L Y R I K
LYRIK Otto Julius Bierbaum - Poetische Werke 314

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 314

1901 Monte Carlo

(Herrn Adolf Bachmann zugeeignet.)

Meer und Sterne, Palmen und das Leuchten
Weißen Steines hinter Lorbeerhecken,
Und im Saale Klirr und Kling und Scharren
Und das Rascheln bunter Seidenschleppen.
Glühe Augen und erhitzte Wangen,
Heiße Hände, zuckende Gebärden,
Und die Brüste sprengen fast die Mieder.

Ach ihr Kinder! Ach ihr lieben Kinder!

Nein, der Glaube ist nicht ausgestorben,
Und die Menschen sind doch sehr sympathisch.
Selten noch konnt ich so gut sie leiden,
Als, da ich sie heut am grünen Tische
Spielen sah, wie Kinder spieln im Sande.

(Auf der Terasse der Spielbank, den 29. Oktober 1900.)

Irrgarten der Liebe 314 Gedichte 203 / Durcheinander 11

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE