Deutsche Sprichwörter, Redensarten, Zitate 1007
<<< >>>

Ein Lgner muss ein gutes Gedchtnis haben.
var] Ein Lgner braucht ein gutes Gedchtnis.
en] A liar should have a good memory.
fr] Il faut qu'un menteur ait bonne mmoire.

Ein Lgner schneid scharpffer denn ein Schwert.

Ein lgner snit mr den ein swert.
la] Plus gladio mendax offendit lingua minaci.

Ein Lgner verbirgt sich hinter seine Worte, wie die Schlange hinter Blumen.
bm] Pochlebnk pod slovy, a had pod kvtm (se taj).

Ein lgner verkauft faule Fische.

Ein Lgner war ich, ein Lgner bin ich, ein Lgner will ich sein! Ich habe auf Tollheit spekuliert, das ist das hchste und nobelste Hasardspiel, das es gibt.
Immermann, Mnchhausen

Ein Lgner wirfft das Beil zuweit, das ers nicht kan wiederholen.

Ein Lgner, der einen belgt, ein Schalk, der den anderen betrgt; ein Herr, der immer flucht und schilt, ein Knecht, der immer widerbillt; ein Kohler und ein schwarzer Mohr, ein Narr umbsonst ein lauter Tor, ein Fischer, Jger und ein Frg, ein Bttel und ein loser Schrg; ein Trinker und ein Voller, ein Tumer und ein Toller, ein Totschlger und ein Mrder schnd, ein Henker, der sich selber tt; ein Wirt, der zu mald mit der Kreid, ein Gast, der vor der Zech nichts geit seind nach des weisen Mannes Spruch vier Hosen gemacht aus einem Tuch.

Ein Lgner, der nicht denkt der Wort', kommt mit der Lge nicht weit fort.

Ein Lump auswendig ist auch ein Lump inwendig.

Ein Lump bleibt freilich ein Lump, und eine kleinliche Natur wird durch einen selbst tglichen Verkehr mit der Groheit antiker Gesinnung um keinen Zoll grer werden.
Goethe, Eckermann, 1.4.1827

Ein Lump ist ein Lump und wr' er mit Gold berzogen.

Ein Lumpen nennt den anderen Fetzen.

Ein Lumpenhund bellt den anderen an.
z] Einem Lumpenhunde geschieht schon recht, wenn er auch von einem Lumpenhunde verachtet wird. Varnhagen von Ense

Ein lustiger Dalles geht ber Alles.
z] Da ich an Baarem Mangel leide, was durch meinen guten Humor ersetzt wird und sich das alte Sprichwort bewhrt: Ein lustiger Dalles geht ber Alles. Breslauer Zeitung 1864

Ein lustiger Gefhrte ist ein Rollwagen auf der Wanderschaft.
Goethe, Maximen und Reflexionen 136
fr] Compagnon bien parlant vaut en chemin chariot branlant.
it] Compagno allegro per camino ci serve per ronzino.

Ein lustiger Vogel.
fr] Un vivendo.

Ein lustiges Gelage treibt manchmal bse Keime.
Estland

Ein lustiges Lied macht ein frhliches Gemt.

Ein Lustigmacher erheitert die ganze Stube, und selbst hat er zu Hause Plagen.
jid] A bdchen macht di ganze schtub frejlech, un alejn hot er in der hejm zress.

Ein ltzel Tier zeuget ein Ltzel.

Ein lux mundi sein wollen.
z] Wer ein lux mundi sein und alles allein knnen will, den nennte man Hans in allen Winckeln, der nimmerdort daheim ist.

Ein Lyder, der keine Sorgen hatte, ging und verschaffte sich welche.
Altgriechisch
i] Man soll sich nicht selbst ohne Not in Schwierigkeiten bringen

Ein mchtiger Freund wird zum mchtigen Feind.
thiopien

Ein mchtiger Vermittler ist der Tod.
Da lschen alle Zornesflammen aus.
Schiller, Die Braut von Messina, V, 8 (Don Csar)

Ein Mchtiger, der mit dem Schwcheren spricht,
Verlangt nur Beifall, Wahrheit nicht.
Ramler, Fabellese: Der junge Hahn und der Storch

Ein Mdchen (wie) ein Tubchen, ein Frauchen (wie) ein Habichtlein.
Estland

Ein Mdchen abzulauern ist schwerer als zehn Milchsuppen zu hten.

Ein Mdchen anfhren.
i] Demselben unter Vorspiegelung der Ehe die Jungfrulichkeit rauben.

Ein Mdchen aus gleichem Stande heirate, denn nimmst du eine aus vornehmem Geschlecht, erhltst du Herren und nicht Verwandte.
Kleobulos, berliefert von Stobaios (Anthologie)

Ein Mdchen begehrt nur einen Gatten, und hat sie ihn, so begehrt sie alles.
England

Ein Mdchen bei seinem Vater gleicht dem Kaiser in seinem Schlosse, nur der Degen fehlt.

Ein Mdchen bekommt so leicht einen Leck wie ein weies Kleid einen Fleck.

Ein Mdchen bemerkt man wie ein Staubkorn im Auge.
Estland

Ein Mdchen darf heiraten, wenn es den Eierkuchen nicht mehr in die Pfanne wirft.

Ein Mdchen darf nicht mal so (lange) stehenbleiben, wie die Taube ein Korn von der Erde aufliest.
Estland

Ein Mdchen darf nicht so lange mig gehen, als eine Taube ein Korn aufnimmt.
fr] Fille oisive, mal pensive.

Ein Mdchen das lacht, ist halb verloren.
England

Ein Mdchen empfngt, eine Witwe nimmt - ihren Ehemann (o. einen Mann).
China

Ein Mdchen empfngt, eine Witwe nimmt einen Mann.

Ein Mdchen frchtet, ohne Mann zu bleiben, ein Bauer frchtet die Erntezeit.
China

Ein Mdchen gehorcht dem Vater, eine Ehefrau ihrem Gatten.
China

Ein Mdchen gibt alles auf Erden, um eine Frau zu werden.
en] Every maid is undone.

Ein Mdchen hat viele Feinde. Am Tage Bremsen und Hitze, in der Nacht Mcken und Jungen.
Estland

Ein Mdchen heiratet, um den Eltern, eine Witwe heiratet, um sich selbst einen Gefallen zu tun.
China

Ein Mdchen hte sich, mit Herren Beeren zu pflcken.
Finnland

Ein Mdchen im Brautalter soll sich auch vor einem kniehohen Jungen genieren.
Estland

Ein Mdchen in Samt und Seide ist gut bei Tanz und Schmaus, doch nicht als Wirtin im Haus.

Ein Mdchen ist nur die Spitze eines Dorns, aber wer sich daran sticht, ist verloren.

Ein Mdchen ist wert ein Zehntel eines Knaben.
China

Ein Mdchen kann nichts Besseres nehmen als einen Mann.
nl] Meisje, neem het eerste deel van een' meloen, het middelste deel van eene ham, en het laatste deel van een hoen; dat zal u goed doen.

Ein Mdchen kann unter neun Mnnern leben, aber ein Bursche kann nicht unter neun Mdchen leben.
Estland

Ein Mdchen luft nach einem Mann zehn Meilen.
nl] Meisjes worden gaarne vrouw.

Ein Mdchen macht keinen Tanz.

Ein Mdchen mag sich vergngen, aber sie muss die Arbeit nicht lassen liegen.

Ein Mdchen mit dunkler Haut wird auch wohl eine Braut.
dk] Sorte piger blive og gifte.

Ein Mdchen mit Geld findet Freier in der ganzen Welt.
fr] La fille de bien et de biens n'a que faire de son voisin pour se marier.

Ein Mdchen mit kurzer Seide (heiraten).
i] Um auf eine feine zierliche Weise ein solches zu bezeichnen, die ihr schnes langes Haar an einen Haarhndler verkauft hat.

Ein Mdchen mit schnem Gesicht hat eine Aussteuer von Gewicht.
it] Chi bella nacque, povera non nacque.

Ein Mdchen muss nach einer Feder ber drei Zune springen.

Ein Mdchen muss seine Reize nicht zu sehr blolegen (ausbieten).

Ein Mdchen ohne Arbeit ist wie ein Wanderer ohne Grtel.
Estland

Ein Mdchen ohne Freund ist wie ein Frhling ohne Rosen.
fr] Une fille sans ami est un printemps sans roses.

Ein Mdchen ohne Lein (Flachs, Linnen) hat keinen (guten) Schein.
Wendische Lausitz
fr] Fille qui trop se mire peu fille.

Ein Mdchen ohne Liebe, ein Jahrmarkt ohne Diebe, ein Bettler ohne Luse, ein altes Haus ohne Muse, ein Ziegenbock ohne Bart sind wider ihre Art.
nl] Zelden eene schoone maagd sonder geliefde.

Ein Mdchen ohne Nadel ist wie eine Katze ohne Kralle.
Estland

Ein Mdchen ohne Scham und ein Baum ohne Blte sind von gleicher Gte.
nl] Mist een maagd haar eerbar rood, dan is zij al levend dood.

Ein Mdchen sieht man ja in der Jugend.
Estland

Ein Mdchen soll den Mund, die Hnde und den Arsch halten.
Estland

Ein Mdchen soll die Hlfte des Mundes zuhalten, wenn es spricht.
Estland

Ein Mdchen soll sich die Hand, die man ihm geben will, erst ansehen.

Ein Mdchen soll von Herrn sich klglich halten fern.

Ein Mdchen und ein Glschen Wein
Kurieren alle Not,
Und wer nicht trinkt und wer nicht ksst,
Der ist so gut wie tot.
Goethe, Jery und Btely (Thomas)

Ein Mdchen und ein Orgelwerk sind beide leicht zu spielen.
i] Aus einer Arie in der Oper Venus und Adonis, die einen Vergleich zwischen einem Mdchen und einer Orgel enthlt.

Ein Mdchen und ein Stutenfohlen.
Estland

Ein Mdchen und ein Weinberg, ein Obstgarten und ein Bohnenfeld sind schwer zu bewachen.

Ein Mdchen und eine Kartoffel - die whle dir selbst.

Ein Mdchen und einen Weinberg, einen Obstgarten und ein Bohnenfeld sind schwer zu bewachen.
Spanien

Ein Mdchen unter zwanzig Jahren muss einen ltern, eins von dreiig einen ebenso alten Mann heirathen; ist sie vierzig und drber, so nehme sie, was kommt.
dk] Pige under tyve aar, skal tage hgere mand; under tredive aar liige mand, under fyrgetyve og siden, hvo der kommer.

Ein Mdchen verliert unterwegs oft den Weg.
Italien

Ein Mdchen verputzt, ein Bursche verspielt und ein Greis vertrinkt sein Geld.
fr] Fille se parer, jeune jouer et banqueter et vieillard boire despendent leur abvoir.

Ein Mdchen von acht Jahren - und doch schon heiratsfhig.

Ein Mdchen vor dem Spiegel ist die Frucht, die sich selber isst.
Friedrich Hebbel, Tagebcher

Ein Mdchen wie ein Tubchen, ein Frauchen wie ein Habichtlein.

Ein Mdchen wird beim Tanz verschnert, rote Wangen,
Ein Mund, der lchelnd haucht, gesunkne Locken hangen
Um die bewegte Brust, ein sanfter Reiz umzieht
Den Krper tausendfach, wie er im Tanze flieht,
Die vollen Adern glhn, und bei des Krpers Schweben,
Scheint jede Nerve sich lebendiger zu heben.
Goethe, Laune des Verliebten Sz 8 (Egle)

Ein Mdchen wird durch ihr Antlitz verheiratet.

Ein Mdchen zieht mehr als ein Seil (o. Schiffstau).
es] Mas tira moza que soga.

Ein Mdchen zu nrren ist keine Kunst und keine Ehre.
la] Fallere credentem non est operosa puellam gloria. Ovid

Ein Mdchen, das allein, kann immer schn geschniegelt sein.
dk] Sster-ls kvinde gaaer altid ved henglet til kirke.

Ein Mdchen, das das Hemd bis auf die Knie hat fallen lassen, braucht es weiter nicht zu halten.

Ein Mdchen, das ein Geschenk nimmt, gibt sich ganz.

Ein Mdchen, das ein Stck Brot dick anschneidet, macht en guti Schtifmutter.

Ein Mdchen, das einem Manne entsagt, dem sie ihre Gewogenheit nicht verleugnet, ist lange mehr in der peinlichen Lage, in der sich ein Jngling befindet, der mit Erklrungen ebenso weit gegen ein Frauenzimmer herausgegangen ist.
Goethe, Dichtung und Wahrheit III,11

Ein Mdchen, das Flachs gtet, im stillen ums Brauthemd betet.

Ein Mdchen, das gtet, ist besser als ein Mdchen, das betet.
i] Mdchen und Frauen, die sehr fromm tun, sich viel mit dem Himmel beschftigen, lieber in der Kirche als in ihrer Wirtschaft sind, stehen nirgends in gutem Kredit.

Ein Mdchen, das gern auf der Strae luft oder daheim hlt Fensterschau, wird keine hauswirtliche Frau.
fr] Fille trop en rue tost perdue.
fr] Toute fille qui sort souvent, montre qu'elle a la tte au vent.

Ein Mdchen, das gern aus dem Fenster guckt und gern auf den Straen luft, ist keine gute Wirtin.
Frankreich

Ein Mdchen, das heiraten soll, muss ihre Mitgift in den Hnden haben.
Italien
i] Sie muss arbeiten

Ein Mdchen, das in Schnheit blht, ist selten heil an Krper und Gemt.

Ein Mdchen, das ins Kloster will, sucht einen Mann.
i] In der Regel treiben nur unerfllt gebliebene Wnsche und Hoffnungen in Anstalten, welche der von der Natur vorgezeichneten Lebensbestimmung entgegenstehen.

<<< operone >>>

DEUTSCH
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010 0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020 0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030 0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040 0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050 0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060 0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0068 0069 0070 0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080 0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090 0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100 0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110 0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120 0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130 0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140 0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150 0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160 0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170 0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180 0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190 0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200 0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210 0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220 0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230 0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240 0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250 0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260 0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270 0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280 0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290 0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300 0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310 0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320 0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330 0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340 0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350 0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360 0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370 0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380 0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390 0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400 0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410 0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420 0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430 0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440 0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450 0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460 0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470 0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480 0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490 0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499 0500 0501 0502 0503 0504 0505 0506 0507 0508 0509 0510 0511 0512 0513 0514 0515 0516 0517 0518 0519 0520 0521 0522 0523 0524 0525 0526 0527 0528 0529 0530 0531 0532 0533 0534 0535 0536 0537 0538 0539 0540 0541 0542 0543 0544 0545 0546 0547 0548 0549 0550 0551 0552 0553 0554 0555 0556 0557 0558 0559 0560 0561 0562 0563 0564 0565 0566 0567 0568 0569 0570 0571 0572 0573 0574 0575 0576 0577 0578 0579 0580 0581 0582 0583 0584 0585 0586 0587 0588 0589 0590 0591 0592 0593 0594 0595 0596 0597 0598 0599 0600 0601 0602 0603 0604 0605 0606 0607 0608 0609 0610 0611 0612 0613 0614 0615 0616 0617 0618 0619 0620 0621 0622 0623 0624 0625 0626 0627 0628 0629 0630 0631 0632 0633 0634 0635 0636 0637 0638 0639 0640 0641 0642 0643 0644 0645 0646 0647 0648 0649 0650 0651 0652 0653 0654 0655 0656 0657 0658 0659 0660 0661 0662 0663 0664 0665 0666 0667 0668 0669 0670 0671 0672 0673 0674 0675 0676 0677 0678 0679 0680 0681 0682 0683 0684 0685 0686 0687 0688 0689 0690 0691 0692 0693 0694 0695 0696 0697 0698 0699 0700 0701 0702 0703 0704 0705 0706 0707 0708 0709 0710 0711 0712 0713 0714 0715 0716 0717 0718 0719 0720 0721 0722 0723 0724 0725 0726 0727 0728 0729 0730 0731 0732 0733 0734 0735 0736 0737 0738 0739 0740 0741 0742 0743 0744 0745 0746 0747 0748 0749 0750 0751 0752 0753 0754 0755 0756 0757 0758 0759 0760 0761 0762 0763 0764 0765 0766 0767 0768 0769 0770 0771 0772 0773 0774 0775 0776 0777 0778 0779 0780 0781 0782 0783 0784 0785 0786 0787 0788 0789 0790 0791 0792 0793 0794 0795 0796 0797 0798 0799 0800 0801 0802 0803 0804 0805 0806 0807 0808 0809 0810 0811 0812 0813 0814 0815 0816 0817 0818 0819 0820 0821 0822 0823 0824 0825 0826 0827 0828 0829 0830 0831 0832 0833 0834 0835 0836 0837 0838 0839 0840 0841 0842 0843 0844 0845 0846 0847 0848 0849 0850 0851 0852 0853 0854 0855 0856 0857 0858 0859 0860 0861 0862 0863 0864 0865 0866 0867 0868 0869 0870 0871 0872 0873 0874 0875 0876 0877 0878 0879 0880 0881 0882 0883 0884 0885 0886 0887 0888 0889 0890 0891 0892 0893 0894 0895 0896 0897 0898 0899 0900 0901 0902 0903 0904 0905 0906 0907 0908 0909 0910 0911 0912 0913 0914 0915 0916 0917 0918 0919 0920 0921 0922 0923 0924 0925 0926 0927 0928 0929 0930 0931 0932 0933 0934 0935 0936 0937 0938 0939 0940 0941 0942 0943 0944 0945 0946 0947 0948 0949 0950 0951 0952 0953 0954 0955 0956 0957 0958 0959 0960 0961 0962 0963 0964 0965 0966 0967 0968 0969 0970 0971 0972 0973 0974 0975 0976 0977 0978 0979 0980 0981 0982 0983 0984 0985 0986 0987 0988 0989 0990 0991 0992 0993 0994 0995 0996 0997 0998 0999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 1206 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 1257 1258 1259 1260 1261 1262 1263 1264 1265 1266 1267 1268 1269 1270 1271 1272 1273 1274 1275 1276 1277 1278 1279 1280 1281 1282 1283 1284 1285 1286 1287 1288 1289 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1299 1300 1301 1302 1303 1304 1305 1306 1307 1308 1309 1310 1311 1312 1313 1314 1315 1316 1317 1318 1319 1320 1321 1322 1323 1324 1325 1326 1327 1328 1329 1330 1331 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 1368 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 1427 1428 1429 1430 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 1549 1550 1551 1552 1553 1554 1555 1556 1557 1558 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568 1569 1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669 1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 1677 1678 1679 1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689 1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699 1700 1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709 1710 1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719 1720 1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 1728 1729 1730 1731 1732 1733 1734 1735 1736 1737 1738 1739 1740 1741 1742 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749 1750 1751 1752 1753 1754 1755 1756 1757 1758 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797 1798 1799
ENGLISCH
FRANZÖSISCH
ITALIENISCH
LATEINISCH
PORTUGIESISCH
SPANISCH