L Y R I K
LYRIK Otto Julius Bierbaum - Poetische Werke 279

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 279

Die Straßburger Münster-Engelchen

(Für meinen lieben Franz Blei.)

Gieb dir weiter keine Mühe, mein Sohn, ohé,
Die kleinen thörichten Engelchen
Am Münster
Zu Straßburg
Sind viel gescheiter, als du.

Sie rennen nicht
Und reden nicht
Und sitzen auf keinen Stühlen nicht
Und schreiben nicht
Und dichten nicht
Und wissen von Haß und Liebe nicht –:
Stehn bloß so da, aus Stein gehaun,
Und thun den seligen Himmel anschaun
Und loben Gott in guter Ruh
Und machen ein lieb dumm Gesicht dazu
Mit ihren süßen Schnäbeln; – oh,
Was sind die thörichten Engelchen froh,
Aus Steine,
So kleine.

Gieb dir weiter keine Mühe, mein Sohn, ohé,
Die kleinen thörichten Engelchen
Am Münster
Zu Straßburg
Sind viel gescheiter, als du.

Irrgarten der Liebe 279 Gedichte 168 / Betrachtende 15

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE