L Y R I K
LYRIK Arno Holz - Poetische Werke 184

Arno Holz (1863-1929)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 184

Anti-Hiob

Schon Heine meinte: die Menge thut's,
Und im Frühling blühten die Quitten –
Der alte Mann aus dem Lande Uz
Hat nicht umsonst gelitten.

Erst gestern hat man ihn aufgestellt
Als modischen Dalai Lama,
Und schluchzend liest nun die ganze Welt
Sein primitives Drama.

In seinem Namen als Schutzpatron
Seziren sich tragisch die Reimer –
O du katzengräulicher Buddhaton,
Kenne die Pappenheimer!

Schlagt todt die Sonne, wenn sie glüht,
Mit pessimistischen Knüppeln!
So lange noch eine Rose blüht,
Lass ich mir mein Herz nicht verkrüppeln!

Buch der Zeit 184 Berliner Schnitzel 110

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE