L Y R I K
LYRIK Otto Julius Bierbaum - Poetische Werke 428

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 428

Lazarus als Prolog

Schon hatten die Lemuren
Das Grab mir tief gemacht,
Und meine Arme fuhren
Ins Leichenhemd der Nacht;
Ich hörte schon
Den Willkommenshohn:
Des Zerberus Gebelle,
Der jenes dunkle, niedere Tor bewacht.

Da ward es plötzlich helle:
Wie Rosen hat gelacht
Das Licht auf jener Schwelle,
Die jeden zögern macht.
Die Nacht verschwand:
An Deiner Hand
Ging ich auf Rosenspuren
Zurück ins Leben: Lazarus, erwacht.

Ausgewählte Gedichte 069

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE