L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 799

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 799

Der Meister, als er war gestorben, ist erschienen
Dem Jünger in der Nacht mit sonnenhellen Mienen.

Meister, wie stralest du! von wannen ist dein Licht?
Er sprach: von wannen als von Gottes Angesicht! ─

Und hast du und wodurch den Zutritt dort erlangt?
Er sprach: dadurch weil ich nach andrem nicht verlangt.

Ich ward von Glanz zu Glanz die Himmel durch geführt,
Vorüber aber gieng ich allem ungerührt.

Ich ward gefragt: Was hat vor allem dir gefallen?
Ich aber sagte: Nichts gefällt mir von dem allen.

Da rief der Herr: So führt ihn nur zu mir herein!
Er sei bei mir, weil er will nirgend anders seyn.

Und hätte draußen dir genügt ein ander Licht,
So hätt' ich dir's verliehn, und zu mir kamst du nicht.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. VIII. 26

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE