L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 938

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 938

Wenn nur für fremde Lust dein Wirken ist bestrebt,
Kein Frohgefühl die Brust dabei dir selbst erhebt,

Auch du nicht deine Lust am Thun der andern hast,
So ist dir, was du thust und sie thun, eine Last.

Komm, und mit Heiterkeit den Drang des Lebens würze!
Nicht über Hals und Kopf dumpf in den Wirbel stürze!

Es steht bei dir, daß aus der Welt Mühseligkeit
In jedem Augenblick dir aufblüh' Seligkeit.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 4. IX. 2

◀◀◀ ▶▶▶