L Y R I K
LYRIK Otto Erich Hartleben - Poetische Werke 65

Otto Erich Hartleben (1864-1905)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 65

Sei still, mein Kind, ich schieße mich nicht tot,
Reich schlafe lieber diese Nacht bei dir.
Ich scherzte nur, mein Mund ist frisch und rot:
Geh, bring mir lieber noch ein Krügel Bier!

Was hast du denn? Hab ich dich so erschreckt?
Das war nicht recht von mir, ich sehs jetzt ein.
Hab dich, mein süßes Mädel, nur geneckt,
ich leb doch noch: ich kneif dich ja ins Bein.

Siehst du, nun lachst du wieder. Das ist nett!
Das Wort Revolverle vergessen wir
und gehen heut besonders früh zu Bett . . .
So! Komm! Nun bring mir noch ein Krügel Bier!

Revolverle 2

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE