L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 4718

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 4718

Verachte Kleine nicht!

Verachte Kleine nicht, die dir mit Liebe nahn,
Denn Größe wollen sie durch deine Lieb' empfahn.

Kein Herz verachtem das dir Lieb' und Treue schwur!
Zum Herren wird der Herr ja durch die Diener nur.

An deiner Liebe Schatz sucht jeder seinen Theil,
Und gönnt an seinem Platz den andern auch ihr Heil.

Nicht zu verdrängen braucht einander das Gedränge,
Denn deiner Hulden Meng' ist größer als die Menge.

Sieh! auch den Schöpfer preist der Schöpfung bunte Schaar,
Die Mücke sammt dem Leun, die Fliege sammt dem Aar;

Nicht ohne Nutzen eins, und keines ohne Schaden,
Doch ausgeschlossen keins vom Tische seiner Gnaden.

Brahmanische Erzählungen III 29

◀◀◀ ▶▶▶