L Y R I K
LYRIK Otto Julius Bierbaum - Poetische Werke 325

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 325

Wahrheit und Wahn

Wo wächst die Wahrheit?
Hinter dem Zaun, im Feld,
Tief in der Wiese, im Wald:
Ueberall, überall.

Aber über sie her
Weht seine Halme der Wahn,
Die Brotfrucht.

Willst du ihn ernten, den nährenden, greif
Zu Sichel und Sense.
Aber die Wahrheit zu pflücken genügt
Die Hand eines Kindes.

Drum siehst du sie öfter im Strauße des Dichters,
Als in den Tennen der klugen Leute.

Irrgarten der Liebe 325 Gedichte 214 / Sinngedichte 02

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE