L Y R I K
LYRIK Otto Erich Hartleben - Poetische Werke 100

Otto Erich Hartleben (1864-1905)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 100

Sprödes, knospenkeusches Mädchen,
könnt ich einmal noch dich küssen
scheu wie einst, da du errötet –
hab auch selbst erröten müssen.

Die gesenkte braune Wimper
hielt den süßen Groll zusammen,
hielt die zarte Glut verborgen,
deines Busens erste Flammen.

Könnt ich einmal noch beklommen,
reinen Herzens so dich schauen,
da ich reuevoll und bangend
hing an deinen Augenbrauen!

Was ich gierig je genossen,
lauten Lebens wilde Lüste,
gäb ich hin für jenes Zagen,
da ich scheu zuerst dich küßte.

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE