L Y R I K
LYRIK Gottfried Arnold (1666-1714) - Poetische Werke 34

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Gottfried Arnold (1666-1714)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 34

106.

Aufsteigende Liebes-flammen.

Von oben her entzündt.
Den ursprung wieder findt.


Läutre meine liebes-flammen,
Die noch sehr vermischet sind:
Trag ihr mehr ins hertz zusammen,
Weil ich sie so schwach befind:
Schönster, sey mein starcker mann,
Der mich recht versorgen kan.
Ziehe mich gewaltig wieder
Zu dem reinen ursprung hin;
Laß mich auch nicht sincken nieder
Wenn du auffziehst meinen sinn.
Leichter was an mir ist schwer,
Stärck die liebe täglich mehr,
Biß ich bey der höchsten gab
Stärckung nicht mehr nöthig hab.

Neue Göttliche Liebes-Funcken 2

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE