L Y R I K
LYRIK Gottfried Arnold (1666-1714) - Poetische Werke 11

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Gottfried Arnold (1666-1714)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 11

87.

Spatziergang mit Jesu.

Es ist ja wahr/ im Feld siehts lieblich aus/
Wo alles sich mit Blumen kan bezieren:
Ich aber geh auch hier in meinem Hauß
In aller Still mit meinem Lamm spatziren.
Da scheint die Sonn/ da singt die Nachtigal/
Da grünts und blühts/ da rauschen frische Quellen.
Ich seh da nichts als Jesum überall/
Sein Engel-Chor erfüllet alle Stellen.
Er ist die Sonn/ die Liebe/ der Gesang/
Dabey die Hoffnung grünt/ und reine Wasser springen.
Ist das nicht gnung bey meinem schönen Gang?
Er soll mich ja zum Paradiese bringen.

Göttliche Liebesfunken, Erster Teil 11

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE