.

Erspartes Geld muss man nicht auf der Gasse zhlen.
es] Tu dinero mudo, no lo descubras ninguno.

Erspieltes Geld hat Flgel.

Erst A, dann B.

Erst abwarten, sprechen die Grlitzer, dann Tee trinken.
Oberlausitz

Erst abwarten, und dann Tee trinken.

Erst adle dich, dann tadle mich.
Jdisch

Erst als sie auf dem Pferd sa, bemerkte sie, dass sie vergessen hatte, sich zu rasieren.
Marokko

Erst am Abend muss man den Tag loben, und den Buben, wenn er einen Bart hat.

Erst am Grabe endet die Hoffnung.

Erst an die Bank, dann an den Tisch.

Erst anklagen, dann richten.
nl] Zonder anklagt mag men niemand veroordelen.

Erst ans Haus gedacht, dann Hochzeit gemacht.

Erst ansteken (o. upstiken), se (de) Jan, as he n de Galgen schull.

Erst ansteken (upstiken, die Pfeife anznden), se (de) Jan, as he n de Galgen schull.

Erst Arbeit in der Welt, dann Ruh' und Geld.
bm] Napřed se mlt, potom plat.

Erst aen sie Wang Mang's Reis und liefen dann zu Liu Xin ber.
i] Wang Mang usurpierte im Jahre 9 den Thron der Han-Kaiser und begann breit angelegte Wirtschaftsreformen, die aber in Chaos endeten. Nachdem er von den Aufstndischen der 'Roten Augenbrauen' umgebracht worden war, grndete Lui Xin im Jahre 25 die sogenannte Sptere Han-Dynastie

Erst auf dem Tisch riecht das Schwein gut.

Erst aus der Quelle nippen und dann aus der Pftze trinken.
Russland
fr] Il ne faut point puiser aux ruisseaux, quand on peut puiser la source.

Erst aus zwei Schlgen wird ein Kampf.
England

Erst bedacht, dann gemacht, gut bedacht, gut gemacht.

Erst beim Zudecken merkst du, ob in der Bettdecke auch Flhe sind.
Vietnam

Erst belacht und dann beklagt.
z] Aber es ging so wie gesagt, was vorbelacht, ward nach beklagt. Froschmuseler

Erst belacht, dann beklagt.

Erst beschlage das Pferd, dann denke an den Weg.
Kurdistan

Erst beschmutzt, dann geputzt.
it] Chi imbratta, spazzi.

Erst besinn's, dann beginn's.
ndt] Erst besinnt unn denn beginnt.
Oldenburg
it] bisogna prima pensare e poi fare.
la] Antequam incipias, consulta. Sallus
la] Priusquam incipias, consulto opus est.

Erst besinnt und denn beginnt. Oldenburg
la] Antequam incipias, consulta. (Sall.)

Erst bestimme deinen Kurs und dann ffne die Segel.
Italien

Erst beten, dann treten.

Erst betrachte dich selber im Spiegel, dann rede.
China

Erst bezahlt, dann gemalt.
fr] Il se fait payer en bourreau.

Erst Bildung dann Heirat.
Afghanistan

Erst binde deinen Esel fest, dann empfiehl du Gott den Rest.
Osmanien

Erst bittet er um deinen Spazierstock, dann mchte er deine Lieblingstochter.
Kaschmir, Indien

Erst bittet man um Brot und Salz, dann nimmt man selber sich das Schmalz.

Erst Blte, dann Frucht.

Erst Braten, dann Brhe.

Erst Brot und dann Fleisch.

Erst Brot, dann Fleisch.
ndt] Ers Brt un denn Flsch. Sderdithmarschen.

Erst Brot, dann Tugend.
Alltrmisch
z] Brger, Brger! Erst muss man nach Gelde streben, die Tugend wohnt (kommt) hinter den Barren. Horaz
la] Quaerendae facultates, deinde virtus.

Erst Brt (Brot), d'rnach Dreiackers.
Meiningen
i] Unter Dreiackers ist wahrscheinlich der ehemals im Volke als Heilmittel und Gegengift verbreitete Teriak, mittelhochdeutsch triak, triakel, driakel zu verstehen, der gewissermassen unmittelbar nach dem Brote kam.

Erst Brgerrecht, dann Kaufmannsrecht.
mhd] Des ersten purger recht und darnach kaufmanns recht.

Erst dann haben wir Ruhe, wenn die Birke ber uns wchst.
Russland
i] Die Russen legen ihre Kirchhfe gern in Birkengehegen an oder pflanzen wenigstens Trauerbirken auf die Grber.

Erst dann wird ein Zaun rings um den Hof errichtet, wenn der Wolf die Gnse gefressen hat.

Erst dann, wenn du dir die Knochen gebrochen hast, wirst du ein Reiter.
Marokko

Erst das Brot, dann der Glaube.
Tadschikistan

Erst das Ende des Jahres soll man loben.
Niederlande

Erst das Essen, dann die klugen Reden.
Kasachstan

Erst das Gebauer, dann den Vogel.

Erst das Geschft und dann das Vergngen.
Berlin

Erst das Getmmel, dann folgt der Himmel.

Erst das Haus fegen, dann vor der Tr.
i] Kehre erst vor deiner Tr

Erst das Hemd und dann den Rock.
i] Das Notwendigere vor dem Notwendigen

Erst das Kind sehen, ehe man der Hebamme ein Trinkgeld gibt.
Niederlande

Erst das Kind und dann die Wiege.
nl] Eerst het kindje kijken, daarna wiegen.
nl] Eerst het kindje kijken, eer men der minne drinkgeld geeft.

Erst das Nest und dann der Vogel.
en] Before you marry, be sure of a house wherein to tarry.
fr] Avant de te marier aye maison pour habiter.
pl] Śmiały, co się z dwma bije; ale śmielszy, co się żeni, a nic niema.

Erst das Tuch wird gewalkt, nicht schon die Wolle.
la] Lanam in officinam fullonis.

Erst dat Ndigste, se(de) de Kerel, do knppel' (bakte, prgelde) he sn Ww dr.
Ostfriesland

Erst de Hoff un denn de Bur.

Erst de Kinder de Stkker wegnhme.
Natangen
i] Beim Kartenspiel.

Erst de Mg', denn de Krg'.
Lbeck
hdt] Erst der Magen, dann der Kragen.

Erst de Nge, dann de Wge.
Holstein
hdt] Erst die Neige, dann die Wiege.
i] Beim Trinken des Restes aus der Flasche.

Erst de Ns (Nase) und denn de Brill.
i] Erst die Haupt- dann die Nebensache. Um die vorlaute und naseweise Jugend, die sich nur allzu gern ber ihre Altersstufe erheben mchte, in ihre Schranken zurckzuweisen.
ndt] Aersch 'ne Nos, un denn n Brill.
nl] Eerst een' neus, en dan een' bril.

Erst den Bcker bezahlen und dann das Gesicht bemalen.
i] Sich schmcken und Luxus treiben
en] Take all and pay the baker.

Erst den Balken aus dem eigenen Auge, und dann den Splitter aus des Nachbars Auge.
Matth. 7, 5, Luc. 6, 42
z] Auss deinem Aug den Balcken fhren, so magst demnach den Splitter rhren.
la] Hypocrita, ejice primum trabem de oculo tuo et tunc videbis ejicere festucam de oculo fratris tui.

Erst den Fisch und dann die Brhe (o. Zubereitung, Sauce).

Erst den Hafen schwenken, so wird sich die Stimme lenken.

Erst den Hasen fangen und dann den Pfeffer daran tun.

Erst den Kfig, dann den Vogel.
i] Alles der Reihe nach.
nl] Eerst het kooitje klaar, en dan een vogeltje erin.
nl] Men moet eerst voor de kooi zorgen, en daarna voor den vogel.

Erst den Ku und dann die Kralle, so sind sie alle.

Erst den Nagel, denn den Slf, dat is al en grten Df.
Lbeck

Erst den Schlitten besorgen und dann das Gelut.
Russland

Erst den Schmutz vom Gesicht waschen, ehe du dich ttowierst!

Erst denke, dann beginne.
Armenien

Erst denke, dann handle.

Erst denke, dann rede.
t] nce dşn, sonra syle.

Erst denken, dann handeln (o. sprechen).

Erst denken, dann lenken.

Erst denken, dann reden.
Trkei

Erst denken, dann sprechen.

Erst der Arzt, dann Gott.
Georgien

Erst der Bauch, dann kommt das Hemde auch.
it] Ogn' uno ama pi il suo corpo che la sua camiscia.

Erst der letzte Schritt bringt auf die Spitze des Berges.

Erst der Magen, dann der Kragen.

Erst der Magen,
Dann der Kragen.

Erst der Schmaus, dann die Tanzerei.
fr] Aprs la panse vient la danse.

Erst der Staub fllt das Auge des Menschen.
i] Ehrgeiz und Habsucht des Menschen ruhen nicht eher, als bis der Mensch im Grabe liegt.

Erst des Kopfes Rat, dann der Hnde Tat.
bm] Nerozmluviv s hlavou nechvtej rukama.

Erst die Absicht gibt deinem Werk seinen Namen.
la] Affectus tuus nomen imponit operi tuo.

Erst die Arbeit, dann das Spiel.

Erst die Arbeit, dann das Vergngen, sagte der Ehemann und ging bis zum Fernsehkrimi mit seiner Frau ins Bett.
[ASpW]

Erst die Arbeit, dann das Vergngen.
en] Business before pleasure.
en] Work first and play afterward(s).
fr] Le travail d'abord, le plaisir aprs.
it] Prima il dovere e poi il piacere.
pl] Za dnia trza pracować, a wieczorem tańcować.

Erst die Dummheit dann die Weisheit.
Afghanistan

Erst die Ehe - dann der Job.
[ASpW]

Erst die Gesundheit der Kinder, dann das Geld.
Sudan

Erst die Hand an den Pflug, dann die Augen auf die Ernte.
dk] Leg frst haanden paa ploven, fr du vender yne til hsten.

Erst die Hand fllen, dann den Mund.
nl] De hand te vullen is het middel, om den mond te vullen.

Erst die Hnde bewegen, dann die Zhne regen.

Erst die Kche, dann den Koch.

Erst die Khe melken und dann die Magd.

Erst die Last, dann die Rast.

Erst die Leiden, dann die Freuden.

Erst die Nase und dann die Brille.

Erst die Pfarre, dann die Quarre.
i] Es warnt vor verfrhten, ehelichen Freuden. Quarre (von quarren, d.i. anhaltend weinen) bezeichnet ein kleines viel weinendes Kind und keineswegs eine junge Frau. Erst eine sichere Stellung mit dem erforderlichen Einkommen und dann die Heirat.
z] Parr hat aber nicht blo der Prediger, auch der Lehrer, Dorfhirte, Nachtwchter, Holzhirte u.s.w. hat seine Parr.
ndt] Erst 'ne Parre, denn 'ne Quarre.
ndt] Lass en Par un dn en Quar. Ukermark
ndt] Ihrst Parr un denn 'n Quarr. Mecklenburg
ndt] De skolmester schall nok en skorsteen kriegen.
hdt] Der Schulmeister wird wohl einen Schornstein bekommen. (Wer ein Amt hat, bekommt auch einen Herd, kann also heiraten)
ndt] Bi de Parre is'ne Quarre. (Wer diese Pfarre haben will, muss sich zu einer bestimmten Heirat bequemen)
en] Before you marry, be sure of a house wherein to tarry.
fr] Maison faite et femme faire.
fr] On ne se doit point marier, si l'homme n'a de quoi dner et la femme de quoi souper.
it] Innanzi il maritare abbi l'abitare.
sp] Antes de casar ten casas donde morar.

Erst die Pfeife und dann das Pferd aus dem Graben, sagte der Bauer, da war ihm sein Pferd hineingefallen.

Erst die Pflicht, dann das Gedicht.

Erst die schwierige Arbeit bewltigen, dann das Glck genieen.
Tibet

Erst drckt's, dann glckt's.

Erst durch das Studium des Alten kann nun neue Einsichten gewinnen.

Erst durch des Wissens Verwendung erfllt sich des Weisen Sendung.

Erst ein Bleib (= Haus, Herd), dann ein Weib.
ndt] Oerscht Bliew, denn Wiew. Ostpreuen

Erst ein Ding gar wohl bedacht und hernach herfr gebracht.

Erst ein Haus bauen, dann einen Weinberg pflanzen und erst dann ein Weib nehmen.

Erst ein Krutlein, dann ein Blmlein.
Bulgarien

Erst eine gemchliche Reise ist eine Reise.

Erst eine Kohlrbe, dann ein Schaf, danach eine Kuh und dann der Galgen.
Niederlande

Erst einseifen, dann barbieren.
z] Erst seift er ihn mit Schmeichelreden ein, um ihn dann desto besser zu barbieren. Wochenblatt der Neuyorker Staatszeitung vom 21. November 1863

Erst en Pp Tabak un dn en Pead ut'n Growen, seggen de Led, wen se vr de Hauptarbeit noch iast 'ne Kleinigkeit afmoken will'n.
Ukermark

Erst erflle der Mensch seine Pflicht, dann mag er auf das Schicksal hren.
China

Erst essen, dann Gottesdienst!
Marathi, Indien

Erst essen, dann sprechen.
Afghanistan

Erst fllt man die Platane, danach rhmt man ihren Schatten.
Russland

Erst fege den eigenen Hof und dann deines Nachbars.

Erst festen Fu fassen.
dk] Godt at have frie fod at staae paa.

Erst Flei, dann Preis.

Erst frag, dann tu.
Estland

Erst Gebauer, dann Vogel.

Erst geben und denn (oder! wedder) nehmen, is eben so god (oder: is slimmer) as stehlen.

Erst Gebruche, dann das Gesetz.
Walisisch

Erst gedeihe, dann freie (o. such eine Frau).
England
en] First thrive and then wive.

Erst gehen und nachher tanzen.

Erst gekrnt, dann verhhnt.
i] Wandelbarkeit des menschlichen Beifalls.
fr] Aujourd'hui sur le trne, demain dans la boue.

Erst Geld und dann die Taschen.

Erst Geld, dann Recht.
la] Aurum lex sequitur. Properz

Erst genhrt, dann gelehrt.

Erst gepfiffen, dann gesungen.

Erst gerecht, dann wohlttig.

Erst Gerste, dann Hhner.

Erst gerungen, dann gesungen.
i] Man jubele nicht zu frh

Erst geschaut, dann getraut.
i] Man muss die Menschen erst suchen kennen zu lernen, ehe man ihnen Vertrauen schenkt.

Erst geschossen, dann genossen.
i] Man freue sich nicht zu frh

Erst gespannt, dann abgespannt - erst Arbeit, dann Spiel.
China

Erst gespiet und dann gehangen.
z] Die Juristen sind darber nicht einig, ob ein Pressvergehen schon mit dem Drucke oder erst mit der Verbreitung begangen sei. Der Reichstag wird hoffentlich diesem: >Erst gespiet und dann gehangen< seine Zustimmung nicht geben. Das Scherzwort ist wahrscheinlich aus Mozart's Oper: 'Belmonte und Konstanze' entlehnt, wo es oben heit: 'Er ist gekpft'.

Erst gesundes Blut, dann groes Gut und schner Hut.

Erst gewinnen tut nicht gut.

Erst Gewinner gibt ein armer Studenklimmer.
Schweiz

Erst gewonnen, den Bach aba (herunter) g'schwommen.
Schweiz

Erst gewonnen, letzt verspielt.

Erst gibt Gott Stein, dann reicht er Helfenbein.
i] Er gibt die Last, hilft sie aber auch tragen

Erst Glut, dann Gut.
i] Segen ist der Mhe Preis.

Erst Gott, dann die Weien.
Westindisch

Erst Gott, dann essen!
Marathi, Indien

Erst greifst du nach einer Sache, dann packt die Sache dich.
Russland

Erst guter Wein, und wenn die Leute trunken sind, der schlechte, ist Wirtspraktik.

Erst habe Ackerland, dann rechne nach Lofstellen.
Lettland

Erst halte (hole) Rat, dann greif' zur Tat.
dk] Frst raad, saa daad.
it] Al ben s'appiglia chi ben si consiglia.
la] Consilio factum non poenitet esse peractum.
la] Deliberandum est diu, quod statuendum est semel.

Erst halte mit dir selber Rat.
en] Keep counsel thyself first.

Erst hngen und dann den Prozess machen.
es] La justicia de Peralvillo, que a horcado el hombre le hace la pesquisa.

Erst hat die Wunde geschmerzt, und dann entstellt die Narbe.

Erst hat man eine Rbe gestohlen, zuletzt wird man dem Galgen befohlen.
nl] Eerst eene raap, en dan een schaap; daarna eene koe, dan de galg toe.

Erst hat man kein Glck, dann kommt noch Pech dazu!

Erst hilf dir selbst und dann wird Gott dir helfen.
Kroatien

Erst hre und dann rede - nicht.
dk] Vr talmodig udi hren, og fornuftig udi svaren.
fr] Ecoute avant de parler, et peut-tre verras-tu qu'il faut te taire.
it] S pronto ad udire, e tardo a parlare.
sp] Entienda primero, y habla postrero.

Erst hre, dann rede.

Erst ich und die Meinen, dann du und die Deinen.
it] Fa bene a te e tuoi, e poi agli altri, se tu puoi.

Erst im Grab lsst der Sufer vom Trinken ab.

Erst im Maul der Katze beginnt die Maus zu bereuen.
es] Tarde se arrepiente el rato cuando le tiene en boca el gato.

Erst im Streit bewhrt sich ein gutes Schwert.
i] Was wirklich etwas taugt, zeigt sich erst in der Praxis

Erst in den Leib, dann auf den Leib.
i] Erst fr's Essen, dann fr Kleidung sorgen

Erst in der Gefahr merkt man, was am Manne war.
z] Den tapfern, wie den feigen Mann, man erst in der Gefahr erkennen kann.

Erst in der Scheune gilt das Korn.
i] Nur was man sicher hat, ntzt einem

Erst in Gefahr lsst sich erkennen, wen man in Wahrheit Freund kann nennen.
it] N pericoli si vede, chi d' amico ha vera fede.

Erst ins eigene Haus (sehen), dann hin- (oder darber) aus.
la] Aedibus in nostris, quae prava aut recta geruntur, attendere fas est.

Erst in't Lf (Leib) , denn up't Lf.

Erst isst man die Gans und dann schlft man auf ihr.
Ukraine

Erst Kalb, dann Ochs; man muss der Klberzeit ihr Recht lassen, sagte der Abt, als sich der Novizenmeister ber das Treiben der Novizen beschwerte.

Erst kaufe Land, dann baue dir ein Haus.
China

Erst kleines Unheil lhmt, dann groes zhmt.

Erst Knecht, dann Herr.
i] Man muss erst dienen lernen, ehe (damit) man befehlen kann (lernt).
nl] Eerst knecht, daarna meester.

Erst kneten, dann backen.

Erst komm' ich und wieder ich und nochmals ich, und dann kommen die anderen noch lange nicht.
i] Ein amerikanischer Pferdehndler im Westen hat neulich seine auf die obige Anschauung gegrndete praktische Lebensphilosophie in folgende vier Satze zusammengedrngt, die, wie er behauptet, fr das menschliche Bestehen vollstndig hinreichend seien: a) Leihe nie einen Taler, auer du bekommst zwei dafr als Sicherheit; b) schlage es nie jemand ab, mit ihm zu trinken, denn es kostet dich nichts; c) fordere nie jemanden auf, mit dir zu trinken, denn du musst dafr bezahlen und d) bekmmere dich nie um das, was passiert, so lange es nicht dir passiert.

Erst komm' ich, dann kommt der Rock.
la] Curat prius se, deinde rem, quisquis sapit.

Erst komm' ich, dann mein Nachbar (Nchster).

Erst komm' ich, sagte die Frau des Postillons, denn mein Mann geht (sitzt) vor Grafen und Frsten.

Erst komme ich.
z] Erst komm' ich, dann komm' ich wieder und endlich komm' ich noch einmal.
i] Als Hr. von Pochhammer, der Apostel der Irvingianer, am 12. Okt. 1856 seiner Gemeinde in Magdeburg das Abendmahl austeilte, spendete er dasselbe erst sich selbst und dann den Kommunicanten.
Jdisch-deutsch: Wechipper badoo.

Erst kommen die Zhne im eigenen Maul, dann kommt der Vetter und sein Gaul.

Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

Erst kommt das kleine Fest, dann kommt das groe Fest.
Arabien

Erst kommt der Beton, dann die Fliesen.
ba] Prvo dolazi beton, onda plo?ice.

Erst kommt der Erfinder, dann kommen die Grnder (oder auch: Schinder), beide brauchen sie Rinder, und wenn's gut geht, machen sie Kinder.
i] Ein Spruch aus der Grnderzeit aus dem Jahre 1870. Die Rinder sind das Publikum, whrend die Kinder hier den Vorgang andeuten, der sonst nur das Tierleben auf der untersten Stufe zeigt.

Erst kommt die gesellschaftliche Stellung, dann das Geld und zuletzt die Schnheit.
Japan

Erst kriechen, dann gehen, dann fahren.

Erst lag die Neuigkeit auf der Zunge, jetzt geht sie durch die Stadt.
Kurdistan

Erst leckt die Katze, dann krallt sie.

Erst legt man den Grund an, dass man darauf bauen kann.

Erst lesen. Dann bauen.
[ASpW]

Erst liegt es am Marmor, ob es ein Block werden soll, dann am Steinmetz, ob eine Statue daraus entstehe.
Bulgarien

Erst lie er seinen Vogel fort, dann lief er ihm wieder nach.
i] Zur Bezeichnung wankelmtiger Menschen.

Erst lffelweise gewonnen, dann scheffelweise zerronnen.

Erst lgen, dann betrgen und stehlen.
dk] Ondt at lyve, og end vrre at stiele.

Erst lstern wie eine Katz', dann gestohlen wie ein Spatz.

Erst mach dein' Sach, dann spiel und lach!

Erst machen wir es, dann mgen wir es.
Island

Erst machen, danach zusehen, ist schon vielen bel bekommen.
Estland

Erst Madrid, danach das Paradies.
i] Der Dominicaner, welcher ber die Versuchung Christi predigte, fgte daher an der Stelle, wo er erzhlte, wie der Teufel Jesum auf einen hohen Berg fhrte und ihm die Knigreiche der Erde, Frankreich, England und Italien zeigte, die Worte bei: 'Zum Glck fr den Sohn Gottes verbargen ihm die Pyrenen Spanien und Madrid. Ein arabisches Sprichwort sagt hnliches von Mohammed in Bezug auf Schiras: Mohammed ging nicht nach Schiras, aus Furcht, dass ihm die Frauen dieses Orts den Eingang zum Paradies verschlieen knnten.'

Erst makt se den Lepel (Lffel) ful und dann freet se wedder derut.

Erst messen, dann schneiden.
bm] Napřed mĕřiti, potom krojiti.

Erst miene Piep und denn dat Perd ut den Graben, s de Bur, to den Knecht, dor weer em dat Spannwarks innen Moorgraben kippt.

Erst mit dem letzten Schritt ist der Tschatyr-Dag erstiegen.
Russland

Erst mit dreitausend Worten kann man Konversation treiben.

Erst Mitte Mai ist der Winter vorbei.
Bauernregel

Erst muss das Bse vom Guten zehren, ehe es sich selbst zugrunde richtet.
China

Erst muss das Salz auf dem Tische stehen, ehe man kann zum Essen gehen.
nl] Het zout moet eerst op tafel staan, aleer men mag aan tafel gaan.

Erst muss der Bart wachsen, eh' man sich rasieren kann.

Erst muss der Mensch leben, dann kann seine Ehre geschtzt werden.
Carl von Ossietzky

Erst muss man den Bren fangen, eh' man seine Haut verkauft.
it] Pigliamo prima l' orso, e poi vendiamo la pelle.

Erst muss man den Beutel speisen, dann verreisen.

Erst muss man dreschen und alsdann das Stroh verbrennen.

Erst muss man fr den Schlitten sorgen, dann frs Gelut.

Erst muss man nach dem Nachbar fragen, ehe man ein Haus kauft, und nach dem Gefhrten, ehe man sich auf den Weg macht.
Arabien
i] So lie Themistokles, als er den Verkauf seines Landguts verkndigte, ffentlich ausrufen, dass es treffliche Nachbarn habe.

Erst muss man sen, hernach kann man schneiden.
fr] Il faut semer pour recueillir, avant que de recueillir.
la] Serere ne dubites.

Erst mssen die Pfennige sich sammeln, ehe die Taler wachsen.

Erst mssen neun Spte verderben, ehe ein Frher zu Grunde geht.

Erst men sich die Kopeken doppeln, ehe die Rubel sich doppeln knnen.
Russland

Erst 'n Krf (Korb) un denn 'n Vgel.

Erst nach dem Studium merkst du, dass du zu wenig weit.
China

Erst nach dem Studium merkst du, dass du zuwenig weisst.

Erst nach langer bung wird der Lehrling Meister.

Erst nach zwei Proben darf man die Farbe loben.

Erst nachdem der Dieb verschwunden ist, werden die Tren verschlossen.
China

Erst nachdem der Mund gegessen hat, ist das Auge beschmt.
Haussa, Afrika
i] Der Bettler denkt nur an seinen Hunger

Erst nachher wird der Schwede klug.
i] So behaupten nmlich die benachbarten Finnen.

Erst Nschen haben, dann Prieschen nehmen.
i] Wachse erst heran, ehe du dich als Erwachsener aufspielst

Erst nimm vier Bissen, dann denk an Gottheiten und heldenhafte Vorfahren.
Indien, Bihari
i] Vgl. B. Brecht, 'Dreigroschenoper': Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral

Erst nur Rosenduft und Mondenschein, dann Betrbnis und Herzschmerz.

Erst Ohm (Oheim), denn Ohms Kind.
nl] Eerst oom en dan ooms kinderen.

Erst oll Ld (Leute), denn Snappsnut.
i] Zur Bezeichnung der Rangordnung.

Erst Pater, dann Mater, dann der ganze Konvent.

Erst prchtig, jetzt verchtlich.

Erst presst man die Zitronen, danach reibt man sie.
Russland

Erst prob's, dann lob's.

Erst Rat, dann Tat.
sd] Tag rd fr gjrning.

Erst Rauch, dann Feuer.
la] De fumo ad flammam.
la] Ex fumo dare lucem.

Erst raucht es, ehe es brennt.

Erst reich sein, dann Samt und Wein.
it] Prima ricco, poi borioso.

Erst reich werden und dann Gott dienen.
la] Virtus post nummos.

Erst reich werden, dann Gott dienen.

Erst richte dein Haus, dann sieh nach anderen aus.

Erst 's Gri, nacha 's Gschi!
i] Erst reisst man sich um etwas

Erst schlt man die Kartoffeln und dann reibt man sie.

Erst schm' ick mick, da krg ick nich vl; naher woll ick wat, da was nist mehr.
Braunschweig
i] Von bel angebrachter Bescheidenheit.

Erst schauen, dann b(r)auen.
i] Empfiehlt Vorsicht zum Beginn und zur Betreibung eines Geschfts.

Erst schiet man die Rehe und danach die Hasen.
Russland

Erst schmeicheln, dann kratzen, das schickt sich fr die (o. ist so blich bei) Katzen.

Erst schmieren sie dich mit Honig ein, dann fressen sie dich hinterdrein.

Erst schmieren, dann privatisieren.

Erst schmcke dich, dann andere.

Erst schrpfen, dann kpfen.

Erst schuf Gott den Portugiesen, dann den Galego, ihm zu dienen.
Portugal
i] Galego ist ein Mensch der dienenden Klasse aus der Provinz Galicia

Erst schulen, dann stuhlen! (Nach getaner Arbeit ist gut ruhen)

Erst schulen, dann stuhlen.
i] Ruhe darf erst auf Arbeit folgen und ist auch dann erst s.

Erst sehen, dann gehen.
i] Erst die Gte des Zwecks und die Anwendbarkeit der Mittel prfen und dann rstig handeln.

Erst sehen, dann glauben.

Erst sehen, dann verstehen.
i] Man soll Klagen und Entschuldigungen nicht unbesehen glauben

Erst sehn und dann zum Altar gehen.
Jdisch

Erst selber geborgen, dann fr andere sorgen.
la] Aliena sic nobis tractanda sunt, ut nostrorum non obliviscamur.

Erst selber glatt, dann andere hobeln.

Erst sich im Geheimnis wiegen,
Dann verplaudern frh und spat!
Dichter ist umsonst verschwiegen,
Dichten selbst ist schon Verrat.
Goethe (1749-1832), Divan - Schenkenbuch - Hatem - Eben drum.

Erst sich berwinden, dann Eber binden.

Erst sieh auf dich und die Deinen, dann schilt mich und die Meinen.

Erst sieh auf dich, dann richte mich.
i] Beseitige erst deine eigenen Fehler, bevor du meine strafst.
en] Judge others by yourself.
fr] Il faut mesurer les autres son aune. - Jugez d'autrui par vous-mme. - Nous apercevons plus souvent les fautes d'autrui que nos propres fautes.
it] Chi vuol dir mal d'altrui, pensi prima di lui. - Non veggendo tu stesso la trave ch' nell' occhio de tuo proprio.
la] Quod aliis vitio vertas, ipse ne feceris.

Erst sieh in dein Haus, dann sieh heraus.

Erst soll man sich verbessern, danach das Haus. Nachdem man das Haus verbessert hat, soll man das Land verbessern.
Mongolei

Erst Sonne, dann Regen kann die Frchte bewegen.

Erst sorge fr Essen und dann fr Tressen.

Erst sparen, wenn man den Fuhrmann nach der Oliva mietet.
i] Kloster Oliva bei Danzig. Anfangen zu sparen, wenn es zu spt ist.

Erst speise deinen Bruder, dann bitte Fremde zu Gaste.

Erst speisen, dann kreisen (tanzen).
i] Denn vor Essens wird kein Tanz.

Erst spielt er um Pfennig und Hosen, dann stiehlt er und kommt zum Profosen; vom Kleinen kommt man zum Groen.

Erst sprechen, dann singen.
en] Learn to say before you sing.

Erst spring, dann sing.
i] Man darf nicht zu frh jubeln.

Erst studieren, dann kritisieren.
Jdisch

Erst such dir einen Begleiter, dann einen Weg.
Afghanistan

Erst snen un flabben, dann hauen un krabben.
i] Sunen = kssen, Sun, Suntje = Kuss.

Erst taufen, dann ersaufen.
i] Nur auf diese Weise, meinten einige christliche Eiferer, knnte die Seele der Juden gerettet werden.

Erst tracht nach brot, dann nach dem schein, so wirt dir alles bequemlich sein.

Erst trinkt der Mensch Sake, dann trinkt die Sake Sake, und schlielich trinkt die Sake den Menschen.
i] Sake, ein aus Reis gegorener Rauschtrank

Erst tun, dann ruhn.
var] Erst tue, dann ruhe!

Erst tun, was ich soll und dann, was ich will.
dk] Frst jeg maae som jeg vil, da gjr jeg som jeg er til.

Erst berlegt, dann gut gefegt.
i] Zuvor die Verhltnisse genau erwogen, und dann frisch an die Sache.
bm] Napřed bezpeĕnĕ, potom srdečnĕ.
bm] Nezapomeů hrusky v popele.
la] Diu deliberandum, statuendum est semeli.
pl] Długo się namyślaj, a prędko wykonaj.
pl] Lepij pezpiecznie, niź serdeczni.
pl] Niezapomni gruski w popiele.

Erst berwunden, dann gebunden.

Erst unser Herz gibt den Fgungen des Schicksals ihren Wert.
Franois de La Rochefoucauld, Reflexionen

Erst unter das Beil, dann unter die Sge!
Bulgarien

Erst Unterschiede machen die Freundschaft wirklich reich.
China

Erst Vder un denn Sne.
hdt] Erst Vater und dann Sohn.
i] Ein Vater soll zuerst an sich selbst denken und nicht schon bei Lebzeiten den Kindern das Vermgen bergeben.

Erst verachtet, nun ein Verchter.
Goethe (1749-1832), Harzreise im Winter

Erst verdiene und dann wnsche es dir.
England

Erst verdienen und dann fordern.
en] First deserve, and then desire.

Erst verheiratet man die jungen Leute miteinander, obwohl sie sich nicht lieben, und dann wundert man sich, dass sie sich nicht vertragen.
Leo N. Tolstoi, Die Kreutzersonate

Erst verschmht, dann Gebet.

Erst verstehe, dann gehe!

Erst verzieht er den Sklaven, dann prgelt er ihn.
i] Von solchen Leuten, die ihre Untergebenen (Kinder) erst durch unzeitige Nachsicht verderben, und sie dann fr dasjenige bestrafen, was ihre eigene Torheit verschuldet hat.

Erst vor der Schwelle niederfallen (zusammenbrechen ).
i] Nachdem die Reise glcklich zurckgelegt, das ganze Geschft nahe besorgt, erst nach der Heimkehr, kurz vor dem Schluss u.s.w. einen Unfall haben.

Erst wgen, dann wagen!
i] Nur wg's nicht zu lange, denn ehe die Beschrnktheit mit sich selbst einig wird, hat sie gewhnlich der Verstand schon berrennt. Der Spruch ist alt; er gehrt zu den Denksprchen der sieben Weisen Griechenlands und wird dem Periander zugeschrieben: Meditatio totum est. Chilo hatte den Spruch: Nosce te ipsum (erkenne dich selbst). Pittakus: Tempus noris (beobachte die gelegene Zeit). Kleobus: Sit modus in rebus (Mittelstrass', das goldene Mass). Thales: Sponde sed praesto est laesia (kein Brge sei geborgen). Bias: Plures sunt mali (die Bsen sind die Mehrzahl). Solon: Respice finem vitae etiam longae (am Ende erst erkennt man das Ganze).

Erst wgen, dann wagen. Wahlspruch Moltkes
var] Erst wg's, dann wag's.

Erst wg's, dann sag's.

Erst wg's, dann wag's [wgen = prfend bedenken].
Wahlspruch Moltkes

Erst wg's, dann wag's, erst denk's, dann sag's!
z] Erwgung (vor der Tat). Oswald Spengler, Urfragen
it] Chi non psa, non ben porta.
la] Deliberandum est diu, quod statuendum est semel.
la] Qui prudenter agit, factum deliberat ante consilium, factis rebus, inane datur.
sd] Wg, fr n du wger.

Erst Wams und Hose, dann eine goldne Dose.

Erst war er Amboss, dann wurd' er Hammer.
i] Aus dem Gedrckten wurde der Drcker, aus dem Bekmpften, Geschlagenen der Sieger, der Schlger

Erst war ich blttrig, dann war ich beglockt, es hieb mir der Gudde den Fu ab und lie mich in den Speicher steigen. Was ist das?
Erbsen.
Rtsel aus Litauen

Erst war ich jung und grn, dann ward ich glockig; es hieb der Krumme den Fu ab, hob mich ins Schloss. Was ist das?
Erbsen.
Rtsel aus Litauen

Erst wart's ab, und dann komm' und klag', sagt Kantor Keilig.
Kthen
i] Als ein Schler klagte, dass ein anderer ihn schlagen wolle, erhielt derselbe den obigen sprichwrtlich gewordenen Bescheid. Der Ort der amtlichen Wirksamkeit ist vom Einsender nicht bemerkt worden.

Erst wscht er sich im Teiche, dann badet er sich im Tmpel.

Erst wenn das Auge auf die Matte fllt, fngt sein Besitzer an, sich schlfrig zu fhlen.
Nigeria

Erst wenn das Bse heraus, hat das Gute Raum im Haus.
dk] Tag bort det onde saa bliver kroppen sund.

Erst wenn das Gut verloren ist, kennt man seinen Wert.
es] Bien perdido, conocido.

Erst wenn das Kind geboren ist, bereitet die Mutter das Bett.

Erst wenn das Rad gebrochen, wei man Bescheid um gute Wege.

Erst wenn das Spiel zu Ende, sieht man, wer gewonnen.
it] Al finir del giuoco si vede chi guadagna.

Erst wenn der Baum gro und stark ist, kannst du eine Kuh daran binden.

Erst wenn der Brunnen ausgetrocknet ist, wei man das Wasser zu schtzen.

Erst wenn der Brunnen trocken ist, schtzt man das Wasser.

Erst wenn der Brunnen versiegt, erkennt man seinen Wert.
Albanien

Erst wenn der Feind besiegt ist, wird die Waffe weggelegt.

Erst wenn der Fisch im Netz ist, kommt er wieder zu Verstand.
t] Balık ağa girdikten sonra aklı başına gelir.

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fisch gefangen,
der letzte Fluss vergiftet ist,
werdet ihr feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.
Indianer

Erst wenn der Sarg geschlossen ist, steht der Ruf des Menschen fest.

Erst wenn der Sarg zugenagelt ist, erweist sich die Haltbarkeit eines Namens.
Japanisches Sprichwort

Erst wenn der Wagen umgefallen ist, sieht man, was es noch fr Wege gab.
Bulgarien

Erst wenn der Winter kommt, sehen wir, dass Kiefer und Zypresse immergrne Bume sind.

Erst wenn die Arba umkippt, zeigt sich, ob gut der Weg war oder schlecht.
Georgien

Erst wenn die Arbeit getan, feiert ein braver (o. fleiiger, rechtschaffener) Mann.

Erst wenn die Frau zu gebren anfngt, schickt man nach der Hebamme.
Jiddisch

Erst wenn die Hndin mit dem Schwanz winkt, luft ihr der Hund nach.
t] Dişi kpek kuyruğunu sallamayınca, erkek kpek ardına dşmez.

Erst wenn die Ruhe einkehrt in die Welt, wird sie uns erkennbar.
i] Erst wenn das Gefhl sich migt, wird es lange whren

Erst wenn du den Fluss berquert hast, kannst du sagen, das Krokodil hat eine Beule an seiner Schnauze.
Afrika

Erst wenn du den Sattel abschnallst, siehst du die Wunde am Rcken.

Erst wenn du einen Kirschgarten hast, zeigt der Star seinen wahren Charakter.
Aserbaidschan

Erst wenn du Zahnschmerzen hast, weisst du, wie andere an Zahnschmerzen leiden.
China

Erst wenn ein starker Wind weht, erkennt man die robusten Pflanzen.
Korea

Erst wenn gefllt der Wanst, wird getanzt.

Erst wenn man alt wird, sprt man die Schlge, die man in der Jugend bekommen hat.
Wales

Erst wenn man den Esel festgebunden, darf man 'Gott behte' sagen.

Erst wenn man den Fluss erreicht hat, zieht man sich die Schuhe aus.
China

Erst wenn man eigene Kinder hat, erkennt man der eigenen Eltern Gte.
Japan

Erst wenn man eigene Kinder hat, wei man, wie gro die Liebe der Eltern war.
Japan

Erst wenn man imstande ist, smtliche Vorurteile zu vergessen, wird man Fortschritte auf dem rechten Weg machen.
China

Erst wenn man sich nicht schmt, Fragen zu stellen, kann man gelehrt werden.
China

Erst wenn man ungesalzen isst, fhlt man mit der Katze mit.
Vietnam

Erst wenn Ruhe einkehrt in der Welt, wird sie erkennbar. Erst wenn das Gefhl sich migt, wird es lange whren.
China

Erst wenn Servaz (18.5.) vorber, kommt der Sommer.
Schweiz

Erst wer eine Familie hat, wei wie teuer Reis und Brennholz sind,
erst wer Kinder aufzieht, wei, wie gtig Vater und Mutter sind.

Erst wer lesen kann, ist ein Mensch.
Armenien

Erst werden wie ein Feuer Versprechungen gemacht um sie dann wie einen Bogen zu brechen.
Tibet

Erst wie viel Geld, danach wie fromm?
nl] Eerst naar het geld gevraagd, en dan van deugd gewaagd.
la] Virtus post nummos. Horaz

Erst wig's, dann wag's.

Erst wird gelobt, dann verflucht.
Russland

Erst wirf in deinen Geldbeutel (o. den Kaufpreis) und dann ffne deinen Sack zum Verkauf.

Erst wohl erwogen, dann rasch vollzogen.

Erst wohl berlegen, dann gibt Gott seinen Segen.

Erst zhl dir die Nachteile auf, dann die Vorteile.
Indien

Erst zahlen, dann prahlen.
i] Erst bezahlen, womit man sich kleidet, und dann nicht prahlen.

Erst zehnmal berlegt, ehe einmal getan.
it] Al pan si guarda, prima che s'inforni.
it] Di tutto quello, che vuo far, o dire, pensa prima ci, che ne pu seguire.
it] Misura tre volte, e taglia una.
la] Antequam incipias, consulto.
la] Quidquid agis, prudenter agas et respice finem.

Erst zielen, dann losdrcken (o. abdrcken).

Erst ziere dich, dann kannst du andere schmcken.

Erst zu Tische kommen, wenn das Fett abgeschpft ist.

Erst, was sie ist, dann was sie hat.
i] Bei Eingehung einer Ehe soll man mehr auf den Charakter als auf das Vermgen sehen.
en] Not what is she, what hath she.
la] Protinus ad censum de moribus ultima fiet quaestio. Juvenal

Erst, wenn der Brunnen trocken ist, schtzt man das Wasser.

Erst, wer eine Familie hat wei, wie teuer Reis und Brennholz sind. Erst, wer Kinder aufzieht wei, wie gtig Vater und Mutter sind.
China

Erste Aufgabe echter Freundschaft ist es, sich gegenseitig zu mahnen.
Cicero (106-43 v. Chr.)

Erste Bedingung einer Freundschaft ist, alle Frmlichkeit(en) abzuschaffen.
Libanon

Erste Eindrcke beherrschen den Geist.
China

Erste Eindrcke halten am lngsten.
en] First impressions are most lasting.

Erste Klag' hat keine Bue.
[RSpW]
i] Das Ausbleiben vor Gericht infolge der ersten Vorladung ist mit keinen rechtsnachteiligen Folgen verbunden.
mhd] Chain erste clag hat nit puesz.

Erste Liebe letzte Liebe.
nl] De eerste liefde moet de laatste zijn.

Ersten Mai legt elke Vgel 'n Ei, de Kiwit un de Swn hebben 't Leggen denn all dn.

Ersten Mai legt elke Vgel 'n Ei, utgenomen de Kiwit, de is sn Ei all qut.

Erstens kommt alles anders, zweitens als erwartet.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

Erstens: Du sollst nicht tun! Zweitens: Beim Tun nicht ruhn!
China

Erstes Erbe dem ersten Kind, letztes Erbe dem letzten Kind.
[RSpW]

Erstes Jahr - Jahr der Ksse, zweites Jahr - Jahr der Fuste.
Irland

Erstgewinn es Kattengerinn.

Erstich dich nicht selbst, weil du ein goldenes Messer hast.
Marathi, Indien

Ersticke deinen rger, solange er klein ist.
Slowakei

Erstlich sll man wehren, ehe dann das Wasser ber die Dmm abbrech und das Feuer mit macht zu allen Gittern einschlag.

Erstlich verstehe es, danach richt es.

Erstmals dachte ich bei mir, bei anderen sei's frhlicher als hier, doch kam ich nher an die Tr, war'n sie noch bler dran als wir.
Jdisch

Erst'n Bede, dann 'n Sede, dann 'n Pflicht.
Ostfriesland

Erst'n Lpel (Lffel), denn 'n Slf, un am Enne 'n ganzen Df. Bremen

Erstochen gedeiht es, nicht erstochen gedeiht es nicht. Was ist das?
Der Hopfen.
Rtsel aus Litauen

Ertappt zu werden ist peinlich.
la] Deprendi miserum est.

Erteile mir ein Landrecht.
la] Responde mihi judicium.

Ertrag den bitteren Geschmack und mach ein ses Gesicht.
Estland
i] Mach gute Miene zum bsen Spiel

Ertrage und entsage (o. entbehre).

Ertragreiches Jahr - reicher Tschuwasche, Hungerjahr - reicher Mullah.
Russland

Ertrnk' dich selbst, verdammter Strick.
i] Im Rheingau soll nur ein einziger Mann auf den Gedanken gekommen sein, sich durch Erhngen das Leben zu nehmen. Als er aber im Begriff war, die verhngnisvolle Schlinge zuzuziehen, fiel ihm ein, dass ihm die Glubiger noch etwas Wein im Keller gelassen hatten. Er ging, um sich noch einen Schoppen auf die Reise zu nehmen. Als er sieben Schoppen genommen hatte, warf er den Strick ins Fass und rief: 'So ertrnk' dich selbst, verdammter Strick.'

Ertrink da, wo ein Wassertmpel, spl da, wo eine Pftze.
Estland

Ertrinke lieber in einem groen Gewsser als in einem kleinen.
Nigeria

Ertrinken, o grause Todesnot, Verdursten ist der schlimmste Tod.

Erwach' um sechs und speis' um zehn, Nachtmahl um sechs und schlaf' um zehn, so lebst du Jahre zehnmal zehn.

Erwachsen Korn gibt kein gut Brot.
fr] De mauvais grains jamais bon pain.

Erwachsene Bume lassen sich eher brechen, denn beugen.

Erwachsene Kinder werden schon weggenommen.

Erwge das Ende.

Erwg's, dann wag's (o. sag's).

Erwhne den Namen des Hundes und nimm schon mal den Stock in die Hand.
Armenien

Erwrmst du die kalte Schlange, beit sie dich zuallererst.
Armenien

Erwrmtes Wasser gefriert leicht.
fr] L'eau une fois chaufe en prent plus toute gele.
nl] Verwarmd water bevriest ligt.

Erwarte das Glck schlafend.
Japan

Erwarte deine Belohnung von Gott, nicht aber von den Menschen.
Russland

Erwarte etwas Greres, und wir lassen gehen, was wir schon haben.
Indonesien

Erwarte nicht, einen Stuhl angeboten zu bekommen, beim Besuch eines Ortes, wo der Chef auf dem Boden sitzt.
Ghana

Erwarte nichts von dem, der viel verspricht.

Erwarte nichts von groen Herrn, du schmeicheltest denn und krchest gern.
it] Il gran signore non ode, se non adulazion, menzogna e frode.

Erwarten ist langweiliger als Hoffen.

Erwarten nicht immer gutes Geschehen, aber lassen dich nicht vom Bsen berraschen.
Tschechien

Erweise dem Schlimmen nichts Gutes, so wird dir nichts Schlimmes widerfahren.
Hebrisch
la] Malo si quid benefacias, id beneficium interit.

Erweise Ehre dem Vorgesetzten und lteren.

Erweist du einem Dummkopf Achtung, erhebt er seine Nase bis in den Himmel.
Russland

Erwerben ist leichter als Erhalten.
Jugoslawien

Erwerben kann der Mann viel Geld, doch, selten er's zusammenhlt.

Erwerben und sparen zugleich macht am gewissesten reich.

Erwig (erwge) das end, wohin all ding reich.
la] Oculus in metam.

Erwig (erwge) das endt (Ende).
la] Quidquid agis, prudenter agas et respice finem. Cicero
la] Respice finem - respice funem.

Erwig das Ende!

Erwig's, dann wag's!

Erwirb dir einen guten Ruf und lege dich schlafen.
es] Cobra buena fama y chate a dormir.

Erwirb ein Haus, das gemacht ist, und eine Frau, die noch zu machen ist.
i] Die zu ziehen ist, also keine Witwe
dk] Fly dig huus som er giort, og pige som skal gires til kone.
dk] Man vil gierne have afrittet hest, men ingen afret kone.
fr] Mason faite, et femme faire.
nl] Een huis is gemaakt, maar eene vrouw is nog te maken.
nl] Men moet een huis kiezen, dat in orde is, en eene vrouw, die men naar zijne hand kann zetten.

Erwirb neue Freunde, aber vergiss die Alten nicht.
Georgien

Erwisch den Dieb am Kragen,
Statt ber Diebstahl zu klagen.

Erworbenes will bewahret (o. erhalten) sein.

Erworbenes will bewahrt sein.

Erwrg?s nicht alles, nimm's eines Teils gefangen.

Erz weiset auff erz und ligt selten allein.

Erzhl deinem Freund eine Lge, wenn er sie geheim hlt, erzhl ihm die Wahrheit.
Portugal

Erzhl eine Lge, um die Wahrheit herauszufinden.
Philippinen

Erzhl keine weiteren Mrchen, wenn das Kind eingeschlafen ist.
Burundi

Erzhl keinem Freund etwas, was du vor deinem Feind verbergen willst.
Jordanien

Erzhle allen von deinem Geschft, und sie werden es fr dich besorgen.
Italien

Erzhle das der Gromutter.
i] Das sind Fabeln, Mrchen, Dinge, die nicht zu glauben sind

Erzhle das Schlechte von dir, wenn du nicht willst, dass es die anderen erzhlen.
es] Dels teus mal en dirs i no voldrs que en diguin.

Erzhle deine Geheimnise nicht den Frauen.
Venetien

Erzhle deine Sorgen dir selbst, dein Glck aber der Welt.
Indien

Erzhle deinem Freund eine Lge, und wenn er sie fr sich behlt, sag ihm die Wahrheit.
England

Erzhle deinem Freund eine Lge; wenn er sie geheim hlt, erzhle ihm die Wahrheit.
Portugal

Erzhle deinem Freund nichts, was dein Feind nicht wissen darf.
Dnemark

Erzhle deinen Albtraum erst, wenn du aus dem Haus herausgekommen bist.
Gabun

Erzhle der Newa deinen Kummer, wenn du willst, dass das Meer dich verlache.
Russland

Erzhle eine Lge, damit die Wahrheit ans Licht kommt.
Philippinen

Erzhle keine Geschichten im Sommer, tust du's doch, werden dich die Krten besuchen.

Erzhle mir die Vergangenheit, und ich werde die Zukunft erkennen!
Konfuzius

Erzhle mir nicht Geschichten, wenn du mich rufst.

Erzhle nicht, wie du warst, sondern zeige, wie du jetzt bist.
Albanien

Erzhl's der Schabbesgojeh.
Jdisch-deutsch
i] Einem alten, unwissenden Weibe, wie die Sabbatfrau, magst du so etwas weis machen

Erzhlt zu bekommen ist eingeschrnkt.
Sdafrika

Erzieh nicht aus einem neun.
Estland

Erzieh(e)st du dir einen Raben, so wird er dir zum Dank die Augen ausgraben.

Erziehe das Kind mit Grtze und einem Klaps.
Estland

Erziehe dein Kind bereits in den ersten Jahren, deine Frau aber schon in den ersten Stunden.
Russland

Erziehe deine Frau vom allerersten Tag an.
Japan

Erziehe deine Shne als arm, wenn du sie reich und geschtzt haben willst.
Brescia

Erziehe ein Kind so hart, als sei es dein Feind - es wird dir spter als Freund danken.
Russland

Erziehe einen Leoparden, so bricht er dir das Genick.

Erziehe einen Leoparden, so bricht er dir den Hals.
Angola

Erziehe kein fremdes Kind, denn du weisst nicht, ob es wohl geraten wird.
Spanien

Erziehe mich, wie wenn ich dein Bruder wre, und reite mich, als wr' ich dein Feind.
Arabien

Erziehst du dir 'nen Raben, so wird er dir (zum Dank) die Augen (o. ein Aug') ausgraben.

Erziehst einen Jagdhund, erziehst einen Gewalttter.

Erziehst sieben Wolfsjunge oder sieben Shne, das ist dasselbe.

Erziehung ist strker als die eigene Natur.
en] Nurture passes nature.
fr] Nourriture passe nature.

Erziehung ist wichtiger als die Natur.
var] Erziehung berwindet die Natur.
en] Nurture passes nature.
fr] Nourriture passe nature.

Erziehung bertrifft (o. berwindet) die Natur.

Erzwungene Ehre hat keinen Wert.
dk] Tvungen re, ingen re, selvtagen re giver kun foragt.

Erzwungene Heirat ist Anfang der Hlle.

Erzwungene Lieb ist Gleisnerei und ist selten Bestand dabei.
fr] Amours ne peut durer ne vivre se n'est en cuer franc et dlivre.

Erzwungene Sache war nie heilig.
Frankreich

Erzwungener Gesang hat keinen Klang.

Es (die Sache) ward nur derwellet und nicht ganz gekocht.
Schlesien

Es (er, sie) ist wie der Samen der Umya.
Sdafrika

Es (o. er) ist weder zu sieden noch zu braten und auch nicht gut roh zu essen.
i] Er ist in keiner Form zu gebrauchen.
fr] Cet homme n'est bon rien, n'est bon ni rtir ni bouillir, n'est bon aucune sauce.

Es (Sie) sind nicht alle gleich, die mit dem Kaiser reiten.

Es [ein Kffer] wchst in trockenem Holz, und kommt doch zur Reife.
Afrika

Es ft sich wie eine Katze.

Es altert nichts so schnell als eine Wohltat.
fr] Rien ne vieillit plus vite qu'un bienfait.

Es alts Paar Hosen, keis Unterfueter, ha d's Geldli versoffe, o liebi Muetter.
Bern

Es am Seil haben.

Es an die Kerze schreiben.
ndt] Aest oan de Krz schreiwen. Siebenbrgisch-schsisch
i] Auf die Zahlung einer Schuld verzichten.

Es an eine Bratwurst binden, wie jener den Hund.

Es ndern sich Kleider und Lehr', aber der Menschen Sinn gar schwer.
dk] Man forandrer klederne, men ei sindet og feylene.

Es ndert sich alles mit der Zeit.

Es ndert sich die Sge, sagte der Mann, als er in den Nagel sgte.
Norwegen

Es arbeitet alles gern an ihm, ohne was vorne zum rmeln herausgehet.
i] Spott auf j-n, der nicht gern etwas tut

Es arbeitet mancher fr den Tag, den er nie sehen mag.
dk] Mangen goider for den dag, han ikke bider.

Es arbeitet niemand gern umsonst.
la] Est labor ingratus, quem debita praemia fallunt.

Es rgert einen Hund, wenn er einen anderen in die Kche gehen sieht.

Es rgert ihn die Fliege an der Wand.

Es artet am Kinde das dritte Teil nach den Gevattern.

Es s en rklich Dirn.
Siebenb.-schsisch
i] Eine schmucke, nette Dirn

Es auf die Faust ankommen lassen.

Es auf etwas (o. auf j-n) abgesehen haben.
i] Etwas bezwecken, jemanden verletzen, angreifen heiraten wollen
fr] Jeter son dvolu sur quelqu'un.

Es baden am Montag die truncken, am afftermontag die reichen, am mittwoch die witzigen, am Donnerstag die gryndig und lausig sind, am freytag baden die vngehorsamen, am samsztag die hochuertigen.

Es badet sich die Krh' mit allem Flei
Und kann doch niemals werden wei.
Freidank, Bescheidenheit

Es bat jemand Gott um die Gnade, dass der Morgen tagen mchte, der Morgen tagte und er war blind.
i] Wir haben oft viel Ursache die Erfllung unserer Wnsche zu beklagen

Es battet net.
Ulm
i] Es reicht nicht

Es beansprucht ein ganzes Dorf, um ein Kind aufzuziehen.
Liberia

Es bebet so schier in den Weg alss aus dem Wege.

Es bedarf hherer Eigenschaften, um Glck zu ertragen, als Unglck.
Frankreich

Es bedarf ja allzeit einer des anderen.

Es bedarf keiner Brille, wer wohl durch die Finger sieht.
i] Wortspiel, indem es lachend eine strafende Wahrheit sagt

Es bedarf keines harten Winters, um ihn zu Grunde zu richten.
i] Er steckt in keiner guten Haut; es darf nicht viel an ihn kommen; er kann keinen harten Sto aushalten.

Es bedarf keines Verbots, Galle zu essen.

Es bedarf nur eines Funkens, um einen groen Brand anzufachen.

Es bedarf nur eines Pfundes duftiger Worte, um ein Pud stinkenden Talges zu verkaufen.
Russland

Es bedarf nur eines schlechten Mnches, damit das ganze Kloster auf Abwege gert.
fr] Il ne faut qu'un mauvais moine pour drgler tout le couvent.

Es bedarf viel Geld, der kstlich prassen will.
mhd] He behovet vele geldes, de kostel brassen wil.
la] Aeris eget multi regalia prandia quaerens.

Es bedarff viel Gelds, der lecker essen wil.

Es begibt sich oft vil, ehe man den lffel zum mund bringt.
i] Dazwischenkommen kann immer noch etwas.
en] There's many a slip twixt the cup and the lip.
fr] Entre bouche et cuiller vient souvent grand encombrier.
fr] Entre la coupe et les lvres il y a encore de la place pour un malheur.
it] Accade in un punto quel che non avvien in mill' anni.
la] Inter os et offam multa intervenire pogsunt.
la] Multa cadunt inter calicem supremaque labra.

Es begibt sich viel zwischen Lffel und Gaumen (o. Munde).
i] Dazwischenkommen kann immer noch etwas.

Es begibt sich viel, ehe man kommt zum Ziel.

Es behilft sich mancher Biedermann unter einem bsen Dache wider den Regen.

Es beiert so lange, bis es endlich Kirmes wird.

Es beien nicht alle Hunde, die bellen.

Es beiet mich, wenn ich den anderen sehe jucken sich.

Es beisst (o. frisst) kein Wolf den anderen.
fr] Les loups ne se mangent pas entre eux.
it] Il lupo mangia ogni carne, e lecca la sua.
la] Lupus non mordet lupum.

Es beisst einen so schier ein kleiner hund als ein groer.

Es beisst ihn ein Rauch in die Augen.

Es beisst kein Brack eine Brckin.
i] Brack, ein altes deutsches, nur im Sddeutschen gebruchliches Wort zur Bezeichnung eines Jagdhundes

Es beisst kein fremder Hund einen einheimischen.

Es beisst kein kraw (Krhe) der anderen die augen aus.

Es beisst kein Wolf den anderen bald, es sei denn hungersnot im wald.
la] Quando lupum lupula vorat, esurit undique sylua.

Es beisst kein Wolf den anderen.

Es beisst nicht jeder Hund der bellt.

Es beisst und schlgt nicht.
i] Es hilft weder, noch schadet's

Es beist kein Rab dem anderen die Augen aus.
ndt] Een Rave bitt de ander gn Ooge ut. Ostfriesland
ndt] Eng Rf beckt den anger gen Og (Auge) us. Aachen
dk] Een ravn hugger ikke yet ud paa den anden.
it] Un corvo non caccia l'occhio all' altro.
la] Corvus corvo oculum non eruit.
la] Esquilla non nascitur rosa.

Es bekomm' euch wohl und mir nicht weh'.
la] Bene mihi, bene nobis.

Es bekommet nicht wol, wenn einer einen Karpfen mit den Grten jsset.

Es bekommt ihm wie dem Hunde die Wurst.
nl] Dat bekomt hem als den hond de knppel na 't stelen van de worst.
nl] 'T bekomt hem als den hond de worst.

Es bekommt ihm, wie das Hundefhren nach Bautzen.
i] Kaiser Heinrich I. sandte zur Verhhnung dem Ungarfrsten nach Bautzen zwei schbige Hunde samt Fehdebrief. Dieser lie dagegen des Kaisers Boten Nasen und Ohren abschneiden und schickte sie auf solche Art verstmmelt wieder zurck.

Es bekommt nicht ein jeder, was er haben will.

Es bellen die jungen Hunde nach, was sie von den alten gehrt haben.
Russland

Es bellen zu viele Hunde, als dass man sich auf ihr Gebell verlassen knnte.

Es bellens die hunde in der stadt.
i] Um zu sagen, dass irgendetwas allgemein bekannt ist
i] Weitere: Die hunde heulens. Die genss gagen dauon. Es weyss niemand dann iederman. Ferner: Die Sperlinge zwitschern es auf den Dchern.

Es bellt ihn kein Hund an.
z] Ohne dass jn ein Hund anbellt.

Es bellt ja dieser Hund, den der Knppel trifft.
Estland

Es bellt kein alter Hund, er wei etwas.

Es bellt und bellt ein Hndchen, husch! ist's hinter der Tre. Was ist das?
Die Zunge.
Rtsel aus Litauen

Es bellt wie ein Hund, luft wie ein Hund und ist doch kein Hund. Was ist das?
Eine Hndin.
Rtsel aus Litauen

Es bestehet alles auf einem walzenden Rad.

Es besteht keine Notwendigkeit ein Bild von einem Zwerg zu zeichnen, wenn er vor dir steht.
Senegal

Es besteht keine Notwendigkeit, l ins Feuer zu gieen.
Slowenien

Es besuchen nicht alle die Osternacht, die Karfreitags schlafen gehen.

Es beten mehr den Sonneaufgang an, als ihren Untergang.

Es beten mehr der Sonnen Aufgang, dann ihren Niedergang an.
fr] On adore plutt le soleil levant que le soleil couchant.
la] Plures adorant solem orientem quam occidentem.

Es beten nicht alle, die (o. welche) die Hnde falten (o. in die Kirche gehen).

Es betet einer leicht so viel als sechzehn Einsiedler aus der Grube.

Es betreugt uns niemand mehr, als unsere eignen Gedanken.

Es betrgt uns niemand mehr, als unsere eigene Gedanken.

Es bezahlt nur eine alte Schuld, der seine Eltern pfleget mit Geduld.

Es biegt sich einer snffter, als dass er verreist.

Es bietet immer ein Unglck dem andern die Hand.

Es bindet mancher eine Rute fr seinen eigenen Hintern.

Es bindet mancher selbst die Rut, die seinem Gesss wehe tut.

Es bindt ihm oft einer ein ruten uber sein aigen rucken.
la] Quisquis mali faber est.

Es birgt sich unter rauhem Kleid sehr oft ein Herz voll Redlichkeit.
it] Spesso sotto abito vile, s' asconde un cuor gentile.

Es blset nicht immer der nmliche Wind.

Es bleiben ihr wohl zweien lang eins, wenn nicht der dritte Lsterer dazwischen kme.

Es bleiben keine Khe an der Krippe als die schlechten.
i] Gute Khe werden entweder verkauft oder auf dem Felde gebraucht. Von Menschen, die ihren Familien oder Freunden zur Last bleiben.

Es bleiben noch viele dumme Kerle in der Welt, wenn auch du nicht mehr da bist (lebst).
Hirschberg

Es bleiben so viel pffel als bieren (dass Ja ist Neyn und Neyn ist Ja).
i] Die Sache ist unentschieden

Es bleibet doch beim Alten Wein, bei weissheit muss auch Torheit sein.

Es bleibt (dabei, hier) nichts zu wnschen brig.
fr] En ceste chose ny a quil dire.
la] Exinde desiderandum nihil.

Es bleibt allzeit etwas bekleben, wo man den Lasterspiegel hinschttet.

Es bleibt bei Matz Beckers Urteil.
i] Diese Redensart soll durch einen Brger in Reval, Namens Matthias Becker, veranlasst worden sein, und wird hauptschlich angewandt, wenn man sagen will, dass etwas beim alten Herkommen bleibe. Im allgemeinen versteht man unter Matz Beckers Urteil ein solches, wie es der schlichte oder gesunde Menschenverstand fllt.

Es bleibt beim Alten, die Grossmutter ist die lteste im Hause.

Es bleibt beim Alten.

Es bleibt doch mein, obschon glck hatt den schein.

Es bleibt ein Buhlschaft ber ein Vierteljahr verschwiegen.

Es bleibt ein Hofrecht, wer ind stub scheit und ders auskehrt, sein beid eins lohns und Ehrenwert.

Es bleibt einer wohl ein Jungfrau, der mit Geldt und guten Worten nicht versucht worden.

Es bleibt ihm das Stichblatt in der Hand.
i] Sein Plan war unrecht angelegt.

Es bleibt ihm nur der Strick brig.
la] Ad restim res rediit. Terenz

Es bleibt immer noch die Hoffnung.

Es bleibt in die Lnge nichts verschwiegen.

Es bleibt ja immer noch der Trost.

Es bleibt kein arges vngestrafft, wenn sich's gleich hundert Jahr verweitet.

Es bleibt kein Fleisch in der Fleischhalle.
Mailand

Es bleibt kein Mdchen sitzen, wenn sie nur zuzulangen wei.

Es bleibt kein Mord ungerochen.
z] Mort blift nicht lange vorholen.
z] Snde bleibt vngerochen nicht, Mrder werden ergriffen und gericht.
i] Will sagen, dass selten ein Mord unverschwiegen bleibt. Andererseits wird ber die teuflische Geschicklichkeit und die tiefe Berechnung geklagt, welche die Urheber vieler Verbrechen an den Tag legen.
en] Murder will out.
nl] En was nie ondaet noch moort, si enmoeten comen voort.
nl] Moord blijft geen zeven jaar verholen.
nl] Moord blijft niet ongewroken.
nl] Moord en brand schreeuwen.
nl] Moort en blijft niet verloren.
la] Non manet occultum, quod latro facit, nec inultum.

Es bleibt kein Mord verschwiegen, das Blut schreiet zu Gott.
mhd] Mrt en blift nicht verborgen.
la] Non occultantur latronum facta cruenta.
z] Es ist ein alt gesprochen wort, da eyn mort die lenge nit verschwigen blipt.
mhd] Ez ist ein alt gesprochen wort, selten s verswigen mort.
dk] Moord maa ikke dlges.
en] Murder will out.
nl] Het kwaad komt uit, al zouden het de klaaijen uitbrengen.
nl] Mort en bleef noit verholen.
sd] Mord blijr sllan dlgt.

Es bleibt kein Pflug stehen um eines Menschen willen, der stirbt.

Es bleibt kein Rest mehr im Topf und die Schpfkelle ist ganz sauber.
Tibet

Es bleibt keine andere Wahl.

Es bleibt keine Butter auf seinem Brote liegen.
i] Das Glck ist ihm nicht gnstig
en] No butter wil stick to my bread.

Es bleibt keine Snde allein, hat sie nicht Gesellschaft, sie schafft (sucht) sich ein'.
nl] Geen sloffigheid gaat ooit alleen, vindt ze geen gezelschap, zij makt en een.

Es bleibt keine Wahl.

Es bleibt keine Wohltat unbelohnt.

Es bleibt keine wurmstichige Bohne zurck, ohne einen halbblinden Messer zu finden.
i] Jede Sache, so schlecht sie auch sein mag, findet sich mit einer anderen ebenso schlechten zu einem Paare zusammen

Es bleibt mancher guter Kauf nach aus Mangel dess Gelts.
dk] Mangt et godt kib lades for pengene er borte.

Es bleibt nicht aus das schwartze Hndlin Reuel.

Es bleibt nicht bei einer Narrheit.
nl] Hij bewijst het eene mal met het andere.

Es bleibt nicht beim ersten Fall.
mhd] Wizzet daz der rste val bringet die anderen beral.

Es bleibt nicht dahinden.
i] Nichts bleibt verborgen, es wird alles entdeckt

Es bleibt nicht immer Honigmond.
en] It will not always be honey-moon.

Es bleibt nichts Gutes unbelohnt.
fr] Le bien trouve toujours sa rcompenge.

Es bleibt nichts verborgen.

Es bleibt nie Fleisch in der Fleischhalle.
Italien

Es bleibt oft viel an der Pfanne hngen.
nl] Er blijft veel aan de pan hangen.

Es bleibt sich immer gleich, ob ich leer gehe oder nichts trag.

Es bleibt so manch eine Magd, weil niemand nach ihr fragt.
nl] Bregt is gestorven maagd, omdat het haar niet is gevraagd.

Es blieb uns nichts als der Schmutz unserer Fe.

Es blinkt die Blinkerin, sie lsst nicht die Sumserin: 'ich geh nicht, ich geh nicht, es wird mich herabschlagen die Sehne.' Was ist das?
Eine Bremse sagte zur Mcke, sie solle ein Rind stechen; die erwiderte 'Ich will nicht, der Schwanz wird mich erschlagen.'.
Rtsel aus Litauen

Es blinkt wie ein Spiegel.
nl] Het blinkt als een spiegel.

Es blitzt bei hellem Himmel, so Gott will.

Es blitzt.
i] Wenn in dem Rocke eines Mdchens die Schlitze sich ffnen und der Unterrock sichtbar wird

Es blitzte bei ihr.

Es bliw (bleibt) em net nt (eins).
Siebenbrg.-schsisch

Es blhen nicht alle Rosen rot.

Es blhet nichts immerdar.

Es blht wie ein alt Weib, das aus dem Bade kommt.
Ostpreuen

Es brche einem Abt kein Bein, wenn er seinen Mnchen schon mit einem guten Beispiel vorginge.

Es brt manche ihren Katzen den Speck, die den Armen verhungern lsst.
Russland

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.
Afrika

Es braucht Jahre, um einen Menschen zu erziehen; zu verderben ist er in einem Augenblick.
Abchasien

Es braucht lange Zeit, der Welt recht an den Puls zu fhlen.

Es braucht nicht jeder zu wissen, was man in der Tasche hat.
fr] Il ne faut point qu'on sache le fond de notre bourse.

Es braucht nur zwei Worte, um einen Esel zum Marktplatz zu treiben: Los und Stopp.
Haiti

Es braucht sehr wenig Zeit, viel Gutes zu tun.
Schlesisch, 17. Jh.

Es braucht sich nicht zu verteidigen, der nicht angegriffen wird.
dk] Gien ei af dig det er ei lber paadig.

Es braucht sieben Mnner, ein Haus zu bauen, aber eine Frau ist genug, um es zu zerstren.
Italien

Es braucht tausend Tage, um die Schilfreiser zu schneiden, die ein Tag vernichten kann.

Es braucht viel Mut, um sich nach Jahrhunderten von verhngnisvollen Vorstellungen zu befreien.

Es braucht viel Willenskraft, keinem Herrn zu dienen.
China

Es braucht wenig Zeit, viel Gutes zu tun, aber auch wenig Zeit, viel Bses zu stiften.

Es braucht zwei Fenster, damit ein Luftzug entsteht.
Frankreich

Es braucht zwei zum Tango.
Argentinien

Es braucht zwei, einen Streit zu machen, aber nur einen, ihn zu beenden.
Nicaragua

Es braucht zwei, um einen Streit zu machen.
Elfenbeinkste

Es brennt beizeiten, was eine Nessel werden will.

Es brennt ihm am Zagel wie Glut auf dem Nagel.

Es brennt ihm auf der Seele.
i] Wem es schwer fllt, ein Geheimnis zu verschweigen.

Es brennt ihm unter den Fen.
i] Er hat es sehr eilig, uert groe Ungeduld

Es brennt kein Talglicht so trbe, es hlt sich fr eine Wachskerze.

Es brennt mir auf den Ngeln.

es brennt mir auf der Zunge, es dir zu sagen
en] I am dying to tell you
fr] a me brle la langue de te le dire
it] 1'ho sulla punta della lingua

Es brennt sein Herz wie eine Kerz.

Es brennt so hei wie Haferstroh.

Es brennt wie Gift.

Es bricht dem Gaul d' gurt, wan er im wasser schwimmen sol.

Es bricht der (letzte) Faden.
i] Die Geduld geht aus

Es bricht sich niemand den rcken.

Es bringen's wenige Nonnen dahin, dass sie als Brute Christi von keinem Floh mehr gestochen werden, wie die heilige Rosa von Lima.

Es bringt dem Winzen guten Wein, an Himmelfahrt (15.8.) der Sonnenschein.

Es bringt den Narren sein eigen Glck um.

Es bringt der eine so viel mit auf die Welt, als der ander.

Es bringt kein Brot in die Kche.
la] Nihil ad farinas confert.
la] Non est de pane lucrando.

Es bringt keiner mehr daruon, denn was er hie mit dem Maul erwischt hat.

Es bringt mancher lachend nach Haus, was er weinend nicht bringt hinaus.
es] A las veces lleva el hombre su casa con que llora.

Es bringt nit ein jede Taube ein lblattzweig.

Es bringt nur taube Haselnsse.

Es bringt nur Unheil, einen Tiger aus dem Schlaf zu rtteln.
China

Es buhlet und lacht je einer allenthalben, ohn in seinem Hauss.

Es ben nicht alle selbst.

Es bet sich alles selbst.

Es Chinderhndli und en Sitroog mues immer voll sy.
Schwiizerttsch

Es chond (kommt) em wie am n'alta Wib 's Tanza.
i] Wenn die Sache nicht gehen will, so wird manchem das Erlernen von Kenntnissen und Fertigkeiten so schwer, wie einer alten Frau das Tanzen.

Es chund nd besseres noche.
Schweiz

Es dafr gesorgt, dass die Sterne nicht in den Himmel wachsen.
es] Ninguno sabe subirse a las estrellas.

Es dmmert nicht frher, wenn man frh aufsteht.
Brasilien

Es dmmerte nicht eher, als bis es ganz finster war.
Jdisch

Es darf aufsehens, wenn man glauben will.

Es darf ihm keiner gedencken, das einer Juden leych, er sehe nur eben auff, das er jhn nicht beschei.

Es darf kein Esel den anderen ein mlthier heyssen.

Es darf kein Pnktlein fehlen.

Es darf keiner fr den anderen in die Helle fahren.

Es darf keiner Hui sagen, so lang er in dieser schlipfrigen Welt seinen Lauff hat.

Es darf keiner sorgen, wer ihn zu Grab trage.

Es darf mir keiner ein Hofrecht in die Stube machen.

Es darf nicht jeder die Glocke ziehen.
es] Quien lleva las obladas que taa las campanas.

Es darf nicht wunder nehmen.
la] Capit nos admiratio.

Es darf nicht zuwintern, ehe die Keller gesplt sind.
i] Nmlich von der Sturmflut.

Es darf niemand frembde gefahr suchen, er hat sein selbst gnug.

Es darf niemand gleich mit einem Sack kommen.
[RSpW]
i] Hat den Fall im Auge, in welchem die eheliche Gterverbindung nur fr die Dauer der Ehe geschlossen und nach dem Tode des einen Gatten dessen Nachlass seinen Erben anheimfllt. Der Sinn des Sprichworts geht nun dahin, dass, wenn der Mann gestorben, dessen Erben billige Rcksicht auf die Witwe nehmen, und nicht sofort in Haus und Hof eindringen, und sie, selbst wenn sie gar nichts mehr davon zu beanspruchen htte, daraus zu vertreiben.

Es darf niemands wieder ihn husten.

Es darf nit viel m (Muse).
i] Macht nicht viel Umstnde. Die Sache ist sehr einfach, es bedarf keiner Umstnde und Weitlufigkeiten.

Es darf Schreiens, wenn man den Teufel in die Flucht jagen will.
la] Ad daemonem deterrendum horribili voce opus est.

Es darf sich kein Blatt (vor ihm) rhren.
la] Ne move festucam.

Es darff nit viel mst.
i] Man erklrt das Wort durch: Umstnde

Es dauert ein halb Jahr lnger als die Ewigkeit.

Es dauert lange Zeit, eh' der Bauer ein Junker wird.

Es dauert lange, bis man der Welt Pulsschlag kennt.
England

Es dauert lange, ehe alle Kpfe unter einem Hute sind.
ndt] Hat es loong iar alle Heede nner aan Hdsen. Nordmarschen

Es dauert lange, ehe ein armer Mann, der bettelt, etwas hat.
ndt] Hat as laang, iar an ram Mn, diar bat, wat h. Amrum

Es dauert lange, ehe man eine trichte Frau verheiraten kann.
Jabo, Afrika

Es dauert mehr als einen Tag, das ein Elefant zu verrottet.
Sambia

Es dauert nst wich.

Es dauert nicht lnger als ein Vaterunser.
nl] Eer men eene zoo mosselen zieden zoude.

Es dauert so lange, als von der Vesper bis die Hhner auffliegen.

Es dauert tausend Stimmen, um eine einzige Geschichte zu erzhlen.
Indianer

Es dauert von elf Uhr bis Mittag.

Es dauert zehn Jahre, einen Baum, aber hundert Jahre, einen Menschen grozuziehen.
China

Es dauert Zeit, bis ein Kind, das Beleidigungen auf einem Iroko-Baum schleudert, von dem Baumgeist verfolgt wird.
Afrika

Es dauerte bis die Sonne wollte zu Gnaden gehn.

Es dauerte eine (kleine) Ewigkeit.

Es de Br (Brei) upgiven (aufgegeben) is, so mot me'n auck friten (fressen).
Mnster

Es de Lippe klar un 'et Su'erlant swar, dann folget guet Wir snar (schnell).
Iserlohn
i] Lippe = Fluss in Westfalen.

Es de Magd Brt, dann es met dem Denste ut.
Iserlohn

Es de Ollen fleitet, so pipen de jungen.

Es de Schulmester krank, dann hnget de Mantel an der Want; es he dot, dann hett Frau un Kinner kain Brot.
Iserlohn
i] Der Mantel scheint hier schon als ein Luxusgegenstand des Lehrers zu gelten.

Es deckt mancher seine Armut mit Samt und Seide zu.
dk] Mangen slider flget for armod.

Es denken die Tchter und Shne: Nher als Vater und Mutter sind dir die eigenen Zhne.

Es denkt der Mnch an Hochzeitzwonne, an Frhlingsfreuden denkt die Nonne.
China

Es denkt ein jeder in seinen sack.
i] Jeder sorgt fr sein Bestes.
mhd] Wan yeder man zucht in synen sak.
it] Ognun tira l'agua al suo mulino.
la] Intus canere. Aspendius citharoedus.
la] Suam quisque homo rem meminit.

Es denkt ein jeder, wie er sein Kapell besingt in seinen Sack.

Es denkt einer nicht allzeit, dahin er zilet.

Es denkt jeder in seinen Sack.

Es denkt kein Deutscher an mich.

Es denkt kein Pferd daran.
Schlesien

Es denkt lnger als seine Mutter.

Es der Docter krank, hengt der Kauchleffel agen (an der) Wank, es der Docter dt, hat de Frau g (kein) Brd.
Aachen

Es deutet eine gute Ernte an, wenn sich zu Georg (23.4.) schon die Krhe im Korn verstecken kann.

Es dienen mehr um die Suppe, als um den Herrn.

Es dienet kein Sau in den Wrtzkram, noch ein Esel zum Harpffenschlger.

Es dienet sich bel, wenn die diener jmmer voll sind und tretten den Flaschen auff den Riemen und trincken Wein mit Sew und Ochsen-Mist getnget.

Es dienet wie 'ne Fust ufs Aug'.
Luzern

Es dient (passt) in den (in seinen) Kram.

Es dient dein Werk dem Nchsten nicht,
Ist's nicht aus Liebe geboren.
Wenn dieser Ruhm der Kunst gebricht,
Ist sie nicht auch verloren?
Wilhelm Steinhausen, Aphorismen

Es dient ein Keil dir oft zum Heil.

Es dient nicht alle Ware in jeden Kram.

Es dient nicht allerlei jederman.

Es dient nicht alles zu jeder zeit.

Es dient nicht einem jeden ein jeder stand.

Es dient nicht stets dem Magen, was angenehm dem Kragen.
i] Was angenehm mundet, ist nicht allemal dem Magen gesund.
la] Ciborum varietas una est moborum causa.

Es dient weder zu Rock noch Hosen, weder zu Stiefeln noch Schuhen.
fr] Servir comme un en chiffre.

Es dient weder zu Stiefeln noch zu Schuhen.

Es dient weder zum Rock noch zum hosen.

Es dient wohl in die Kche, da nicht zubrochene Tpfte drinnen weren.

Es donnert selten bei schnem Wetter.

Es donnert solange bis es regnet.

Es donnert soviel wie es regnet.
i] 1. Jede noch so heftige Gemtsbewegung muss sich endlich legen. 2. Der Heftigkeit und Aufregung folgt gewhnlich Ruhe und Niedergeschlagenheit.

Es drehen sich nicht alle Kugeln gleich schnell.
z] Die geistige Erdkugel dreht sich alle Jahrhunderte nur einmal um die Sonne. L. Brne, Pariser Briefe
i] Man soll daher bei Arbeiten auf dem Gebiete des geistigen Lebens die Geduld nicht verlieren.

Es dreht sich auf der Seele.
Litauen
i] Es schwebt mir auf der Zunge.
la] In primoribus labris haeret mihi.

Es dreht sich um wie ein Bauernjunge ohne ein Pfeiflein (Schalmei).

Es droht mancher, der Schlge kriegt.

Es droht nur Gefahr von gemeinen Leuten.
i] Der Umgang mit groben Leuten ist gefhrlich

Es drckt ihm fast das Herz ab.
Rottenburg
i] Der Schmerz

Es drckt mich wie dreizehn Hefeklssel.

Es duftet uns der Baum, an den die Liebste pisst.

Es duldet das Herze schweigend und stumm; was knnte es wohl auch andres tun?

Es dnget kein Kot so wohl, als welchen der Herr an seinen Schuhen auf den Acker tragt.
la] Oculus domini impinguat agrum.

Es dngt kein Mist den Acker besser, als den des Herrn Fu mitbringt.
dk] Den beste gidning falder af huusbondens skoe.
la] Stercus optimum domini vestigia.

Es dngt kein Mist so gut, als der von des Herrn Stiefeln auf den Acker fllt.

Es dnkt den Affen, er hab die schnsten Kinder.

Es dnkt mich leichter sein, in Himmel sich zu schwingen,
Als mit der Snden Mh in Abgrund einzudringen.
Angelus Silesius, Cherubinischer Wandersmann

Es dnkt mich, dabey bleib' ich.

Es dnkt sich mancher ein Riese, der auf dem Hcker des Kamels sitzt.
Russland

Es ebenso leicht, eine Witwe zu heiraten, wie ein totes Pferd einzufangen.
en] It is easy to wed a widow as to cash a dead horse.

Es eilt nicht! sagte der Dieb, da er gehngt wurde.

Es einem Affen an den Hintern schreiben.
i] Etwas auf eine schmutzige Weise verffentlichen

Es einem an den Augen ansehen, dass er Kopfreier getrunken und nicht geschlafen hat.
Schlesien

Es einem so geben, dass es bis auf die Knochen geht.

Es empfindens auch die Schafe, wenn der Schfer ein bses Jahr hat.

Es endet mit einem Fischschwanz (was oben als schne Frau begonnen hat).
la] Desinit in piscem.

Es endet wie der Gemeindetag zu Gebsweiler.
i] Der Pfarrer daselbst hatte die Fahnenstangen neu fassen oder bemalen und vergolden lassen, ohne Schulze und Kirchenpfleger zu befragen, was diese verdross. Als die Arbeit fertig war, lud der Pfarrer die beiden Mnner auf einen Imbiss zu sich und tat sehr freundlich mit ihnen. Im Laufe des Gesprchs erwhnte er nebenbei, dass die Fahnenstangen neu gefasst werden mssten, und frug, was fr ein Anstrich denselben gegeben werden solle? Da sprach der Schulze: 'Ich denke, man lie es bei der Farbe, die sie jetzt haben. Was meinst du Nachbar?' - 'Ja wohl!' erwiderte der Kirchenpfleger, und so ging die Versammlung ruhig auseinander.

Es entfllt auch bisweilen einer witzigen Henne ein Ei.

Es entfllt oft auch einer gescheiten Gans ein Ei.

Es entgeht einer oft der Strafe, aber dem bsen Gewissen nicht.

Es entstehet oft ein gro Unglck aus schlechter vrsach.

Es er kennt mich als ein Tauss.
Schlesien
i] Tauss = Daus, die hchste Karte im Spiel; das Astausend, steht zuweilen fr Taus, aber auch verhllend fr Teufel.

Es erarnen selten viel Doppelzung und Doppelspiel.
i] erarnen = verdienen, entgelten, von dem einfachen arnen, das sich schon im Mittelhochdeutschen verlor. Neuhochdeutsch sagt man besonders: hart, schwer, sauer, teuer, bel erarnen. Auch = erpflgen, ernhren, mit bel Zeit und groer Arbeit vollbringen. Es ist zu bedauern, dass das gute Wort im 18. Jahrhundert erlischt, wozu der Umstand wol mit beitragen mag, dass es in der Lutherschen Bibelbersetzung nicht vorkommt.

Es erbet wohl einer des anderen Geld, aber nicht sein Glck.

Es erbost sich kein Hund, wenn er mit einem Knochen geworfen wird.

Es erbt das Erbe allweg vor sich auf den Nchsten.
[RSpW]
i] Nach dem Erbgange fllt das Gut an den nchsten Nachkommen

Es erbt das nchste Blut.
i] Zur Bestimmung der Gradesnhe im Erbgange

Es erbt keine Traufe, wie alt sie sei.
[RSpW]
i] Von den nachbarlichen Rechten hinsichtlich der Traufe. Das Sprichwort erklrt, dass in Bezug der Traufe keine Verjhrung stattfinde, und steht damit im entschiedensten Widerspruch mit einem anderen Sprichwort, das die Verjhrung fr zulssig erklrt. Nach den Weistmern ist aber jenes deutsches Recht, whrend dieses eine rmische Abkunft verratende Rechtsansicht ausspricht. Nach deutschem Recht soll, und dies drfte der Sinn des obigen Sprichworts sein, ber das Recht der Traufe allein der ohne knstliche Zufluss sich ergebende natrliche Abfluss des Wassers entscheiden.
z] Das Wasser rinne, wohin es Gott und Wind weht.
ndt] Es erbet chein trawff wi alt di ist. Bamberg

Es erbt nichts aus des Mannes Fletz.
[RSpW]
i] Handelt vom ehelichen Gterrecht und zwar von dem Falle, wenn die ehelichen Gter eng verbunden waren, sodass sie gemeinschaftlich nach des Mannes Tode der Frau verblieben. ber das Wort Fletz, das im Althochdeutschen flachen Grund und Boden, Tenne, Haus, Halle, Wohnung, Stube, Kammer, Lager, Bett u.s.w. bedeutet, und in der neuhochdeutschen Schriftsprache wohl nur mit der Schreibung Fltz und der Bedeutung Gang im Bergbau vorkommt, vgl. Grimm, III, 1771. Im obigen Sprichwort bezeichnet es die Verwandtschaft des Mannes, sein Haus.

Es erfordert groe Weisheit, um ber sein eigenes Migeschick zu lachen.
Hindi, Indien

Es erfriert ihm kein Wein.

Es erging ihm dabei wie dem Knig Hans in der Walachei.
Polen
i] Sehr bel, denn die Feldzge, welche der polnische Knig Johann Sobieski zur Unterwerfung der Moldau (in den Jahren 1685, 1688 und 1691) unternahm, kosteten ihm nicht allein drei vortreffliche Armeen und 100 Millionen polnische Gulden, sondern er musste auch infolge des Misslingens derselben drei Wojwodschaften an Russland abtreten.

Es erhaschen nicht alle was, welche die Hand ausstrecken.

Es erhaschen nicht alle, die zugreifen.

Es erhhet nichts des Mannes Schild, denn Fahnlehn.
[RSpW]
i] Unter Schild wird hier der Stand oder Adel verstanden, unter Fahnlehn aber ein solches weltliches Lehen, das mit landesherrlicher Hoheit verbunden ist u.s.w. Der Name Fahnlehn kommt daher, weil die Belehnung frher mit einer Fahne erfolgte. Die Bedeutung des Sprichworts ist die: wer vom niedern Adel zu dem Besitz einer Grafschaft oder eines Frstentums gelangt, erhlt auch die damit verbundene Wrde. Dies hat indess jetzt fr uns keine Gltigkeit mehr, wo jemand in den Besitz einer Grafschaft kommen kann, ohne dadurch die grfliche Wrde zu erlangen, deren Erteilung lediglich vom Landesherrn abhngt.

Es ersaufe einer am Ufer oder im tiefen Meer, so heiet's beides ersoffen.

Es ersaufen mehr (Leute) im Wein als im Rhein.
en] Bacchus has drowned more men than Neptund gluttony and drunkenness destroy more than the swore.
en] Gluttony kills more than the sword.
fr] La gourmandise tue plus de gens que l'pe.
fr] La vin noie plus de gens que l'eau.
it] Pi n' uccide la gola, che la spada.
sp] Mas mat cena, que san Avicena.

Es ersaufen mehr im Becher als im Bach (o. in der Flut).

Es ersaufen mehr im Bier oder Wein, denn im Wasser.

Es ersuft sich weder Hund noch Katz, ob sie schon die Bach sehen.

Es erschrickt kein Bettler vor einem groen Stck.

Es erschrickt mancher Mann vor dess Balbirers Fliten, dass er darber im Aderlassen in Ohnmacht sinckt.
i] Fliten = gewhnliche Schreibung: Fliete, doch findet man auch: Fliede, Fliedme: ein scharfes Eisen zum Aderlassen: mittelhochdeutsch die vliete, gekrzt aus flieden, fliedeme, althochdeutsch fliedim, vom mittellateinischen fletomum, vom lateinisch-griechischen der phlebtomus, die Blutader schneiden.

Es erstattet nimmer der Sieg, was verloren wird durch den Krieg.

Es erstechen sich nicht alle, die den Degen besehen.

Es ersticken mehr in den Fresshfen, als in den Seehfen.

Es erstickt kei Ms under em Heustock.
Schweiz
dk] Muus' druckner ei under he-ls.
nl] Daar bleef nooit eene muis dood onder een voeder hooi.
sd] Musen dr intet vnder hlasset.

Es erstickt keine Mauss under einem fuder Heu (o. Heuhaufen).

Es ertrinken mehr im Becher als im Meer (o. in der Donau, im Rhein).

Es ertrinken mehr im Glas als in allen Wssern.
la] De plenis cyathis multos periisse sciatis.
la] Ense cadunt multi, perimit sed crapula plures.

Es ertrinken mehr im Wein als im Wasser.

Es ertrinkt im Meere kein Fisch.

Es es in der Garste (Gerste) geschee, es tut d'n Hober niss (nichts).

Es essen nicht alle das Osterlamm, die ihre Lenden grten.

Es fahren nicht alle nach Sibirien, die in einer Kibitke sitzen.
Russland

Es fahren viel Leut fr groer andacht zum Teufel.
z] Die Gottlosen haben auch Andacht.

Es fahren viel Leute vor groer Andacht zum Teufel.

Es fahren viele auf der Oder, aber es sehen nicht alle das Meer.

Es fhrt alles zum Teufel.

Es fhrt je einer dem anderen nach zum Grabe.

Es fhrt keiner fr den anderen gen Himmel.

Es fhrt keiner seinen Wagen in den Sumpf, damit er die Rder nicht knarren hre.

Es fhrt mancher fr grosser andacht zum Teuffel.

Es fhrt mancher redlicher Mann zum Teuffel.

Es fhrt nicht jede Trojka zum Hochzeitsschmaus.
Russland

Es fhrt nicht jeder nach Nishnij-Nowgorod des Marktes wegen.
Russland

Es fallen ihm beinahe die Augen aus dem Kopf. - Er kippt aus den Latschen (o. Pantinen). - Er kriegt vor Staunen den Mund nicht mehr zu. - Er muss dreimal leer schlucken. - Er schaut dumm aus der Wsche. - Er steht Kopf. - Er wre fast vom Stuhl gefallen. - Es verschlgt ihm die Sprache. - Ihm bleibt die Spucke weg.
en] He is gaping (o. standing open-mouthed). - He is struck dumb. - He stares with his eyes wide open. - It dum(b)-founds him.
fr] Cela la lui coupe. - Cela lui coupe le sifflet. - Il carquille les yeux. - Il en reste comme deux ronds de flan. - Il en tombe des nues (o. sur le cul). - Il reste (o. demeure) bouche be.
it] Gli manca la parola in bocca. - Rimane a bocca aperta. - Si sente mancare il fiato. - Spalanca (o. sgrana) gli occhi (o. tanto d'occhi).
nl] Hij zet groote oogen op.

Es fallen kein spn, man haw sie denn.

Es fallen keine Kommissbrote vom Himmel.
Berlin
z] Nu denk' ick, det Wetter is halweje, et fallen kne Camisbrodte vom Himmel.

Es fallen keine Spne (vom Baum), man haue sie denn.

Es fallen keine Spne, sie werden denn gehauen.

Es fallen mehr durch Schnps' als durch Pistolen.

Es fallen nicht alle weich, die hoch sitzen.

Es fallet schwer, wenn bei einem gelehrten Mann (der hoch am Brett sitzet) die Grobheit um etliche Zentner mehr wieget als beym grbsten Bauren.

Es fllt auch das Pferd, das vier Beine hat.
Italien

Es fllt auch wohl einmal ein guter Schiffer ber Bord.
i] Aber er ertrinkt nicht leicht, wie ein bhmisches Sprichwort sagt.
nl] Een goed schipper valt wel eens over boord.

Es fllt auf einen heien Stein.
nl] Het valt op een' heeten steen.

Es fllt dem Sohn leichter, den Vater zu bitten, als dem Vater, den Sohn zu bitten.
fr] Il est plus facile au fils de demander au pre qu'au pre de demander au fils.

Es fllt einem nicht immer gleich alles ein.

Es fllt ihm ein Blutstropfen vom Herzen, so oft er einen Heller ausgibt (oder: so oft man zum Munde fhrt, so oft er etwas gibt).
i] Von sehr Genauen, Geizigen

Es fllt ihm ein, wie dem Bauer das Aderlassen.

Es fllt ihm eine Perle aus der Krone.
i] Sagt man z.B. von einem Stolzen, wenn er mit Leuten niederern Standes, als der seine ist, umgehen soll; und der dies in seinen Geberden zeigt, der glaubt auch, es falle ihm eine Perle aus seiner Krone

Es fllt im Herbst nicht mehr Laub von den Bumen als Bltter daran im Frhling gewachsen sind.
Russland

Es fllt in sein Ohr wie Wasser in ein Sieb.

Es fllt ja nicht aller Schnee auf die Ebene.
Estland

Es fallt kei Sesspfel vome Surpfelbaum.
Schwiizerttsch

Es fllt kein Baum auf einen Hieb.

Es fllt kein Baum vom ersten (o. von einem) Streich (o. Hieb).
Es fllt keine Eiche vom ersten Streiche.
ndt] En Baum fllet nit vam'me esten Hgg.
fr] D'un seul coup on n'abat pas un chne.
it] Ad un sol colpo non cade l' albero.
la] Arbor per primum quaevis non corruit ictum.
la] Non annosa uno quercus deciditur ictu.
la] Non uno ictu cadit quercus.
la] Quercus multis ictibus dejicitur.

Es fllt kein Blatt, ohne dass Gott es will.
Italien
it] None cade foglia, che Dio non voglia.

Es fllt kein Blatt, wenn Gott es nicht will.
Italien

Es fllt kein Doktor vom Himmel.

Es fllt kein Eiche von einem streiche.
mdt] Es felt kein eych (Eiche) von einem streych.
fr] D'un seul coup ne s'abat un chne.
nl] Den boom en valt niet ten eersten slaghe.
it] Non s'abatte la quercia al primo colpo.
la] Arbor per primum quaevis non corruit ictum.
la] Est arbor dura decies ferienda casura.
sp] De un solo golpe no se derrueca un roble.
un] A ft se lehet egy csapssal levgni.

Es fllt kein Gelehrter (o. Doktor, Meister) vom Himmel.

Es fllt kein Prsident vom Dache.

Es fllt kein Sapfel vom Sauerapfelbaum.
Schweiz

Es fllt kein Span ohne Hieb.
it] Non ci fumo senza fuoco.
la] Non temere fama nasci solet.
un] Nem esik a' forgcs vgs nelkl.

Es fllt kein Sapfel vom Sauerapfelbaum.
Schweiz

Es fllt kein Sapfel von einem Sauernapfelbaum.
ndt] Es follt kei Sesspfel vom e Srpfelbaum.

Es fllt keine Eiche vom ersten (o. von einem) Streich(e).

Es fllt keiner, der nicht gern wieder aufstnde.

Es fllt leicht, Gste gut zu bewirten, wenn man den Fisch aus dem Fluss holen kann.
China

Es fllt leichter, zehn Weise zu beleidigen als einen Toren.
China

Es fllt mancher auf den Rcken und stt sich dabei an die Nase.
nl] Die op ziju rug valt, kan toch zijn' neus bezeeren.

Es fllt mancher in die Grube, die er anderen gegraben hat.

Deutsche Sprichwörter
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099
0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199

<<< Deutsche Sprichwörter >>>