L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 1169

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 1169

Die Ewigkeit umfaßt die Ewigkeit allein;
Was in dir Ew'ges denkt, das muß unsterblich seyn.

Unsterblichkeitsgefühl im Menschen war erwacht,
Sobald nur seinen Gott unsterblich er gedacht.

Mocht' er im Gegensatz zum Gott sich sterblich nennen,
Sein eignes Göttliches konnt' er vom Gott nicht trennen.

Doch als den Göttern er Gestalt und Leib gegeben,
Zu Menschen sie gemacht, die nur viel länger leben;

Da war Unsterblichkeitsgefühl ihm selbst entschwunden,
Mit körperlosem Gott erst wieder klar empfunden.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 4. X. 80

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE