L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 816

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 816

Was ist der kleine Mensch in der Unendlichkeit!
So eng ist sein Begriff, ihr Umfang ist so weit.

Mit Schrecken siehst du dich in einen Kreis gestellt,
Der rücksichtlos auf dich, den ew'gen Umschwung hält.

Ein Kreis, des Mittelpunkt, wenn er ist irgendwo,
Nur überall ist, und sein Umkreis nirgendwo.

Wenn dieser Mittelpunkt denn allerorten ist,
So ist er ja, o Mensch, am Ort auch wo du bist.

Du stellest kühn dich hin als Mittelpunkt der Welt,
Und siehst wie sie um dich den ew'gen Umschwung hält.

So klar ist ihr Gesetz, daß du's erkennen kannst,
Und durch die Einsicht selbst am Weltplan Theil gewannst.

Wie du es siehst durchs Rohr, so kreist der Sfären Chor,
Als zeichnetest du selbst ihm seine Tänze vor.

Nur kannst du das Gesetz nicht ändern zum Vergnügen,
Mußt ins gegebene erkannte schön dich fügen.

O Mensch, dis ist dein Loß, dich in Selbständigkeit
Zu fügen frei und groß der Weltnothwendigkeit.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. VIII. 43

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE