L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 419

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 419

Du bleibst in deiner Klaus' und gehst nicht aus dem Haus,
So blicke manchmal doch zum Fenster nur hinaus.

Und wenn zu deiner Würd' auch das sich nicht will schicken,
So laß die Welt zu dir manchmal durchs Fenster blicken.

Dein Fenster liegt so hoch, nichts Niedres schaut herein,
Am Tage nur die Sonn', und Nachts der Sterne Schein.

Was nicht die Sonne sieht, das werden Sterne sehn;
Und theilen sie dirs mit, so wird dir nichts entgehn.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 2. V. 152

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE