L Y R I K
LYRIK Otto Julius Bierbaum - Poetische Werke 211

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 211

Fieberlied

(Für Johannes Schlaf.)

Dieses Lebens Jammerthal
Steht voll schwarzer Schmerzensrosen,
Die an grauem Dornenstrauche,
Zwischen scharfgezackten dunkel-
Grünen Blättern blühn.
Große, schwarze Schmerzensrosen
Nicken über meinem Haupte
Und entschütten ihrem Schooße
Giftig gelben Samenstaub.
Dicker, dumpfer Duft umschwillt mich
Sichtbarlich in sammetblauer
Schwüler, feuchter Wetterwolke,
Und von ferne hör ich Geigen.
Geigen hör ich ein wildes Lied.
Schmerzensschrill und voller Wollust,
Voller Gier und greller Helle,
Und im Takte meines Herzschlags,
Stoßweis wechselnd, klingt das Lied.
Lullt mich ein zu Schlaf und schreckt mich
In ein atemloses Wachen,
Drückt die Lider mir wie Bleilast,
Reißt mein rot entzündet Auge
Auf in eine blutige Sonne –
Und die schwarzen Schmerzensrosen
Nicken über mir ...

Irrgarten der Liebe 211 Gedichte 100 / Bilder und Traeume 39

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE