L Y R I K
LYRIK Karl Bleibtreu - Poetische Werke 5

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Karl Bleibtreu (1859-1928) - Gedichte

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 5

Davids Psalmen 2

Lobet seinen heiligen Namen,
Ihn, der nie sein Thun bereut,
Der des Glückes goldnen Samen
Auf den Lebenspfad dir streut.

Denn so hoch der Himmel waltet
Ueber diesem Erdenball –
Also seine Gnade schaltet
Ueber seine Diener all'.

Und so fern der frühe Morgen
Von dem späten Abendlicht –
So entrückt er alle Sorgen
Fern von unserm Angesicht.

Denn er weiß vom Menschenthume,
Daß wir ja nur eitel Staub,
Daß wir blühen wie die Blume,
Die gar bald des Windes Raub.

Und die Stätte, wo sie blühte,
Ist verwischt für alle Zeit –
Aber Gottes Gnad' und Güte
Währt durch alle Ewigkeit.

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE