L Y R I K
Heinrich Hart (1855-1906) - Gedichtanfänge

Heinrich Hart (1855-1906)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Gedichtanfänge

  1. Aus einem Stamm entsprossen,
  2. Der Du nicht Stein bist, doch des Steines Kraft,
  3. Einst war die Welt ein endlos tiefes Meer
  4. Fluch diesem Leibe,
  5. Ich hab' zur Nacht gesessen
  6. Nacht fließt in Tag und Tag in Nacht,
  7. Nacht, in Deinem Mutterschoße
  8. Nun ist der Abend kommen,
  9. O bange Stunden,
  10. Was drängt ihr Felsen in die Wolken ein,
  11. Wenn Du es wüßtest,
  12. Wer bist Du Mondesleuchtender?
  13. Wirf die Thore auf, Jahrhundert,
OPERONE