L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 287

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 287

Der Zweifel treibt dich an, der Zweifel macht dich stocken,
Er dient zu hemmen dich, und vorwärts dich zu locken.

Der vorwärts treibende nie ruhende ist gut,
Schlimm ist der stockende verstockte Zweifelmut.

Daß etwas Gutes sei und Schönes zu erstreben,
Dem Guten wird darob kein Zweifel sich erheben.

Daß etwas Gutes schon erstrebt und Schönes sei,
Dem Besten wohnt darob der größte Zweifel bei.

Zu immer höhern Höhn giebt dir der Zweifel Schwung,
Doch in den Abgrund stürzt dich die Verzweifelung.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 2. V. 20

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE