L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 743

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 743

Des Löwen Namensvetter

Den Wald erfüllte laut der Löwe mit Gebrülle,
Daß mit dem blut'gen Raub er seinen Rachen fülle;

Als unterm Rasen leis' ein Ameislöwchen sprach:
Was jagt so ungestüm dem Wild der Wilde nach?

Ich sitze still im Sand, um ruhig zu verspeisen
Die durch den Trichter mir herrollenden Ameisen;

Und von dem magersten Ameischen werd' ich satt,
Wie er vom fettsten Reh, wenn ers erjaget hat.

Mag er nun größern Raub und blutigern zerreißen,
Was liegt daran, wenn wir doch beide Löwen heißen?

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. VII. 84

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE