L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 1255

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 1255

Wie von der Sonne gehn viel Stralen erdenwerts,
So geht von Gott ein Stral in jedes Dinges Herz.

An diesem Strale hängt das Ding mit Gott zusammen,
Und jedes fühlet sich dadurch von Gott entstammen.

Von Ding zu Dinge geht seitwerts kein solcher Stral,
Nur viel verworrene Streiflichter alzumal.

An diesen Lichtern kanst du nie das Ding erkennen,
Die dunkle Scheidewand wird stets von ihm dich trennen.

An deinem Stral vielmehr mußt du zu Gott aufsteigen,
Und in das Ding hinab an seinem Stral dich neigen.

Dann siehest du das Ding, wie's ist, nicht wie es scheint,
Wenn du es siehest mit dir selbst in Gott vereint.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 4. X. 166

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE